+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 6 7 8 9 10
Zeige Ergebnis 91 bis 97 von 97

Thema: Trump und die NATO

  1. #91
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Trump und die NATO

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Russland gab auch der Ukraine eine Garantie zur Unversehrtheit ihres Landes. Mittlerweile toben sich dort in der östlichen Ukraine aber russische Totschläger aus, die täglich Frauen und Kinder umbringen. Was ist ein Bündnis mit solch einem Pack also wert? An ihren Taten muss man sie messen und nicht an ihrem Geschwätz!!!
    Habe den Verdacht ,das eine Wolke deine Klarsicht trübt,von Russland und seiner Geschichte hast du soviel Ahnung wie ein Schwein vom Stabhochsprung. Kennst du überhaupt die Ukraine und Russland,warst du schon jemals dort?

  2. #92
    Putinversteher Benutzerbild von Towarish
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.501

    Standard AW: Trump und die NATO

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Lieber denen als unseren Besatzern und Feinden USA.
    Die Gockel haben übrigens auch Nuklearwaffen.
    Die Zukunft der Welt wird zunehmend durch Russland und China bestimmt werden, die miteinander verbündet sind.
    Die USA isolieren sich und werden unbedeutender, die BRD orientiert sich wirtschaftlich zunehmend in Richtung Osten.
    Es sollte auch über ein eurasisches Sicherheitsbündnis nachgedacht werden.
    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Russland gab auch der Ukraine eine Garantie zur Unversehrtheit ihres Landes. Mittlerweile toben sich dort in der östlichen Ukraine aber russische Totschläger aus, die täglich Frauen und Kinder umbringen. Was ist ein Bündnis mit solch einem Pack also wert? An ihren Taten muss man sie messen und nicht an ihrem Geschwätz!!!
    @Zirrus
    Warum sind selbsternannte "freiheitsliebende" Menschen so sehr davon abhängig Mist zu verbreiten?
    Russlands Garantie war an zwei Bedingungen geknüpft.
    1. Die Ukraine gibt ihre Atomwaffen ab
    2. Die Ukraine schließt sich keinem Bündnis an und bleibt neutral

    Wir wir wissen hat die Ukraine den zweiten Teil des Abkommens nicht eingehalten, aber Zirrus der Herrenmensch kann einfach nicht anders als Halbwahrheiten zu verbreiten. Träumst wohl noch vom Lebsnraum im Osten.
    Geändert von Towarish (03.08.2018 um 19:24 Uhr)
    Wine colored days warmed by the sun
    Deep velvet nights, when we are one
    Speak softly love so no one hears us but the sky
    The vows of love we make we'll live until we die
    Andy Williams – Godfather Lyrics

  3. #93
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    61.927

    Standard AW: Trump und die NATO

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Russland gab auch der Ukraine eine Garantie zur Unversehrtheit ihres Landes. Mittlerweile toben sich dort in der östlichen Ukraine aber russische Totschläger aus, die täglich Frauen und Kinder umbringen. Was ist ein Bündnis mit solch einem Pack also wert? An ihren Taten muss man sie messen und nicht an ihrem Geschwätz!!!
    Du verdrehst die Tatsachen. Die perverse Regierung hat in der Ostukraine einen bestialischen Krieg gegen die Bevölkerung begonnen und mordet täglich Frauen und Kinder, weil sie vom Völkerrecht der Selbstbestimmung der Völker Gebrauch machte.


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, Umananda, usw.

  4. #94
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    5.565

    Standard AW: Trump und die NATO

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Das du ein wenig aufgebracht bist, mag vielleicht daran liegen, dass ich in dem letzten Beitrag zum Thema „Italien erkennt die Krim an“, Europa Seite 3 darauf hinwies, dass viele Zigeuner vom Balkan extrem kriminell sind und häufig auch notorische Sozialbetrüger wären. Mag sein, dass du dich dadurch auf dem Schlips getreten fühlst, zumal du ja mit diesen Personengruppen irgendwie verbandelt bist. So jedenfalls habe ich das noch in Erinnerung aus einem Strang in diesem Forum, der sich Teilweise um Zigeuner drehte. Aber ich will hier nicht weiter in deine Familiengeschichte eindringen, deshalb nun zum Thema.
    Sicher, wegen irgendwelcher Zigeuner-Geschichten von deiner Seite, die ich jetzt ohne nachzulesen nicht einmal im Ansatz kenne, bin ich aufgebracht. Und natürlich bin ich auch ein Zigeuner. Eben hatte ich noch schlechte Laune, aber das hat mich schon zum Schmunzeln gebracht. Hast du noch andere Wahnvorstellungen? Ist natürlich nur eine rethorische Frage, weil jeder hier im Forum weiß, wie diese Frage zu beantworten ist. In etwa so, als ob man tosh fragen würde, ob er Wahnvorstellungen über Zeitreise-Helikopter hat.

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen

    Oh! Eigentlich gibt es ja gar nicht viel zu schreiben, weil der Inhaltswert außer wüsten Beschimpfungen fast null ist! Aber was soll‘s, da ich schon einmal dabei bin, will ich doch ein paar Zeilen schreiben.
    Noch einmal für die ganz Hohlen! Jeder Staat hat das uneingeschränkte Recht selber zu entscheiden, ob er einem Militärbündnis angehören will oder nicht. Jeder Staat entscheidet selber zu welchen Werten er sich bekennen will und niemand ist berechtigt, einen anderen Staat seine Werte aufzunötigen.
    Die Ukraine hat sich entschieden sich den westlichen Staaten zuzuwenden und sich von Russland abzuwenden.
    Klar, jeder Staat hat das Recht über sich selbst zu bestimmen, so wie es den Weihnachtsmann und Osterhasen auch gibt. Wie dumm muss man eigentlich sein, dass man die exakt selbe Masche noch einmal wie ein Papagai repetiert, nachdem man diese eben erst um die Ohren gehauen bekommen hat? Wenn du auch nur im Ansatz eine Vorstellung davon hättest, welch groteskes Bild du damit für Außenstehende abgibst, würdest du dich in Grund und Boden schämen. Aber das hast du natürlich nicht, weil du derart besoffen bist von deinem eigenen Überlegenheitswahn, dass du überhaupt nichts mehr merkst, was damit im Widerspruch steht. Und Deinesgleichen klopft dir natürlich auf die Schulter und ihr masturbiert gegenseitig auf eure Überlegenheit.

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Die Ukraine hat sich entschieden sich den westlichen Staaten zuzuwenden und sich von Russland abzuwenden. Was ich durchaus nachempfindenden kann, wenn man bedenkt, dass die Russen vor dem Zweiten Weltkrieg 10 Millionen Ukrainer verhungern ließen, weil die sich nicht in das kommunistische-russische Feudalsystem einfügen wollten. Auch spielten wohl die gelebten Erfahrungen mit diesen real existierenden Russen eine Rolle, weil man immer wieder sah, dass diese Suffköppe im Osten nichts Vernünftiges auf die Beine bringen und dazu neigen dahinzuvegetiren und aus Neid anderen, fleißigen Völkern die Bude über den Kopf anzündeten, nur weil die eine Kuh mehr im Stall stehen hatten. Die Deutschen aus Russland können ein Lied davon singen, zu mal sie häufig Opfer dieser Übergriffe geworden sind.
    Nur 10 Millionen? Jeder weiß, es waren mindestens 10 Milliarden Ukrainer, die Stalin verhungern ließ. 6 Millionen davon hat er dabei selber gefressen, um seinen unstillbaren Hunger nach Menschenfleisch zu stillen.

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen

    Auch sei hier noch einmal deutlich gemacht, dass die Ukraine ihre Atomwaffen deshalb abrüstet hatte, weil die USA, Großbritannien, Frankreich und Russland eine Bestandsgarantie für die Ukraine abgaben, die einseitig von Russland gebrochen wurde! Der Aggressor sitzt als in Moskau und nicht im Westen!
    Eben. Die Ukraine hätte, also in einer Fantasiewelt, ein souveräner Staat werden können. Aber der Westen mit seinen Weltherrschaftsplänen bekommt sein Maul ja nie voll und das Herauslösen der Ukraine war von Anfang an auch als eine Art Brückenkopf gegen Russland geplant und ausgeführt worden. Natürlich mussten dann dort Putsche veranstaltet werden und und. Aber ja, Zirrus, ich weiß: Ihr westlichen Herrenmenschen kämpft für alles Gute und gegen alles Schlechte auf der Welt. Sogar wenn ihr scheißen geht, tut ihr das nur, um die Welt zu verbessern. Würden morgen Außerirdische auf der Erde landen, würdest du Spinner und Deinesgleichen ihnen erst mal einen Vortrag über Menschenrechte, Suffköpfe, Umweltverschmutzung und Co. halten.

  5. #95
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    5.565

    Standard AW: Trump und die NATO

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen

    Ja, noch hat Russland Atomwaffen, aber das muss ja nicht so bleiben! Es ist nur eine Frage der Zeit, dann wird Russland soweit hinter der Technologie des Westen zurückfallen, dass diese Atomwaffen praktisch wertlos sind, weil der Russe keine Chance mehr hat, sie ins Ziel zu bringen.


    Natürlich, weil dann der ach so überlegene Westen mit seinen Nanobots, Phasern, Photonentorpedos und einem westlich-liberastischen Umschnalldildo, den Zirrus im Arsch stecken hat, Russland in die Knie zwingen wird.

    Immer wieder lustig deine Wahnvorstellungen zu lesen, die eigentlich nur jemand bringen kann, der auf dem Gebiet der Naturwissenschaften so gebildet ist wie ein Stück Brot, was du hier schon mehrfach unter Beweis gestellt hast.

  6. #96
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    3.183

    Standard AW: Trump und die NATO

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Auf dem Gipfel des G7 in Charlevoix hätte Präsident Donald Trump von der NATO gesagt, dass sie eben so schlimm sei wie das nordamerikanische Freihandelsabkommen (Nafta) und dass sie den Vereinigten Staaten viel zu teuer käme.

    Zwei Schaefchen versuchen, dem Bully zu widerstehen. Siehe Merkels Killerblick!

    In den letzten Wochen verweigerte die Trump-Verwaltung dem ehemaligen Generalsekretär der Organisation, dem Spanier Javier Solana, ein Sondervisum, wahrscheinlich aufgrund seines Engagements für das JCPoA-Abkommen mit dem Iran.

    Der Präsident schickte auch einen Brief an ein Dutzend NATO-Mitglieds-Staaten, um ihnen zu verkünden, dass es unmöglich werde, eine militärische Unterstützung der Vereinigten Staaten für jene zu rechtfertigen, die ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen.

    Zu guter Letzt scheint es so als ob Donald Trump und Vladimir Putin am 16. Juli in Helsinki das Ende der NATO Manöver an der russischen Grenze besprechen werden.
    Finally, it appears that when Donald Trump and Vladimir Putin meet in Helsinki on 16 July, they will discuss stopping Nato drills on the Russian border.

    Ein NATO-Gipfel wird am 11. und 12 Juli in Brüssel einberufen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    -------

    DAS gefaellt mir... schaff die NATO ab! Aber kann Trump das alleine bestimmen? Was wird die BRD dazu sagen? Wurde Deutschland nicht beschuldigt von Trump, mit den Beitragszahlen weit im Rueckstand zu sein?
    Ich frage mich sowieso, gegen wen will/muss Deutschland sich denn verteidigen? Bestimmt nicht gegen Russland, aber vielleicht gegen die Polen, die den Hals nicht voll genug bekommen koennen! Siehe hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jetzt sieht es so aus, als ob Trump die US-Armee gewaltig aufrüsten will.


  7. #97
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    8.838

    Standard AW: Trump und die NATO

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Jetzt sieht es so aus, als ob Trump die US-Armee gewaltig aufrüsten will.

    Danke fuer das interessante Video. So, er soll also einen Mutterkomplex haben?
    Trump ist ein Meister der Verwirrung... man weiss nie, ob er sich an das, was er heute sagt, morgen noch halten wird.

    Vergiss Trump: Der militaerisch-industrielle Komplex laeuft immer noch die Show mit Russland.

    Während die Medien wettern, sehen sie nicht, wie Trump die üblichen Maschinen am laufen gehalten hat...

    Präsident Donald Trump hat Amerikas militärische und wirtschaftliche Opposition gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin gestärkt, nicht geschwächt. Diese Tatsache ist größtenteils nicht gemeldet worden, sie ist aber von größter Bedeutung.
    Unabhängig davon, was Trump über die NATO oder Wladimir Putin verlauten laesst, regiert der milliardenschwere militärisch-industrielle-Anti-Terror-Komplex (micc) die amerikanisch-russischen Beziehungen wie bereits seit sieben Jahrzehnten. Und der Albtraum des micc ist es nicht, einen Freund zu verlieren, sondern einen Feind zu verlieren.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.01.2017, 15:11
  2. Der Donald Trump Insult Generator / Der Donald Trump Beleidigungsgenerator
    Von Bergischer Löwe im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 08:40
  3. Wegen Nato-Manöver in Georgien boykottiert Russland Nato-Treffen
    Von heizer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:57
  4. NATO-Gipfel 2009 / NATO-Gegner brennen Hotel nieder
    Von marc im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 205
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 23:37
  5. Israel will in die NATO/Wie wahrscheinlich ist der NATO-Beitritt Israels ?
    Von Hofer im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 12:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 104

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben