+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 69

Thema: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.791

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Besonders auffällig sind der BR und der Deutschlandfunk. Hier nochmal ein interessante Verknüpfung, die ich zufällig entdeckt habe. "Für eine Islamdebatte auf Augenhöhe" steht in der Überschrift. Finanziert von Steuergeldern. Die betreiben ausschließlich Propaganda. Gleichzeitig arbeiten zwei von drei im Impressum genannten Frauen auch für den BR.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #52
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    1.322

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    In Schulen geht das so schon seit Ende der neunziger, Dank Broschüren, Bühnenstücken oder auch Lehrfilmen, die “Bundeszentrale für Politische Bildung“ hat da gute Arbeit geleistet, um die Hirne der Jüngsten völlig zu vernebeln.
    Heuer fällt das aus meiner Sicht nur mehr auf, da JEDERMANN nur einen Mausklick von solchen Dingen entfernt ist.
    Als Erinnerung habe ich meinen alten Schul-Kram aufgehoben. In manchen Heften wurde schon da ein Neescher eingebaut. Erst, als ich das Zeug mal wieder durchging, sah ich, dass wir sogar den ollen Mandela einmal hatten, woran ich mich nicht mehr erinnerte. Auf einem Blatt wurden wir auch darauf aufmerksam gemacht, dass die bösen Rassisten in Südafrika was gegen gemischtrassige Paare hatten.

    Und die Filme hatten es auch in sich. In der Schule gab es Save the Last Dance durch Musik-Unterricht sowie Die Weiße Massai, bei letzterem weis ich aber den Grund nicht mehr. Beim Schulkino ging es in Freedom Writers und Wüstenblume. Bei ersterem waren lauter Assi-Schüler anwesend. Als an einer Stelle im Film ne Neescherin raus haut, dass die alle Weißen hasst, meinte ne alte im Kino direkt "Ich auch!" (die hat sich hundert pro längst von nem zugewanderten durchnehmen lassen und als Konsequenz nen gemixten Junior, und wird, zusammen mit dem, von der Allgemeinheit durchgefüttert, echt toll).

  3. #53
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    1.322

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Die Propaganda-Betreiber sehen überall Rassisten und Neonazis. Ich hingegen sehe in meinem Kaff immer mehr Moslems und besonders Neescher.

  4. #54
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.072

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Als Erinnerung habe ich meinen alten Schul-Kram aufgehoben. In manchen Heften wurde schon da ein Neescher eingebaut. Erst, als ich das Zeug mal wieder durchging, sah ich, dass wir sogar den ollen Mandela einmal hatten, woran ich mich nicht mehr erinnerte. Auf einem Blatt wurden wir auch darauf aufmerksam gemacht, dass die bösen Rassisten in Südafrika was gegen gemischtrassige Paare hatten.

    Und die Filme hatten es auch in sich. In der Schule gab es Save the Last Dance durch Musik-Unterricht sowie Die Weiße Massai, bei letzterem weis ich aber den Grund nicht mehr. Beim Schulkino ging es in Freedom Writers und Wüstenblume. Bei ersterem waren lauter Assi-Schüler anwesend. Als an einer Stelle im Film ne Neescherin raus haut, dass die alle Weißen hasst, meinte ne alte im Kino direkt "Ich auch!" (die hat sich hundert pro längst von nem zugewanderten durchnehmen lassen und als Konsequenz nen gemixten Junior, und wird zusammen mit dem, von der Allgemeinheit durchgefüttert, echt toll).
    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Die Propaganda-Betreiber sehen überall Rassisten und Neonazis. Ich hingegen sehe in meinem Kaff immer mehr Moslems und besonders Neescher.
    Genau darum habe ich mich nie um Erklärungen gewunden, bereits als Jugendlicher freimütig erklärt, ich bin Nationalsozialist, bekam dennoch einen Abschluss, sogar einen recht guten, allerdings bin ich mir sicher, dem wäre Heuer nicht mehr so, denn - da gebe ich “Jay“ recht, dieser Wahnsinn nahm in den letzten Jahren wesentlich zu.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  5. #55
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.374

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Einige von ihnen haben inzwischen Bücher geschrieben, die ihre Anhänger unter weißen Frauen finden. Hier sehen wir einen angehenden Lehrerin, die das Buch auf Twitter teilt. Aber viele wollen nicht glauben, dass das gesamte Bildungssystem in den Händen von Frauen liegt.


    Ja, diese linken, roten Balanceisten werden immer schlimmer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #56
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.791

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    da gebe ich “Jay“ recht, dieser Wahnsinn nahm in den letzten Jahren wesentlich zu.
    Ja, und das liegt an der Amerikanisierung der Gesellschaft. Und ihre größten Helfer sind weiße Frauen, aber was weiße Frauen in Deutschland noch nicht erkennen, ist, dass weiße Frauen nicht weit von weißen Männern entfernt sind. Aus diesem Grund wird der intersektionelle Feminismus immer mehr dazu benutzt, weiße Frauen als Gesicht des Feminismus zu eliminieren. Und wie könnte es anders sein, diese Form des Feminismus kommt auch aus den USA. Sie leben davon, überall Rassisten und Nazis zu sehen, sodass selbst eine kleine Minderheit den gesamten Diskurs beherrschen kann, weil ihre Helfer in den Medien sitzen und ihnen eine Plattform bieten.

  7. #57
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.791

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Hier wieder jemand, der beim BR zu Hause ist.




  8. #58
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.050

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Ja, und das liegt an der Amerikanisierung der Gesellschaft. Und ihre größten Helfer sind weiße Frauen, aber was weiße Frauen in Deutschland noch nicht erkennen, ist, dass weiße Frauen nicht weit von weißen Männern entfernt sind. Aus diesem Grund wird der intersektionelle Feminismus immer mehr dazu benutzt, weiße Frauen als Gesicht des Feminismus zu eliminieren. Und wie könnte es anders sein, diese Form des Feminismus kommt auch aus den USA. Sie leben davon, überall Rassisten und Nazis zu sehen, sodass selbst eine kleine Minderheit den gesamten Diskurs beherrschen kann, weil ihre Helfer in den Medien sitzen und ihnen eine Plattform bieten.
    Richtig. Mit der vermeintlichen Vertretung von weißen Frauen gegen den alten weißen Mann haben sie den Fuß in die Tür bekommen. Weiße Frauen sind auf diesen Trick leider reingefallen.

    Der ein oder anderen dünkt es so langsam, dass sie verarscht wurden. Sie waren nur mittel zum Zweck. Der Schaden ist längst angerichtet. Dumm gelaufen.
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  9. #59
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.072

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Ja, und das liegt an der Amerikanisierung der Gesellschaft. Und ihre größten Helfer sind weiße Frauen, aber was weiße Frauen in Deutschland noch nicht erkennen, ist, dass weiße Frauen nicht weit von weißen Männern entfernt sind. Aus diesem Grund wird der intersektionelle Feminismus immer mehr dazu benutzt, weiße Frauen als Gesicht des Feminismus zu eliminieren. Und wie könnte es anders sein, diese Form des Feminismus kommt auch aus den USA. Sie leben davon, überall Rassisten und Nazis zu sehen, sodass selbst eine kleine Minderheit den gesamten Diskurs beherrschen kann, weil ihre Helfer in den Medien sitzen und ihnen eine Plattform bieten.
    Das ist mir bewußt, sehe ich ähnlich.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  10. #60
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.791

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    Richtig. Mit der vermeintlichen Vertretung von weißen Frauen gegen den alten weißen Mann haben sie den Fuß in die Tür bekommen. Weiße Frauen sind auf diesen Trick leider reingefallen. Der ein oder anderen dünkt es so langsam, dass sie verarscht wurden. Sie waren nur mittel zum Zweck. Der Schaden ist längst angerichtet. Dumm gelaufen.
    Exakt. Dazu gibt es derzeit eine interessante Debatte in den USA, da Alexandria Ocasio-Cortez und Ilhan Omar, die das Gesicht der fortschrittlichen Moderne sind, Elizabeth Warren nicht offiziell unterstützen, sondern Sanders. Sanders ist zwar Jude, gilt aber als alter weißer Mann, und alle weißen Feministinnen können kaum glauben, dass die fortschrittlichen Kräfte die feministische und Woke-Warren nicht unterstützen. Tja.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum fällt den Leuten die offensichtlich anti-Weiße Propaganda nicht auf?
    Von PeterEnis im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.08.2017, 00:48
  2. Potenzial der AfD gwachsen!
    Von nanina im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 10:24
  3. Neonazis unterwandern Anti-Castor-Bewegung!
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 18:45
  4. „Der Pott sei der einzige deutsche Ballungsraum mit Potenzial zur Weltregion.“
    Von alta velocidad im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 11:21
  5. Der Menschenhandel (Sklaverei) boomt weltweit - Potenzial lange nicht ausgeschöpft!
    Von Rikimer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 19:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 70

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben