+ Auf Thema antworten
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28
Zeige Ergebnis 271 bis 279 von 279

Thema: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

  1. #271
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    2.082

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    noch dumpfere Vorurteile kann man ja kaum verbreiten

    du beziehst dein Wissen sicherlich aus den seltenen Schauermärchen die durch die hiesiege Presse laufen, respektive die Bilder die dir für die üblichen Spendenaufrufe frei Haus geliefert werden

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    nur mal so als kleines Appetithäppchen gegen deine Vorurteile
    Aussagekräftig sind Fields-Medaillen und Nobelpreise der Naturwissenschaften, welche noch nie an Schwarzafrikaner verliehen wurden. In der Wissenschaft sind Orientalen und Schwarzafrikaner praktisch inexistent. Im übrigen ist es lächerlich, von Siegern vermeintlicher Goldmedaillen von "US Tech Events" zu berichten. Dabei kommt es vielleicht zu Fachvorträgen, Neuigkeiten von Industrievertretern und ähnliches. Wofür würde auf einer derartigen Veranstaltung eine Gold Medaille verliehen werden?

    Technologie endet auf dem afrikanischen Kontinent dort, wo Europa vor etwa 100 Jahren war. Insofern ist es fast unmöglich, dass ein Afrikaner die Inhalte einer US Technologiekonferenz auch nur nachvollziehen kann.
    危機

  2. #272
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    13.459

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    dann frag doch mal den Olliver...

    Deutsche = Köterrasse
    Deutsche = Köthenrasse
    Gestorben an Merkel-akuter Grenzöffnung!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  3. #273
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    6.419

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Vater von Mordopfer von Linken niedergebrüllt!
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schaut Euch das Video von diesem unglaublichen Vorgang an!

    "Markus schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf und erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen."

    Bei diesem Satz fängt der Linksmob an, begeistert zu johlen..
    Geändert von derNeue (10.09.2018 um 09:00 Uhr)

  4. #274
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    608

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    nö, dass wird mir jetzt wirklich zu dumm mit dir

    geh auf die Straße und klatsch ein paar Leute um deren Aussehen dir nicht gefällt

    du brauchst auchnicht nachfragen ob diese Leute einer Arbeit nachgehen und Steuern bezahlen, es reicht dass dir ihr Aussehen nicht passt

    kleine Anekdote aus Chemnitz:

    ein Lybier der seit 16 Jahren dort lebt, deutsch gelernt hat und arbeiten geht

    wie sollen deine geliebten Freitaler den von dem Lybier unterscheiden der 2015 gekommen ist und seit Geld mit Drogen verticken verdient?

    ich werd es dir sagen: gar nicht, sie werden dann einfach behaupten der nimmt einem BioDeutschen die Arbeit weg und muss deswegen auch als Superkrimineller abgeschoben werden, oder eben erstmal zur Sicherheit zusammengeschlagen werden

    dass ist dann dein Kampf gegen dass was du multikulturelle Kloake nennst

    ich nenne sowas wie dich intoleranten Abschaum

    kennst du das Lied mit dem frömmsten Nachbarn, von Roland Kaiser? (immerhin deutsches Kulturgut)

    denk mal darüber nach, welcher von den beiden in der Geschichte du bist
    Ach, jetzt auf einmal macht ihr Linken Unterschiede? Wenn's um den Kampf gegen Rechts geht, ist das aber nicht so! Da werden in Chemnitz alle Teilnehmer an der rechten Demo als Rechtsextreme, Neonazis und Hetzer verurteilt. Da wird zum Kampf gegen rechts aufgerufen und da gibt's keine, die bloß eine andere Meinung haben, sondern nur Nazis und Rassisten.

    Ihr seid doch solche Pharisäer, es ist zum Kotzen!

    Fakt ist, daß die nach Europa kommenden Moslems nicht die Elite, sondern vielfach den kriminellen Bodensatz des jeweiligen Landes darstellen. Menschen, die ihre Meinungsverschiedenheiten, wie sie es von zu Hause gewohnt sind, nicht mit Worten, sondern mit Messern, Prügeln oder Fäusten (dann im Rudel) austragen. Menschen, die erwiesenermaßen mehrfach krimineller als Einheimische sind. Klar kann man nicht unterscheiden, wer sich hier brav integrieren will und wer nur kommt, um hier den Sozialstaat auszusaugen oder sich auf kriminelle Art und Weise betätigen will. Aber diese Menschen bringen Europa nicht weiter, sondern in die Gegenrichtung. Soll heißen, daß wir sie hier nicht brauchen können. Und es käme wesentlich billiger, ihnen in ihrer Heimat zu helfen.
    Geändert von Fenstergucker (10.09.2018 um 09:11 Uhr)
    Wenn Baumeister Gebäude bauten, so wie Programmierer Programme machen, dann würde der erste Specht, der vorbeikommt, die Zivilisation zerstören. (unbekannt)

  5. #275
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    28.327

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    genau, Herr Unfehlbar, denn nur wenn du unfehlbar bist stimmt dein Spruch und Belege werden unwichtig

    solltest du nicht unfehlbar sein, dann solltest du dich und deine Wahrnehmung überdenken

    solltest du unfehlbar sein, bist du ein ziemlicher Narzisst, denn niemand ist unfehlbar auch du nicht, also solltest du auch deinen Signaturspruch überdenken, warum du Belegen keinen Glauben schenken willst

    und vor allem warum du die Nachfrage nach Belegen für deine Aussagen (oder die anderer) als Bla Bla abtust

    im Grunde bist du ein armes Würstchen der die Welt nicht versteht und für den deswegen alles Bla Bla ist
    Dümmer geht´s nimmer ?
    "Doch Abtacha!"

    Wenn das Denken deiner Meiung nach Glücksache ist ; dann bist Du von einer permanenten Pechsträhne verfolgt!

    Abtacha, dir haben sie ein Schnitzel um den Hals gehängt , damit wenigstens die Strassenhunde mit Dir spielen!
    Und jetzt laß´uns gebildete Menschen hier in Frieden diskutieren.
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  6. #276
    Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2018
    Ort
    Ned z'Minga
    Beiträge
    606

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    sind das jetzt bei dir auch Linke gewesen?

    oder wollen wir die Aufrechnung weiter treiben?
    An seine Eminenz, den Vorsitzenden der Abtei HPF

    In der Tat, Angela I., (auch "Der Hosenanzug" genannt), OBR*, Von Gottes Gnaden Königin der BananenRepublikDeutschland, Herzogin der Uckermark, Gräfin von Vorpommern und Freifrau zu Rügen und Stralsund, wurde vom Finsterwalder Pöbel weder standesgemäß empfangen, noch auf das Herzlichste begrüßt, nein, Schmährufe und Pfiffe mussten ihre Majestät ertragen. Wie konnte er es nur wagen, wohlwissend, wie sensibel ihre Majestät doch sind? Ich halte Euch, Abt Acha, daher an, dieses auf den Straßen herumlungernde Pack wohlgerecht zu strafen, auf dass es sich zukünftig fügen und die gottgleichen Segnungen erkennen möge.

    Seid Euch meines Dankes versichert
    Hochachtungsvoll
    .....

    *OBR=Order of BlutRaute

  7. #277
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    11.068

    Mad AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Ach, jetzt auf einmal macht ihr Linken Unterschiede? Wenn's um den Kampf gegen Rechts geht, ist das aber nicht so! Da werden in Chemnitz alle Teilnehmer an der rechten Demo als Rechtsextreme, Neonazis und Hetzer verurteilt. Da wird zum Kampf gegen rechts aufgerufen und da gibt's keine, die bloß eine andere Meinung haben, sondern nur Nazis und Rassisten.

    Ihr seid doch solche Pharisäer, es ist zum Kotzen!

    Fakt ist, daß die nach Europa kommenden Moslems nicht die Elite, sondern vielfach den kriminellen Bodensatz des jeweiligen Landes darstellen. Menschen, die ihre Meinungsverschiedenheiten, wie sie es von zu Hause gewohnt sind, nicht mit Worten, sondern mit Messern, Prügeln oder Fäusten (dann im Rudel) austragen. Menschen, die erwiesenermaßen mehrfach krimineller als Einheimische sind. Klar kann man nicht unterscheiden, wer sich hier brav integrieren will und wer nur kommt, um hier den Sozialstaat auszusaugen oder sich auf kriminelle Art und Weise betätigen will. Aber diese Menschen bringen Europa nicht weiter, sondern in die Gegenrichtung. Soll heißen, daß wir sie hier nicht brauchen können. Und es käme wesentlich billiger, ihnen in ihrer Heimat zu helfen.


    die, die sich integriert haben, werden doch abgeschoben, der schlonz bleibt da mit erlaubnis der regierung

    und warum sollte man denen helfen in ihren heimatländern? wozu?

    diese sollen sich selber helfen, sind schließlich erwachsene menschen mit jeweils zwei gesunden händen.

    komisch, da werden funktionierende systeme mutwillig zerstört, das ganze pack wird hierhergelockt, die anständigen bleiben und versuchen aufzubauen .....

    ach was rede oder schreib ich da.

    ich finde einfach keine worte mehr darüber, was hier abgeht.

    oh mein gott, was soll das alles noch werden.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  8. #278
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    608

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    [/B]

    die, die sich integriert haben, werden doch abgeschoben, der schlonz bleibt da mit erlaubnis der regierung

    und warum sollte man denen helfen in ihren heimatländern? wozu?

    diese sollen sich selber helfen, sind schließlich erwachsene menschen mit jeweils zwei gesunden händen.

    komisch, da werden funktionierende systeme mutwillig zerstört, das ganze pack wird hierhergelockt, die anständigen bleiben und versuchen aufzubauen .....

    ach was rede oder schreib ich da.

    ich finde einfach keine worte mehr darüber, was hier abgeht.

    oh mein gott, was soll das alles noch werden.
    Eben weil die Anständigen bleiben, sollte man denen beim Wiederaufbau helfen, zumal Europa nicht ganz unschuldig daran ist, daß deren Länder zerstört sind. Und das ganze Pack sollte als solches auch zurückgeschickt werden. Die sollen dort unter Aufsicht der Anständigen arbeiten, bis die Schwarte kracht.
    Wenn Baumeister Gebäude bauten, so wie Programmierer Programme machen, dann würde der erste Specht, der vorbeikommt, die Zivilisation zerstören. (unbekannt)

  9. #279
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    11.068

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Eben weil die Anständigen bleiben, sollte man denen beim Wiederaufbau helfen, zumal Europa nicht ganz unschuldig daran ist, daß deren Länder zerstört sind. Und das ganze Pack sollte als solches auch zurückgeschickt werden. Die sollen dort unter Aufsicht der Anständigen arbeiten, bis die Schwarte kracht.
    paßt, du verstehst mich

    ich gehe jetzt, guats nächtle, s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann ist der Mensch ein guter Mensch?
    Von -25Grad im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 22:07
  2. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 22:19
  3. Ist der emotional kalte Mensch der bessere Mensch?
    Von Rikimer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 16:37
  4. Editiert: Islamforum NRW fordert tolerante Schulen und Sexualkunde ohne Nacktfotos
    Von ernesto, die katze im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 23:44
  5. Afrika lebt, lebt, lebt ! Wo die Entwicklungshilfe versickert !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 16:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 239

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben