+ Auf Thema antworten
Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23 29 30 31 32 33
Zeige Ergebnis 321 bis 328 von 328

Thema: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

  1. #321
    Mitglied Benutzerbild von Computermouse
    Registriert seit
    14.04.2018
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    361

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von Goromek Beitrag anzeigen
    Man nennt sowas das geringere Übel akzeptieren, in schweren Zeiten, im übrigen reden einige Leute so die in der NPD aktiv sind - weil die wegen Merkels Politik total verzweifelt sind....nicht alle aber viele - einer der verzweifelten findest du hier:

    Das unterschreibe ich sofort!

    Dem haben sie übel mitgespielt. DAS sollte ein Indikator dafür sein, ob ein angeblicher Patriot "echt" ist oder nicht! Alle, die nur schöne Reden schwingen, auf Stimmenfang sind und ansonsten kein Risiko eingehen, kannst du in die Tonne treten. Dieser Mann gibt nicht auf, egal was man ihm antut. Ein Deutscher, auf den seine Vorfahren stolz sein können. Nicht so ein Jammerlappen wie diese Redner bei Pegida, von denen man sonst nichts weiter hört.
    „Kein Volk versinkt, das an sich selber glaubt; auch ich sah Sterne hell aus Nächten steigen. Einst kommt der Tag, da steht der Baum belaubt, und freies Volk wohnt unter seinen Zweigen.“ — Friedrich der Große

  2. #322
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.06.2018
    Beiträge
    108

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von Computermouse Beitrag anzeigen
    Das unterschreibe ich sofort!

    Dem haben sie übel mitgespielt. DAS sollte ein Indikator dafür sein, ob ein angeblicher Patriot "echt" ist oder nicht! Alle, die nur schöne Reden schwingen, auf Stimmenfang sind und ansonsten kein Risiko eingehen, kannst du in die Tonne treten. Dieser Mann gibt nicht auf, egal was man ihm antut. Ein Deutscher, auf den seine Vorfahren stolz sein können. Nicht so ein Jammerlappen wie diese Redner bei Pegida, von denen man sonst nichts weiter hört.
    Einige NPD Aktivisten erzählten mir, dass Sie froh sind, dass teile Ostdeutschlands unter polnsicher Verwaltung stehen, als unter Merkels Regime ...wenn man sich die Bimbohorden ansieht und den Zerfall der Innenstädte....das zeugt schon von verzweiflung. Es ist aber so dass wir alle Bürger in ganz Europa von unseren Regierungen verarscht und verkauft werden...verraten. Die VISEGRAD Staaten hätten eine Mauer und Grenzkontrollen einführen müssen, tun Sie aber nicht....weil die Eliten das Geld der EU abzocken wollen - auch wenn keine Flutschis dort Geld erhalten, können dennoch wenige Islamisten und so weiter dort frei hinreisen, - habe das in Slubice gesehen, 5 Kebab Buden in dem Dorf !!!!! Dass die Flüchtlinge dort kein Asyl erhalten in den Ländern wie zum Beispiel Polen, müsste dann heissen, Flüchtlinge erhalten 400 Euro Asylgeld und dann müsste die Regierung ihren Bürgern erklären, warum die Rentnerin nur 200 Euro Rente erhält und der Lehrer und Busfahrer nur 500 Euro Monatsgehalt...der politische Druck wäre so groß , und mehr bezahlen an Gehalt wollen die Herren in diesen Ländern nicht weswegen Sie die pseudo-Patriotenschiene wie bei PEGIDA ausspielen und den Bürger dort beruhigen wollen. Wäre der Osten westlich mit hohen Löhnen und Renten , hätten die auch diese Länder gnadenlos geflutet....

    Aber wie dem auch sei, Hochverrat wird von allen Regierungen gegenüber den Bürgern in GANZ Europa geübt !!!!

  3. #323
    Mitglied Benutzerbild von Computermouse
    Registriert seit
    14.04.2018
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    361

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von Goromek Beitrag anzeigen
    ... gekürzt ...

    Aber wie dem auch sei, Hochverrat wird von allen Regierungen gegenüber den Bürgern in GANZ Europa geübt !!!!
    Das können die genau solange tun, wie sich das die Bürger gefallen lassen. Und meiner Meinung nach, ist das nicht mehr so lange, wie sich das die Eliten wünschen würden. Es klärt sich alles. Wir können uns entspannt zurücklehnen und das Schauspiel genießen.

    Dass der Wahnsinn Fahrt aufnimmt, kommt uns zugute. Je doller sie es treiben, umso eher begreifen die Menschen, was hier los ist. Wenn du nicht unbedingt direkt betroffen bist, wie Frank z.B., heißt es Füße stillhalten, damit sie dich kurz vor Schluß nicht noch einsperren. Das Ding hat sich bald erledigt, bin ich sicher. Und dann werden wir gebraucht!
    „Kein Volk versinkt, das an sich selber glaubt; auch ich sah Sterne hell aus Nächten steigen. Einst kommt der Tag, da steht der Baum belaubt, und freies Volk wohnt unter seinen Zweigen.“ — Friedrich der Große

  4. #324
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    1.558

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Zionisten kontrollieren die Hochfinanz und zudem ALLE relevanten Zeitungen / Medien (nicht bloß in den USA); diese Massenmedien manipulieren das dumme Volk 24 Stunden am Tag und impfen ihm das ein, was von oben gewollt ist. Somit wählt die Herde den, der an den Fäden besagter Kräfte hängt. Notfalls werden Wahlen auch entsprechend zurechtgefälscht, damit das Ergebnis passt. Westliche Pseudodemokratie einfach erklärt.

    Und diese Kräfte können nicht halbherzig und auf parlamentarischem Weg entmachtet werden, denn in diesem Bereich haben sie alle Machtmittel in der Hand. Und so lange man diese ihnen lässt, ändert sich nichts. Dein blinder Glaube an Wahlen und Demokratie sind die Früchte der Propaganda nach dem Krieg. Es gibt im Westen keine "Demokratie" im Sinne einer "Volksherrschaft" - das ist schlichtweg Verarschung!

    Die Weltgeschichte ist mit "Diktatoren", die alle Verantwortung übernehmen und zugleich starke Volksführer sind, über Jahrzehntausende gut gefahren, denn jeder Häuptling und König war auch ein Diktator im heutigen Sinne. Geldsack-Demokratie (Finanzdiktatur) gibt es erst seit wenigen Jahrzehnten in dieser Form. Und schon jetzt stehen die weißen Völker kurz vor dem Untergang.
    Sehe ich auch so. Zudem haben diese Demokratien die Tendenz, wenn sie zu lange an der Macht sind, zu Mehrparteiendiktaturen zu entarten. Dann kann man auch gleich eine echte Diktatur über sich ergehen lassen.

    Nur eine Anmerkung: Es gibt viel mehr böse als gute Diktatoren. Denn die guten haben die Tendenz, von den bösen weggebombt zu werden. Steht in irgendeiner Form auch schon in der Bibel drin, muss also uraltem menschlichem Verhalten entsprechen, dass zu viel Gutes tun auf Dauer nicht toleriert wird. Viele Völker fühlen sich gar von zu lang anhaltendem Frieden der Nachbarn bedroht oder werden neidisch bezüglich deren Wohlstand. Logisch gesehen müssten die Guten die Bösen also nachhaltig unterwerfen, aber das bringt wieder ganz andere Folgen hervor, die langfristig nicht fruchten. Es gibt kein Patentrezept, weil alles permanent im Wandel ist über lange Zeiträume betrachtet.

  5. #325
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    9.684

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Zionisten kontrollieren die Hochfinanz und zudem ALLE relevanten Zeitungen / Medien (nicht bloß in den USA); diese Massenmedien manipulieren das dumme Volk 24 Stunden am Tag und impfen ihm das ein, was von oben gewollt ist. Somit wählt die Herde den, der an den Fäden besagter Kräfte hängt. Notfalls werden Wahlen auch entsprechend zurechtgefälscht, damit das Ergebnis passt. [B]Westliche Pseudodemokratie einfach erklärt.
    Es sind nicht nur die Medien, die ideologisierung fängt schon in Schulen und Kindergärten an und deckt im Prinzip jeden Lebensbereich zu jeder Alterstufe in allen Ämtern Behörden Organisationen bis hin zum Tod komplett ab - die Medien sind ein wichtiger Teil aber eben nur ein Teil.
    Dennoch halte ich es für unmöglich einem Volk eine Ideolgie einzuimpfen ohne das man dazu zumindest als Indivisuum einen positiven Bezug zu hat. DH es ist kein Zwang dem man nicht entgehen kann es ist ein verführerisches verlockenes Angebot welches im Kontext des Zeitgeistes fruchtbare Boden findet. Der Reichtum und die Dekadenz des Westens die Entfremdung der Gesellschaft von wichtigen natürlichen Prozessen und verhaltensweisen tragen ihr übriges dazu bei, denn wer für falsches irrationales ideologisches Verhalte keine Konsequenzen erfahren muss - schlicht weil der Reichtum alle Steine und Problematiken die im Weg liegen oder die man sich aufgrund der Ideologie selbst in den Weg gelegt hat überspült und bedeckt - wird sein Verhalten und seine ideologische Esntellung auch kurzfristig nicht ändern - ich sage es gibt nur eiens was die ansichten eines ideologiserten Menschen ändern kann - Die Erdung durch die Realität wenn der Wohlstand estmal weg ist - erst dann besinnt man sich auch wider auf die Vernunft.
    Was ich sagen will - was und in welchem Ausmass auch immer von den Alliierten damals als ideolgisches Saatkorn gelegt wurde - es ist schon lange zum Selbstläufer geworden - um die heutigen Geschehnisse de Welt und speziell in D zu erklären benötigt es keine VT und keinen Zionismus und keine Hochfinanz.

    Aber davon abgesehen - ein Volk, ein Individuum muss die Stärke und die Vernunft haben sich seine eigene Meinung zu bilden unabhängig jeglicher Manipulationsversuche und Indoktrinierungsversuche egal von welcher Seite. Die Selbstverantwortlichkeit steht nie zur Debatte - spätere Ausflüchte ala - "ich wusste es nich besser" oder "ich wurde belogen und manipuliert" schützen nicht vor der Eigenverantwortung weder im 3. Reich noch im Kommismus noch aktuell.

    Und diese Kräfte können nicht halbherzig und auf parlamentarischem Weg entmachtet werden, denn in diesem Bereich haben sie alle Machtmittel in der Hand. Und so lange man diese ihnen lässt, ändert sich nichts. Dein blinder Glaube an Wahlen und Demokratie sind die Früchte der Propaganda nach dem Krieg. Es gibt im Westen keine "Demokratie" im Sinne einer "Volksherrschaft" - das ist schlichtweg Verarschung!
    Wie egsagt es gibt keine "Kräfte" - wer an Kräfte glaubt soll Star Wars gucken gehen.... es gibt nur Ideolgien und eben Gesellschaften die uU daran zu Grunde gehen. Ich weiss auch nicht was du mit halbherzig meinst. Alles steht und fällt mit der Entscheidunge der Wähler. Wählen sie eben weiterhin zu 80% die Kartellparteien gut dann geht es eben weiter bis die Lebenssituatuon noch unerträglicher wird - dann dauert es halt noch was aber langfristig setzt sich die Realität durch. Andere Länder sind da schon weiter - sei es Österreich sei es nun Italien sei es Trump in Amerika oder Frankreich wo der FN Macron im Nacken sitzt.....es ist einig eine Frage wer im Parlament sitz und wer die Regierung stellt - und schon kann man Genzen schliessen Menschen abschieben, Schlepper verbieten anstatt zu unterstützen, entsprechenden Organisationen die Geldmittel streichen oder soger gerichtlich belangen.....es liegt einzig in der Hand der Bevölkerung - und genau das ist der Vorteil von Demokratie.

    Die Weltgeschichte ist mit "Diktatoren", die alle Verantwortung übernehmen und zugleich starke Volksführer sind, über Jahrzehntausende gut gefahren, denn jeder Häuptling und König war auch ein Diktator im heutigen Sinne. Geldsack-Demokratie (Finanzdiktatur) gibt es erst seit wenigen Jahrzehnten in dieser Form. Und schon jetzt stehen die weißen Völker kurz vor dem Untergang.
    ich denke Vergleiche zu eine Vergangenheit die zuweit zurückliegt sind da wenig aussagefähig da es damals keine Demokratie als Vergleich gab - wenn ich mir aber das Leben heute auf dem Planeten zwischen den einzelnen Staaten anschaue dann gibt es kein diktatorisch geführtes Land in dem ich lieber leben, möchte als in D.

    Ich möchte nicht in saudi Arabien leben oder im Iran , ich möchte in keinem von den Diktatoren geführten Länder in Afrika leben, ich lebe aber auch lieber hier in D als in Russland unter Putin oder in Erdowahns Türkei oder Syrien oder dem Irak oder in China.....Wen ich so vergleiche fällt mir aktuell kein diktatorisch geführtes Land ein indem ich lieber leben würde als in D...trotz all der Scheisse die hier aktuell passiert. In den europäischen Demokratien in Nordamerika oder auch Japan oder Südkorea könnte ich mir schon vorstellen zu leben.....

    insofern nein - kann ich deine Bewertung von "beeser" was Diktaturen" angeht absolut nicht teilen.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  6. #326
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.633

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von Computermouse Beitrag anzeigen
    Das unterschreibe ich sofort!

    Dem haben sie übel mitgespielt. DAS sollte ein Indikator dafür sein, ob ein angeblicher Patriot "echt" ist oder nicht! Alle, die nur schöne Reden schwingen, auf Stimmenfang sind und ansonsten kein Risiko eingehen, kannst du in die Tonne treten. Dieser Mann gibt nicht auf, egal was man ihm antut. Ein Deutscher, auf den seine Vorfahren stolz sein können. Nicht so ein Jammerlappen wie diese Redner bei Pegida, von denen man sonst nichts weiter hört.
    Richtig! Genau das ist der Punkt! Wer auf dem richtigen Weg ist, den bekämpfen das System und seine Helfer mit allen Mitteln (dazu gehören auch Antifaterror und Anklagen mit fadenscheinigen Argumenten)
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #327
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.101

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Gut so, am besten wäre es wenn die USA Merkel und die Regierung verhaften und nach Guantanamo verfrachten!
    Bin eigentlich der Meinung, das Assadregime sollte den ersten Zugriff auf die haben.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  8. #328
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    25.512

    Standard AW: Merkel must go - USA unterstuetzt coup gegen Merkel

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Bin eigentlich der Meinung, das Assadregime sollte den ersten Zugriff auf die haben.
    Mir egal wer den ersten Zugriff bekommt - Hauptsache diese Vaterlandsverräter sind weg.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 03:52
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 12:53
  3. I fight for Merkel --Stiller Protest unserer Jungs gegen Merkel
    Von Michael Kohlhas im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 12:49
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 18:47
  5. Bush will Merkel - wofür denn - soll Merkel bei ihm einsteigen - den Willigen ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 14:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 213

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben