+ Auf Thema antworten
Seite 56 von 56 ErsteErste ... 6 46 52 53 54 55 56
Zeige Ergebnis 551 bis 560 von 560

Thema: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

  1. #551
    Aequis aequus Benutzerbild von Beobachter
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    3.990

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Schade, dass Foristen wie Dayan, Borisbaran, Blues oder Umananda kaum noch hier schreiben.

    Ich bin hier als Juedin quasie vollkommen auf mich selbst gestellt.

    Warum wurden die eigentlich hier alle abgezogen ?
    Tja, mal selber bei denen nachfragen.

  2. #552
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    28.564

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von Beobachter Beitrag anzeigen
    Tja, mal selber bei denen nachfragen.
    Wir leben in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht in sehr spannenden Zeiten.

    Europa droht vollkommen zu destabilisieren. Deutschland koennte im Chaos und in Anarchie versinken ?

    Mich wundert es, dass in diesen turbulenten und beunruhigenden Zeiten so wenige schreiben ?
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  3. #553
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    1.928

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Schade, dass Foristen wie Dayan, Borisbaran, Blues oder Umananda kaum noch hier schreiben.

    Ich bin hier als Juedin quasie vollkommen auf mich allein gestellt. Bin jetzt zu einer Art Einzelkaempferin geworden.

    Warum wurden die eigentlich hier alle abgezogen ?
    Deine Frage kann ich leider nicht beantworten.

  4. #554
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    15.803

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Zitatfaelschungen:

    ...

    "Die Geschichte gefälschter ‚Talmud-Zitate’ reicht vom ausgehenden 16. Jahrhundert bis zur NS-Propaganda. Wir erinnern im folgenden insbesondere an den Prozess Rohling/Bloch aus dem Jahr 1885, in dem sich der Wiener Rechtsanwalt Josef Kopp gegen die Fälscher stellte.
    (...)
    – nie wieder danach sind derart umfangreiche, gerichtsverwertbare Materialien gegen Fälschungen und ihre Verbreiter zusammengetragen worden. "
    ...
    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    diss-duisburg.de/Internetbibliothek/Artikel/1%20ArtiikelFebruar2005.htm

    Vom Foristen Blues am 30.01.2012, 22:26 Uhr hier im Forum:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    politikforen.net/showthread.php?120894-Brooklyn-85-j%C3%BCdische-Kindersch%C3%A4nder-verhaftet&p=5131141&viewfull=1#post5131141

    Weiterer Beitrag von Blues zu den Zitatfaelschungen am 31.01.2012, 18:48 Uhr:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    politikforen.net/showthread.php?120894-Brooklyn-85-j%C3%BCdische-Kindersch%C3%A4nder-verhaftet&p=5132730&viewfull=1#post5132730

    Auch hier am 31.01.2012, 19:57 Uhr mit zahlreichen Quellenverweisen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    politikforen.net/showthread.php?120894-Brooklyn-85-j%C3%BCdische-Kindersch%C3%A4nder-verhaftet&p=5132920&viewfull=1#post5132920

    Ich zitiere ausdruecklich die von Blues gebrachten Quellen zu den Zitatfaelschungen, damit die hiesige Leserschaft sich damit naeher beschaeftigen kann:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    judentum.org/talmud/zitate/jewamot-61a.htm

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    judentum.org/talmud/zitate/index.htm

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    h-ref.de/antisemitismus/talmudfaelschungen.php

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    talmud.de/cms/Haeufige_Fragen.377.0.html

    Zum Verhaeltnis der Juden zu Nichtjuden siehe u.a. hier:

    ...
    Wir haben schon unter dem Titel Rechtschaffenheit gezeigt, wie nach der ausdrücklichen Lehre des Talmuds die Pflichten der Rechtschaffenheit gegen jeden Menschen ausnahmslos, auch gegen Heiden und Götzendiener geboten sind und jedes Abweichen vom Rechten, jedes gegen irgend welchen Menschen geübte Unrecht im Kauf und Verkauf, jeder Betrug und jede Täuschung in Messen, Wägen, Rechnen, Zählen. etc. von Gott verabscheut wird.

    Aber nicht nur alle Pflichten der Gerechtigkeit, auch aus dem sozialen Zusammenleben fließende Menschlichkeit lehrt der Talmud, selbst gegen Heiden und Götzendiener üben, lehrt ihre Arme unterstützen, ihre Kranken pflegen, ihre Leichen bestatten, (Gittin 61a.) ihren Greisen mit ehrerbietiger Hilfe entgegenkommen, (Kiduschin 33a.) ihren in menschlicher Wissenschaft hervorragenden Weisen mit der zu Gott aufblickenden. Brachah begegnen, der von seiner Weisheit sterblichen Menschen gegeben. (Berachot 55a.) Alles dies selbst gegen zu Heiden und Götzendienern zählende Menschen.

    Nichtjüdische Menschen aber, die den von der Bibel gelehrten Gott des Himmels und der Erde erkennen und sich zur Erfüllung aller allgemeinen menschlichen Pflichten, wie des Verbotes des Mordes, des Diebstahls, der Unkeuschheit etc. verpflichtet bekennen, die stehen nach der Lehre des Talmuds hinsichtlich der Pflichten von Mensch zu Mensch dem Juden völlig gleich und haben den Anspruch nicht nur auf alle Pflichten der Gerechtigkeit, sondern auch auf den Erweis tätiger Menschenliebe. (Maimon. Melachim 10, 12.)

    Überhaupt sind wohl die Weisen des Talmuds die einzigen Lehrer einer Religion, die nicht sagen: außer unserm Bekenntnis kein Heil! Sie vielmehr lehren: die Gerechten aller Völker haben Anteil an der ewigen Seligkeit. (Sanhedrin 105a.) Die mosaischen Gesetze sind dem Talmud zufolge nur Israel zur ewigen Verpflichtung erteilt, alle übrigen Menschen aber sind vollkommene Gerechte vor Gott, wenn sie nur die allgemeinen, so genannten sieben noachidischen Pflichten gewissenhaft beobachten.

    Daher zu 3. B. M. 18, 5 die talmudischen Sätze: Selbst ein Nichtjude, der das ihm erteilte göttliche Gesetz erfüllt, steht dem Hohenpriester gleich, denn es heißt, welche der Mensch erfüllt und Leben durch sie gewinnt. Ebenso (Jesaja 26, Baba Mezia 49a.): Öffnet die Pforten, dass Priester und Israel eingehen, heißt es nicht, sondern: dass ein gerechtes, die Treue bewahrendes Volk eingehe. Ferner (Psalm 118, (B. Mezia 43a. b.): Dies ist die Pforte zu Gott, Priester, Leviten und Israel heißt es nicht, sondern: Gerechte gehen in sie ein. So auch (Psalm 33, (Schabbat 31a.): Jauchzet Priester, Leviten und Israel heißt es nicht, sondern: Jauchzet Gerechte in Gott. Endlich (Psalm 125, (Maimon. Vom Verkauf K. 18.): Tue Gutes, Gott, den Priestern, Leviten und Israel heißt es nicht, sondern: Tue Gutes, Gott, den Guten!

    Aus allem diesem folgt, dass selbst ein Nichtjude, der das ihm erteilte Gesetz erfüllt, dem Hohenpriester gleichsteht. (Sifra zu 3. B. M. 18, 5.) Diese Sätze gewährleisten Leben, Gottesnähe, Glückseligkeit und Heil jedem Menschen, der die ihm obliegenden Pflichten in treuer Gewissenhaftigkeit vor Gott erfüllt. Spricht doch ein talmudischer Weiser geradezu: Himmel und Erde rufe ich zu Zeugen, es sei Nichtjude oder Jude, Mann oder Frau, Knecht oder Magd, je nach seinen Werken ruht heiliger Geist auf ihm. (Tana debe Elia zu Richter 4, 4.)

    Auf Grund und im Geiste dieser talmudischen Lehren haben denn auch die Gesetzeslehrer aller Zeiten ihre Brüder das Verhalten gelehrt, das ihre jüdische Pflicht von ihnen in Beziehung zu den Regierungen und Bevölkerungen fordert, unter deren Schutz und in deren Mitte sie leben, haben sie insbesondere mit Ernst und Nachdruck darauf hingewiesen, wie die Bevölkerungen, in deren Mitte sie leben, wie sie auch sonst von den jüdischen Anschauungen und Lebensweisen sich unterscheiden mögen, doch auch die jüdische Bibel des alten Testaments als ein Buch göttlicher Offenbarung verehren und in ihrer Glaubens- und Pflichtenlehre den von der Bibel gelehrten Gott des Himmels und der Erde und seine in diesem und jenem Leben waltende Vorsehung bekennen, der sie zur Erfüllung der allgemeinen menschlichen Pflichten verpflichtet, sie daher von den heidnischen und götzendienenden Völkern der talmudischen Zeit, hinsichtlich deren der Talmud wohl alle Rechtspflichten, die Erfüllung tätiger Menschenliebe aber nur in beschränktem Maße gebietet, sich völlig unterscheiden, vielmehr zu denen nichtjüdischen Menschen zählen, die auch hinsichtlich des, Erweises tätiger Menschenliebe der Talmud dem Juden völlig gleichstellt.

    Sie weisen mit Ernst und Nachdruck darauf hin, wie uns noch ganz besonders die Pflicht der Dankbarkeit gegen die Fürsten und Völker obliegt, die uns Aufnahme und Schutz gewähren, da doch selbst vom Ägypter, in dessen Lande wir die drückendste Sklaverei erduldet, die heil. Schrift (5. B. M. 23, (B. Kama 113a. Maimon. Vom Raub K. 5, 11.) gebietet: hege keine Unfreundlichkeit gegen den Ägypter, denn Aufenthalt fandest du in seinem Lande. In einer unserer Gegenwart nahen Zeit, Ende des vorigen Jahrhunderts, haben namentlich hochgefeierte Rabbinen wie R. JECHESKEEL LANDAU, R. ELEASAR FLESKELES und R. JAKOB EMDEN in verschiedenen Schriften dieses Thema eingehend behandelt. Dieser Letztere in seinem Kommentar zu, Aboth IV. 11 hob ganz besonders hervor, wie
    »Christen und Mohammedaner von uns als ein Mittel zur einstigen Verwirklichung der allgemeinen Gottes Erkenntnis auf Erden zu betrachten sind. Während die Völker vor ihnen Götzen dienten, Gottes Dasein leugneten, also weder Gottes Macht noch eine Vergeltung anerkannten, diente das Bestehen der Christen und Mohammedaner dazu unter den Völkern das Gottesbewusstsein zu verbreiten und in den fernsten Ländern der Erkenntnis Eingang zu verschaffen, dass es einen Gott gibt, der die Welt beherrscht, der belohnt und bestraft, und an Menschen seine Offenbarungen ergehen ließ. Einsichtsvolle christliche Gelehrte haben aber nicht bloß der schriftlichen Offenbarung im Kreise der Völker Anerkennung verschafft, sondern auch der der Mündlichkeit übergebenen Gottesoffenbarung zum Schutze gedient. Denn als ruchlose, dem Gottesgesetze feindliche Personen aus unserer Mitte die Absicht hatten, den Talmud abzuschaffen und zu vertilgen, haben sich aus ihrer Mitte Fürsprecher zur Abwehr dieser Bestrebungen erhoben etc.«
    Dass das jüdische Volk diese Verpflichtung des Talmuds auf Treue und Gehorsam für Obrigkeit, auf Gerechtigkeit und Menschenliebe für alle Mitbevölkerungen im großen Ganzen gewissenhaft und freudig erfüllt hat, kann nur eine die Wahrheit geflissentlich verkennende Feindseligkeit in Abrede stellen.

    Wir glauben durch die vorstehenden wortgetreuen Auszüge aus den talmudischen Schriften den Ungrund der von Manchen gehegten Meinung von dem gemeinschädlichen Einfluss des Talmuds auf das soziale Verhalten und das Verkehrsleben der Juden dargetan, und vielmehr gezeigt zu haben, welche in hohem Grade die allgemeine Wohlfahrt fördernden Grundsätze der Rechtschaffenheit, der Betriebsamkeit und der Loyalität der Talmud auf dem Boden religiöser Gewissenhaftigkeit in der Brust seiner Bekenner zu pflegen versteht.
    Wir haben dem vorangehend die Erklärung geäußert, dass auch Überhaupt die selbst von seinen Gegnern zugestandenen löblichen Eigentümlichkeiten des jüdischen Nationalcharakters durch und durch als ein Erzeugnis der talmudischen Lehren und der unter ihrem Einfluss sich vollziehenden Erziehung und Bildung zu betrachten sind.
    Wir möchten auch dies durch einige Auszüge aus den talmudischen Schriften belegen und damit dem Beurteiler das Bild von der talmudischen Lehre einigermaßen vervollständigen, beschränken uns aber auf nur wenige Sätze aus dem reichen Schatz der talmudischen Weisheit von der Bildung des Charakters, der Gesinnung und der Lebensgrundsätze der Einzelpersönlichkeit, der Ehe und des Familienlebens, der Wohltätigkeit und der Menschenliebe und des Gemeindelebens.
    ...
    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    talmud.de/tlmd/ueber-die-beziehung-des-talmuds-zum-judentum/

    Als glaeubiger Jude bzw. Juedin sollst Du versuchen, allen Menschen mit Liebe zu begegnen.

    Ein gezielter Voelkermord an den Deutschen und an den anderen einheimischen Voelkern Europas mit Hilfe des Tsunamis und der Invasion ist sicherlich kein Bestandteil der juedischen Religion.
    Es gibt einige Ideologien deren Verfechter mit "gespaltener Zunge" reden, unterschiedliche Versionen davon vertreten, je nachdem an
    wen sie sich gerade wenden, wirklich unverfälscht nur wenn sie sich unter ihres gleichen wähnen.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  5. #555
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    26.407

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Ich finde den Augstein eigentlich ganz lustig. Hier sein aktuellster Versuch, zu retten, was von seiner wegen der täglichen Messerstechereien zusammengesackten Multikulti-Hüpfburg noch zu retten ist...:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    #Me Two, hehe...! >x´) Ein Hashtag für gespaltene Persönlichkeiten oder so... >ß´)
    "Zwischen den Kräften des Hergebrachten und
    denen des ständigen Fortbringens, Abservierens und Auslöschens wird es Krieg geben."
    *
    Botho Strauß 1993



  6. #556
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    43.344

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Hier habe ich neue Details dieses Geheimtreffens aus Russland.

    Anscheinend will Russland der BRD bei der Rueckfuehrung der syrischen Fluechtlinge logistisch helfen ?

    Auch soll ein humanitaeres Aufbauprogramm zusammen mit Frankreich und der BRD in Syrien gestartet werden:

    ... die Russen wollen uns unsere Asylanten wegnehmen? Warum denn das?
    Sunbeam - Forenarschloch #1
    Bomber-Harris do it again, this time please the whole country!

  7. #557
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    460

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    ... die Russen wollen uns unsere Asylanten wegnehmen? Warum denn das?
    Vielleicht leidet Sibirien unter Bevölkerungsarmut?
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  8. #558
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    3.517

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    ... die Russen wollen uns unsere Asylanten wegnehmen? Warum denn das?
    Wo soll er das denn gesagt haben ? Der sagt doch nur, daß die Russen versuchen, Syrien zu stabilisieren, damit nicht weitere Syrer fliehen.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  9. #559
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    43.344

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Wo soll er das denn gesagt haben ? Der sagt doch nur, daß die Russen versuchen, Syrien zu stabilisieren, damit nicht weitere Syrer fliehen.
    Gott sei Dank gibt es genug Nachschub aus Afrika! Da kann der Russe in Syrien machen was er will, wir holen uns einfach 300.000.000 Neger nach Deutschland. Tja, Putin, Bäääätschi, wie Nahles sagen würde!
    Sunbeam - Forenarschloch #1
    Bomber-Harris do it again, this time please the whole country!

  10. #560
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    3.517

    Standard AW: Augstein: Mit Afrikanern eine neue deutsche Nation erschaffen.

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Gott sei Dank gibt es genug Nachschub aus Afrika! Da kann der Russe in Syrien machen was er will, wir holen uns einfach 300.000.000 Neger nach Deutschland. Tja, Putin, Bäääätschi, wie Nahles sagen würde!
    Aus Syrien kommt eh keiner mehr, weil die Grenze zur Türkei zu ist. Vielleicht müssen die Russen ihre landwirtschaftliche Überproduktion loswerden, weil die wegen den Sanktionen keiner mehr kauft. Dann werfen sie das Zeug einfach über Syrien ab und verkaufen es der Welt als Asylantenhilfe.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Argumente für eine neue deutsche Teilung
    Von Das Leben im Forum Deutschland
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.03.2018, 09:33
  2. Deutsche bekommen wieder eine neue Mülltonne!
    Von Ganz_unten im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 19:11
  3. Einbürgerung: Eine Million neue Deutsche
    Von Candymaker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 12:23
  4. Die neue Generation für eine neue Nation
    Von Abseits im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 21:47
  5. Deutsche Schwangere von 2 Afrikanern geschlagen
    Von Liegnitz im Forum Deutschland
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 06:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 291

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben