+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 29 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 288

Thema: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.999

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das vermutest du richtig. Das Regime will keine abweichenden Meinungen Sie werden irgendwann gar nicht mehr das Personal haben, um Millionen zu verfolgen. ...
    Dann weiten sie Maos Devise eben aus: "Bestrafe einen - erziehe Hundert. Wird ja schon jetzt praktiziert. Tröstlich: Die Wirtschaft ist dagegen immun. Sie folgt eigenen Gesetzen.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.143

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Ich weiß zwar nicht, ob es einige verpasst haben, aber im EU-Parlament gab es gestern eine Mehrheit für den Uploadfilter. Hier die Parteien, die das umsetzen wollen.
    Was bedeutet diese Entscheidung? [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der CDU-Europaabgeordnete und Berichterstatter für das Dossier, Axel Voss, begrüßte im Anschluss die Annahme des Vorschlags. Er hatte sich im Vorfeld für ein Leistungsschutzrecht eingesetzt, das Verlegern erlauben sollte, gegenüber Firmen wie Google Zahlungen zum Beispiel für Ausschnitte oder Fotos aus Zeitungsartikeln zu verlangen. Daneben sollte durch seinen Entwurf erreicht werden, dass Plattformen wie Youtube Lizenzen etwa für Lieder abschließen, die dort von Nutzern hochgeladen werden. Die Piratenpolitikerin Julia Reda (Grünen-Fraktion) bedauerte auf Twitter, das Parlament habe für eine sogenannte „Linktax“ und „Uploadfilter“ gestimmt.

    Auch der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) begrüßen die heutige Entscheidung. Von dem neuen Recht profitierten nach Auffassung beider Spitzenverbände alle Inhaber urheberrechtlich geschützten Eigentums und alle Menschen in Europa, weil die Kreativbranche den großen Internetkonzernen gegenüber nun endlich klare Spielregeln durchgesetzt habe.
    Eigentlich ist das eine sehr gute Entscheidung. Endlich müssen sich Schweinefirmen wie Google, Facebook & Co. an Eigentumsrechte Dritter halten. Das Gelaber von Sonneborn, Ska Keller, Julia Reda und anderen linksfaschistischen Tussen und Typen dazu bestätigt das nur.

    Der Threadersteller, der hier vom Ende der freien Diskussionen im Netz spricht, lügt. Eine Diskussion wird in keiner Weise behindert. Für eine freie Disussion benötige ich kein geistiges Eigentum Dritter. Und wenn, dann frage ich nach.

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Dann weiten sie Maos Devise eben aus: "Bestrafe einen - erziehe Hundert. Wird ja schon jetzt praktiziert. Tröstlich: Die Wirtschaft ist dagegen immun. Sie folgt eigenen Gesetzen.
    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das vermutest du richtig. Das Regime will keine abweichenden Meinungen mehr sehen. Ob sich das alles aber im echten Leben so überwachen lässt, wie es sich diese Bande vorstellt, wird sich noch zeigen. Sie werden irgendwann gar nicht mehr das Personal haben, um Millionen zu verfolgen. Hoffe ich jedenfalls.
    Ach Gottchen, reine Dünnbrettbohrerei von euch. Gebt doch ein praktisches Beispiel.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.708

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Chinesische Verhältnisse...so ist das, wenn man ein Schattenparlament beschäftigt. Welche Rechte sollen geschützt werden?
    Die von bedeutungslosen Autoren, mit ihren bedeutungslosen Werken?
    Es sind die Politiker und ihre Handlanger, die das Internet kontrollieren wollen. Damit bekommt das Darknet immer mehr Bedeutung. Jetzt wird es von Dissidenten genutzt, morgen von allen Bürgern, die eine andre Meinung haben wie ihre Regierung.
    Zum Glück ist das einfach, mit Thor

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.582

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Um EU-Recht zu umgehen kann man offiziell als Gesellschaft in Jersey gemeldet sein.
    危機

  5. #25
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.196

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    AfD, Linke, Piraten haben dagegen gestimmt.
    Unter den Befürwortern übrigens die GrünInnen.

    Fuck the EU sagen nunmehr auch viele der hartnäckigen EU-Befürworter. Insofern hat das doch noch was "Gutes".
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Daggu
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    10.275

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    AfD, Linke, Piraten haben dagegen gestimmt.
    Unter den Befürwortern übrigens die GrünInnen.

    Fuck the EU sagen nunmehr auch viele der hartnäckigen EU-Befürworter. Insofern hat das doch noch was "Gutes".
    Es geht hier schon gar nicht mehr um die EU, es wird weltweit zum großen Endkampf auf das freie Internet geblasen, mit Mitteln die hinterhältiger und dreckiger nicht sein können:

    Crypto Wars: Five-Eyes-Staaten drängen auf "freiwillige" Entschlüsselungslösungen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geheimdokumente: BKA bastelt weiter an Bundestrojaner für Online-Durchsuchungen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Missing Link: Der Angriff auf das offene Internet und die Ethik des Netzes

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und was mit den neuen Polizeigesetzen (in immer mehr Bundesländern) auf uns Bürger zukommt, das gleicht einen horriblen Alptraum, das Volk wird nicht nur von den Politkern verhöhnt und angespukt, es wird auch zueinem willenlosen Spielball der staatlichen Büttel, völlig rechtlos und entrechtet, man mag das alles nicht mehr lesen, respektive sich damit auseinander setzen.

    Zehntausend protestieren gegen neues Polizeigesetz in Niedersachsen

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    München: 30.000 demonstrieren gegen Polizeiaufgabengesetz der CSU

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Polizeiaufgabengesetz, was für ein elendiger Hohn, soll und wird es zum Beipiel eine "Präventivhaft" von 74 (ja du liest richtig 74) Tagen geben!
    Die freiheitlichen Rechte eines jeden Bürgers werden bis zur Unkenntlichkeit beschnitten, Bürgerrechte und Grundgesetz sind nur noch auf dem Papier gültig, man kommt sich in seinem eigenen Lande bald wie unter Kriegsrecht lebend vor. Die Deutschen sind die Chinesen Europas.


    Der Ekel und die Abscheu vor dieser pseudodemokratischen Diktatur, der kennt nun bald keine Grenzen mehr. Bleibt nun wirklich nur noch die innere Emigration?

  7. #27
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.01.2016
    Ort
    Gau Sachsen
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    ...

    Eigentlich ist das eine sehr gute Entscheidung. Endlich müssen sich Schweinefirmen wie Google, Facebook & Co. an Eigentumsrechte Dritter halten....
    Niveau an Käptn: Achtung, wir sinken!

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.143

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Es sind die Politiker und ihre Handlanger, die das Internet kontrollieren wollen. Damit bekommt das Darknet immer mehr Bedeutung. Jetzt wird es von Dissidenten genutzt, morgen von allen Bürgern, die eine andre Meinung haben wie ihre Regierung. Zum Glück ist das einfach, mit Thor
    Sagt ein Tor!

    Zitat Zitat von Lima Beitrag anzeigen
    Niveau an Käptn: Achtung, wir sinken!
    Ich habe meinen Meinung begründet, du nicht. Nivea
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  9. #29
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.190

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Zitat Zitat von Daggu Beitrag anzeigen
    ...


    In diesem Polizeiaufgabengesetz, was für ein elendiger Hohn, soll und wird es zum Beipiel eine "Präventivhaft" von 74 (ja du liest richtig 74) Tagen geben!
    Die freiheitlichen Rechte eines jeden Bürgers werden bis zur Unkenntlichkeit beschnitten, Bürgerrechte und Grundgesetz sind nur noch auf dem Papier gültig, man kommt sich in seinem eigenen Lande bald wie unter Kriegsrecht lebend vor. Die Deutschen sind die Chinesen Europas.


    Der Ekel und die Abscheu vor dieser pseudodemokratischen Diktatur, der kennt nun bald keine Grenzen mehr. Bleibt nun wirklich nur noch die innere Emigration?
    Dazu bliebe allerdings noch anzumerken, dass es der AfD wohl noch nicht weit genug geht mit der Entrechtung. Man übersieht dort offensichtlich, dass das obskure Argument der "Gefährdung" nicht nur auf muslimischen "Terror" anwendbar bliebe:

    .Grüne und [Links nur für registrierte Nutzer]kritisierten massiv die von Rot/Schwarz geplanten Verschärfungen, die nur den ungeteilten Beifall der [Links nur für registrierte Nutzer] finden. Lediglich die vorgesehene Präventivhaft von bis zu 74 Tagen reicht dem AfD-Innenpolitiker [Links nur für registrierte Nutzer] „bei weitem nicht aus“.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Von Oben diktiertes "Law&Order" war eben schon immer die Grundlage "konservativem" Staatsverständnisses. Wer sich innerhalb der BRD also als Dissident betrachtet, sollte sich genau überlegen, wem er da womöglich sein Kreuzchen schenkt. Andernfalls könnte mancher bald 74 Tage Zeit haben, darüber nochmal genauer nachzudenken...

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.708

    Standard AW: Linkverbote, Zitierverbote und Uploadfilter, das Ende für freie Diskussionen in Netz

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Sagt ein Tor!



    Ich habe meinen Meinung begründet, du nicht. Nivea
    Weißt du überhaupt, was Thor ist? Wohl kaum...macht nichts...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Freie Waffen fuer freie Amerikaner! - Totaler Triumpf fuer die NRA!
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 359
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 12:45
  2. Ärgerlich - "Reconquista reloaded" vom Netz und wahrscheinlich am Ende
    Von Trashcansinatra im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 16:28
  3. Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !
    Von Tanzwut im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 10:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 175

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben