+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 37 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 361

Thema: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. sorry aber diese fremdrassigen Menschen wurden vorher mit dem Koran im Gehirn manipuliert ..
    Islam-Unmanipulierte Menschen kann man u.a. in den brasilianischen Favellas oder den südafrikanischen Townships bewundern. Alles brave, treue Christen dort.

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    3.163

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht der Islam, das Problem ist die Umvolkung durch fremdrassige Menschen.
    Das Problem ist nicht der Islam?

    AHHP in Aktion


    Petitionsübergabe


    Aktion zur Übergabe der Petition "Hamburg hat Platz! Holen wir 1000 Geflüchtete aus Griechenland in unsere Stadt". Die Petition wird von über 4600 Bürgern und 35 Organisationen, Vereinen, Gruppen und Bündnissen unterstützt, unter anderem von ver.di und GEW




    Mahnwache


    Eine Woche lang trotzten im Dezember 2017 AHHP-Unterstützer Nässe, Kälte und Sturm, um auf die menschenunwürdigen Lebensbedingungen von Flüchtlingen auf Lesbos und auf das Grauen der Sklaven- und Folterlager in Libyen aufmerksam zu machen.



    Idomeni ist überall


    Im März 2017 wurde ein symbolisches Flüchtlingscamp unter dem Motto "Idomeni ist überall" mitten auf dem Rathausmarkt aufgebaut. Das Wetter passte zu den Missständen in den Flüchtlingslagern in der Ägäis, wo seit der Schließung der Balkanroute Geflüchtete festgehalten werden.










    Unsere Ziele

    Wir wollen, dass Menschen, die vor Krieg, Unterdrückung, Verfolgung und Elend fliehen, eine sichere Zuflucht finden. Dies ist ein Menschenrecht, das allen zusteht, unabhängig von der Herkunft, der ethnischen Zugehörigkeit, der Weltanschauung und der sexuellen Orientierung. Das Land Hamburg muss alle seine ökonomischen Möglichkeiten sowie seinen politischen Einfluss auf Bundesebene ausschöpfen, um einen möglichst großen Beitrag zur Flüchtlingsaufnahme und gleichzeitig zur Bekämpfung der Fluchtursachen zu leisten. Wir wollen, dass sich Hamburg zu Recht "Stadt der Zuflucht" nennen kann.
    Um dies zu erreichen, setzen wir uns dafür ein, dass alle Kräfte unserer Stadt, die das universelle Menschenrecht auf Asyl verteidigen, den Rassismus bekämpfen und gegen Anbiederung an rechten Populismus vorgehen, eng und solidarisch zusammenarbeiten. Der vorherrschenden Politik der Abschottung setzen wir das Prinzip der Solidarität entgegen. Unsere Solidarität gilt vor allem den Geflüchteten und den Flüchtenden, wo immer sie sich befinden - in Deutschland oder diesseits und jenseits der europäischen Außengrenzen. Sie gilt aber auch allen Unterstützern und besonders denen, die wegen ihrer aufopferungsvollen Aktivitäten kriminalisiert und verfolgt werden.




  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von dlete
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    946

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Finde diese Islamfixierung auch nicht nachvollziehbar, ich habe keine Ahnung, was an einem katholischen Landnehmer aus Nigeria groß besser sein soll.
    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen.

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    50.174

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von dlete Beitrag anzeigen
    Finde diese Islamfixierung auch nicht nachvollziehbar, ich habe keine Ahnung, was an einem katholischen Landnehmer aus Nigeria groß besser sein soll.
    Nix- aber die Mohammedaner orchestrieren das. Die putzen dann auch den Kathoneger weg, wenn er seinen Zweck erfüllt hat.
    Der wurde nämlich nicht mit Auftrag hergeschickt, der ist einfach stinkfaul und geldgeil.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    3.163

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von dlete Beitrag anzeigen
    Finde diese Islamfixierung auch nicht nachvollziehbar, ich habe keine Ahnung, was an einem katholischen Landnehmer aus Nigeria groß besser sein soll.
    Auf Youtube sieht man es anders.



  6. #46
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    43.321

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Wie immer, "kommt drauf an". Wenn keine massive Zäsur geschieht, wird Amsterdam nie wieder holländisch, Brüssel nie wieder belgisch, Paris nie wieder französisch und natürlich Frankfurt auch nie wieder deutsch. Wir sind Zeuge einer Völkerwanderung, aber noch sind deren Ergebnisse nicht final zementiert. Noch ließe sich das ganze umkehren, nicht mit friedlichen oder gar demokratischen Mitteln natürlich, das wäre vielleicht vor 25 Jahren noch gegangen, das ist vorbei. Heute bleibt uns die Wahl zwischen dem Untergang oder dem Versuch, das ganze mit Gewalt umzukehren. Neger und Orientalen werden nicht freiwillig wieder verschwinden, die "neuen" nicht, die in den letzten paar Jahren kamen, und ganz sicher auch die alten nicht, die sich seit den 60ern und 70ern hier sind, die müssen hinausgeworfen werden, und das wird nicht gewaltfrei gehen.
    87% der Deutschen finden den eingeschlagenen Weg gut, bzw. sehen keine Notwendigkeit wenigstens per Wahl ein „Halt, so nicht“ von sich zu geben.
    Sunbeam - Forenarschloch #1
    Bomber-Harris do it again, this time please the whole country!

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    5.608

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von Dirty Fischer Beitrag anzeigen
    Richtig! Mittel- und Osteuropa können sich vielleicht halten und einige Enklaven in West-Europa wie Irland und Portugal.
    Aber eine ganz entscheidende Frage wird sein:
    Wie lange dauert das Ölzeitalter noch an und damit die Finanzierung des Islam und wie lange gibt es in Europa noch Sozialstaaten ?!?!?

    Bei der nächsten saftigen Krise wird in Gagaland der Sozialstaat abgeschafft werden MÜSSEN mangels Masse. Dann werden die "Flüchtlinge" das kalte nasse Gagaland verlassen, denn ohne Moos nichts los. Sie werden sicher noch rauben, plündern, morden und vergewaltigen, aber wenn es nichts mehr zu holen gibt, gehen sie wieder. Das wird ein Ereignis wie der 30jährige Krieg, aber Europa kann das überstehen. Vor allem, weil danach kein Linker und Grüner mehr am Leben ist und deren Ideen so tot sind, wie sie töter nicht sein könnten.


    Das ist völlig richtig, bis auf das gefettete. Sie werden nicht gehen, denn das wird dann
    nicht mehr möglich sein, logistisch. Daher werden sie das schon angesprochene Schicksal
    der Linken und Grünen teilen...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    3.163

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Integrationsgipfel gescheitet

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Es ist sicherlich bedauerlich, dass Gefühle geweckt wurden“: Beim Integrationsgipfel in Berlin versucht Kanzlerin Merkel das Fehlen von Innenminister Seehofer herunterzuspielen. In einer inhaltlichen Frage widerspricht sie ihm und Kanzler Kurz


    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will den Begriff Heimat nicht als ausgrenzend verstanden wissen. Merkel sagte am Mittwoch zum Ende des 10. Integrationsgipfels im Berliner Kanzleramt, sie wolle widersprechen, wenn der Eindruck erweckt werde, dass Heimat ein Ausgrenzungsinstrument sei. „Das ist es ausdrücklich nicht.“ So habe das von [Links nur für registrierte Nutzer]geführte Heimatministerium auch die Aufgabe, sich nicht nur mit „starren Dingen“ wie dem Bauen oder der Zahl der Wohnungen zu befassen, sondern auch mit der Frage: „Was hält uns zusammen?“ Der Heimatbegriff sei somit ein „offenes Angebot des gemeinsamen Gestaltens unserer Gesellschaft“.
    Seehofer hatte zuvor ausrichten lassen, dass er wegen eines Textes der Journalistin Ferda Ataman seine Teilnahme am Integrationsgipfel abgesagt hatte, die sich in einem Kommentar kritisch mit der von dem CSU-Politiker mit angestoßenen Debatte über Heimat auseinandergesetzt hatte. Er könne an einem solchen Gipfel nicht teilnehmen, wenn eine Teilnehmerin seine Strategie für Heimat mit dem Heimatbegriff der Nationalsozialisten in Zusammenhang bringe, sagte Seehofer. Merkel sagte, der „vielleicht als Provokation“ gemeinte Kommentar Atamans spiegele die Gedankengänge der Bundesregierung zum Heimatministerium nicht wieder.


  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    5.608

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Die werden nicht gehen, die werden zur Not in Berliner Hinterhöfen Hühner und Ziegen halten, mehr zu holen als in ihren Drecksländern wird hier immer noch sein.

    Nein, sie werden in Masse getötet.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  10. #50
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    1.667

    Standard AW: Es ist soweit: Umvolkung unumkehrbar - FAZ:"Es gibt keine Integration mehr!"

    Zitat Zitat von Zirkuszelt Beitrag anzeigen
    Rußland gehört zu Europa.Dann ist Europa nicht verloren.
    Die Russen werden der EU nicht helfen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.11.2017, 08:11
  2. Es ist soweit: Gauck gibt offen Umvolkung zu!
    Von Kaltduscher im Forum Deutschland
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 21:59
  3. Es gibt keine "Gutmenschen" mehr-Trend geht nach "rechts"
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 19:07
  4. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 16:50
  5. Es gibt keine "deutschen Interessen"!!
    Von reformist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 18:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 320

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben