+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

  1. #1
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    8.303

    Standard Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Beschaulich, wie alle Register gezogen werden, um Aktivisten für die "falsche" gute Sache aufzureiben.
    Teilen ist ein Social Media-Phänomen, das neue Haben sind nur Klicks und Likes.
    Für mehr digitale Gerechtigkeit müssen Internetnutzer pro Session anteilig wenigstens 10% ihrer online verbrachten Lebenszeit zum Liken verwenden.



  2. #2
    Erbsenzähler Benutzerbild von marcus1011
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Irgendwo im Irrenhaus!!!
    Beiträge
    1.420

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Tja, der Linksstaat ist sich für nichts zu schade!!!
    GRÜNE? Nein Danke!!!! Ich bin DEUTSCH , nicht BRD!!!!

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.336

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    So hat man es in der FDJ gelernt

  4. #4
    Die Mutti ist kaputti! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    60.286

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    So hat man es in der FDJ gelernt
    Und perfektioniert. Die finanzielle Vernichtung der Gegner hatte der Osten nie so richtig drauf, der Westen hingegen schon. Der Osten wollte den Menschen eher physisch vernichten, der Westen nutzt einfach das Handelsrecht!

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.336

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Und perfektioniert. Die finanzielle Vernichtung der Gegner hatte der Osten nie so richtig drauf, der Westen hingegen schon. Der Osten wollte den Menschen eher physisch vernichten, der Westen nutzt einfach das Handelsrecht!
    Haider?
    Möllemann?
    Barschel?

    Auch im ehemaligen Westen geht man weiter

  6. #6
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    79.767

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    So hat man es in der FDJ gelernt
    So langsam fragt man sich, wer hat denn wen übernommen, der Westen (BRD) den Osten, oder der Osten (DDR) den Westen ?!
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  7. #7
    Die Mutti ist kaputti! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    60.286

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Haider?
    Möllemann?
    Barschel?

    Auch im ehemaligen Westen geht man weiter
    Klar, zur Not wird man auch das einsetzen, aber nicht bei kleinen Leuten. Morde sind im schwul-dekadenten Westen das letzte Mittel. Erst versucht man sie zu ruinieren. Dieses ruinieren auf finanzieller Ebene hatte der Osten nie drauf. Da er selber fast immer bankrott war, konnte er eh nur enteignen und einsperren.


    Im Westen braucht man keine Gulags. Wer über die Stränge schlägt, sich nicht an Spielregeln hält, der wird natürlich auch hier eingeknastet. Aber auf rechtsstaatlicher Basis. Deswegen könne man im Gegensatz zu "Unrechtsregimen" ja auch keinen Menschen begnadigen, da sie rechtsstaatlich verurteilt worden sind. Das wäre ja Einmischung in die Justiz. So habe ich tatsächlich mal eine Begründung gelesen, als Diktaturen auf die politischen Gefangenen in Demokratien hinwiesen.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.374

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen

    Beschaulich, wie alle Register gezogen werden, um Aktivisten für die "falsche" gute Sache aufzureiben.
    Und?

    Haben sich die Demo - Veranstalter danach wieder brav bei der "Polizei" bedankt, dafür dass dieser Drecksverein sie bespitzelt hat?

    Ich möchte die Veranstalter nicht schlecht machen, es sind mutige Leute.
    Aber sie scheinen mir auf verlorenem Posten zu stehen.

    Eine solcher Polizist, der "pflichtgehorsam" den Veranstaltern so etwas unterbreitet, ist eine Schande für Deutschland...

    Ich sage es ja immer wieder:
    Das Problem in Deutschland sind nicht die linken Zecken oder die durchgeknallten Gutmenschinnen ala Claudia Roth, nicht die Antifa und nicht die Besatzung der Life Line.

    Das Problem sind solche Polizisten, privat vermutlich streng bürgerlich denkend, welche die Agenda dieser Idioten aus lauter Feigheit umsetzen.

  9. #9
    @A. Kampf-Knarrenbauer Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.099

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    So langsam fragt man sich, wer hat denn wen übernommen, der Westen (BRD) den Osten, oder der Osten (DDR) den Westen ?!
    Merkel als verkappte Sozialistin im konservativen Christdeomkratengewand baut während ihrer Amtszeit ganz im Sinne des Internationalsozialschissmus und mit Hilfe ihres Werkzeugs - die sozialistische EU - nicht nur die Volkspartei CDU um, nicht nur Deutschland, nein, sondern ganz Europa... Hmm... Ach nee, das kann nur eine VT sein. Wenn die Fakten dafür sprechen, dann sind sie Feihk-Nus, ätsch.

    Hm, Kuhdenhoden-Kalergi und irgend so'n Preis für die Umsetzung seines Plans in Europa, war da nicht was?
    Geändert von Pulchritudo (12.08.2018 um 15:50 Uhr)
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  10. #10
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    79.767

    Standard AW: Die "schlechten" Aktivisten: Druck des Antifa-Staats auf Mütterbündnis in Kandel

    Zitat Zitat von Pulchritudo Beitrag anzeigen
    Merkel als verkappte Sozialistin im konservativen Christdeomkratengewand baut während ihrer Amtszeit ganz im Sinne des Internationalsozialschissmus und mit Hilfe ihres Werkzeugs - die sozialistische EU - nicht nur die Volkspartei CDU um, nicht nur Deutschland, nein, sondern ganz Europa... Hmm... Ach nee, das kann nur eine VT sein. Wenn die Fakten dafür sprechen, dann sind sie Feihk-Nus, ätsch.

    Hm, Kuhhoden-Kalergi und irgend so'n Preis für die Umsetzung seines Plans in Europa, war da nicht was?
    Erich Honecker wäre stolz auf sie, ist es ihm doch gelungen, der BRD / Europa ein Kuckuksei in's Nest zu setzen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Araberfamilie vs. Staats"gewalt"
    Von willy im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 20:46
  2. "Aktivisten" gegen Anwendung des Vertrages von Dublin
    Von Deutscher Michel im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 00:00
  3. "Wie in einem schlechten Film" - leben wir in der Matrix?
    Von Beverly im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 16:33
  4. "Staats- und Hofhistoriker" Guido Knoop
    Von Turandot im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 01:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 155

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben