+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 83

Thema: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

  1. #61
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    18.874

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Das Thema "Vergemeinsammung der Schulden in der EU" scheint immer noch nicht vom Tisch zu sein. Die Grünen und die SPD machen sich weiter dafür stark. Unfassbar, dass Menschen, die ihr eigenes Land dem Untergang weihen wollen, in unseren Parlamenten sitzen.

    Scholz (SPD) und Habeck (Grüne) haben Unrecht

    Geht es nach dem Grünen-Chef Robert Habeck und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sollen gemeinsame europäische Schulden aufgenommen werden. Ihre merkwürdige Argumentation: Nur Solidarität könne Europa retten. Wenn Solidarität allerdings ausschließlich darin besteht, Europafreundlichkeit mit Geldtransfers zu erkaufen, dann ist die Grundidee eines freiheitlichen und friedlichen Europas gescheitert. Der Kommentator der „Welt am Sonntag“, Klaus Geiger, hat vor einigen Wochen treffend formuliert: „Wer die europäische Idee verteidigen will, muss deshalb nicht für, sondern gegen gemeinsame Schulden sein. Die Bürger der EU werden nur in Frieden zusammenleben, wenn sie das Gefühl haben, dass jeder für seine Ausgaben haftet und dass Sparsamkeit und Tüchtigkeit belohnt werden.“
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Maggie (11.01.2021 um 17:59 Uhr)
    Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel."
    (Friedrich der Große)

  2. #62
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.758

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Das Thema "Vergemeinsammung der Schulden in der EU" scheint immer noch nicht vom Tisch zu sein. Die Grünen und die SPD machen sich weiter dafür stark. Unfassbar, dass Menschen, die ihr eigenes Land dem Untergang weihen wollen, in unseren Parlamenten sitzen.

    Die Grünen und die SPD verstehen verstehen den Begriff "Solidarität" grundsätzlich als "Geben ohne Gegenleistung". Solidarität bedeutet aber "Zusammenhalten" und nicht "altruistisches Geben".

    Selbstverständlich müssen wir Europäer zusammenhalten. Aber wenn wir Deutschen das ruinöse "Haus Europa" richten sollen - wir können es und ohne uns geht es nicht! -, dann sollten wir von den anderen europäischen Völkern ebenfalls Solidarität und Verständnis erwarten - und zwar in folgendem Punkt:

    Wenn wir nicht nur der wirtschaftliche Motor Europas sein sollen, sondern auch der Architekt und Baumeister, dann sind wir selbstverständlich auch der BAUHERR!

  3. #63
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    76.812

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Die Grünen und die SPD verstehen verstehen den Begriff "Solidarität" grundsätzlich als "Geben ohne Gegenleistung". Solidarität bedeutet aber "Zusammenhalten" und nicht "altruistisches Geben".

    Selbstverständlich müssen wir Europäer zusammenhalten. Aber wenn wir Deutschen das ruinöse "Haus Europa" richten sollen - wir können es und ohne uns geht es nicht! -, dann sollten wir von den anderen europäischen Völkern ebenfalls Solidarität und Verständnis erwarten - und zwar in folgendem Punkt:

    Wenn wir nicht nur der wirtschaftliche Motor Europas sein sollen, sondern auch der Architekt und Baumeister, dann sind wir selbstverständlich auch der BAUHERR!
    Einfach sehen was die Griechen machen zu was sie sich bewegen lassen und dann übertrage das auf Bulgarien und andere.

  4. #64
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.758

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Einfach sehen was die Griechen machen zu was sie sich bewegen lassen und dann übertrage das auf Bulgarien und andere.
    Ein guter Einwand von dir, der zeigt: So geht es eben NICHT!

    Es hat sich unter den europäischen Ländern eine Mentalität des Nehmens breit gemacht. Jeder möchte sich am liebsten aus den vorhandenen Töpfen "nach Gutsherrenart" selbst bedienen - und das auch noch, ohne dafür Rechenschaft ablegen zu müssen!

    Wir Deutschen müssen jetzt, nach dem Wegfall der Briten, den Völkern Europas klar machen, dass wir für Europa etwas ganz Anderes wollen als lediglich eine Wirtschaftsunion. Wir wollen - und müssen! - eine schlagfertige Phalanx gegen den subtilen Ausverkauf schmieden, dem wir durch die außereuropäischen Hegemonialmächte ausgesetzt sind.

    Wir helfen den Bulgaren - aber so, wie es Frankreich und Deutschland vorsehen und nicht, wie es die unsäglichen Minoriätsklauseln der EU vorsehen, wo jedes Miniland gegen die großen und wichtigen Entscheidungen ein Veto einlegen kann!

    Ich plädiere dafür, dass zur Überstimmung eines Votums von Frankreich und Deutschland eine Zweidrittelmehrheit der restlichen EU-Mitgliedsstaaten von Nöten sein sollte, damit wir endlich mal wieder "Fahrt aufnehmen"...

  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.608

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Von der Leyen macht die Schulden für die EU und die geliebte Freundin Merkel bezahlt sie. Wer die Interessen seines Landes vertreten will, der wählt immer Deutsche, keiner kann so gut franz. türk. poln. und so weiter, Interessen vertreten.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.758

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Von der Leyen macht die Schulden für die EU und die geliebte Freundin Merkel bezahlt sie. Wer die Interessen seines Landes vertreten will, der wählt immer Deutsche, keiner kann so gut franz. türk. poln. und so weiter, Interessen vertreten.
    Selbstverständlich macht von der Leyen die Schulden für die EU, für wen denn sonst?

    ABER: Es ist an der Zeit, gänzlich neue Direktiven im Hinblick auf eine allumfassende Verstärkung Europas auszugeben...

  7. #67
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    31.336

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Die Grünen und die SPD verstehen verstehen den Begriff "Solidarität" grundsätzlich als "Geben ohne Gegenleistung". Solidarität bedeutet aber "Zusammenhalten" und nicht "altruistisches Geben".

    Selbstverständlich müssen wir Europäer zusammenhalten. Aber wenn wir Deutschen das ruinöse "Haus Europa" richten sollen - wir können es und ohne uns geht es nicht! -, dann sollten wir von den anderen europäischen Völkern ebenfalls Solidarität und Verständnis erwarten - und zwar in folgendem Punkt:

    Wenn wir nicht nur der wirtschaftliche Motor Europas sein sollen, sondern auch der Architekt und Baumeister, dann sind wir selbstverständlich auch der BAUHERR!
    Als BAUHERR auf fremden Grundstücken bauen wollen? Das hat schon mal einer versucht und verlor letztlich nur einige eigene Grundstücke dabei.
    Traurig dass manche nie dazu lernen...
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  8. #68
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    76.812

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Ein guter Einwand von dir, der zeigt: So geht es eben NICHT!

    Es hat sich unter den europäischen Ländern eine Mentalität des Nehmens breit gemacht. Jeder möchte sich am liebsten aus den vorhandenen Töpfen "nach Gutsherrenart" selbst bedienen - und das auch noch, ohne dafür Rechenschaft ablegen zu müssen!

    Wir Deutschen müssen jetzt, nach dem Wegfall der Briten, den Völkern Europas klar machen, dass wir für Europa etwas ganz Anderes wollen als lediglich eine Wirtschaftsunion. Wir wollen - und müssen! - eine schlagfertige Phalanx gegen den subtilen Ausverkauf schmieden, dem wir durch die außereuropäischen Hegemonialmächte ausgesetzt sind.

    Wir helfen den Bulgaren - aber so, wie es Frankreich und Deutschland vorsehen und nicht, wie es die unsäglichen Minoriätsklauseln der EU vorsehen, wo jedes Miniland gegen die großen und wichtigen Entscheidungen ein Veto einlegen kann!

    Ich plädiere dafür, dass zur Überstimmung eines Votums von Frankreich und Deutschland eine Zweidrittelmehrheit der restlichen EU-Mitgliedsstaaten von Nöten sein sollte, damit wir endlich mal wieder "Fahrt aufnehmen"...
    Du weißt welches Stimmrecht Malta hat ?

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.758

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Als BAUHERR auf fremden Grundstücken bauen wollen? Das hat schon mal einer versucht und verlor letztlich nur einige eigene Grundstücke dabei.
    Traurig dass manche nie dazu lernen...
    Wenn europäische Bauherren auf europäischen Grundstücken ein europäisches Haus bauen, wo sieht du dann das Problem? Wichtig ist zudem, dass wir die eigenen Grundstücke nicht "verhökern"... Wir sollten uns weder in die Pläne noch in die Bauausführung reinreden lassen...

  10. #70
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.758

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Du weißt welches Stimmrecht Malta hat ?
    Malta hat sechs Abgeordnete. Um die Anzahl der Stimmen geht es aber nicht; es geht um diese unsäglichen Veto-Rechte und Minoritätsklauseln. Da muss dringend ein praktikableres Recht geschaffen werden!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 09:56
  2. Jetzt ist die Schuldenunion durch
    Von mick31 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.02.2015, 14:31
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 18:34
  4. Juncker spricht von Kriegsgefahr in Europa
    Von Untergrundkämpfer im Forum Europa
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 12:24
  5. Steinbrück spricht sich für die Schuldenunion aus
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 10:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 50

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben