+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 52 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52
Zeige Ergebnis 511 bis 513 von 513

Thema: Letzter U-Boot-Kapitän ging von Bord †

  1. #511
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.633

    Standard AW: Letzter U-Boot-Kapitän ging von Bord †

    Zitat Zitat von 1871 Beitrag anzeigen
    Es ist doch bekannt, dass Soldaten vom Kriegsdienst befreit werden, sobald sie für sich die Erkenntnis gewinnen, dass der Konflikt die Niederlage bringt und eine Verlängerung der Auseinandersetzung nur mehr Opfer fordert. Der Führer war ein wüster Despot, aber da konnte auch er nichts machen, uraltes Kriegsrecht zu brechen. Deswegen werden die Finnen ja so singulär verachtet, die dies 1939/40 ignorierten.
    Genau, mein Opa war total blind, denn er hat geglaubt, dass die Feinde (bzw. die dahinter stehende "internationale Macht") das deutsche Volk bewusst versklaven und vor allem zerstören wollen. Mein Gott, diese dummen Verschwörungstheoretiker, sie haben sich natürlich alle geirrt. Wie gut, dass wir BRDler heute dank der Umerziehung der Alliierten so klug und aufgeklärt sind.



    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  2. #512
    Schäbige Fratze! Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    34.312

    Standard AW: Letzter U-Boot-Kapitän ging von Bord †

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Immerhin wird der Schleuserkahn jetzt an Land verschrottet ! Torpedos sind eh zu teuer für solch ein Schiffswrack.
    Ein Aal ist vollkommen überzogen, wer soll das auf Dauer bezahlen? Da schippert ja nicht nur dieser eine Schleuser-Kahn herum, entsprechend muss die Lösung schon pragmatisch sein. Mir schwebt da eher eine 3,7 cm PAK 36 vor, eine Ordanance QF 2-Pfünder, vielleicht auch eine kurze 5cm wie die KwK 38, die leicht auch auf kleineren Schiffen aufgestellt und auch von untrainierten Mannschaften nach Einweisung verwendet werden kann. Ein paar Schuss unter die Wasserlinie, ein paar Entlüftungen in Rumpf und Aufbau, das müsste eigentlich reichen, die fahren da ja nicht mit ehemaligen Zerstörern herum, die gegen solche Schäden ausgelegt sind. Die Munition ist bezahlbar, für den Preis eines einzigen Torpedos bekommst du die Kanone, die Lafette, die Montage auf dem Schiff und noch ein bisschen Munition, dazu ist so ein Setup auch gegen leichte Ziele verwendbar, ein Schlauchboot, auch ein großes Rigid, kannst du nicht torpedieren, aber aus sicherer Entfernung zusammenschießen ist kein Problem.
    The difference between a welfare state and a totalitarian state is a matter of time - Ayn Rand
    Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen!
    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten die Kanzlerin zu stürzen!

  3. #513
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    27.477

    Standard AW: Letzter U-Boot-Kapitän ging von Bord †

    Patricia Hammond eine Sängerin die ich sehr schätze, sie singt speziell Lieder aus Epochen hauptsächlich aus GB und USA, etwas weniger aus Frankreich und Deutschland.

    Revolution ist nur ein Synonym für Hass!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 17:39
  2. Anklage gegen den Deutschen Kapitän
    Von ciasteczko im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 19:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 235

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben