User in diesem Thread gebannt : tosh and cornjung


+ Auf Thema antworten
Seite 356 von 359 ErsteErste ... 256 306 346 352 353 354 355 356 357 358 359 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.551 bis 3.560 von 3587

Thema: Israel

  1. #3551
    Superbowl LV - 02-07-21 Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.089

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Achso. Angeblich hätte Mitterand Genscher erpresst, die Wiedervereinigung gäbe es nur mit der Eurounion. Dafür gibt es aber keine Belege außer diesem ominösen Protokoll.
    Sagen wir mal so: Irgend einen Preis werden unsere "französischen Freunde" schon verlangt haben. Bedenkt man, wie stabil damals die D-Mark war, und wie labberig der Franc, und zieht man ferner in Betracht, wie hoch Frankreich damals bereits verschuldet war, dann wäre es zumindest nahe liegend, auf eine gemeinsame Währung zu drängen, der die inhärente Instabilität der französischen Währung dämpfen, die Stabilität der D-Mark dagegen unterminieren würde. Und so kam es dann ja auch. Ich habe den Euro übrigens nie aus betriebswirtschaftlicher Sicht kritisiert, aber aus volkswirtschaftlicher Sicht ist er ein Desaster, auch für Deutschland.

    Was genau damals verhandelt worden ist, werden wir nicht mehr erfahren. Alle, die es uns aus erster Hand sagen könnten, leben nicht mehr. Die zweite und dritte Garnitur weiß selten alles. Ich kann nicht "beweisen", dass die Franzosen uns erpresst haben, aber es passt sowohl zum Charakter als auch zur Geschichte dieser Nation, die Größenwahn als natürliches Selbstverständnis begreift. Dazu weiß ich, wie sich das Thema faktisch entwickelt hat, und wenn es keine Erpressung war, dann waren die Franzacken eben einfach vom Glück beschienen, denn sie haben im Schnitt nur profitiert.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  2. #3552
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    5.292

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so: Irgend einen Preis werden unsere "französischen Freunde" schon verlangt haben. Bedenkt man, wie stabil damals die D-Mark war, und wie labberig der Franc, und zieht man ferner in Betracht, wie hoch Frankreich damals bereits verschuldet war, dann wäre es zumindest nahe liegend, auf eine gemeinsame Währung zu drängen, der die inhärente Instabilität der französischen Währung dämpfen, die Stabilität der D-Mark dagegen unterminieren würde. Und so kam es dann ja auch. Ich habe den Euro übrigens nie aus betriebswirtschaftlicher Sicht kritisiert, aber aus volkswirtschaftlicher Sicht ist er ein Desaster, auch für Deutschland.

    Was genau damals verhandelt worden ist, werden wir nicht mehr erfahren. Alle, die es uns aus erster Hand sagen könnten, leben nicht mehr. Die zweite und dritte Garnitur weiß selten alles. Ich kann nicht "beweisen", dass die Franzosen uns erpresst haben, aber es passt sowohl zum Charakter als auch zur Geschichte dieser Nation, die Größenwahn als natürliches Selbstverständnis begreift. Dazu weiß ich, wie sich das Thema faktisch entwickelt hat, und wenn es keine Erpressung war, dann waren die Franzacken eben einfach vom Glück beschienen, denn sie haben im Schnitt nur profitiert.
    Mag sein, aber es passt natürlich auch zu deiner generellen Einstellung, die ich nicht uneingeschränkt teile. Wie gesagt, die Franzosen haben sich mit dem Euro schlechter gestellt als die Deutschen. Insgesamt haben die meisten Teilnehmer wirtschaftlich profitiert, Deutschland ganz vorne mit dabei, Frankreich eher hintenach.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  3. #3553
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    53.719

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so: Irgend einen Preis werden unsere "französischen Freunde" schon verlangt haben. Bedenkt man, wie stabil damals die D-Mark war, und wie labberig der Franc, und zieht man ferner in Betracht, wie hoch Frankreich damals bereits verschuldet war, dann wäre es zumindest nahe liegend, auf eine gemeinsame Währung zu drängen, der die inhärente Instabilität der französischen Währung dämpfen, die Stabilität der D-Mark dagegen unterminieren würde. Und so kam es dann ja auch. Ich habe den Euro übrigens nie aus betriebswirtschaftlicher Sicht kritisiert, aber aus volkswirtschaftlicher Sicht ist er ein Desaster, auch für Deutschland.

    Was genau damals verhandelt worden ist, werden wir nicht mehr erfahren. Alle, die es uns aus erster Hand sagen könnten, leben nicht mehr. Die zweite und dritte Garnitur weiß selten alles. Ich kann nicht "beweisen", dass die Franzosen uns erpresst haben, aber es passt sowohl zum Charakter als auch zur Geschichte dieser Nation, die Größenwahn als natürliches Selbstverständnis begreift. Dazu weiß ich, wie sich das Thema faktisch entwickelt hat, und wenn es keine Erpressung war, dann waren die Franzacken eben einfach vom Glück beschienen, denn sie haben im Schnitt nur profitiert.
    Wie würdest du in diesem obigen Zusammenhang den verbürgten Spruch einordnen, den François Mitterand nach Abschluss der Maastrichter Verträge zu Helmut Kohl gesagt haben soll:

    "Maastricht ist wie Versailles, nur ohne Krieg." ???

  4. #3554
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.252

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber es passt natürlich auch zu deiner generellen Einstellung, die ich nicht uneingeschränkt teile. Wie gesagt, die Franzosen haben sich mit dem Euro schlechter gestellt als die Deutschen. Insgesamt haben die meisten Teilnehmer wirtschaftlich profitiert, Deutschland ganz vorne mit dabei, Frankreich eher hintenach.
    Du hast keine Ahnung, ne? Alleine die Tatsachen, dass die Zinsen für Frankreich und die restlichen Versagernationen von zweistellig auf fast gleiches wie Level wie Deutschland zusammengeschnurrt sind hat diesen Ländern hunderte Mrd. gespart. Frankreichs Bonds hatten in den 80er Jahren eine Rendite von 18(!!!!!)%. Hier kannst Du ab Seite 47 sehen, wie sich die 10Y-Yields bspw. Angeglichen haben: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  5. #3555
    Superbowl LV - 02-07-21 Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.089

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wie würdest du in diesem obigen Zusammenhang den verbürgten Spruch einordnen, den François Mitterand nach Abschluss der Maastrichter Verträge zu Helmut Kohl gesagt haben soll:

    "Maastricht ist wie Versailles, nur ohne Krieg." ???
    Eine gute Frage. War Mitterand "hellsichtig" und wusste, was uns mit Maatsricht blühen würde? Ich traue das dem alten Fuchs durchaus zu, ich stelle mir eher die Frage, ob Kohl das nicht auch wusste, oder ob er es, warum auch immer, in kauf nahm. Eine ähnliche Entmündigung nationaler Parlamente war jedenfalls vorher unbekannt, es sei denn, es ging eben ein verlorener Krieg voraus.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  6. #3556
    Superbowl LV - 02-07-21 Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.089

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber es passt natürlich auch zu deiner generellen Einstellung, die ich nicht uneingeschränkt teile. Wie gesagt, die Franzosen haben sich mit dem Euro schlechter gestellt als die Deutschen. Insgesamt haben die meisten Teilnehmer wirtschaftlich profitiert, Deutschland ganz vorne mit dabei, Frankreich eher hintenach.
    Ich weiß nicht, wie du zu dieser Einschätzung kommst, wie auch immer, sie ist falsch. Frankreich hätte in den vergangenen Jahren Milliarden mehr an Zinsen auf Staatsanleihen bezahlen müssen, wäre es beim Franc geblieben. Ich wage sogar zu behaupten, dass Frankreich in der Zwischenzeit ein Staatsbankrott erspart geblieben ist, weil es sich auf den Euro stützen konnte. Deutschland dagegen hat auf dem internationalen Kapitalmarkt heute eine schlechtere Stellung, als zu Vor-Euro-Zeiten. Das hat natürlich nicht nur mit dem Euro zu tun, das will ich auch nicht behaupten, aber der Euro, bzw. die mit dem Euro seit einer Dekade zunehmend einhergehende europäische "Vergemeinschaftung" von Staatsschulden, hat daran einen nicht unwesentlichen Anteil. Welchen Schaden der Euro Volkswirtschaftlich angerichtet hat, ist sehr schwer zu beziffern, zumal Deutschland im gleichen Zeitraum auch noch die hochpreisige (Teiil)Wiedervereinigung zu stemmen hatte, was so oder so nicht folgenlos geblieben wäre. Im Schnitt hat Otto Normalbürger in Deutschland vom Euro aber mit Sicherheit nicht profitiert, wenn es andere - zum Beispiel die Griechen - auch viel härter getroffen hat.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  7. #3557
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.470

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Also die Seite gehört nicht zu meinen sonstigen Newsquellen. Dies habe ich von der Fb-Seite des arabischen Bischofs von Jerusalem.... mithin kein islamischer Extremist.
    Dr. Munib Younan ist zwar weder 'islamisch' noch 'Terrorist'. Braucht man auch nicht zu sein um sich wie Dr. Munib Younan - mit deren falschen Narratives zu identifizieren.
    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    apropos Extremist - es gibt jüdische Extremisten.Seien es radikale Siedler oder Terroristen ..
    Oh ,absolut. Auch haben sie zwei Ohren am Kopf, fuenf Finger an jeder Hand ...
    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    ..wie das Schwein Baruch Goldstein [Links nur für registrierte Nutzer]
    Goldstein ragt deswegen heraus weil es waehrend ~ 75 Jahren Israel weniger als eine Handvoll 'Goldsteins' in ISR gegeben hatte.

    Auf der anderen Seite hatte es waehrend dieser Zeit durch Terroraktionen Ahmed al-Husseini's und die seines Neffen Arafat in Israel Verletzte und Tote in die Tausende gegeben. Nicht zu erwaehnen die ueber hunderttausende aus Gaza abgeschossenen Raketen ....und die Kultur des Hasses die von drittpartei-bezahlten Arabern Araberkinder indoktriniert werden.
    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es auch Arabische Israelis in der IDF - sie sind aber von der Wehrpflicht ausgenommen. Und genau das war meine Aussage.
    Ditto fuer Orthodoxe Israelis...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    click
    Negev Wueste, Ben Gurion's Anwesen

  8. #3558
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    38.642

    Standard AW: Israel

    Israel wurde durch europäische Imperialisten gegründet, dieser Imperialismus war die Macht der Herrenmenschen die bis in das 20. Jahrhundert herrschten. Auch in Europa legten sie Hand an, sie gründeten Staaten nach ihrem belieben, es waren Staaten und Völkergefängnisse die sich bereits nach einigen Jahren, nur als Diktatur halten konnten. Was 1919 seinen Anfang nahm kann bis heute in einen Atomkrieg enden.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  9. #3559
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    53.719

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Eine gute Frage. War Mitterand "hellsichtig" und wusste, was uns mit Maatsricht blühen würde? Ich traue das dem alten Fuchs durchaus zu, ich stelle mir eher die Frage, ob Kohl das nicht auch wusste, oder ob er es, warum auch immer, in kauf nahm. Eine ähnliche Entmündigung nationaler Parlamente war jedenfalls vorher unbekannt, es sei denn, es ging eben ein verlorener Krieg voraus.
    Helmut Kohl war sicher in manchen Punkten etwas naiv und zu sehr von seinem Platz in der "Gechichte" geprägt, aber so naiv nicht zu wissen, was die Einführung des Euro für die deutsche Volkswirtschaft bedeuten wird, war er sehr wahrscheinlich auch wieder nicht.

    Und Mitterand war gerissen genug zu wissen, wie man mittels einer gemeinsamen europäischen Währung den wirtschaftlich enorm wichtigen östlichen Nachbarn an die Kandare legen und verhindern kann, dass die wirtschaftlich stark gewordenen, wiedervereinten Deutschen jemals wieder zu stark werden.

    Helmut Kohl war als europäischer Idealist beseelt von der großen europäischen Idee und wischte alle Bedenken gegen den Euro vom Tisch, um als der große europäische Einiger in die "Gechichte" eingehen zu können.

    Kohl war durch und durch Europäer und opferte Deutschlands Prosperität auf dem Altar der europäischen Staatenverschmelzung.


  10. #3560
    Superbowl LV - 02-07-21 Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.089

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Helmut Kohl war sicher in manchen Punkten etwas naiv und zu sehr von seinem Platz in der "Gechichte" geprägt, aber so naiv nicht zu wissen, was die Einführung des Euro für die deutsche Volkswirtschaft bedeuten wird, war er sehr wahrscheinlich auch wieder nicht.

    Und Mitterand war gerissen genug zu wissen, wie man mittels einer gemeinsamen europäischen Währung den wirtschaftlich enorm wichtigen östlichen Nachbarn an die Kandare legen und verhindern kann, dass die wirtschaftlich stark gewordenen, wiedervereinten Deutschen jemals wieder zu stark werden.

    Helmut Kohl war als europäischer Idealist beseelt von der großen europäischen Idee und wischte alle Bedenken gegen den Euro vom Tisch, um als der große europäische Einiger in die "Gechichte" eingehen zu können.

    Kohl war durch und durch Europäer und opferte Deutschlands Prosperität auf dem Altar der europäischen Staatenverschmelzung.

    Ja, der Bimbes und sein Platz in der Geschichte. Kanzler der deutschen Wiedervereinigung, Kanzler der europäischen Einigung, da winkte ein Platz in der ewigen Ruhmeshalle, direkt neben dem eisernen Kanzler. Gefühlt zumindest ganz sicher. Vielleicht braucht die Geschichte einfach noch ein paar Jahrzehnte, heute wird er jedenfalls nicht primär damit assoziiert, eher mit der Spendenaffäre und natürlich damit, die Ostpocke gefördert zu haben, die "ewige Kanzlerin". Die deutsche Einheit, zumindest die Teileinheit, die wir dann bekommen haben, war wirklich mal, was heute angeblich alles ist, alternativlos. Jedenfalls ich wüsste nicht, wie die Lage nach dem faktischen Untergang der UdSSR und dem Bankrott des Honecker-Staates anders hätte bereinigt werden sollen. Maastricht dagegen... naja, Schwamm drüber, wir können es ja eh nicht mehr ändern.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Christen fur Israel(Nur in Israel sind Christen sicher)
    Von Dayan im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 00:07
  2. 7.April 2013: OP ISRAEL - Wipe Israel off the web!
    Von Registrierter im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 14:21
  3. Keiner lebt so lang wie Männer in Israel - Man müsste Mann sein in Israel
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 21:51
  4. Israel macht dicht - Vorbild Israel !
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 08:33
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 22:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben