+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 48

Thema: Was verdient die Autoindustrie

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    14.198

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Bentley muss garantiert nix "drauflegen". Versuch mal einen neuen Bentley zu bekommen! Viel Spaß! Die sind limitiert und so gut wie weg weil vorbestellt.
    Bentley ist a) nicht meine Gehaltsklasse und b) kein Auto (egal welches Modell dieser Marke), selbst wenn es meiner Gehaltsklasse entspräche, ich fahren würde.

    Dazu - nur wil etwas "limitiert" ist heißt dies noch lange nicht, dass man damit am Ende des Tages Geld verdient.

  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    19.052

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Bentley ist a) nicht meine Gehaltsklasse und b) kein Auto (egal welches Modell dieser Marke), selbst wenn es meiner Gehaltsklasse entspräche, ich fahren würde.
    Apropos Bentley. Mal davon abgesehen, dass ich Habenichtse gekannt habe, die mir wichtigtuerisch erklärt haben, so ein teures Auto oder grosses Haus würden sie nie und nimmer kaufen, selbst wenn sie das Geld hätten, und kaum kamen sie unverhofft zu Geld ( Erbe der Frau, Lotto ) ein noch viel teureres gekauft haben, ist der Bentley Conti GT zwar ein typisches Wohlstand-rentner Auto, aber super zu fahren. Fahr mal ein Coupe zur Probe, und du kannst mitreden. Übrigens...neu werden die über die Fa. geleast, und gebraucht zu einem Drittel des NP von privat gefahren. Und sind im Rahmen von Audi S, DB 600 oder SUV , was jeder Deppen-Bürgermeister, Provinz-Politiker oder Popel-Bischoff fährt. Und zwar auf Steuerzahlerkosten.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  3. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    14.198

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Apropos Bentley. Mal davon abgesehen, dass ich Habenichtse gekannt habe, die mir wichtigtuerisch erklärt haben, so ein teures Auto oder grosses Haus würden sie nie und nimmer kaufen, selbst wenn sie das Geld hätten, und kaum kamen sie unverhofft zu Geld ( Erbe der Frau, Lotto ) ein noch viel teureres gekauft haben, ist der Bentley Conti GT zwar ein typisches Wohlstand-rentner Auto, aber super zu fahren. Fahr mal ein Coupe zur Probe, und du kannst mitreden. Übrigens...neu werden die über die Fa. geleast, und gebraucht zu einem Drittel des NP von privat gefahren. Und sind im Rahmen von Audi S, DB 600 oder SUV , was jeder Deppen-Bürgermeister, Provinz-Politiker oder Popel-Bischoff fährt. Und zwar auf Steuerzahlerkosten.
    Wer sagt Dir dass noch nie gefahren ...gut, den Conti GT (noch) nicht.

    Entsprechend Geld vorausgesetzt würde ich in ein "Prollautos" investieren, dem man nicht auf den ersten Blick ansieht, was zu leisten in der Lage ist

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    19.052

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Wer sagt Dir dass noch nie gefahren ...gut, den Conti GT (noch) nicht.

    Entsprechend Geld vorausgesetzt würde ich in ein "Prollautos" investieren, dem man nicht auf den ersten Blick ansieht, was zu leisten in der Lage ist
    Es gibt weder Prolluhren noch Prollautos. Goldene Rolex gilt hierzulande als Proll-und Protz- uhr, in Italien Spanien oder den USA trägt die jeder Politiker. Es gibt Prolls, die gewisse Autos oder Uhren tragen, sofern es überhaupt echte Neu-bezw. Originalware ist und sie über das nötige Kleingeld verfügen. Zählen dazu auch Fussballer, Schauspieler, Sänger, Sportler, Steuerberater, TV-moderatoren, Zahnärzte , Geschäftsführer von gemeinnützigen Vereienen wie der Treber-Hilfe in Berlin uswusf.... ?
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.508

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie


  6. #36
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.427

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Apropos Bentley. Mal davon abgesehen, dass ich Habenichtse gekannt habe, die mir wichtigtuerisch erklärt haben, so ein teures Auto oder grosses Haus würden sie nie und nimmer kaufen, selbst wenn sie das Geld hätten, und kaum kamen sie unverhofft zu Geld ( Erbe der Frau, Lotto ) ein noch viel teureres gekauft haben, ist der Bentley Conti GT zwar ein typisches Wohlstand-rentner Auto, aber super zu fahren. Fahr mal ein Coupe zur Probe, und du kannst mitreden. Übrigens...neu werden die über die Fa. geleast, und gebraucht zu einem Drittel des NP von privat gefahren. Und sind im Rahmen von Audi S, DB 600 oder SUV , was jeder Deppen-Bürgermeister, Provinz-Politiker oder Popel-Bischoff fährt. Und zwar auf Steuerzahlerkosten.
    Aber dieser starke Wertverlust ergibt sich daraus, dass es eben eine Ego-Auto ist, d.h. der Wert des Autos liegt zu einem großen Teil in seiner Funktion als Statussymbol. Aber selbst zu diesem Gebrauchtpreis sind diese Wägelchen im Unterhalt nicht gerade preiswert. Aber wenn man um diese Dynamik weiss, so ist es relativ schwer, sich für solch einen Wagen zu entscheiden.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    19.052

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Aber dieser starke Wertverlust ergibt sich daraus, dass es eben eine Ego-Auto ist, d.h. der Wert des Autos liegt zu einem großen Teil in seiner Funktion als Statussymbol. Aber selbst zu diesem Gebrauchtpreis sind diese Wägelchen im Unterhalt nicht gerade preiswert. Aber wenn man um diese Dynamik weiss, so ist es relativ schwer, sich für solch einen Wagen zu entscheiden.
    Stimmt. Ich verstehe auch nicht warum eine EX-Stasi IM und Putze wie Merkel- 1.50 gross und 150 Kilo schwer- ausgerechnet so ein Auto braucht. Der würde ein verrostetes Fahrrad vom Flohmarkt für 10 € besser stehen und gesünder wäre es für diese fette S** auch. Von einem Pädo-Bischoff Tebartz van Elst fangen wir besser gar nicht an. Klar hat dem sein Auto Wertverlust. Aids-und Schwuchtelgeruch kriegste niemals mehr raus.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Stimmt. Ich verstehe auch nicht warum eine EX-Stasi IM und Putze wie Merkel- 1.50 gross und 150 Kilo schwer- ausgerechnet so ein Auto braucht. Der würde ein verrostetes Fahrrad vom Flohmarkt für 10 € besser stehen und gesünder wäre es auch. Von einem Pädo-Bischoff Tebartz van Elst fangen wir besser gar nicht an.
    Wie willst Du denn ein Fahrrad panzern?

  9. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    19.052

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von Tryllhase Beitrag anzeigen
    Wie willst Du denn ein Fahrrad panzern?
    Merkel ist gewichtsmässig genug gepanzert.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Was verdient die Autoindustrie

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Merkel ist gewichtsmässig genug gepanzert.
    Trotzdem kriegt sie blaue Flecke, wenn das aufgebrachte Volk sie mit dem letzten Mittel, was das Gesetz ihm noch erlaubt, nämlich Erbsen und Gummis, beschießt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was ist eigentlich in der deutschen Autoindustrie in Teilen los
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 08.06.2018, 19:48
  2. Russlands Autoindustrie steuert auf Rekordabsatz zu
    Von alta velocidad im Forum Europa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 14:26
  3. Die staatliche Hilfe für die Autoindustrie soll weiter gehen
    Von heide im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 20:33
  4. USA:Totentanz der Autoindustrie
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 16:45
  5. Chaoten sponsern Frankreichs Autoindustrie.
    Von SAMURAI im Forum Europa
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 18:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben