+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 52 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 511

Thema: Trump und Deutschland

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Timothy
    Registriert seit
    09.06.2018
    Ort
    Goettingen
    Beiträge
    42

    Standard Trump und Deutschland

    Ich habe mich in den Forum angemeldet will ich oft nach Trump gefragt werde in Deutschland. Und ich moechte das gerne erklaeren.

    Mein Staat Idaho ist sehr conservative und immer GOP. Viele in Deutschland denken Trump ist gegen Deutschland wegen der tariffs aber das stimmt nicht. Deutschland exportiert sehr viel nach USA aber importiert wenig.

    Mit der EU hat USA ein deficit von 150 billion $. Es gibt eine kleine elite in USA die sehr viele profit macht mit globalisation aber die normalen menschen werden niederiger in einkommen. Die Elite redet nur noch von kleinen gruppen und deren rechte. African Americans, LGBT und feminism. Es werden kranke Gruppen aufgebaut wie BLM und es geht nur noch um kleine Gruppen. Der normale Mensch wurde total vergessen.

    Trump hat das geaendert. Er hat versprochen Politic fuer normale Menschen zu machen. Gegen illegale. Gegen unfair handel. Und er tut nun das was er versprochen hat.

    Ich weiss fuer euch ist das verrueckt und vielleicht auch hart mit den tariffs. Aber Trump ist unser president und seine aufgabe ist sein Land zu halten und das beste fuer unser Land zu bringen.

    Es muss kein konsens geben. Wir sagen was wir wollen und andere koennen folgen oder eben nicht mehr mit uns handel machen.

    Seit Trump POTUS ist, hat sich so viel entwickelt. Wir haben mehr Geld. Es ist fast jeder in Arbeit und die Economy ist in boom. Die Illegalen werden heraus gebracht und es kommen kaum welche, weil es so hart ist.

    Alles was Trump tut ist seine Versprechen zu halten.

    Die USA sind nicht nur Cali und New York. Trump arbeitet fuer ganz USA. Fuer Idaho, Utah, Wyoming, Alabama... Und er hat in 1.5 Jahe mehr getan als Obama in 8. Obama hat USA sehr kaputt gemacht.

    Ich weis in Deutschland verstehen viele das nicht aber es es nur jetzt hart, weil wir Dinge tun fuer uns und Deutschland sich gewoehnen muss.

    Wir haben Wunsch an Deutschland. Kauft auch von uns so wie wir von euch kaufen. Sonst wird es bei uns keine deutschen Autos mehr geben. Und wir wollen das Deutschland seine Armee investiert.

    Es wird da keinen deal geben. Wir haben gesagt was wir wollen und erwarten 1:1 das Deutschland das tut.

    Und ich moechte eine Sache sagen. Trump kaempft auch fuer eure Arbeiter. Deutschland hat von seinen ganzen export nichts. Die arbeiter in deutschland verdienen wenig. Dieses ganze riesn plus wandert zur elite. Deutschland kann seinen arbeitern mehr geld geben. Dann koennen sie mehr dinge kaufen. Auch Dinge aus den USA.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    600

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zu einem grossen Teil kann ich dir nur recht geben. So ähnlich argumentiere ich auch gegenüber meinen Bekannten. Unsere Arbeitgeber meinen, mit Dumpinglöhnen und Plünderung der Sozialversicherungen kann man auf Kosten auch der anderen Länder sich Wettbewerbsvorteile sichern und Exportweltmeister bleiben. Die Binnennachfrage juckt die deshalb nicht so sehr. Wie tönt der Arbeitgeberverband: Deutschland kann sich kein höheres Rentenniveau leisten.
    Statt die Binnennachfrage durch höhere Löhne und höherem Rentenniveau anzukurbeln, geht man lieber diesen Weg in die Altersarmut, die es so in keinem anderen westlichen Industrieland mehr gibt.
    Und dies könnte man vermeiden, wenn man endlich diesen notwendigen Bürokratieabbau angehen würde.
    Was man aber auch sagen muss: Die USA muss endlich auch ihre Hausaufgaben machen und in der Ausbildung von Facharbeitern Fortschritte machen. Nur in der IT Branche haben andere Länder, vor allem asiatische, gewaltig aufgeholt.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    5.230

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zitat Zitat von Timothy Beitrag anzeigen
    Ich habe mich in den Forum angemeldet will ich oft nach Trump gefragt werde in Deutschland. Und ich moechte das gerne erklaeren.

    Mein Staat Idaho ist sehr conservative und immer GOP. Viele in Deutschland denken Trump ist gegen Deutschland wegen der tariffs aber das stimmt nicht. Deutschland exportiert sehr viel nach USA aber importiert wenig.

    Mit der EU hat USA ein deficit von 150 billion $. Es gibt eine kleine elite in USA die sehr viele profit macht mit globalisation aber die normalen menschen werden niederiger in einkommen. Die Elite redet nur noch von kleinen gruppen und deren rechte. African Americans, LGBT und feminism. Es werden kranke Gruppen aufgebaut wie BLM und es geht nur noch um kleine Gruppen. Der normale Mensch wurde total vergessen.

    Trump hat das geaendert. Er hat versprochen Politic fuer normale Menschen zu machen. Gegen illegale. Gegen unfair handel. Und er tut nun das was er versprochen hat.

    Ich weiss fuer euch ist das verrueckt und vielleicht auch hart mit den tariffs. Aber Trump ist unser president und seine aufgabe ist sein Land zu halten und das beste fuer unser Land zu bringen.

    Es muss kein konsens geben. Wir sagen was wir wollen und andere koennen folgen oder eben nicht mehr mit uns handel machen.

    Seit Trump POTUS ist, hat sich so viel entwickelt. Wir haben mehr Geld. Es ist fast jeder in Arbeit und die Economy ist in boom. Die Illegalen werden heraus gebracht und es kommen kaum welche, weil es so hart ist.

    Alles was Trump tut ist seine Versprechen zu halten.

    Die USA sind nicht nur Cali und New York. Trump arbeitet fuer ganz USA. Fuer Idaho, Utah, Wyoming, Alabama... Und er hat in 1.5 Jahe mehr getan als Obama in 8. Obama hat USA sehr kaputt gemacht.

    Ich weis in Deutschland verstehen viele das nicht aber es es nur jetzt hart, weil wir Dinge tun fuer uns und Deutschland sich gewoehnen muss.

    Wir haben Wunsch an Deutschland. Kauft auch von uns so wie wir von euch kaufen. Sonst wird es bei uns keine deutschen Autos mehr geben. Und wir wollen das Deutschland seine Armee investiert.

    Es wird da keinen deal geben. Wir haben gesagt was wir wollen und erwarten 1:1 das Deutschland das tut.

    Und ich moechte eine Sache sagen. Trump kaempft auch fuer eure Arbeiter. Deutschland hat von seinen ganzen export nichts. Die arbeiter in deutschland verdienen wenig. Dieses ganze riesn plus wandert zur elite. Deutschland kann seinen arbeitern mehr geld geben. Dann koennen sie mehr dinge kaufen. Auch Dinge aus den USA.

    Ich hab nichts gegen Trump, ich halte ihn nur nicht für einen Messias. Er ist eine Marionette
    wie Merkel, nur mit anderem Auftrag. Ich vermute, er wird den US-Gorbatschow machen und das
    US-Imperium beenden. Persönlich stehe ich eurem way of live positiv gegenüber, ihr habt schon eine positve Einstellung zur Freiheit, so als Bürger, das was Joesixpack so denkt. Aber eure Eliten gehören zu großen Teilen an den Galgen. Und mit ihnen ihre europäischen Vasallen.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  4. #4
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.396

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zitat Zitat von Timothy Beitrag anzeigen
    Es wird da keinen deal geben. Wir haben gesagt was wir wollen und erwarten 1:1 das Deutschland das tut.
    Es wird Zeit eine Facebook Gebühr einzuführen, Ausgleich für den Datendiebstahl. Und eine Google-Steuer, und, und, und.

  5. #5
    Kurvenliebhaber Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    12.05.2018
    Beiträge
    211

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zitat Zitat von Timothy Beitrag anzeigen
    ...Kauft auch von uns so wie wir von euch kaufen. ... Und wir wollen das Deutschland seine Armee investiert.
    ...
    Es wird da keinen deal geben. Wir haben gesagt was wir wollen und erwarten 1:1 das Deutschland das tut..


    Ja was sollen wir denn bloß bei euch kaufen? Schwindlige Software und Aktien von Online-Giganten? Ansonsten gibt's doch bei euch nur Kernschrott oder Energie. Und die verkaufen uns die Russen nun mal billiger. Ihr seid samt dem von euch im Westen implantierten System auf dem absteigenden Ast, daran wird auch Trump nichts ändern und die Zeiten des typisch us-amerikanischen Größenwahns gehen eindeutig dem Ende entgegen. Nimm's nicht persönlich, immerhin ist es interessant, deine Ansichten zu lesen!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    17.390

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    Es wird Zeit eine Facebook Gebühr einzuführen, Ausgleich für den Datendiebstahl. Und eine Google-Steuer, und, und, und.
    Muss man gar nicht. Besser wäre es, eine konkurrenzfähige Alternative zu entwickeln.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Timothy
    Registriert seit
    09.06.2018
    Ort
    Goettingen
    Beiträge
    42

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Das stimmt nicht. Kein Land auf der Erde hat unsere tech level.

    Schau SpaceX an. Rakete die landet und wieder fliegt. In tech und science steht USA an der Spitze.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    1.994

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zitat Zitat von Timothy Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht. Kein Land auf der Erde hat unsere tech level.

    Schau SpaceX an. Rakete die landet und wieder fliegt. In tech und science steht USA an der Spitze.
    Einbildung ist auch ne Bildung.
    In punkto Arroganz macht euch aber tatsächlich keiner was vor.

  9. #9
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    6.111

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zitat Zitat von Timothy Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht. Kein Land auf der Erde hat unsere tech level.

    Schau SpaceX an. Rakete die landet und wieder fliegt. In tech und science steht USA an der Spitze.
    An dieser Technologie Spitze ,ist nur einiges aus dem Mittelalter ,schau Dir die Stromversorgung mit Leitungen
    an Telegrafenmasten an ,oder die Autoindustrie in den Versunkenen Städten aus dem vergangenen Jahrhundert.
    Schau Dir den Süden der USA an ein Negerland könnte nicht schlimmer aussehen .
    Aber das ist auch die Zukunft der EU -Brüssel /die Vororte von Paris /oder Berlin da fängt der Rückschritt
    ins Mittelalter an ,und wird in einem 30 Jahre wehrenden Krieg enden .
    Das sind Gedanken eines Mannes ,der sehr viel erlebt hat ,Gutes und Böses .
    Gruß Bestmann .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  10. #10
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    34.737

    Standard AW: Trump und Deutschland

    Zitat Zitat von Timothy Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht. Kein Land auf der Erde hat unsere tech level.

    Schau SpaceX an. Rakete die landet und wieder fliegt. In tech und science steht USA an der Spitze.
    Die USA steht beim Posing, Pushing und Showmaking an der Spitze.
    Kennst Du schon den deutschen Terminus " Maulheldentum " ?

    Das selbsternannte " Land of the Free " und " Home of the Brave "
    ist gesellschaftlich, bildungsmaessig, technologisch, finanziell
    wirtschaftlich und militaerisch eine schaebige, kleine Regionalmacht.
    Was den Cowboys bleibt ist nur die anmassende, ueberhebliche und
    Fresse.

    Die USA sind nicht mal mehr in der Lage die Laender welche direkt
    an die USA granzen zu verschrecken wie Mexiko und Kanada. Die
    USA haben fertig! Flasche leer! Leben auf Kredit von Goldman-Sachs
    und Konsorten funktioniert nicht ewiglich!

    Das Beste ist wenn Du in Goettingen Sozialpaedagogik studierst
    um dem verelenden Prekariat in den USA qualifzierte Hilfe leisten
    zu koennen. Natuerlich ehrenamtlich weil der US Staat ein Geld
    hat um Dich zu bezahlen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ein Donald Trump in Deutschland
    Von Der Wirtschaftslibertarist im Forum Deutschland
    Antworten: 243
    Letzter Beitrag: 20.02.2017, 23:00
  2. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.01.2017, 15:11
  3. Der Trump-Effekt - auch in Deutschland möglich? Und wenn ja, mit wem?
    Von Captain_Spaulding im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 16:35
  4. Der Donald Trump Insult Generator / Der Donald Trump Beleidigungsgenerator
    Von Bergischer Löwe im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 08:40
  5. Donald Trump: Deutschland soll sich um die Ukraine-Invasion kümmern
    Von FloridaGerd im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 19.08.2015, 06:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 182

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben