+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 74 von 74

Thema: W. Eichelburg prophezeit Monarchien in Europa

  1. #71
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    57.932

    Standard AW: W. Eichelburg prophezeit Monarchien in Europa

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    WE schreibt ja selbst, daß bei ihm neben Computern auch Waffen beschlagnahmt worden sind.
    Letzteres dürfte auch der Grund sein, warum schwerbewaffnete Polizeieinheiten eingesetzt wurden.
    Ach so, das habe ich gar nicht gewusst! Klar, dass die da mit martialischen Überfallkommandos auftauchen. Sowas, wie der eine Reichsbürger, der einen dieser Raubritter erschoss, passiert denen nicht nochmal.

  2. #72
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    4.600

    Standard AW: W. Eichelburg prophezeit Monarchien in Europa

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Ja. Der erste Hauptvorteil der Monarchie ist ihre langfristige Planbarkeit. Da ändern sich nicht alle 4 Jahre die Gesetze, was gut ist für die Rechtssicherheit. Und natürlich ist sie viel preiswerter, weil
    das demokrattische Prinzip der Pfründeverteilung zur Wählergenerierung fehlt.
    Was Eichelburg in seiner VT sagt ist, das laufende Fiatgeldsystem geht in Überschuldung unter, bzw wird von den Plutokraten untergegangen. Das ausbrechende Chaos, angereichert zwecks Überspitzung, mit dem, von den Demokraten/Linken zu verantwortenden Folgen des Multikulturalimus, wird benutzt,
    um die Monarchie als für die neue Weltordnung optimalen Regierungsform zu restituieren.....
    Noch wichtiger ist der Vorteil das in einer Monarchie das Land wie ein Anlagevermoegen behandelt wird, weil der Koenig ja bis zum Lebensende Regierung bleibt und es dynastisch an seine Nachkommen weitervererbt. In einer Demokratie sind die Regierenden nur kurze Zeit am Druecker und die behandeln das Land daher eher wie Pluendergut.

    Was die NWO betrifft so stelle ich mir das so vor, dass dort eine Art Zentralkomittee regieren wird. Natuerlich wird es da auch eine Zentralfigur geben, mit einem Monarchen hat das aber weniger zu tun. Das System wird die Kontrolle uebernehmen und muss auch nicht mehr darauf Ruecksicht nehmen, dass es Nachbarn gibt, die einen bedrohen koennen oder das Leute in andere Laender ausweichen koennen.
    Wahrheit Macht Frei!

  3. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    5.928

    Standard AW: W. Eichelburg prophezeit Monarchien in Europa

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen


    So ist es. Uns wird mittels 24/7 Propagada weiss gemacht, die Demokrattie wäre die beste und fortschrittlichste Regierungsform. Das ist nur ein Märchen für sheeples. In Wahrheit ist Demokrattie mit dem Rudeltier Mensch so wenig möglich wie der Sozialismus. Weswegen es auch nirgendwo eine echte gibt, sondern blos Oligarchien/Plutokratien die sich demokrattisch
    nennen und die mittels ihrer Geld und Medienmacht, so wie in der BRD, die sheeples zwischen den demokrattischen Parteien hin und her treiben, während tatsächlich immer die Politik der Oligarchen betrieben wird.
    MfG
    H.Maier
    grün geht grad nicht
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  4. #74
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    5.873

    Standard AW: W. Eichelburg prophezeit Monarchien in Europa

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Noch wichtiger ist der Vorteil das in einer Monarchie das Land wie ein Anlagevermoegen behandelt wird, weil der Koenig ja bis zum Lebensende Regierung bleibt und es dynastisch an seine Nachkommen weitervererbt. In einer Demokratie sind die Regierenden nur kurze Zeit am Druecker und die behandeln das Land daher eher wie Pluendergut.

    Sehr wahr. Mit seinem eigenen Eigentum geht der Mensch viel pfleglicher um
    als mit dem anderer Leute. Und als Dynastie will man ja seinen Kindern und Enkeln
    etwas gutes hinterlassen.


    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Was die NWO betrifft so stelle ich mir das so vor, dass dort eine Art Zentralkomittee regieren wird. Natuerlich wird es da auch eine Zentralfigur geben, mit einem Monarchen hat das aber weniger zu tun. Das System wird die Kontrolle uebernehmen und muss auch nicht mehr darauf Ruecksicht nehmen, dass es Nachbarn gibt, die einen bedrohen koennen oder das Leute in andere Laender ausweichen koennen.

    Nach Eichelburg kommt die Monarchie weltweit, weil vor allem die asiatischen (chinesischen/russischen)
    Oligarchen das so wollen. Er geht davon aus, daß wir es dabei mit einem Projekt des gesamten
    Weltoligarchentums oder doch seiner dominierenden Fraktion zu tun haben.
    Danach soll auch keine Weltherrschaft einer bestimmen Macht kommen, sondern die Welt
    wird multipolar und die wichtigsten Mächte sind die der transkontinantalen Achse Deutschland/Russland/China. Nunja, wir werden wohl in den nächsten paar Jahren schlauer werden,
    denn wenn der Teuro zusammmenbricht wird sich das weltweit bemerkbar machen, insbesondere wenn die EUdssr daran verreckt. Und für diese Vorhersage muss man kein Prophet sein, das kommt
    weil es unausweichlich ist. Nichtmal die BRD kann für die ganze EUdssr bezahlen...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erdogan prophezeit ein muslimisches Jerusalem
    Von Bote Asgards im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 03.06.2015, 09:46
  2. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 20:51
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 12:38
  4. Trendforscher aus den USA prophezeit Totalzusammenbruch
    Von Agano im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 09:15
  5. Baum prophezeit Lotto-Gewinnzahlen
    Von dimu im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 16:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 149

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben