User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 72 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 712

Thema: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

  1. #31
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.606

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Pünktlich zur Landtagswahl eröffnet die AFD in Bayern den Kampf gegen das Christentum.

    Völlig blank jeglichen Wissens bezüglich des Reichskonkordats sollen die Bayern an vorderster Front in den Kampf gegen das Christentum und die Kirchen gejagt werden.

    Die christliche Prägung Bayerns wird verneint. Vielmehr seien die Atheisten in Bayern die größte Bevölkerungsgruppe und sollen einer bevorzugten Behandlung zugeführt werden.

    Die Kirchen werden der türkischen Religionsbehörde in Deutschland, der DITIB, gleichgestellt.

    Das älteste Abwehrrecht gegen den Staat, das Kirchenasyl, an das sich selbst Adolf Hitler nicht rangewagt hat, soll abgeschafft werden.

    Geistliche, die fortan Kirchenasyl gewähren, sollen abgeurteilt und in Zuchthäusern weggesperrt werden.

    So ist das also mit dem christlichen Abendland bei der AFD, ich dachte die hätten diesen Anfangshaß gegen das Christentum überwunden. Jetzt bricht er also ausgerechnet im katholischen Bayern hervor. Womöglich ein Herzensanliegen des Asylanten Tschuschen-Petr?

    Im Afd-Programm steht noch mehr antichristliche Scheiße drin:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich empfehle der AFD sich die Lederhosen und das Dirndl auf dem Bild des Programms in den Arsch zu schieben und hoffe, daß meine bayrischen Landsleute erkennen wes Geistes Kind sich ihnen hier anbiedert und daraus die Konsequenzen ziehen.

    Über das Dritte Reich hieß es: Als man überall in Deutschland mit Heil Hitler grüßte, grüßte man in Bayern noch mit Grüß Gott.

    Ich hoffe meine katholischen Landsleute erinnern sich wie sie unter Hitler für die Kreuze in den Schulen gekämpft haben, um dem Atheismus, Sozialismus, Nationalsozialismus Widerstand zu leisten.

    Dieser Kampf muß jetzt in Bayern geführt werden gegen die AFD. Hier müssen auch die Geistlichen entschiedenen Widerstand leisten. Stellt Euch auf die Kanzeln und predigt für unser christliches Land gegen die rechte Bolschewistenpest von heute.
    Was ich bei dir nie begreifen werde, daß du die Kirche bzw. Bischöfe und Priester verteidigst, völlig unabhängig davon, welchen Unsinn sie gerade verzapfen. Noch vor zehn Jahren hätte ich nicht für möglich gehalten, wie weit die Käßmannisierung der Kirche fortgeschritten ist, von Käpt'n Woelki, der ein "Flüchtlingsboot" als Altar verwendet und "Jesus hätte auch darin gesessen" faselt (hätte Er nicht, Er hätte keine 5000€ für die Schlepper gehabt), bis zu Kardinal Marx, der aus vorauseilender Feigheit vor dem Islam gemeinsam mit seinem Kollegen Bedford-Strohm das Kreuz versteckt - ich kann es nicht verstehen, daß du in das linke "Nazi"-Gerede des etablierten Mainstreams (der übrigens beinhart antichristlich ist, das nur am Rande) sofort reproduzierst, sobald es um die Kirche geht.

    Right or wrong, my church?
    Geändert von Gärtner (18.07.2018 um 00:01 Uhr)
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

  2. #32
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.472

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Islamisten. Um genau die geht es
    Der Landesvorsitzende der Bayern-AFD Martin Sichert ist mit einer jesidischen Flüchtlingsfrau verheiratet. Vielleicht verträgt die ja die vielen Kirchenglocken in Bayern nicht, während sie ihrem Antikirchenkämpfer die Eier massiert.

    Der hat was gegen Kirchenasyl? Der soll erstmal seine Jesidentrulla heimschicken und am besten gleich mitgehen. Und den tschechischen Athi-Asylanten, den Tschuschen-Petr, den kann er gleich mitnehmen und in seiner Heimat abwerfen wo er hingehört.

    So ein verdammtes Pack.
    Im Herzen der Glaube, nach außen das Eisen.

  3. #33
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.324

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ich beziehe das nach wie vor auf einzelne Geistliche
    Das muss per Gericht individuell entschieden werden. Natürlich brauchen wir dann legitime Gerichte und nicht das korrupte Zeug was wir jetzt haben.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  4. #34
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.472

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Was ich bei dir nie begreifen werde, daß du die Kirche bzw. Bischöfe und Priester verteidigst, völlig unabhängig davon, welchen Unsinn sie gerade verzapfen. Noch vor zehn Jahren hätte ich nicht für möglich gehalten, wie weit die Käßmannisierung der Kirche fortgeschritten ist, von Käpt'n Woelki, der ein "Flüchtlingsboot" als Altar verwendet und "Jesus hätte auch darin gesessen" faselt, bis zu Kardinal Marx, der aus vorauseilender Feigheit vor dem Islam gemeinsam mit seinem Kollegen Bedford-Strohm das Kreuz versteckt - ich kann es nicht verstehen, daß du in das linke "Nazi"-Gerede des etablierten Mainstreams (der übrigens beinhart antichristlich ist, das nur am Rande) sofort reproduzierst, sobald es um die Kirche geht.

    Right or wrong, my church?
    Ich verteidige nicht die Bischöfe, sondern die Freiheit meiner Schwestern und Brüder auch in Zukunft noch Katholiken sein zu dürfen. Wenn die schon so anfangen, bevor sie überhaupt an der Macht sind, möchte ich nicht wissen, was die hinterher vorhaben.
    Im Herzen der Glaube, nach außen das Eisen.

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    27.202

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Der Landesvorsitzende der Bayern-AFD Martin Sichert ist mit einer jesidischen Flüchtlingsfrau verheiratet. Vielleicht verträgt die ja die vielen Kirchenglocken in Bayern nicht, während sie ihrem Antikirchenkämpfer die Eier massiert.

    Der hat was gegen Kirchenasyl? Der soll erstmal seine Jesidentrulla heimschicken und am besten gleich mitgehen. Und den tschechischen Athi-Asylanten, den Tschuschen-Petr, den kann er gleich mitnehmen und in seiner Heimat abwerfen wo er hingehört.

    So ein verdammtes Pack.
    Krabat, Du ereiferst Dich da und ubersiehst völlig den wahren Feind. Dabei bin ich nicht mal Christ

  6. #36
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.324

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Ich verteidige nicht die Bischöfe, sondern die Freiheit meiner Schwestern und Brüder auch in Zukunft noch Katholiken sein zu dürfen. Wenn die schon so anfangen, bevor sie überhaupt an der Macht sind, möchte ich nicht wissen, was die hinterher vorhaben.
    Wir könnten diese Brüder und Schwestern einfach unabhängig machen, dann wären sie auf einmal Protestanten.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    27.202

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Das muss per Gericht individuell entschieden werden. Natürlich brauchen wir dann legitime Gerichte und nicht das korrupte Zeug was wir jetzt haben.
    Genau das meine ich ja. Der Schutz vor den jetzigen Gerichten. Aber bitte nur für Deutsche. Ich wäre sogar bereit, diesen Schutz nur bekennenden Christen zu gewähren. Obwohl ich dann außen vor wäre

  8. #38
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.472

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Krabat, Du ereiferst Dich da und ubersiehst völlig den wahren Feind. Dabei bin ich nicht mal Christ
    Ich erkenne den Feind schon. Die AFD möchte sich als Atheistenpartei positionieren, als die Partei der "Bekenntnisfreien". Die schreiben in ihrem Programm, daß die "Bekenntnisfreien" in Bayern die Mehrheit darstellen.

    Dabei liegt der Anteil der Katholiken in Bayern bereits bei 54 Prozent, und da kommen die Evangelischen noch dazu, die eher im Norden stark sind.

    Dieses Programm ist von Hornochsen geschrieben. In der CSU-Parteizentrale liegen die bestimmt vor Lachen alle am Boden.
    Im Herzen der Glaube, nach außen das Eisen.

  9. #39
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.324

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Genau das meine ich ja. Der Schutz vor den jetzigen Gerichten. Aber bitte nur für Deutsche. Ich wäre sogar bereit, diesen Schutz nur bekennenden Christen zu gewähren. Obwohl ich dann außen vor wäre
    Schutz vor wem? Das Kirchenasyl hat gar nicht den Zweck irgendwelche Christen zu schützen, sondern ist ein rein politisches INstrument.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  10. #40
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.606

    Standard AW: AFD eröffnet den Kirchenkampf in Bayern

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Ich verteidige nicht die Bischöfe, sondern die Freiheit meiner Schwestern und Brüder auch in Zukunft noch Katholiken sein zu dürfen. Wenn die schon so anfangen, bevor sie überhaupt an der Macht sind, möchte ich nicht wissen, was die hinterher vorhaben.
    Ja, aber was Leute wie Woelki, Marx, Bode usw veranstalten, ist nicht katholisch im Sinne der Lehre, wie du und ich sie kennengelernt haben. Das ist nichts als schmeichelnde Anbiederung an den Zeitgeist.

    Allein das Theater um diese unsägliche Handreichung zur hl. Kommunion für Protestanten verursacht mir Krämpfe. Das ist der erste Schritt zur Kirchenspaltung, und das scheint niemanden zu kümmern.
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GEZ eröffnet Meckerforum
    Von Mr Capone-E im Forum Medien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 19:52
  2. Der Kampf ist eröffnet
    Von spartakus im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 11:58
  3. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 10.02.2008, 16:46
  4. CDU hat Blog eröffnet
    Von Tratschtante im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 12:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 33

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben