+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: Unterschiedliche Moral in den Armeen

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.970

    Daumen runter! Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Neuer IDF-Chefrabbi sagt, dass Soldaten arabische Frauen vergewaltigen können, um die Moral zu erhöhen

    geschrieben am [Links nur für registrierte Nutzer] von [Links nur für registrierte Nutzer]

    Rabbi Col. Eyal Karim (links), nominiert als IDF-Chefrabbi, sitzt am 21. April 2016 neben seinem Vorgänger Brig. Gen. Rafi Peretz.
    „Col. Karims Urteil, die Vergewaltigung von nicht-jüdischen Frauen zu erlauben, ähnelt der Fatwa einer mörderischen Organisation, die nicht allzu weit von den Grenzen Israels entfernt ist.“
    Der scheidende Oberrabbiner Brig. Gen. Rafi Peretz von den israelischen Verteidigungskräften, der nach sechs Jahren in der Position zurücktritt, wird ersetzt und sein Nachfolger, Rabbi Col. Eyal Karims Ernennung, stößt auf Gegenreaktionen – denn er ist offen dafür, dass Soldaten während des Krieges Frauen vergewaltigen dürfen.
    Karim, der am Montag als beabsichtigter neuer IDF-Chefrabbi angekündigt wurde, hat mit früheren frauenfeindlichen Äußerungen, wie der Ablehnung der weiblichen Wehrpflicht und der Andeutung, dass Vergewaltigung in Kriegszeiten zulässig sei, Kontroversen ausgelöst.

    Laut [Links nur für registrierte Nutzer] hat Karim als Leiter der Rabbinatabteilung im Militärrabinat gedient. Er ist Absolvent der Bnei Akiva Nachalim und der Ateret Cohanim yeshivas, und er diente zuvor als Kampffallschirmjäger und befehligte schließlich ihre Eliteaufklärungseinheit, bevor er eine Pause vom Militär einlegte und schließlich zu seinem Rabbinat zurückkehrte.
    Im Jahr 2012 begann Karims Kontroverse, als die [Links nur für registrierte Nutzer]ihn im Lichte bestimmter Bibelstellen fragte, ob es IDF-Soldaten erlaubt sei, während des Krieges Vergewaltigungen zu begehen, trotz des allgemeinen Verständnisses, dass eine solche Handlung weithin als widerwärtig angesehen wird.
    Seine Antwort machte viele Israelis wütend.
    „Obwohl der Geschlechtsverkehr mit einem weiblichen Nichtjuden sehr ernst ist, wurde er während des Krieges (unter den von ihm festgelegten Bedingungen) aus Rücksicht auf die Schwierigkeiten der Soldaten zugelassen“, schrieb er. „Und da unsere Sorge der Erfolg des Kollektivs im Krieg ist, erlaubte die Thora den Soldaten, den bösen Drang unter den Bedingungen zu befriedigen, die sie für den Erfolg des Kollektivs festgelegt hatte.“
    Mit anderen Worten, Soldaten können unschuldige Frauen in Kriegszeiten vergewaltigen, um ihre Moral aufrechtzuerhalten.
    Der Vorsitzende des Knessetausschusses für den Status von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter, MK Aida Touma-Sliman (Gemeinsame Arabische Liste), sagte: „Col. Karims Entscheidung über die Genehmigung von Vergewaltigungen nicht-jüdischer Frauen ähnelt der Fatwa einer mörderischen Organisation, die nicht allzu weit von den Grenzen Israels entfernt ist. Ich werde mich mit dem Generalstaatsanwalt in Verbindung setzen und mich gegen die Ernennung aussprechen, und ich rufe weibliche und männliche Mitglieder der Knesset auf, sich meiner Bitte anzuschließen.“
    Die Vorsitzende der Na’amat-Bewegung der berufstätigen Frauen und Freiwilligen, Galia Wolloch, sagte: „Jeder, der glaubt, dass Vergewaltigung als moralischer Impulsgeber für Soldaten in Ordnung ist, solange es sich um nichtjüdische Frauen handelt, kann die Armee nicht zu guten moralischen und spirituellen Zielen führen.“
    Wenn er sich nicht ausdrücklich für die Vergewaltigung von Frauen einsetzt, steht Karim offen dazu, dass er es ablehnt, Frauen in der IDF zuzulassen.
    Karim schrieb 2002, dass es ausdrücklich verboten sei.
    „In einer Situation wie der während des Unabhängigkeitskrieges, in der es eine echte pikuah nefesh [Frage von Leben oder Tod] des jüdischen Volkes gab, nahmen Frauen auch an der Verteidigung von Nation und Land teil, obwohl die Situation nicht so angenehm war“, schrieb er.
    „Aber in unserer Zeit leben wir nicht mit einer echten Bedrohung für unser Überleben.
    „Und wegen des absehbaren Schadens für den Anstand der Mädchen und der Nation haben die großen Rabbiner und das Oberrabbinat entschieden, dass die Aufnahme von Mädchen in die IDF völlig verboten ist.“
    Karim spricht auch offen über Frauen, die bei militärischen Veranstaltungen singen. Wenn eine Frau bei einem Event singt, fordert er, dass Männer nicht teilnehmen dürfen, da es widerlich ist.
    Nach Angaben der [Links nur für registrierte Nutzer] antwortete die IDF am Montag auf Anschuldigungen gegen Karim und sagte, dass der Oberst „klarstellen möchte, dass seine Worte nur als Antwort auf eine theoretische hermeneutische Frage geäußert wurden, sicherlich nicht auf eine praktische halachische Frage.
    „Rabbi Karim hat nie geschrieben, gesagt oder gar gedacht, dass ein IDF-Soldat einer Frau während des Krieges sexuellen Schaden zufügen darf“, fügte die IDF-Sprechergruppe in einer Erklärung hinzu.
    Außer, dass er es tat – wie das obige Zitat beweist.
    Meretz-Parteichef Zehava Galon sagte, dass Karim nicht „geeignet ist, die rabbinische Autorität der Armee zu sein, in der Zehntausende von Frauen dienen, und nicht geeignet ist, die jüdische Moral in irgendeiner Form zu vertreten“. Sie verurteilte auch „seine beängstigende, rassistische und aufrührerische Aussage“ zur Vergewaltigung in Kriegszeiten.
    Yesh Atid Führer Yair Lapid forderte Karim auf, seine Bemerkungen über die Rekrutierung von Frauen zurückzunehmen und sagte, laut der Times of Israel, dass er ohne eine öffentliche Erklärung zu diesem Thema „nicht der militärische Oberrabbiner sein kann“.
    „Bezüglich der Berichte, die er sagte, dass schöne nichtjüdische Frauen während des Krieges vergewaltigt werden können, scheint es, dass dies nicht seine Meinung ist“, fuhr Lapid fort. „Aber wenn er das denkt, darf er nicht nur nicht der militärische Oberrabbiner sein, er kann nicht einmal ein Rabbi sein.“
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Unter Hitler wären solche Typen standrechtlich erschossen worden.
    Und wieder und immer wieder, auch im jüdischen Glauben: Alle, die nicht des gleichen Glaubens sind, sind Dreck, Tiere (und Frauen sowieso)
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  2. #2
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.561

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Bei solchen Berichten muß man wohl immer berücksichtigen, wer da seine Erkenntnisse veröffentlicht hat.



    Mir fällt da auf, daß der Bericht über "die unterschiedliche Moral der Armeen" sich exklusiv damit beschäftigt, seinen Dreck in die eine Richtung zu werfen.
    Als Deutscher kann ich sagen, daß hier in Deutschland wenig über massenhafte Vergewaltigungen (wei sie hier unterstellt werden) von Juuuden bekannt geworden ist. In Deutschland hört man immer von anderen Vergewaltigern.

    Geändert von opppa (04.04.2019 um 17:15 Uhr)


    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  3. #3
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.540

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    dei haben ganz andere probleme...

    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  4. #4
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.201

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    dass seine Worte nur als Antwort auf eine theoretische hermeneutische Frage geäußert wurden, sicherlich nicht auf eine praktische halachische Frage
    Klar, hat ja auch nichts miteinander zu tun!
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.372

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Bei solchen Berichten muß man wohl immer berücksichtigen, wer da seine Erkenntnisse veröffentlicht hat.



    Mir fällt da auf, daß der Bericht über "die unterschiedliche Moral der Armeen" sich exklusiv damit beschäftigt, seinen Dreck in die eine Richtung zu werfen.
    Als Deutscher kann ich sagen, daß hier in Deutschland wenig über massenhafte Vergewaltigungen (wei sie hier unterstellt werden) von Juuuden bekannt geworden ist. In Deutschland hört man immer von anderen Vergewaltigern.

    Dann benenne eine Armee,deren Oberpriester Vergewaltigungen in Ordnung findet. Was die Vergewaltigungen in Dummschland betrifft, die haben nichts mit Moral der Armee zu tun. Die Nebelkerze kannste einpacken.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    13.088

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Unter Hitler wären solche Typen standrechtlich erschossen worden.
    Und wieder und immer wieder, auch im jüdischen Glauben: Alle, die nicht des gleichen Glaubens sind, sind Dreck, Tiere (und Frauen sowieso)


    Dieser Beitrag steht jetzt seit über 48 Stunden zur Debatte!


    Und ich warte,


    auf die anbrandenden Beiträge der Zionisten-Arschkriecher und "Israel-Unterstützer"!

    Und auf die "Joodn-Glabbs"-HEUCHLER!




    Mir hat vor etlichen Jahren mal ein alter WK2-Veteran gesagt,

    "was sie den Deutschen vorgeworfen haben, waren IHRE EIGENEN Schand- und Übeltaten"!


    Und DESHALB haben sie für die "Nürnberger SCHAU-Prozesse" auch das sog. "Londoner Statut" aufstellen MÜSSEN,


    nämlich um zu VERHINDERN, daß IHRE Lügen AUFFLIEGEN und aufgedeckt werden!
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    13.088

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Bei solchen Berichten muß man wohl immer berücksichtigen, wer da seine Erkenntnisse veröffentlicht hat.



    Mir fällt da auf, daß der Bericht über "die unterschiedliche Moral der Armeen" sich exklusiv damit beschäftigt, seinen Dreck in die eine Richtung zu werfen.
    Als Deutscher kann ich sagen, daß hier in Deutschland wenig über massenhafte Vergewaltigungen (wei sie hier unterstellt werden) von Juuuden bekannt geworden ist. In Deutschland hört man immer von anderen Vergewaltigern.





    Lieber Opppa,


    eigentlich (!) kannst du ja gar nix "sagen" (auch nicht als "Deutscher"!)!




    DENN dir klappern ja die Zähne vor Angst ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  8. #8
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.561

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Zitat Zitat von moishe c Beitrag anzeigen
    Lieber Opppa,


    eigentlich (!) kannst du ja gar nix "sagen" (auch nicht als "Deutscher"!)!




    DENN dir klappern ja die Zähne vor Angst ...
    Angst habe ich nur vor Omma und vor geregelter Arbeit!

    Soviel dazu!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  9. #9
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.803

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    (....)

    Als Deutscher kann ich sagen, daß hier in Deutschland wenig über massenhafte Vergewaltigungen (wei sie hier unterstellt werden) von Juuuden bekannt geworden ist. In Deutschland hört man immer von anderen Vergewaltigern.
    Was ist das denn für ein blödsinniger Vergleichsversuch?

    Hier in Deutschland ist die IDF glücklicherweise (noch) nicht zugange und im Kriegseinsatz.

    Hast du vielleicht den Artikel im Eingangsbeitrag nicht richtig gelesen oder nicht verstanden?
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  10. #10
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.787

    Standard AW: Unterschiedliche Moral in den Armeen

    Die Frauen der "moralischten Armee der Welt" posieren auch mal gerne vor Gefangenen ...





    .. und die Männer tragen "lustige" T-Shirts.



    Dem Forenblockwart und Zion-Fanboy autochthon wird diese Art von Humor sicher gefallen.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unterschiedliche Flaggen ?
    Von Zyankali im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 00:26
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 15:14
  3. Moslems in den Armeen des WK II
    Von mabac im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 22:39
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 16:13
  5. unterschiedliche Patentrechte
    Von kritiker_34 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 16:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 97

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben