+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 70

Thema: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

  1. #61
    Fun’s over, fellas! Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Neben King Toot's
    Beiträge
    3.727

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Toll, die importieren Neger auf Halde nach Europa ....
    Das ist weitestgehend in den NGO-Bereich outgesourct.

    Moe: Man! You go through life, you try to be nice to people, you struggle to resist the urge to punch 'em in the face, and for what?
    -------------------------------------------------------------------------------
    Flanders: You ugly, hate-filled man!
    Moe: Hey, hey I may be ugly and hate filled but I...um, what was the third thing you said?

  2. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    1.986

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Auf den ersten Blick erscheint dieser Wert relativ unauffällig/überzeugend. Ausgehend von den öffentlichen Zahlen erscheint der aktuelle Preis gut. Die Terminstruktur sieht gesund aus :
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Es ist unwahrscheinlich, dass ein FTSE100 Unternehmen von heute auf morgen insolvent wird.

    Es ist ganz offensichtlich, dass diese Aktie relativ und absolut deutlich gefallen ist. Die zentrale Frage lautet wie immer: berechtigt oder unberechtigt.
    Bis jetzt halten sich die shares ja ganz gut,und sind leicht gestiegen.
    Heute gleiche Branche 1000 S SE PLC gekauft.Die haben diese Woche noch Ex.Tag.

    Kleine Frage ,
    sollte man vielleicht doch vor dem Brexit wieder abstoßen ? Zurzeit hölt sich das Pfund ja ganz gut.
    Danke

  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    2.096

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Bis jetzt halten sich die shares ja ganz gut,und sind leicht gestiegen.
    Heute gleiche Branche 1000 S SE PLC gekauft.Die haben diese Woche noch Ex.Tag.

    Kleine Frage ,
    sollte man vielleicht doch vor dem Brexit wieder abstoßen ? Zurzeit hölt sich das Pfund ja ganz gut.
    Danke
    Ich kann dir nur empfehlen, die Firmen sorgfältig fundamental anzuschauen und die fundamental guten Werte langfristig zu halten. Kurzfristiges Handeln in Aktien erfordert ganz andere Maßstäbe und gewinnen jene, die täglich nichts anderes tun und keine Broker oder ähnliches bezahlen müssen. Der fundamentale Investor ist dabei immer im Vorteil, weil er weniger Zeit aufwenden muss und dennoch ansehnliche Renditen generieren kann.

    Es gibt einen ehemaligen Goldman Sachs und zuletzt für J.P. Morgan Leiter des europäischen Aktiengeschäfts, der englischsprachige Kurse in Aktien gibt. Dabei liegt der Augenmerk auf dem Geschäft, welches Hedgefonds und früher Banken betreiben, also maximaler Kapitaleffizenz bei 2-6 Monaten Horizont. Bei Interesse kann ich dir sozusagen unter der Ladentheke jenen Kurs weitergeben. Es ist wie in allen rationalen Feldern jedoch ein Spiel der Leistung. Wer nicht bereit ist, die Arbeitsstunden aufzubringen, wird verlieren.
    危機

  4. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    1.986

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Ich kann dir nur empfehlen, die Firmen sorgfältig fundamental anzuschauen und die fundamental guten Werte langfristig zu halten. Kurzfristiges Handeln in Aktien erfordert ganz andere Maßstäbe und gewinnen jene, die täglich nichts anderes tun und keine Broker oder ähnliches bezahlen müssen. Der fundamentale Investor ist dabei immer im Vorteil, weil er weniger Zeit aufwenden muss und dennoch ansehnliche Renditen generieren kann.

    Es gibt einen ehemaligen Goldman Sachs und zuletzt für J.P. Morgan Leiter des europäischen Aktiengeschäfts, der englischsprachige Kurse in Aktien gibt. Dabei liegt der Augenmerk auf dem Geschäft, welches Hedgefonds und früher Banken betreiben, also maximaler Kapitaleffizenz bei 2-6 Monaten Horizont. Bei Interesse kann ich dir sozusagen unter der Ladentheke jenen Kurs weitergeben. Es ist wie in allen rationalen Feldern jedoch ein Spiel der Leistung. Wer nicht bereit ist, die Arbeitsstunden aufzubringen, wird verlieren.
    Vielen Dank für die Antwort.
    Grundsätzlich bin ich eigentlich raus aus dem Aktiengeschäft und lebe ein sehr bequemes Leben.
    Allerdings ärgert es mich doch ein wenig ,wenn auf unserem Tagesgeldkonto zwar kein großes Vermögen ,jedoch eine ziemlich ansehnliche Summe vor sich hindümpelt.
    So schaue ich eigentlich nur nach einer guten Dividende.
    Die einzigen Aktien ,die ich reichlich habe ,sind BP und Shell B ,bzw weniger Shell A ,weil die Stockdividende von B nur in A gutgeschrieben wurde( wurde leider ende 17 eingestellt.)

    Deine Beiträge lese ich immer gern,gestehe jedoch , dass ich einige mitunter 2 ,5 x lesen muß,bevor meine Neuronen sie sortiert haben.
    Gruß

  5. #65
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    2.916

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antwort.
    Grundsätzlich bin ich eigentlich raus aus dem Aktiengeschäft und lebe ein sehr bequemes Leben.
    Allerdings ärgert es mich doch ein wenig ,wenn auf unserem Tagesgeldkonto zwar kein großes Vermögen ,jedoch eine ziemlich ansehnliche Summe vor sich hindümpelt.
    So schaue ich eigentlich nur nach einer guten Dividende.
    Die einzigen Aktien ,die ich reichlich habe ,sind BP und Shell B ,bzw weniger Shell A ,weil die Stockdividende von B nur in A gutgeschrieben wurde( wurde leider ende 17 eingestellt.)

    Deine Beiträge lese ich immer gern,gestehe jedoch , dass ich einige mitunter 2 ,5 x lesen muß,bevor meine Neuronen sie sortiert haben.
    Gruß
    Ich denke , daß du ein Rohstoff-Typ bist , wie es auch Dein archaischer Nutzername vorschlägt .

    Du wirst aus Deiner (Rot-)Haut nicht können .

    Darum : Der Rohstoff-Lieferant wird immer am Schlechtesten bezahlt (Bauer, Forstwirt, Züchter, Bergbauer) .

    Was bei Rohstoff-Werten für positive Börsen-Euphorie sorgen könnte , wären Auffinden neuer Lagerstätten und
    Abbau- und Transportrationalisierung; neben seltenen technologischen Entwicklungen wie den
    Computern , welche Gold für die CPU brauchten, oder Platin für Katalysatoren .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    2.096

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Eine bedingte Gelegenheit ergibt sich durch die Air Berlin Insolvenz. Die nachrangigen Anleihen werden zu 0,5% des Nennwerts gehandelt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]wird der Insolvenzverwalter eine Schadensersatzklage gegen Etihad anstrengen, weil schriftliche Finanzierungszusagen gebrochen wurden. Dabei erwägt der Insolvenzverwalter offenbar einen Schaden i.H.v. 2-3 Mrd. Euro geltend zu machen. Bereits 2 Milliarden Euro würde bedeuten, dass die ausstehenden Anleihen zu 100% bedient werden.

    Sofern sich ein Hedgefonds findet, der diesen Prozess finanziert, impliziert dieser Sachverhalt eine Gewinnwahrscheinlichkeit deutlich über 3%. Damit wäre der Erwartungswert der ausstehenden Schulden mindestens in der Nähe von 3-4% anzusiedeln. Meine Strategie ist es, möglichst billig (<=0,5%) einige Schulden zu kaufen und auf die Veröffentlichung dieses Katalysators (Beginn der Schadensersatzklage) zu warten. Findet sie statt, dürfte sich der Wert der Anleihen um 100% oder mehr erhöhen. Sofern eine derartig erhebliche Steigerung eintritt, ist es ratsam, 50% der Anleihen zu veräußern und einen kleinen Gewinn mitzunehmen. Die übrigen 50% werden entweder wertlos oder zu 100% (>10.000% Return on Investment) bedient.
    Schlägt die Schadensersatzklage fehl, bleibt noch immer die übrige Insolvenzmasse. So lange wie diese Verfahren dauern sollte es auch nicht schwer sein, in Frankfurt einen Limit-Auftrag liegen zu lassen, um die Anleihen wieder loszuwerden.

    Das beschriebene Vorgehen ist wohlgemerkt hoch riskant (Totalverlust ist möglich) und weder eine Anlageempfehlung noch eine Handlungsanweisung, sondern lediglich ein Beispiel für eine, meines Erachtens, günstige Gelegenheit. Obwohl jede Millionen Schulden hier nur etwa 2000 Euro kostet, kann es Jahre dauern, bis sich (wenn überhaupt) Erträge zeigen.
    危機

  7. #67
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    2.096

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Eine bedingte Gelegenheit ergibt sich durch die Air Berlin Insolvenz. Die nachrangigen Anleihen werden zu 0,5% des Nennwerts gehandelt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]wird der Insolvenzverwalter eine Schadensersatzklage gegen Etihad anstrengen, weil schriftliche Finanzierungszusagen gebrochen wurden. Dabei erwägt der Insolvenzverwalter offenbar einen Schaden i.H.v. 2-3 Mrd. Euro geltend zu machen. Bereits 2 Milliarden Euro würde bedeuten, dass die ausstehenden Anleihen zu 100% bedient werden.

    Sofern sich ein Hedgefonds findet, der diesen Prozess finanziert, impliziert dieser Sachverhalt eine Gewinnwahrscheinlichkeit deutlich über 3%. Damit wäre der Erwartungswert der ausstehenden Schulden mindestens in der Nähe von 3-4% anzusiedeln. Meine Strategie ist es, möglichst billig (<=0,5%) einige Schulden zu kaufen und auf die Veröffentlichung dieses Katalysators (Beginn der Schadensersatzklage) zu warten. Findet sie statt, dürfte sich der Wert der Anleihen um 100% oder mehr erhöhen. Sofern eine derartig erhebliche Steigerung eintritt, ist es ratsam, 50% der Anleihen zu veräußern und einen kleinen Gewinn mitzunehmen. Die übrigen 50% werden entweder wertlos oder zu 100% (>10.000% Return on Investment) bedient.
    Schlägt die Schadensersatzklage fehl, bleibt noch immer die übrige Insolvenzmasse. So lange wie diese Verfahren dauern sollte es auch nicht schwer sein, in Frankfurt einen Limit-Auftrag liegen zu lassen, um die Anleihen wieder loszuwerden.

    Das beschriebene Vorgehen ist wohlgemerkt hoch riskant (Totalverlust ist möglich) und weder eine Anlageempfehlung noch eine Handlungsanweisung, sondern lediglich ein Beispiel für eine, meines Erachtens, günstige Gelegenheit. Obwohl jede Millionen Schulden hier nur etwa 2000 Euro kostet, kann es Jahre dauern, bis sich (wenn überhaupt) Erträge zeigen.
    Die vorrangigen handeln mittlerweile teils über 1%, die nachrangigen sind bei etwa 75-80 Cent/100€. Ein guter Zeitpunkt, um diesen 50-100% Anstieg zu nutzen. Beispielsweise 50-70%, um das initiale Investment zu erlösen und ein wenig Optionalität zu erhalten.
    危機

  8. #68
    Mitglied Benutzerbild von tritra
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    1.540

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Eine bedingte Gelegenheit ergibt sich durch die Air Berlin Insolvenz. Die nachrangigen Anleihen werden zu 0,5% des Nennwerts gehandelt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]wird der Insolvenzverwalter eine Schadensersatzklage gegen Etihad anstrengen, weil schriftliche Finanzierungszusagen gebrochen wurden. Dabei erwägt der Insolvenzverwalter offenbar einen Schaden i.H.v. 2-3 Mrd. Euro geltend zu machen. Bereits 2 Milliarden Euro würde bedeuten, dass die ausstehenden Anleihen zu 100% bedient werden.

    Sofern sich ein Hedgefonds findet, der diesen Prozess finanziert, impliziert dieser Sachverhalt eine Gewinnwahrscheinlichkeit deutlich über 3%. Damit wäre der Erwartungswert der ausstehenden Schulden mindestens in der Nähe von 3-4% anzusiedeln. Meine Strategie ist es, möglichst billig (<=0,5%) einige Schulden zu kaufen und auf die Veröffentlichung dieses Katalysators (Beginn der Schadensersatzklage) zu warten. Findet sie statt, dürfte sich der Wert der Anleihen um 100% oder mehr erhöhen. Sofern eine derartig erhebliche Steigerung eintritt, ist es ratsam, 50% der Anleihen zu veräußern und einen kleinen Gewinn mitzunehmen. Die übrigen 50% werden entweder wertlos oder zu 100% (>10.000% Return on Investment) bedient.
    Schlägt die Schadensersatzklage fehl, bleibt noch immer die übrige Insolvenzmasse. So lange wie diese Verfahren dauern sollte es auch nicht schwer sein, in Frankfurt einen Limit-Auftrag liegen zu lassen, um die Anleihen wieder loszuwerden.

    Das beschriebene Vorgehen ist wohlgemerkt hoch riskant (Totalverlust ist möglich) und weder eine Anlageempfehlung noch eine Handlungsanweisung, sondern lediglich ein Beispiel für eine, meines Erachtens, günstige Gelegenheit. Obwohl jede Millionen Schulden hier nur etwa 2000 Euro kostet, kann es Jahre dauern, bis sich (wenn überhaupt) Erträge zeigen.
    Hallo Leibnitz,
    wie lautet die WKN für diese Air Berlin Anleihe?
    Gruß von Tritra
    Wir selbst müssen die Veränderung sein,
    die wir in der Welt sehen wollen.
    (M. Gandhi)

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    2.096

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von tritra Beitrag anzeigen
    Hallo Leibnitz,
    wie lautet die WKN für diese Air Berlin Anleihe?
    Gruß von Tritra
    Es gibt bekanntlich mehrere. Die interessante nachrangige war AB100L, während die interessante vorrangige AB100B ist.
    Es ist jedoch, wie gesagt, keine Empfehlung. Weil es hochriskant ist und mittlerweile auch schon 30-100% gestiegen ist.
    Ich habe bereits 70% wieder verkauft und mit den 30% gewissermaßen eine Option auf die Rückzahlung eines doch noch signifikanten Anteils.
    危機

  10. #70
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.044

    Standard AW: Welche Anleihen würdet kaufen, womit habt ihr Erfahrungen?

    Zitat Zitat von grashalm Beitrag anzeigen
    Eigentlich hatte ich seit ein paar Jahren darauf gehofft, dass die Zinsen wieder steigen würden, aber naja ... nun bin ich auf der Suche nach alternativen Möglichkeiten, um mein Geld mit guter Rendite und möglichst geringem Risiko anzulegen. Momentan beschäftige ich mich mit Anleihen, das sind ja, soweit ich das verstanden habe, festverzinsliche Wertpapiere, die zum Beispiel von Industrieunternehmen ausgegeben werden. Wenn möglich würde in ein heimisches Unternehmen investieren. Habt ihr mit dem Thema Erfahrungen? Welche Anleihen würdet ihr kaufen?

    Am besten sind die Tesla Aktien... Für ihr Grünes Gewissen.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Alben die ihr empfehlen würdet zu kaufen (und wo)
    Von Rockatansky im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 10:05
  2. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 23:57
  3. Würdet ihr kriminell werden? Und womit?
    Von Beverly im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 21:57
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 15:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 97

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

anleihe

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

erfahrungen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

investor werden

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

rendite

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben