+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 100

Thema: Deutschlandlied

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    864

    Standard Deutschlandlied

    Als man die österreichische Kaiserhymne neu betextete mit "Deutschland über alles....." meinte man damit das Deutschlands Bürger stolz auf ihr Land sein und Nationalstolz so wie andere Länder. Oder ist aus dem historischen Kontext kein Königreich Bayern, kein Königreich Preussen oder Sachsen sondern EIN DEUTSCHLAND ÜBER ALLES?
    Bitte um Antworten


    Und dann hat so ein Schreiberling im Münchner Merkur gemeint das dürfte es nie wieder geben. Wobei ich ihn enttäuschen das haben die Briten 1918 versucht, hat in Österreich-Ungarn wunderbar geklappt. Und zum zweitenmal 1945 aber dann musste man, wegen Unstimmigkeiten mit den Russen, 1948 die amerikanische, britische und französische Zone wieder zu einem funktionierden Wirtschaftsraum wieder zusammenlegen.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.509

    Standard AW: Deutschlandlied

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Als man die österreichische Kaiserhymne neu betextete mit "Deutschland über alles....." meinte man damit das Deutschlands Bürger stolz auf ihr Land sein und Nationalstolz so wie andere Länder.
    Nein, als Herr Hoffmann den Text schrieb (übrigens auf Helgoland, was damals britisch war), gab es ja noch gar keinen deutschen Staat. Dafür gab es etwa drei Dutzend einzelne souveräne deutsche Staaten. Der Text besagt, dass Deutschland wichtiger sei als die Interessen dieses oder jenes Operettenfürstentums. Auch wichtiger als Österreich oder Preußen. Damit war der Text zu seiner Zeit staatsfeindlich, und man konnte damit ziemlichen Ärger bekommen, genau wie mit der schwarz-rot-goldenen Fahne. Die wurde höheren Ortes auch nicht gerne gesehen.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    864

    Standard AW: Deutschlandlied

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Nein, als Herr Hoffmann den Text schrieb (übrigens auf Helgoland, was damals britisch war), gab es ja noch gar keinen deutschen Staat. Dafür gab es etwa drei Dutzend einzelne souveräne deutsche Staaten. Der Text besagt, dass Deutschland wichtiger sei als die Interessen dieses oder jenes Operettenfürstentums. Auch wichtiger als Österreich oder Preußen. Damit war der Text zu seiner Zeit staatsfeindlich, und man konnte damit ziemlichen Ärger bekommen, genau wie mit der schwarz-rot-goldenen Fahne. Die wurde höheren Ortes auch nicht gerne gesehen.
    Die schwarz-rot-goldene fahne wurde nicht gerne gesehen und man bekam Ärger mit dem Deutschlandlied. Wie heute.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.509

    Standard AW: Deutschlandlied

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Die schwarz-rot-goldene fahne wurde nicht gerne gesehen und man bekam Ärger mit dem Deutschlandlied. Wie heute.
    Na, gerade im Moment kann man doch schwarz-rot-goldene Fahnen im Supermarkt kaufen, zusammen mit anderen Fanartikeln. Damit kannst du so viel Luft bewegen wie du willst.

    Und was das "Lied der Deutschen" betrifft, ist das Singen der ersten beiden Strophen nicht verboten. Bei der dritten kannst du Ärger höchstens dann bekommen, wenn du so fürchterlich schlecht singst (oder besoffen grölst), dass man das als Verunglimpfung von Staatssymbolen betrachten könnte (§90a StGB). Der Rest ist Freiheit der Kunst. Allenfalls folgen aus dem BImSchG gewisse Grenzen für die Lautstärke.

  5. #5
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.289

    Standard AW: Deutschlandlied

    America first

    Deutschland, Deutschland über alles.


    Sonst noch Fragen ?
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  6. #6
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Deutschlandlied

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    America first

    Deutschland, Deutschland über alles.


    Sonst noch Fragen ?
    Du bist offensichtlich durch die Gnade der späten Geburt der Hirnwäsche der 50er entgangen - oder Du bist alt genug, nicht zu wissen, daß die erste Strophe bah-pfui ist!

    Ich sehe Nationalhymnen einzig und allein als Musik, die ich mag oder die ich nicht mag. Und die von einem Österreicher (erfundene....äh) komponierte Musik ist zwar schön anzuhören, hat aber - anders als die französische oder die italienische - absolut keinen Schmiß! Na ja, Musik aus Österreich!

    Ich habe in der Schule noch die erste Strophe zur Nationalhymne gelernt, bis die Politiker die (mehr oder weniger göttliche) Erkenntnis überkam, daß es nach einem verlorenen Kriegt politisch nicht korrekt sei, "Deutschland, Deutschland über alles" zu singen!

    Zum Thema "DEUTSCH" von außen gesehen, hat sich ein Neil MacGregor auseinandergesetzt und darüber in seinem Buch "Germany - Memories of a Nation" festgestellt, daß es sowas wie Germany - also ein einheitliches Deutschland - nicht gibt, sondern daß das heutige Deutschland ein (mehr oder weniger loses) Konglomerat aus verschiedenen Ländern ist, das nur schlapp durch eine gemeinsame Sprache geeint wird. Selbst die gemeinsame Sprache dürfte als Kitt nicht ausreichen, wenn man einen Friesen in Bayern - oder umgekehrt einen Bayern in Friesland - aussetzt.

    Na ja, da ist es dann wenigstens schön, daß wir uns auf "Einigkeit und Recht und Freiheit" als einigende Formel einigen konnten. Da bleibt uns für den Notfall ja immer noch der Ausweg, demnächst von "Deutschen Frauen, deutscher Treue usw. zu singen. Das mit den "deutschen Frauen" könnte man wählen, um zu betonen, daß die Heirat mit einer Deutschen Frau ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht für Kültürverbesserer bringt. Aber ich schweife ab!

    Wir sollten für eine neue deutsche Nationalhymne eine schmissige Melodie - vielleicht von Dieter Bohlen oder Gildo Horn - wählen und einen Text nehmen, durch den sich - selbst beim besten Willen - niemand auf die Zehen getreten fühlen kann!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  7. #7
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Deutschlandlied

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    America first

    Deutschland, Deutschland über alles.


    Sonst noch Fragen ?
    NACHTRAG:

    Ich weise darauf hin, daß das "America first!" keinesfalls eine Erfindung der Amerikaner ist.
    Die haben in bewährter Manier das (riesen-)großbritannische "English first" einfach für ihre Zwecke mißbraucht!

    (Klugscheißmodus aus!)



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  8. #8
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.065

    Standard AW: Deutschlandlied

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Als man die österreichische Kaiserhymne neu betextete mit "Deutschland über alles....." meinte man damit das Deutschlands Bürger stolz auf ihr Land sein und Nationalstolz so wie andere Länder. Oder ist aus dem historischen Kontext kein Königreich Bayern, kein Königreich Preussen oder Sachsen sondern EIN DEUTSCHLAND ÜBER ALLES?
    Bitte um Antworten


    Und dann hat so ein Schreiberling im Münchner Merkur gemeint das dürfte es nie wieder geben. Wobei ich ihn enttäuschen das haben die Briten 1918 versucht, hat in Österreich-Ungarn wunderbar geklappt. Und zum zweitenmal 1945 aber dann musste man, wegen Unstimmigkeiten mit den Russen, 1948 die amerikanische, britische und französische Zone wieder zu einem funktionierden Wirtschaftsraum wieder zusammenlegen.
    Die global agierenden finsteren Maechte des Kapitals wollten nicht
    das Deutschland ueber alle anderen Laendern auf der Welt kommt
    und ihnen den fortschrittlichen NationalSozialismus schenkt.

    Auf die Schenkung von Gesellschafts- und Wirtschaftssystemen haben
    Amis, Limeys und Froschlutscher der Grande Nation, " Exklusivrechte "
    in Gestalt einer " international geschuetzen Dienstleistungsmarke ".

    Durchsetzung der " Exklusivrechte " erfolgt durch Krieg, Voelkermord
    und Unterjochung der bezwungenen Voelker mit Taueschungsvorwand
    vorgeblichen Einstandes fuer " Demokratie, Freiheit und Menschenrechte "!

    Die haessliche, bestialische Fratze des Kapitalismus wird hinter der
    Maske " westlicher Wertenormen " verborgen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #9
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.334

    Standard AW: Deutschlandlied

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Du bist offensichtlich durch die Gnade der späten Geburt der Hirnwäsche der 50er entgangen - oder Du bist alt genug, nicht zu wissen, daß die erste Strophe bah-pfui ist!

    Ich sehe Nationalhymnen einzig und allein als Musik, die ich mag oder die ich nicht mag. Und die von einem Österreicher (erfundene....äh) komponierte Musik ist zwar schön anzuhören, hat aber - anders als die französische oder die italienische - absolut keinen Schmiß! Na ja, Musik aus Österreich!

    Ich habe in der Schule noch die erste Strophe zur Nationalhymne gelernt, bis die Politiker die (mehr oder weniger göttliche) Erkenntnis überkam, daß es nach einem verlorenen Kriegt politisch nicht korrekt sei, "Deutschland, Deutschland über alles" zu singen!

    Zum Thema "DEUTSCH" von außen gesehen, hat sich ein Neil MacGregor auseinandergesetzt und darüber in seinem Buch "Germany - Memories of a Nation" festgestellt, daß es sowas wie Germany - also ein einheitliches Deutschland - nicht gibt, sondern daß das heutige Deutschland ein (mehr oder weniger loses) Konglomerat aus verschiedenen Ländern ist, das nur schlapp durch eine gemeinsame Sprache geeint wird. Selbst die gemeinsame Sprache dürfte als Kitt nicht ausreichen, wenn man einen Friesen in Bayern - oder umgekehrt einen Bayern in Friesland - aussetzt.

    Na ja, da ist es dann wenigstens schön, daß wir uns auf "Einigkeit und Recht und Freiheit" als einigende Formel einigen konnten. Da bleibt uns für den Notfall ja immer noch der Ausweg, demnächst von "Deutschen Frauen, deutscher Treue usw. zu singen. Das mit den "deutschen Frauen" könnte man wählen, um zu betonen, daß die Heirat mit einer Deutschen Frau ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht für Kültürverbesserer bringt. Aber ich schweife ab!

    Wir sollten für eine neue deutsche Nationalhymne eine schmissige Melodie - vielleicht von Dieter Bohlen oder Gildo Horn - wählen und einen Text nehmen, durch den sich - selbst beim besten Willen - niemand auf die Zehen getreten fühlen kann!

    Kannst Du Spaßvogel eigentlich noch etwas ernst nehmen?

    Du bist offensichtlich durch die Gnade der späten Geburt der Hirnwäsche der 50er entgangen - oder Du bist alt genug, nicht zu wissen, dass die erste Strophe bah-pfui ist!
    Was stört Dich an der ersten Strophe?

    Nationalhymnen spiegeln die Seele eines Volkes wider, was Du noch nicht begriffen hast.

    Für Dich und für unsere links-grünen Meistbetroffenen: Als [Links nur für registrierte Nutzer] 1870 den Text für das Deutschland Lied schrieb, dachte er an der Textstelle „…..Deutschland über alles“ nicht daran, dass Deutschland alle Länder der dieser Welt übertrumpfen, besiegen, oder sonst wie als Führernation beherrschen sollte. Es ging ihm vielmehr darum, Deutschland als seine Heimat zu lieben, und dieses Land in seinem Herzen vor allen anderen zu stellen.

    So wie ein Jüngling ein ganz bestimmtes Mädel liebt, bevorzugt und in seinem Herzen trägt.
    Das nochmals allen Feinden unseres Landes ins Stammbuch geschrieben….
    #
    Du bist wahrscheinlich zu einfach gestrickt, um diese Feinheiten zu erkennen....


    Hoffmann v. Fallersleben
    1798 ... 1874

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  10. #10
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.794

    Standard AW: Deutschlandlied

    Ich singe nur die erste Strophe. Die dritte Strophe ist schwul.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Deutschlandlied ist schon lange Makulatur.
    Von direkt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 12:48
  2. Das Deutschlandlied! Wer ist für Wiedereinführung?
    Von erwin r analyst im Forum Deutschland
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 21:30
  3. Das Deutschlandlied
    Von Würfelqualle im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 17:49
  4. Das neue Deutschlandlied
    Von Edmund im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 17.01.2004, 12:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 24

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben