+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 71

Thema: Propaganda in der DDR

  1. #61
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Südost
    Beiträge
    21.566

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Aber typische für viele ältere Westdeutsche, die nie in der ehm. DDR waren und denen Ali und Mohamed näher stehen, weil sie mit denen schon im Kindergarten und in der Schule waren. Da werden Ausländer über Landsmänner gestellt.
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  2. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    2.384

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Wer Belgier als Hinterwäldler bezeichnet, obwohl er vom Land keine Ahnung hat, sollte sich über Retourkutschen nicht wundern.Im übrigen bin ich Deutscher, der oft in Belgien arbeitet.
    Erzähl doch nicht so,n Stuss....ich lebe seit 30 Jahren nur wenige Kilometer von der Belgischen Grenze entfernt....kenne das Land in und auswendig....überall marode und rückständig....dein scheiß Oostende sieht aus , wie die DDR Plattenbausünden der 50ziger....die brauchen Jahre um eine handlungsfähige Regierung zu bilden. Fahr mal in die Gegend von Namur....da ist ein riesen Zigeunerlager ein scheißdreck gegen....

    Die Belgier wurschteln so vor sich hin, keiner nimmt die überhaupt war....die haben absolut noch nichts, aber auch garnix geleistet, wofür es sich lohnt zu berichten.

    Und du Pflaume willst anderen was von „Provisorien“ erzählen....
    "Man kann sie nicht zwingen die Wahrheit zu schreiben, aber man kann sie zwingen, immer unverschämter und offensichtlicher zu lügen !!!!"

  3. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    2.384

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Aber typische für viele ältere Westdeutsche, die nie in der ehm. DDR waren und denen Ali und Mohamed näher stehen, weil sie mit denen schon im Kindergarten und in der Schule waren. Da werden Ausländer über Landsmänner gestellt.

    ...Volltreffer...!
    "Man kann sie nicht zwingen die Wahrheit zu schreiben, aber man kann sie zwingen, immer unverschämter und offensichtlicher zu lügen !!!!"

  4. #64
    Mitglied Benutzerbild von bollemann
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    Ostdeutschland
    Beiträge
    1.718

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Kenne ich alles schon gar nicht mehr. Dafür habe ich mit acht Jahren zum ersten Mal den Werner Holt (heimlich) gelesen. Bis das Buch in der Schule behandelt wurde, hatte ich es ein gutes Dutzend mal gelesen und zeichnete gelegentlich Bilder von Feldwebel Burgkerts Panther, der sich durch die rote Armee kämpft... "Mehr links, Wolzow, ein Uhr, knall mal in den komischen roten Busch..
    Das Buch hatte irgendwie nicht den beabsichtigten Effekt...
    Dieter Noll hat sogar noch einen zweiten Teil geschrieben, der dann aber die langweilige Formung des Werners zum sozialistischen Menschen beschreibt.
    Die Qualität des ersten Teil hingegen ist wirklich faszinierend. Ich erinnere mich das "Werner Holt" Teil des Prüfungsaufsatzes bei uns in der zehnten Klasse war.
    Die DEFA hat das Buch auch verfilmt. Auch hier sind die insbesondere die Kampfszenen überraschend gut gelungen, schon fast Aktionmäßig. Panzer die durch Scheunen rammeln, in unserer Schulklasse saßen die Jungs mit glänzenden Augen da.

    PS: Panzerjagd ist gut gegen Rheuma!

  5. #65
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    8.872

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Dieter Noll hat sogar noch einen zweiten Teil geschrieben, der dann aber die langweilige Formung des Werners zum sozialistischen Menschen beschreibt.
    Die Qualität des ersten Teil hingegen ist wirklich faszinierend. Ich erinnere mich das "Werner Holt" Teil des Prüfungsaufsatzes bei uns in der zehnten Klasse war.
    Die DEFA hat das Buch auch verfilmt. Auch hier sind die insbesondere die Kampfszenen überraschend gut gelungen, schon fast Aktionmäßig. Panzer die durch Scheunen rammeln, in unserer Schulklasse saßen die Jungs mit glänzenden Augen da.

    PS: Panzerjagd ist gut gegen Rheuma!
    Der zweite Teil stinkt wirklich total ab. Den habe ich nur zwei Mal gelesen. Vor zwei Wochen entdeckte ich dann in einer Grabbelkiste für 1€ den inoffiziellen dritten Teil "Klingenberg". Da bin ich gerade dabei, wenn auch die Arbeit und die Kinder mir nicht so die Zeit geben. Aber an den ersten Teil kommt das mit Sicherheit nicht heran. Den Film fand ich aber nicht so wirklich gut, da er stark vom Original abwich. Da konnte ich aber auch nicht wissen, dass ich viele Jahre später hier im HPF einen Darsteller aus dem Film kennenlernen würde

    p.s.: Die Panzerjagd ist kurz, aber eure Reu ist lang

  6. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.626

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von Olli Beitrag anzeigen
    Erzähl doch nicht so,n Stuss....ich lebe seit 30 Jahren nur wenige Kilometer von der Belgischen Grenze entfernt....kenne das Land in und auswendig....überall marode und rückständig....dein scheiß Oostende sieht aus , wie die DDR Plattenbausünden der 50ziger....die brauchen Jahre um eine handlungsfähige Regierung zu bilden. Fahr mal in die Gegend von Namur....da ist ein riesen Zigeunerlager ein scheißdreck gegen....

    Die Belgier wurschteln so vor sich hin, keiner nimmt die überhaupt war....die haben absolut noch nichts, aber auch garnix geleistet, wofür es sich lohnt zu berichten.

    Und du Pflaume willst anderen was von „Provisorien“ erzählen....
    Ich weiß ja nicht, in welchen Ecken Belgiens Du Dich herumtreibst.Ich bin oft in Gent und Brügge.Und daß Oostende schön ist, habe ich nie gesagt.Natürlich dauert die Regierungsbildung länger.Es müssen alle Volksgruppen, auch die deutsche, berücksichtigt werden.Und die Regierungsbildung in Deutschland war ja wohl erst recht eine Lachnummer.Generell sollte man als Deutscher nicht immer so hochmütig gegenüber den Nachbarländern sein.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  7. #67
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.598

    Standard AW: Propaganda in der DDR


  8. #68
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.738

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht, in welchen Ecken Belgiens Du Dich herumtreibst.Ich bin oft in Gent und Brügge.Und daß Oostende schön ist, habe ich nie gesagt.Natürlich dauert die Regierungsbildung länger.Es müssen alle Volksgruppen, auch die deutsche, berücksichtigt werden.Und die Regierungsbildung in Deutschland war ja wohl erst recht eine Lachnummer.Generell sollte man als Deutscher nicht immer so hochmütig gegenüber den Nachbarländern sein.

    Ich schätze die Belgier ihre SS war genau so gut wie die niederländische und deutsche SS!
    Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

  9. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.626

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ich schätze die Belgier ihre SS war genau so gut wie die niederländische und deutsche SS!
    Was heißt gut? Die SS gehörte zu den Verlierern des letzten Krieges.Da ist erstmal alles falsch gelaufen.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  10. #70
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.738

    Standard AW: Propaganda in der DDR

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Was heißt gut? Die SS gehörte zu den Verlierern des letzten Krieges.Da ist erstmal alles falsch gelaufen.
    Wenn 10 gegen hundert kämpfen da verliert man auch wenn man gut ist.
    Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Propaganda …
    Von Leila im Forum Innenpolitik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.11.2018, 12:52
  2. FAZ mit Netzsperren-Propaganda
    Von Gärtner im Forum Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 22:47
  3. MDR Propaganda
    Von Nationaler im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 13:14
  4. Die Rütli Propaganda
    Von Blocksberg im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 16:33
  5. Propaganda ww1 ???
    Von Corvan im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 14:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben