+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 123

Thema: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

  1. #1
    Schlau & falsch abgebogen Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    9.573

    Mad Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Damit wir hier schon mal vorbereiten können, was demnächst kommt:

    In Schweden wurde kürzlich die „Arabische Partei“ gegründet. Auf Facebook forderte sie nun: alle Schweden, die Vielfalt nicht akzeptieren, sollen ihre Staatsbürgerschaft aufgeben [Links nur für registrierte Nutzer]. Sie hätten dort nichts verloren. Das Schweden, das sie zurück haben wollen, gibt es nämlich nicht mehr.
    Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist [Links nur für registrierte Nutzer], die einige Generationen zurückreicht. Bedingung ist auch ein schwedischer College- oder Universitätsabschluss und fünf Jahre Unbescholtenheit. Der Sprecher der Partei passt vielleicht nicht ganz zu diesen Prinzipien. Es handelt sich um einen 33-jährigen irakischstämmigen Mann, der in den 90er-Jahren nach Malmö kam. Er scheint bereits einige Male im Strafregister auf. 2009 ordnete ein Gericht psychiatrische Betreuung als Ersatzstrafe an. Die Anklage lautete auf schwere Körperverletzung, Körperverletzung, versuchte Körperverletzung, häusliche Gewalt und Belästigung. 2017 wurde er erneut verurteilt – wegen gefährlichen Drohungen und Belästigung. Laut Gerichtsunterlagen, in die Fria Tider Einsicht hatte, lebt der 33-jährige von der Sozialhilfe und legte mehrfach Berufung gegen die gerichtlich angeordnete psychiatrische Betreuung ein.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    13.546

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Naja, die "Partei" hat 200 Follower in FB, mehr ist da bislang nicht.
    Der Parteisprecher hat mehrfach erfolgreich Klage gegen seine psychatrische Betreuung eingelegt.

    Ganz unabhängig davon muss man sich ja früher oder später mal Gedanken machen. Zurück zu den alten Zuständen - das wird nicht passieren. Und wenn ein sehr großer Anteil der Bevölkerung aus anderen Kulturkreisen hier ansässig wird, dann werden diese natürlich einen dauerhaften prägenden Eindruck hinterlassen. Man kann ja auch nicht immer von der multikulturellen Gesellschaft schwärmen, alles tun, um diese Entwicklung zu fördern; das ist zu einseitig. Natürlich werden diese Menschen auch aktiv Einfluss nehmen.

  3. #3
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    95.789

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Naja, die "Partei" hat 200 Follower in FB, mehr ist da bislang nicht.
    Der Parteisprecher hat mehrfach erfolgreich Klage gegen seine psychatrische Betreuung eingelegt.

    Ganz unabhängig davon muss man sich ja früher oder später mal Gedanken machen. Zurück zu den alten Zuständen - das wird nicht passieren. Und wenn ein sehr großer Anteil der Bevölkerung aus anderen Kulturkreisen hier ansässig wird, dann werden diese natürlich einen dauerhaften prägenden Eindruck hinterlassen. Man kann ja auch nicht immer von der multikulturellen Gesellschaft schwärmen, alles tun, um diese Entwicklung zu fördern; das ist zu einseitig. Natürlich werden diese Menschen auch aktiv Einfluss nehmen.
    Ich sage nur:
    "Wehret den Anfängen !"
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Für viele nur noch Gespött, für die AfD noch immer Verpflichtung !

  4. #4
    Schlau & falsch abgebogen Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    9.573

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Naja, die "Partei" hat 200 Follower in FB, mehr ist da bislang nicht.
    Der Parteisprecher hat mehrfach erfolgreich Klage gegen seine psychatrische Betreuung eingelegt.

    Ganz unabhängig davon muss man sich ja früher oder später mal Gedanken machen. Zurück zu den alten Zuständen - das wird nicht passieren. Und wenn ein sehr großer Anteil der Bevölkerung aus anderen Kulturkreisen hier ansässig wird, dann werden diese natürlich einen dauerhaften prägenden Eindruck hinterlassen. Man kann ja auch nicht immer von der multikulturellen Gesellschaft schwärmen, alles tun, um diese Entwicklung zu fördern; das ist zu einseitig. Natürlich werden diese Menschen auch aktiv Einfluss nehmen.
    Dagegen wäre nicht so viel zu sagen, wenn diese Leute, wie bpsw. in den USA, Ärzte, Ingenieure oder Professoren wären. Wir holen hier nur das psychpathische Pack, das im Heimatshithole schon nichts auf die Ketten bekommen hat und müssen sie durchfüttern. Zum Dank bekommt man Sprüche wie oben gedrückt und wenn es dann endet wie bei dem Kasseler Lübcke, dann beugen sich wieder alle über den deutschen/europäischen Volkskörper und schwafeln von Fremdenfeindlichkeit.... Man muss endlich mal diese Kriechermentalität ablegen. Seitdem ich einen Artikel gelesen habe, dass alle weißen (!) Hundebesitzer (!!) Rassisten (!!!) sein sollen, habe ich die Samthandschuhe und das letzte bisschen Zurückhaltung abgelegt.

    Zurück zu den alten Zuständen - je nachdem welche Du meinst, wäre das mehr oder weniger wünschenswert

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.930

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    In Deutschland wird ja auch stark daran gearbeitet, dass man den "Ausländern" mehr Stimmrechte und damit Einfluss auf die Politik geben will.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #6
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    95.789

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    In Deutschland wird ja auch stark daran gearbeitet, dass man den "Ausländern" mehr Stimmrechte und damit Einfluss auf die Politik geben will.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie sonst wollen sich die etablierten Parteien über Wasser halten ?!
    Die marode SPD würde sogar Haustieren das Wahlrecht erteilen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Für viele nur noch Gespött, für die AfD noch immer Verpflichtung !

  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    13.546

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich sage nur:
    "Wehret den Anfängen !"
    Dieser Umbau der Gesellschaft steht doch nicht am Anfang. Es gibt hier im Forum ja auch einen Strang zur deutschen Migrantenpartei BIG. Man kann ja noch so oft sagen, dass man Kopftuchgeschwader nicht sehen möchte, sie sind längst da und sie werden auch bleiben. Und man gewöhnt sich auch daran. Selbst hier auf dem Land strömen nachmittags aus den Gemeinschaftsschulen Jungs mit schwarzem Haar und dunkler Haut und Mächen im Kopftuch.
    Selbst in einem Nest wie Homburg/Saar muss meine Tochter als Teenager sich, während sie am Bahnhof auf ihren Umsteigebus wartet anhören, dass sie eine Nutte ist, eine Schlampe. Und die Frage, ob sie keine Lust hat, sich mal kurz ficken zu lassen.
    Was mich schockiert, kann sie als vielleicht nicht schöne, aber doch alltägliche Realität schon fast achselzuckend in Kauf nehmen. Natürlich hat sich unserere Gesellschaft gewandelt; du und ich, wir kommen damit vielleicht einfach nicht mehr gut klar. Kinder und Jugendliche wachsen damit auf und für sie ist es Normalität. Haben sie denn schon jemals etwas anderes gehört als das Hohelied auf die multikulturelle Gesellschaft und Diversität?

    Außerdem, hier in diesem Beispiel ist es eine kleine, arabischstämmige Gruppe, die hier fordert, was in D ja mit "Nazis raus" eigentlich auch gefordert wird, denn je nach Definition ist man ja sehr früh ein Nazi, eigentlich schon, wenn man die multikulturelle Entwicklung nicht will.
    Wohin die Nazis sollen, wird nicht näher bestimmt - sie sollen eben raus. Der schwedische Vorstoß ist ja auch nicht detaillierter, denn wohin wollen sie denn gebürtige Schweden mit schwedischer Staatsangehörigkeit ausweisen?

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    3.143

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Dagegen wäre nicht so viel zu sagen, wenn diese Leute, wie bpsw. in den USA, Ärzte, Ingenieure oder Professoren wären. Wir holen hier nur das psychpathische Pack, das im Heimatshithole schon nichts auf die Ketten bekommen hat und müssen sie durchfüttern. Zum Dank bekommt man Sprüche wie oben gedrückt und wenn es dann endet wie bei dem Kasseler Lübcke, dann beugen sich wieder alle über den deutschen/europäischen Volkskörper und schwafeln von Fremdenfeindlichkeit.... Man muss endlich mal diese Kriechermentalität ablegen. Seitdem ich einen Artikel gelesen habe, dass alle weißen (!) Hundebesitzer (!!) Rassisten (!!!) sein sollen, habe ich die Samthandschuhe und das letzte bisschen Zurückhaltung abgelegt.

    Zurück zu den alten Zuständen - je nachdem welche Du meinst, wäre das mehr oder weniger wünschenswert
    Hat zum Teil mit dem Christen-Zeug zu tun. Liebe deinen Feind, und halte ihm die Wange hin.

  9. #9
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    17.907

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    [...]
    Selbst in einem Nest wie Homburg/Saar muss meine Tochter als Teenager sich, während sie am Bahnhof auf ihren Umsteigebus wartet anhören, dass sie eine Nutte ist, eine Schlampe. Und die Frage, ob sie keine Lust hat, sich mal kurz ficken zu lassen.
    Was mich schockiert, kann sie als vielleicht nicht schöne, aber doch alltägliche Realität schon fast achselzuckend in Kauf nehmen. Natürlich hat sich unserere Gesellschaft gewandelt; du und ich, wir kommen damit vielleicht einfach nicht mehr gut klar. Kinder und Jugendliche wachsen damit auf und für sie ist es Normalität. Haben sie denn schon jemals etwas anderes gehört als das Hohelied auf die multikulturelle Gesellschaft und Diversität?
    [...]
    Haben sie wahrscheinlich nicht. Aber bei mir hat diese Realität schon eine ganz deutliche Umstellung eingeleitet, obwohl ich eher in einem linksliberalen Haushalt aufgewachsen bin. Ich verstehe auch nicht, wie man als Vater einer Tochter sowas einfach akzeptieren kann.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.930

    Standard AW: Arabische Partei in Schweden: Wer „Vielfalt“ ablehnt, soll gehen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wie sonst wollen sich die etablierten Parteien über Wasser halten ?!
    Die marode SPD würde sogar Haustieren das Wahlrecht erteilen...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie soll es mit der AfD weiter gehen?
    Von Leseratte im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2018, 13:26
  2. Die Linke im schweren Fahrwasser - wo soll es hin gehen ?
    Von Erik der Rote im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2018, 17:49
  3. Eine Ära geht zu Ende - Stegner soll gehen
    Von sunbeam im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.05.2017, 06:43
  4. Schweden: Rechte Partei vor Reichstagseinzug
    Von Sprecher im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 15:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 150

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben