User in diesem Thread gebannt : Wernerr


Umfrageergebnis anzeigen: Monatlicher Stromabschlag in Euro

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Über 200

    5 6,76%
  • 100 - 200

    11 14,86%
  • 80 - 100

    9 12,16%
  • 60 - 80

    10 13,51%
  • 40 - 60

    18 24,32%
  • 20 - 40

    12 16,22%
  • Unter 20

    10 13,51%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 46 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 455

Thema: Monatlicher Stromabschlag

  1. #1
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.879

    Standard Monatlicher Stromabschlag

    Die Energiewende , Elektromobilität und Ökostrom sind mehrfach
    hier im Forum in Strängen thematisiert .

    Es wird viel geschimpft , über "Die da Oben" , welches den Eindruck macht ,
    daß der Deutsche Bürger über die Kosten zu recht empört wäre .

    Nun einmal ehrlich :
    Was zahlt ihr an monatlichen Abschlägen an Eure Stromversorger ?
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    55.409

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Grob gesagt: seit Jahren immer das gleiche. Und das obwohl der Stromverbrauch so peu a peu durch Energiesparlampen und neuen Geräten gesunken ist.

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Die Energiewende , Elektromobilität und Ökostrom sind mehrfach
    hier im Forum in Strängen thematisiert .

    Es wird viel geschimpft , über "Die da Oben" , welches den Eindruck macht ,
    daß der Deutsche Bürger über die Kosten zu recht empört wäre .

    Nun einmal ehrlich :
    Was zahlt ihr an monatlichen Abschlägen an Eure Stromversorger ?
    Lieferant: LEW
    Strompreis: ständig steigend. Von 2000 bis heute mindestens 10%. Das liegt an der Umlage für das EEG
    Analyse von LEW: Wir verbrauchen mehr als der Durchschnitt (daran ist nur das HPF schuld).

  4. #4
    Foren-Veteran Benutzerbild von luis_m
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.375

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Nichts, ich habe Ökostrom aus dem Blumentopf.

  5. #5
    mit Glied Benutzerbild von Nantwin
    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    783

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Grob gesagt: seit Jahren immer das gleiche. Und das obwohl der Stromverbrauch so peu a peu durch Energiesparlampen und neuen Geräten gesunken ist.
    Wäre ja auch ein Unding, wenn der Bürger von energieeffizienten Geräten tatsächlich profitieren würde. Verbraucht das Gerät weniger Strom, wird entweder der Strompreis oder die Steuern auf den Strom erhöht (seit Jahren geschieht eher letzteres). Gäbe es einen Kühlschrank der mit einem zehntels des Stromverbrauches auskommt, so würden sich die Politiker eine Extrasteuer für dieses Gerät einfallen lassen.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    2.996

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Wir haben uns bei ca. 3000KWh mit 2 Personen eingependelt. Wir haben einen Gefrierschrank, Kühlschrank, wir kochen täglich, Computer ist täglich an, ab und zu der Fernseher. Im Winter der Heizlüfter im Bad und der Fön. Die Wasserpumpe nimmt nochn bisschen was auf, dafür sparen wir beim Wasser.
    Die Kosten liegen bei 600€ im Jahr, 50€ im Monat bei 3000KWh. Anbieter ist Verbund. Seit Jahren sinkt der Preis. Sparen geht kaum mehr.

  7. #7
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Ich bestell mir jetzt wieder einfache verbotene Glühbirnen über ebay.

    Die können mich alle mal. Das Licht ist auch eine Wärmequelle, gut im Winter.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  8. #8
    trägt Ziegenbockmaske! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    23.351

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Ich hatte bislang über Jahre 19E im Monat gelatzt. Und hatte noch knapp über 100E rausgekriegt.

    Seit 3 Monaten bin ich runtergestuft auf 16E im Monat.

    Ich habe fast Nullverbrauch. Da Single und keine Familie und nichts was Knete frisst.
    "...We are ugly, but we have the music.." (L.C.)






  9. #9
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    3.962

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Lieferant: LEW
    Strompreis: ständig steigend. Von 2000 bis heute mindestens 10%. Das liegt an der Umlage für das EEG
    Analyse von LEW: Wir verbrauchen mehr als der Durchschnitt (daran ist nur das HPF schuld).
    Surf [Links nur für registrierte Nutzer]. Der Rechner schluckt unter Volllast maximal 5,5W.
    putredines prohibet in amaritudine suo

  10. #10
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.879

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Ich zahle dieses Jahr 15€ monatlichen Abschlag , nachdem ich letztes Jahr 14€ gezahlt hatte .
    Der Jahresverbrauch hatte sich etwas erhöht , da wieder Alleinlebend .

    Was interessant ist , ist , daß ca. 40-45% der Stromkosten der Grundbetrag ausmacht ;
    der wirkliche Stromverbrauch ist nicht wirklich der Kostenträger .

    Kühlschrank , TV und Radio nutze ich nicht , und koche nicht täglich .

    Was ich mir wünschte , wären 5 PersonalComputer 24/7 laufen zu haben mit Heimnetzwerk und
    eigener IP .
    Da hätte ich wahrscheinlich Stromkosten von 100€ im Monat .

    Zur Zeit bin ich auf Lüfterlosem Android Geräten unterwegs ,
    um auch hier den Stromverbrauch zu reduzieren .

    Ansonsten hätte ich einen gebrauchten Dell mit Core2Duo aus dem Jahr 2008 ,
    der bei wenig CPU-Auslastung ungefähr 0,36 Ampere zieht :
    230 V * 0,33 A ≈ 80 Watt * 24 h ≈ 2 Kwh / Tag .

    2 * 365 ≈ 730 Kwh im Jahr für einen Computer .

    Insgesammt hatte ich 334 Kwh verbraucht .

    Kilowatt-Preis liegt bei meinem Tarif bei ≈25 Cent ohne MwSt .

    Wenn ich grob rechne : 750 Kwh * 0,33 ¢ = 250 € * 5 PC = 1250 € / Jahr = 100 € / Monat .

    Man darf doch auch einmal träumen dürfen ...
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 211

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ökostrom

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

erneuerbare energien

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

monatliche stromkosten

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stromabschlag

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben