+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 97

Thema: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.004

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Wenn ich bedenke, wie sich manche Jugendliche, aber auch manche Fußballfans aufführen, möchte ich das für das Geld nicht machen.
    Am Fernseher?
    Die deutsche Geschichtschreibung auf die jüngste Vergangenheit ist an den Urteilen des IMT Nürnberg gebunden.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    2.892

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Wenn's nach mir ginge, würden an der Grenze längst die Panzer aufgefahren und im Mittelmeer jedes einzige Boot nach Afrika zurückgeschleppt. Da würde kein einziger durchkommen.
    Aber nach mir geht's ja nicht.

    Einige kennen mich - viele können mich.

  3. #23
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    72.949

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Am Fernseher?
    Nirgends. Immerhin dürfen Sozialarbeiter heutzutage nicht mehr mit dem Ochsenfiesl arbeiten.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.011

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Dafür haben wir allerdings auch einen ganz erheblichen Volldeppenüberschuß.
    W-H-A-T A-B-O-U-T T-H-E B-U-S ?

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.011

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Liegt vielleicht auch an Berlin, das man dann gedanklich auf die anderen Stadt-Staaten überträgt.

    Europaweit scheint es allerdings so zu sein, dass gerade die Hauptstädte zum Einkommen beitragen, statt es zu verzehren. Nicht nur in dieser Hinsicht scheint Berlin eine traurige Ausnahme zu sein.
    W-H-A-T A-B-O-U-T T-H-E B-U-S ?

  6. #26
    HEIL KITLER!!! Benutzerbild von Trashcansinatra
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    9.866

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Berufe gibt's, die gibt's gar nicht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und was muss man studiert haben, um diesen anspruchsvollen Beruf ausüben zu können?

    Kultur- und Politikwissenschaft

    Was haben wir in Deutschland? Einen Fachkräftemangel?
    Mag sein. Dafür haben wir allerdings auch einen ganz erheblichen Volldeppenüberschuß.
    Dafür wurden andere Berufe ausgerottet und deren Protagonisten werden politisch verfolgt:


    Gestern war nicht aller Tage - ER kommt wieder, keine Frage!

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    939

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Wenn's nach mir ginge, würden an der Grenze längst die Panzer aufgefahren und im Mittelmeer jedes einzige Boot nach Afrika zurückgeschleppt. Da würde kein einziger durchkommen.
    Aber nach mir geht's ja nicht.
    Welche Panzer?
    Welche Fregatten, sollen die Schleuserboote aufbringen und zurück schleppen oder versenken?
    Welche U-Boote, bei denen nicht das Wasser einläuft und nicht erst beim Tauchen, sollen die Schleuserboote aufbringen, Torpedieren oder mit der Bordflak beharken? Vielleicht funktionieren die Torpedos und die Flak bei Salzwasser auch nicht!
    Welche Flugzeuge/Helikopter könnten starten um aufzuklären die Schleuserboote, ausfindig zu machen um die nicht einsatzbereiten Fregatten dorthin zu führen?

    Funktioniert doch eh nichts mehr.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  8. #28
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    Königreich_Bayern
    Beiträge
    2.176

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Welche Panzer?
    Welche Fregatten, sollen die Schleuserboote aufbringen und zurück schleppen oder versenken?
    Welche U-Boote, bei denen nicht das Wasser einläuft und nicht erst beim Tauchen, sollen die Schleuserboote aufbringen, Torpedieren oder mit der Bordflak beharken? Vielleicht funktionieren die Torpedos und die Flak bei Salzwasser auch nicht!
    Welche Flugzeuge/Helikopter könnten starten um aufzuklären die Schleuserboote, ausfindig zu machen um die nicht einsatzbereiten Fregatten dorthin zu führen?

    Funktioniert doch eh nichts mehr.
    Wenn pro Jahr mehr Geld für Flüchtlinge ausgegeben wird als für Militär, Polizei, Kindergeld oder Bildung........
    .....dann wundert das nicht sonderlich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    939

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von Heizer666 Beitrag anzeigen
    Wenn pro Jahr mehr Geld für Flüchtlinge ausgegeben wird als für Militär, Polizei, Kindergeld oder Bildung........
    .....dann wundert das nicht sonderlich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Man muss schon Prioritäten setzen, die alternativlos sind und das Ganze noch mit der "Merkelraute" unterstreichen.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  10. #30
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.224

    Standard AW: Migrationsindustrie bringt neue Berufsbilder

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Welche Panzer?
    Welche Fregatten, sollen die Schleuserboote aufbringen und zurück schleppen oder versenken?
    Welche U-Boote, bei denen nicht das Wasser einläuft und nicht erst beim Tauchen, sollen die Schleuserboote aufbringen, Torpedieren oder mit der Bordflak beharken? Vielleicht funktionieren die Torpedos und die Flak bei Salzwasser auch nicht!
    Welche Flugzeuge/Helikopter könnten starten um aufzuklären die Schleuserboote, ausfindig zu machen um die nicht einsatzbereiten Fregatten dorthin zu führen?

    Funktioniert doch eh nichts mehr.
    Du setzt die falschen Prioritäten



    Neues Bekleidungskonzept
    Bundeswehr rüstet mit Handtaschen, Pumps und Umstandsmode auf


    Sonntag, 16.10.2016, 20:10

    Elf Prozent der deutschen Soldaten sind weiblich, Tendenz steigend. Jetzt rüstet die Bundeswehr für ihre weiblichen Mitglieder auf und zwar mit militärisch genormten Handtaschen, Pumps und Unterwäsche.
    Ratlosigkeit vor dem Kleiderschrank ist ein Gefühl, das Soldaten im Dienst nicht kennen. Vom Kampfanzug bis zur Unterwäsche ist alles vorgeschrieben und entspricht strengen Normen. Derzeit arbeitet die Bundeswehr an einem neuen Bekleidungskonzept, berichtet die „Welt“. Ziel ist offenbar, sich vor allem auf die weiblichen Rekruten besser einzustellen…..
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Frage bleibt, wo + wie + für was vdL 36 Mrd. verbraten hat!?

    Bundeswehr Deutschland steigert Rüstungsausgaben um mehr als zehn Prozent

    Die Bundeswehr investierte im vergangenen Jahr 5,1 Milliarden Euro - eine Steigerung um mehr als zehn Prozent. Vom gemeinsamen Nato-Ziel ist sie aber noch weit entfernt.
    Deutschland hat seine Rüstungsausgaben im Jahre 2016 um mehr als zehn Prozent erhöht. Die Investitionen in Waffen, Munition, anderes Militärmaterial sowie Forschung und Entwicklung in dem Bereich seien im vergangenen Jahr gegenüber 2015 um 500 Millionen Euro auf 5,1 Milliarden Euro gewachsen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Der Wehretat insgesamt vergrößerte sich demnach um 1,1 Milliarden Euro auf 35,1 Milliarden Euro.
    In diesem Jahr sollen die Ausgaben für die Bundeswehr sogar noch einmal erhöht werden: Der Haushalt 2017 sieht Investitionen von 37 Milliarden Euro in die Armee vor, knapp zwei Milliarden mehr als im vergangenen Jahr.


    [Links nur für registrierte Nutzer]





    kd
    „In einigen großen Städten stellen Menschen mit Migrationshintergrund schon die Mehrheit…In Frankfurt am Main ist es bereits so weit…Augsburg und Stuttgart sind die nächsten Kandidaten oder haben den Status gerade erreicht.. B.John, Ex-Ausländerbeauftragte (Tagesspiegel 06.08.2018) Es gibt keinen "großen Austausch der Bevölkerung" nur Verschwörungstheorien (Steinmeier welt 17.05.19)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bremen und seine Migrationsindustrie
    Von Felix Krull im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 07:31
  2. einfach einmal eine gute nachricht -hoffe es bringt viele neue arbeitsplätze in die region
    Von RC aus S im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 21:47
  3. Bundeswehrabzug bringt der BRD 3.000 mal X neue Afghanen!
    Von Schwarzer Rabe im Forum Krisengebiete
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 07:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 164

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben