Thema geschlossen
Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schwuler Fußball

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    3.183

    Zunge raus! Schwuler Fußball

    Immer mehr Schwule wollen Fußball spielen in der Liga, deshalb gründen sie Vereine. Kommt jetzt die Regenbogennationalmannschaft?

    "Manuel Neuer schwul": Das googeln die Fans aus diesem Grund!

    27.06.2018 > 10:52

    © Getty Images

    • 0
      SHARES
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist Manuel Neuer schwul? Dieser Suchbegriff wird bei Google oft verwendet. Aber wieso eigentlich? Die Antwort ist ziemlich simple und auch einleuchtend…
    [Links nur für registrierte Nutzer] Manuel Neuer schwul? Die Fans sind neugierig

    Die Fans der deutschen Nationalmannschaft sind einfach neugierig. Sie verfolgen die Karriere ihres Idols jahrelang, jubeln ihm zu und wollen natürlich auch viel über sein Privatleben wissen. Und da kommt dann eben Google ins Spiel, dass ihnen Antworten liefern soll. So auch bei Manuel Neuer. „Manuel Neuer schwul“, „Manuel Neuer Freundin“ oder „Manuel Neuer Kinder“ sind deswegen sehr beliebte Anfragen in der Suchmaschine!
    Doch bei der Suche wird auch schnell klar: Manuel Neuer ist nicht schwul. Der Torhüter ist glücklich verheiratet. Und zwar mit seiner Frau Nina. Das Paar soll seit November 2014 ein Paar sein. Doch erst Ende 2015 machten die Zwei ihre Liebe öffentlich.
    Im Mai 2017 [Links nur für registrierte Nutzer]in einer romantischen Zeremonie in Italien. Die Braut trug ein wunderschönes, trägerloses Brautkleid. Und die beiden wirkten überglücklich.
    [Links nur für registrierte Nutzer] Und auch auf Nachwuchs können die Fans von Manuel Neuer in Zukunft hoffen. Diese süße Information hat er selber verraten. „Ich hoffe, ich werde irgendwann Vater. Der Kinderwunsch ist schon da, aber aktuell noch nicht“, erklärte der 32-Jährige vergangenes Jahr bei einem Fan-Event.
    Eine Ausnahme! Denn normalerweise schweigt der Kicker, wenn es um sein Privatleben geht. Er lebt lieber zurückgezogen, abseits der Öffentlichkeit.
    Manuel Neuer schwul: Peinliches Missverständnis!

    Damit wäre die Frage, ob Manuel Neuer schwul ist, eindeutig geklärt. Trotzdem gab es in der Vergangenheit einen peinlichen Fauxpas in der Presse!
    2011 berichteten tatsächlich südamerikanische Medien, dass Manuel Neuer schwul sei. Schuld daran war ein Interview des Fußballers mit „Bunte“ in dem er sich zum Thema Homosexualität im Fußball äußerte. „Wer schwul ist, sollte sich outen. Da fällt doch eine Last ab. Auch die Fans werden sich schnell daran gewöhnen. Wichtig ist die Leistung“, so der Torwart offen.
    Blöderweise hat die Presse diese Worte aber falsch übersetzt und geschrieben, dass sich Manuel geoutet hätte. Uups, wie peinlich! Denn zu der Zeit war der Sport-Star mit seiner [Links nur für registrierte Nutzer] zusammen. Lebte sogar gemeinsam mit ihr in Gelsenkirchen.
    Wie Manuel Neuer selbst darauf reagiert hat, ist nicht bekannt.
    Nur wenige Fußballer outen sich

    Im Fußball ist das Thema Homosexualität immer noch ein Tabu. Thomas Hitzlsperger war der erste deutsche Fußball-Profi, der sich im Januar 2014 outete. Den Mut fand er erst nach Karriere-Ende. „Ich äußere mich zu meiner Homosexualität, weil ich die Diskussion über Homosexualität unter Profisportlern voranbringen möchte“, erklärte er damals im Interview mit der „Zeit“. Ein großer Schritt…

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    3.183

    Standard AW: Schwuler Fußball

    Teil 2

    Mats Hummels spricht offen über Schwule im Fußball

    Veröffentlicht am 05.06.2017 | Lesedauer: 4 Minuten
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Von [Links nur für registrierte Nutzer] Redakteur







    Mats Hummels war in der Talkshow von Jan Böhmermann zu Gast
    Quelle: ZDF/Screenshot Die Welt


    Mats Hummels ist bekannt als eloquenter Mann. Der Weltmeister plauderte bei Böhmermann jetzt über Homosexualität im Fußball und eine mögliche Rückkehr zum BVB. Und er verrät, was er von Charlie Sheen gelernt hat.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]







    Ein schelmisches Grinsen huschte Mats Hummels übers Gesicht. Wie es denn möglich sei, dass er vom FC Bayern überhaupt eine Freigabe für diesen TV-Auftritt erhalten hätte, wollte Jan Böhmermann von ihm wissen. „Ich habe gar nicht nachgefragt“, verriet Hummels, das sei schließlich immer das Beste: „Ich habe das mal bei ‚Two and a Half Men‘ von Charlie Sheen gelernt: Du sollst lieber um Verzeihung bitten als um Erlaubnis.“
    Möglich, dass sie sich beim [Links nur für registrierte Nutzer] den Auftritt ihres Nationalspielers bei ZDFneo noch einmal anschauen werden. Am Sonntag war Hummels zu Gast bei „Schulz & Böhmermann“, der Talkshow von Musiker Olli Schulz und Moderator Jan Böhmermann. Unterm Scheinwerferlicht am Tisch, an dem geraucht und getrunken wurde, saßen zudem Gagautor Micky Beisenherz, Schauspielerin Birgit Minichmayr und Tim Wolff, der Chefredakteur des Satiremagazins „Titanic“.
    Schon diese Gästeauswahl ließ erahnen, dass mal wieder jene Zuschauer enttäuscht wurden, die in der einstündigen Show einen roten Faden suchten. Es gab keine große Frage, zumindest war diese nicht erkennbar, um die sich das Gespräch drehen sollte. Anarchie und Chaos gehören schließlich zum Konzept der Show. Mal ging es um Satire und Humor in Deutschland, mal um Terror und den BVB-Anschlag, mal um Helene Fischer und den Kommerzfußball. Es passte ins Bild, dass nach einer halben Stunde plötzlich ein Zuschauer aus dem Publikum aufstand und sich zum Diskutieren mit an den Tisch setzte.
    „Du wirst erst schwul, wenn du aufhörst“

    Und [Links nur für registrierte Nutzer]? Der machte einen tiefenentspannten Eindruck. Offen sprach der 28-Jährige, weißes Shirt und blaue Strickjacke, auch über Themen, die viele seiner Kollegen gerne meiden. „Titanic“-Chef Wolff merkte ironisch an, dass der Fußball einer der wenigen Bereiche in unserer Kultur sei, in dem es keinen Homosexuellen gebe.
    Böhmermann erinnerte an Ex-Profi Thomas Hitzlsperger, der sich nach seiner Karriere geoutet hatte: „Aber der ist erst schwul geworden, als er aus dem Fußball raus ist. Das ist diese heterosexuelle Magie des Fußballs. Wenn der Mannschaftsarzt die Heteropillen wegschließt …“, witzelte der Moderator. Daraufhin alberte Hummels: „Du wirst erst schwul, wenn du aufhörst, 20 Jahre lang mit Männern zu duschen.“
    Warum Homosexualität im Fußball denn so ein Tabuthema sei, wollte Schulz schließlich wissen. Hummels: „Ich glaube, dass einfach nur einer den Anfang machen muss. Aber ein wirklich großer Spieler.“ Ob er hier einen Kollegen outen dürfte, fragte der ehemalige BVB-Star mit einem Lachen. [Links nur für registrierte Nutzer] grinste und drückte den Mute-Knopf in der Tischmitte. Alles, was Hummels anschließend sagte, war für die Zuschauer nicht zu hören.
    Anzeige


    Dann ging es um die Diskussionen um das DFB-Pokalfinale vor einer Woche. Böhmermann fragte provokant, wie Hummels das als Spieler des FC Bayern sehe, dass Helene Fischer versucht hätte, den Fußball durch Kommerz kaputt zu machen. Der Innenverteidiger blieb ernst und übte Kritik: „Ich finde es einfach viel zu viel alles. Aber schon seit ein paar Jahren.“
    Wenn ihm alles zu viel sei, könnte er ihm ja ein bisschen was aufs PayPal-Konto überweisen, witzelte Böhmermann. „Ich hab ’ne Tasche mit Bargeld mitgenommen“, sagte Hummels schlagfertig, „da geb ich euch nachher was.“
    Hummels spricht über mögliche BVB-Rückkehr

    Auch für die Ansetzung des Champions-League-Viertelfinals einen Tag nach dem Anschlag auf den BVB-Bus fand Hummels deutliche Worte. „Ich hätte es nicht gespielt, hätte es nicht angesetzt“, sagte der Innenverteidiger. Es sei eben die Frage, ob die Uefa eine Verschiebung überhaupt toleriert hätte. „Ich glaube schon, dass da leider zu viele Interessen mitspielen, die höher eingestuft werden als das, was die gefühlt haben, die dort im Bus saßen.“



    Mats Hummels feiert die Meisterschaft mit Frau Cathy
    Quelle: AP/Bongarts/Getty Images Pool


    Apropos [Links nur für registrierte Nutzer]: Auf die Frage von Schulz, ob sich Hummels eine Rückkehr zur Borussia vorstellen könnte, sagte Hummels: „Theoretisch klar. Auch wenn ich das nicht hätte sagen sollen, aber ja.“ Es war genau diese Ehrlichkeit, die Hummels Auftritt so authentisch machte. Man hatte tatsächlich das Gefühl, dass da ein Fußballer in einer deutschen Talkshow saß, der von keinem PR-Berater indoktriniert wurde, sondern einfach nur entspannt plaudern wollte. Zum Teil sogar über Themen, deren Antworten auf keinen Bierdeckel passen.




    Schulz, der sich in seiner monologisierenden Moderation wie so oft zwischen Genie und Wahnsinn bewegte, klang bei der Abmoderation nach der Sendung fast wie ein Fan an der Säbener Straße: „[Links nur für registrierte Nutzer]“, sagte Schulz, „war der coolste Fußballer, den ich je kennengelernt habe.“

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    3.183

    Standard AW: Schwuler Fußball

    "Diese Fußball-Profis sind schwul"

    Diese Fußball-Profis sind schwul

    Statistisch müsste es 50 - 150 schwule Spieler in den drei Bundesligen Deutschlands geben, wenn...
    [Links nur für registrierte Nutzer] Schwule Fußballstars - Intro

    Loading ad



























    00:00

    /

    00:58







    00:07




    Share


    Playlist

    Link


    Copy to clipboard: Ctrl+C / Cmd+C

    Embed


    Copy to clipboard: Ctrl+C / Cmd+C

























    DER GANZE POST IN EINZELNEN KURZVIDEOS ODER ALS DOSSIER

    Diese Fußball-Profis sind schwul und hatten den Mut sich zu outen

    Eigentlich müsste es aktuell 50 – 150 schwule Spieler in den drei Bundesligen Deutschlands geben. Aber in den drei deutschen Profi-Ligen gibt es derzeit keinen aktiven und offen schwulen Spieler.


    Zwischen 45 und 150 schwule Fußball-Profis. Und nicht Null.


    Fans setzen sich für schwule Fußballer ein. Foto: Getty Images
    Nicht viel anders sieht es in den anderen vier europäischen Top-Ligen (Premier League, Primera Division, Serie A, Ligue 1) aus. Gibt es also gar keine oder kaum schwule Fußballer? Oder trauen sich die männlichen Fußballer ihr Coming Out nicht?
    Denn der Anteil homosexueller Menschen an der Bevölkerung liegt laut Psychomeda zwischen 3 und 10 Prozent. Die Zahlen schwanken stark, weil es unterschiedliche Antworten auf die Frage gibt, ab wann jemand eindeutig homosexuell ist.
    So schätzten sich in einer repräsentativen Emnid-Umfrage aus dem Jahr 2000 nur 1,3 bzw. 0,6 Prozent der in Deutschland lebenden Befragten als schwul bzw. lesbisch sowie 2,8 bzw. 2,5 Prozent als bisexuell ein.Gleichzeitig gaben aber 9,4 Prozent der Männer und 19,5 Prozent der Frauen an, sich vom eigenen Geschlecht erotisch angezogen zu fühlen.
    Und was das tatsächliche Sexualverhalten angeht, kam der Kinsey-Report 1948 zu dem Ergebnis, dass 37 Prozent der männlichen US-Bevölkerung nach Beginn der Pubertät „zumindest einige physische homosexuelle Erlebnisse bis zum Orgasmus“ hatten und weitere 13 Prozent „erotisch auf andere Männer“ reagierten, „ohne tatsächliche homosexuelle Kontakte“ zu unterhalten.
    Entsprächen Sexualverhalten und -orientierung der Profi-Fußballer der Gesamtbevölkerung, dann müsste es bei ca. 1500 aktiven Fußball-Profis in den drei Fußball-Bundesligen in Deutschland gegenwärtig zwischen 45 (3 %) und 150 (10%) schwule Fußball-Profis geben. Und nicht Null.


    Und mehr als 1000 schwule Profis seit Beginn der Bundesliga


    St.-Pauli-Fans engagieren sich für schwule Profis. Foto: Getty Images
    ANZEIGE
    ANZEIGE






    Und in den mehr als 50 Jahren Bundesliga hätte es deutlich mehr als 1.000 schwule Profis geben müssen… Doch es gibt nur ganz wenige Fußballer, die sich während oder nach der Karriere als homosexuell oder bisexuell geoutet haben.Dafür gibt es umso mehr Gerüchte, wer denn nun schwul sei und in England konnte man in 2015 sogar auf das Coming Out der gegenwärtigen Nationalspieler wetten.

  4. #4
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    21.768

    Standard AW: Schwuler Fußball

    Erstmal fehlt die Quelle. Dann sind Vollzitate nicht erlaubt. Und weiter hat das Thema mit Sport nichts zu tun. Zu
    Ironie ist, wenn Politiker ohne Berufsabschluss den Fachkräftemangel beklagen

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BRD ein weiteres Stück schwuler geworden!
    Von Shahirrim im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 310
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 09:13
  2. Schwuler Grüner heuert bei Piraten an!
    Von Mr Capone-E im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 23:09
  3. Ein schwuler Kanzler?
    Von McDuff im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 10:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 43

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben