User in diesem Thread gebannt : tosh and cornjung


+ Auf Thema antworten
Seite 272 von 278 ErsteErste ... 172 222 262 268 269 270 271 272 273 274 275 276 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.711 bis 2.720 von 2779

Thema: Israel

  1. #2711
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    63.871

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Korrekt - das ist besonders deutlich bei den Philosemiten zu beobachten.
    Du musst verstehen, dass die lieben Juden mit der Auflösung Palästinas überhaupt nichts zu tun haben und dass sie auch nicht Erotz Israel verwirklichen wollen.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, Leibniz, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Pixelschubser, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, usw.

  2. #2712
    Die Mutti ist kaputti! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    60.314

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die haben also Frauen und Kinder bombardiert, um ihren eigenen gefangenen Soldaten töten zu können. Wirklich die moralischste Armee der Welt.
    Übrigens, jetzt weiß man auch, warum Israel so ausrastete 2006, als im Libanon 2 Soldaten entführt wurden. Da wurde der Süden des Libanons ja massiv mit Streubomben und was weiß ich allem bombardiert. Ich dachte damals, dass sie einfach nur Libanesen schlachten wollten, aber die wollten wohl auch ihre 2 entführten Kameraden töten. Nun, hat ja geklappt. Jetzt weiß ich auch, warum Dayan von einem Sieg spricht, obwohl damals die Hisbollah Israel eine gehörige Lektion erteilte.

  3. #2713
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Als praktizierender Katholik wäre ich an deiner Stelle allerdings eher vorsichtig mit solchen Aussagen über extreme Positionen, Realitätsverweigerung und dazugehöriger Dummheit! Man könnte sonst den Eindruck gewinnen, hier würde wer von sich auf andere schließen...
    Ich hab doch Glück, ich bin von galaktischen Geisteskapazitäten deines Zuschnitts umgeben. Was soll schon passieren?
    "Es heißt immer, daß man mit dem Älterwerden konservativer wird; aber
    ich für meinen Teil fühle mich in vielerlei Hinsicht immer revolutionärer."


    G.K. Chesterton

  4. #2714
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Du musst verstehen, dass die lieben Juden mit der Auflösung Palästinas überhaupt nichts zu tun haben und dass sie auch nicht Erotz Israel verwirklichen wollen.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Es gab kein "Palästina", höchstens als Verwaltungseinheit der Briten, und die Araber mußten halt ein bißchen an die Seite rücken.
    "Es heißt immer, daß man mit dem Älterwerden konservativer wird; aber
    ich für meinen Teil fühle mich in vielerlei Hinsicht immer revolutionärer."


    G.K. Chesterton

  5. #2715
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    11.972

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Es gab kein "Palästina", höchstens als Verwaltungseinheit der Briten, und die Araber mußten halt ein bißchen an die Seite rücken.
    Was hast Du nur gegen die Palästinenser? Dein pauschaler Hass und Deine Verachtung sind für mich schwer nachvollziehbar.
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  6. #2716
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.019

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Manchmal reicht einfach die Erkenntnis, daß extreme ideologische Positionen nur mit maximaler Realitätsverweigerung beizubehalten sind. Ein gerüttelt Maß an Dummheit soll dabei sehr hilfreich sein. ^^
    Das ist auch meines Erachtens eines der großen Hindernisse in der Verwirklichung menschlichen Potentials. Sie begründet sich in persönlichen und gesellschaftlichen Paradigmen, die nicht geprüft oder herausgefordert werden und schlicht unwahr sind.

    Aus psychologischen Gesichtspunkten ist die absurde Ironie des Schicksals wohl ein weiterer Aspekt des Konflikts, der zwischen Israel und dessen Nachbarn herrscht. Ausgerechnet dieses Stück Land befindet sich in einer Ansammlung aus Ländern mit erheblichen Erdölvorkommen ohne selbst auch die geringsten Ölvorkommen aufzuweisen. Und entgegen der Theorie der Orientalen (Strafe Gottes) ist Israel dennoch ein prosperierendes Land der Innovation, das einige als Insel der Zivilisation ansehen.
    Könnte Saudi-Arabien nicht mehr auf die Einnahmen aus Rohöl zurückgreifen wäre dieses Land ein Ort des Elends, das in der Entwicklung im Mittelalter zurückbleibt.

    Es bleibt der menschlichen Phantasie überlassen, zu beantworten, wie Afrika ohne Kolonialisierung und spätere Ansiedlung der Juden zivilisatorisch aussehen würde.

    Insgesamt herrscht meines Erachtens auch ein psychologischer Konflikt zwischen der westlichen Welt und den Ländern des Nahen Osten. Die Amerikaner (und Israel als ihre Projektionsfläche) können im Nahen Osten einfallen, Millionen Bomben abwerfen, unvermittelt Zivilisten töten und dennoch in Wohlstand weitgehend unbehelligt leben. Die USA ist gemessen in Wohlstand, Lebensqualität und Sicherheit noch immer eines der führenden Länder. Und das gilt, obwohl der durchschnittliche Amerikaner nicht intelligenter als der durchschnittliche Orientale erscheint. Der Nahe Osten hingegen ist ein Hort der Armut, wirtschaftlicher Rückständigkeit und mit den US-Interventionen auch ein kriegerischer Ort. Diese Sachlage erweckt Feindseligkeit in der menschlichen Natur.

    Aus metaphysischer Sicht ist meine Befürchtung, dass der USA langfristig (viele Jahrzehnte bis Jahrhunderte) inländische kriegerische Verwerfungen durch fremde Nationen drohen. Das wäre die erneute Vergegenwärtigung des Alten Testaments. Vor diesem Hintergrund ist es vielleicht einfacher, die Migrationskrise zu verstehen. In vielerlei Hinsicht wird der Kontinent der Kolonialherren durch die Kolonisierten kolonisiert. Wenngleich diese Überlegungen nur einem Wandeln im Nebel gleichen.
    危機

  7. #2717
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Was hast Du nur gegen die Palästinenser? Dein pauschaler Hass und Deine Verachtung sind für mich schwer nachvollziehbar.
    Haß? Verachtung? Du projizierst.

    Es ist ganz einfach: es gibt keine "Palästinenser". Dieser Begriff wurde zum Zweck der moralischen Erpressung des Westens erfunden und zu seiner finanziellen Erleichterung (funktioniert ja auch glänzend, wird derzeit mit den sog. "Rohingya" wiederholt). Aber bei Licht besehen gibt es nichts, das die Attribution einer bestimmten Untergruppe der Araber als "Palästinenser" rechtfertigen würde. Es gibt keine palästinensische Sprache. Es gibt keine palästinensische Literatur, in Prosa, Drama oder Lyrik. Es gibt keine palästinensische Musik. Es gibt keine palästinensische Architektur. Es gibt keine palästinensische Bildende Kunst. Es gibt keine palästinensische Kultur.

    Aber du kannst stolz sein. Gemeinsam mit all den Antirassisten, Antiimperialisten, Antizionisten der extremen Linken bildest du ein schönes Genrebild.
    "Es heißt immer, daß man mit dem Älterwerden konservativer wird; aber
    ich für meinen Teil fühle mich in vielerlei Hinsicht immer revolutionärer."


    G.K. Chesterton

  8. #2718
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    63.871

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Es gab kein "Palästina", höchstens als Verwaltungseinheit der Briten, und die Araber mußten halt ein bißchen an die Seite rücken.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Die Provinzen Palaestina I, II und III

    Palaestina war ursprünglich der Name einer Provinz des Römischen Reiches und leitet sich von der Volksgruppe der Philister her. Sie wurde in den Jahren 193 und 194 in einem Teil der damaligen Provinz Syria Palaestinaeingerichtet. Entsprechend der Provinz Palaestina entstand der Begriff Palästina als Region.
    Um 395 wurde Palaestina in drei Teile geteilt:

    1. Palaestina Prima (Palaestina I), bestehend aus Judaea, Samaria, dem dazu gehörigen Küstenstreifen und Peraea mit der Hauptstadt Caesarea.
    2. Palaestina Secunda (Palaestina II), bestehend aus Galilaea, der Jezreel-Ebene und dem westlichen Teil der Decapolis mit der Hauptstadt Skythopolis.
    3. Palaestina Tertia (Palaestina III), bestehend aus dem Negev, dem Süden des heutigen Jordanien und dem größten Teil des Sinai mit der Hauptstadt Petra. Palaestina Tertia war auch als Palaestina salutaris bekannt.


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, Leibniz, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Pixelschubser, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, usw.

  9. #2719
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    11.972

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Haß? Verachtung? Du projizierst.

    Es ist ganz einfach: es gibt keine "Palästinenser". Dieser Begriff wurde zum Zweck der moralischen Erpressung des Westens erfunden und zu seiner finanziellen Erleichterung (funktioniert ja auch glänzend, wird derzeit mit den sog. "Rohingya" wiederholt). Aber bei Licht besehen gibt es nichts, das die Attribution einer bestimmten Untergruppe der Araber als "Palästinenser" rechtfertigen würde. Es gibt keine palästinensische Sprache. Es gibt keine palästinensische Literatur, in Prosa, Drama oder Lyrik. Es gibt keine palästinensische Musik. Es gibt keine palästinensische Architektur. Es gibt keine palästinensische Bildende Kunst. Es gibt keine palästinensische Kultur.
    Aber es sind doch trotzdem Menschen mit einer Geschichte, wieso versuchst Du sie dauernd zu entmenschlichen und bringst ihnen diese Verachtung entgegen?

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Aber du kannst stolz sein. Gemeinsam mit all den Antirassisten, Antiimperialisten, Antizionisten der extremen Linken bildest du ein schönes Genrebild.
    Das ist mir egal. Ich tue mich schwer damit, Menschen pauschal wegen ihrer Herkunft zu hassen oder zu verachten. Mein Augenmerk richtet sich auf Ideologien Systeme, Gruppierungen, Institutionen, nicht aber auf "die Araber" oder "die Juden". Bei Dir hätte ich Ähnliches erwartet.
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  10. #2720
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.073

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Die Provinzen Palaestina I, II und III

    Palaestina war ursprünglich der Name einer Provinz des Römischen Reiches und leitet sich von der Volksgruppe der Philister her. Sie wurde in den Jahren 193 und 194 in einem Teil der damaligen Provinz Syria Palaestinaeingerichtet. Entsprechend der Provinz Palaestina entstand der Begriff Palästina als Region.
    Um 395 wurde Palaestina in drei Teile geteilt:

    1. Palaestina Prima (Palaestina I), bestehend aus Judaea, Samaria, dem dazu gehörigen Küstenstreifen und Peraea mit der Hauptstadt Caesarea.
    2. Palaestina Secunda (Palaestina II), bestehend aus Galilaea, der Jezreel-Ebene und dem westlichen Teil der Decapolis mit der Hauptstadt Skythopolis.
    3. Palaestina Tertia (Palaestina III), bestehend aus dem Negev, dem Süden des heutigen Jordanien und dem größten Teil des Sinai mit der Hauptstadt Petra. Palaestina Tertia war auch als Palaestina salutaris bekannt.
    Das war aber vor den Arabern... schau einfach auf deine Karte, denn da gehts um Byzanz.


    Fryheit für Agesilaos Megas

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Christen fur Israel(Nur in Israel sind Christen sicher)
    Von Dayan im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 23:07
  2. 7.April 2013: OP ISRAEL - Wipe Israel off the web!
    Von Registrierter im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 13:21
  3. Keiner lebt so lang wie Männer in Israel - Man müsste Mann sein in Israel
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 20:51
  4. Israel macht dicht - Vorbild Israel !
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 07:33
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 21:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 290

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben