+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 279

Thema: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Was für eine Tragödie.Man befürchtet bis zu 30 Tote.



    Mehr als 20 Tote bei Brückeneinsturz bestätigt

    Mindestens 22 Menschen starben nach offiziellen Angaben bei dem Zusammenbruch einer Autobahnbrücke in Genua. Das Verkehrsministerium fürchtet, dass weitere Opfer hinzukommen könnten.




    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Es heißt immer, daß man mit dem Älterwerden konservativer wird; aber
    ich für meinen Teil fühle mich in vielerlei Hinsicht immer revolutionärer."


    G.K. Chesterton

  2. #2
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    48.660

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    ...bin letzten Mai drüber gefahren...habe vorhin die Bilder gesehen...
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  3. #3
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.092

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    In der Glotze behauptete vorhin ein Experte, die Brückenpfeiler seien durch Renovierungsarbeiten überlastet gewesen.

    Jetzt behaupte ich mal ganz keck, dass so etwas in Deutschland bei unseren Tausenden Brücken, die sich alle im Bestzustand befinden, niemals nicht passieren kann, oder?
    .
    Germany first


  4. #4
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    38.130

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    In der Glotze behauptete vorhin ein Experte, die Brückenpfeiler seien durch Renovierungsarbeiten überlastet gewesen.

    Jetzt behaupte ich mal ganz keck, dass so etwas in Deutschland bei unseren Tausenden Brücken, die sich alle im Bestzustand befinden, niemals nicht passieren kann, oder?
    Solange in Deutschland keine Bruecken und Autobahnen privatisiert
    werden, kann das nicht passieren. Die oeffentliche Hand muss mit Bruecken
    und Autobahnen keine Gewinne machen. Gewinne privater Betreiber von
    Bruecken steigen wenn die Instandhaltungsarbeiten minimiert wird.

    Die Investitionskosten fuer den Bau der Bruecken hat auch in Italien die
    oeffentliche Hand uebernommen und danach wurden die Bruecke in die
    Haende privater Betreiber uebergeben. Selbstverstaendlich gegen einen
    geringen Kaufpreis und mit ansehnlichen Korruptionszahlungen fuer die
    Italienischen Politiker.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #5
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.092

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Solange in Deutschland keine Bruecken und Autobahnen privatisiert
    werden, kann das nicht passieren. Die oeffentliche Hand muss mit Bruecken
    und Autobahnen keine Gewinne machen. Gewinne privater Betreiber von
    Bruecken steigen wenn die Instandhaltungsarbeiten minimiert wird.

    Die Investitionskosten fuer den Bau der Bruecken hat auch in Italien die
    oeffentliche Hand uebernommen und danach wurden die Bruecke in die
    Haende privater Betreiber uebergeben. Selbstverstaendlich gegen einen
    geringen Kaufpreis und mit ansehnlichen Korruptionszahlungen fuer die
    Italienischen Politiker.
    Du mit deinen linken Gehirnblähungen.

    Nimm das:

    Alarmierende Zahlen zum Zustand der Brücken und Straßen in Deutschland.

    Laut einer Untersuchung ist die Lage in den Kommunen besonders kritisch. Über 10.000 Brücken müssten dort abgerissen und neu gebaut werden – Sanierung hätte keinen Zweck.
    Ob über eine zusätzliche Abgabe der Autofahrer oder eine Umverteilung der Steuereinnahmen: Bund, Länder und Kommunen müssen schnell an zusätzliches Geld für Straßen und Brücken gelangen. Überall in Deutschland bröckelt die Infrastruktur.
    Besonders kritisch ist die Lage in den Kommunen. 15 Prozent oder über 10.000 der rund 67.000 kommunalen Straßenbrücken sind so marode, dass eine Sanierung nichts mehr bringt. Ein Neubau wäre nötig.
    Das berichtet die „Welt“ und beruft sich auf Zahlen des Deutschen Instituts für Urbanistik.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .
    Germany first


  6. #6
    Rechtsabbieger Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.294

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Du mit deinen linken Gehirnblähungen.

    Nimm das:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das wäre doch eine Riesenaufgabe für die deutsche Bauwirtschaft, speziell Brückenbau und darauf spezialisierte Straßenbau und Tiefbauunternehmen.
    Vollbeschäftigung über Jahre.
    Aus dem Verkehrsministerium wird dann aber nur zu hören sein - kein Geld -.
    Dann werden noch mehr Brücken gesperrt und noch mehr Schilder aufgestellt , noch mehr Staus verursacht. Und dann wird noch mehr über die " Feinstaubbelastung " geblubbert.


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  7. #7
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    26.119

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Aus dem Verkehrsministerium wird dann aber nur zu hören sein - kein Geld -.
    .
    .. und ? ist doch bekannt und so üblich , bei der Sanierung von Schulen , Schwimmhallen , Schwimmbäder ist es doch auch so .. aber Millionen von Asylschmarotzern das Geld in den Arsch schieben , dazu ist dieser Staat in der Lage ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  8. #8
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.389

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Solange in Deutschland keine Bruecken und Autobahnen privatisiert
    werden, kann das nicht passieren. Die oeffentliche Hand muss mit Bruecken
    und Autobahnen keine Gewinne machen. Gewinne privater Betreiber von
    Bruecken steigen wenn die Instandhaltungsarbeiten minimiert wird.

    Die Investitionskosten fuer den Bau der Bruecken hat auch in Italien die
    oeffentliche Hand uebernommen und danach wurden die Bruecke in die
    Haende privater Betreiber uebergeben. Selbstverstaendlich gegen einen
    geringen Kaufpreis und mit ansehnlichen Korruptionszahlungen fuer die
    Italienischen Politiker.
    Deutschlands Straßen sind teilweise auch im Arsch, nur sperren die Deutschen lieber zu früh als zu spät marode Straßenabschnitte, hier win Bericht aus 2014:

    Deutschland
    Materialermüdung
    So schlecht ist der Zustand der deutschen Straßen
    Veröffentlicht am 01.05.2014 | Lesedauer: 7 Minuten



    Von Matthias Kamann





    Die Lage des regionalen Straßennetzes in Deutschland ist dramatisch. Die Materialermüdung in 10.000 Brücken etwa ist so weit fortgeschritten, dass eine Sanierung zwecklos, ein Neubau nötig ist.






    Der Begriff „Schlaglochpiste“ ist eine Verharmlosung. Weil Schlaglöcher zunächst harmlos sind. Die kann man rasch und für recht wenig Geld wieder verschließen. Weit größer ist die Bedrohung, die sich hinter dem Wort „Materialermüdung“ verbirgt. Dieses Wort spielt eine große Rolle in einem Gutachten über den Zustand der Rader Hochbrücke, auf der die Autobahn A7 in Schleswig-Holstein den Nord-Ostsee-Kanal überquert.
    Wegen Materialermüdung dürfte diese Brücke, das hat unlängst der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) bestätigt, nur noch zwölf Jahre lang den Auto- und Lastwagenverkehr tragen können. Danach müsste sie abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Kosten: mindestens 200 Millionen Euro….
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    kd
    Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrundnur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar.(„Westfernsehen“ NZZ 09.07.19) Es gibt keinen "großen Austausch der Bevölkerung" nur Verschwörungstheorien (BP Steinmeier SED-Einheitspresse welt 17.05.19) Wer lügt denn hier?

  9. #9
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    21.736

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Solange in Deutschland keine Bruecken und Autobahnen privatisiert
    werden, kann das nicht passieren. Die oeffentliche Hand muss mit Bruecken
    und Autobahnen keine Gewinne machen. Gewinne privater Betreiber von
    Bruecken steigen wenn die Instandhaltungsarbeiten minimiert wird.

    Die Investitionskosten fuer den Bau der Bruecken hat auch in Italien die
    oeffentliche Hand uebernommen und danach wurden die Bruecke in die
    Haende privater Betreiber uebergeben. Selbstverstaendlich gegen einen
    geringen Kaufpreis und mit ansehnlichen Korruptionszahlungen fuer die
    Italienischen Politiker.
    Dann schau Dir bitte mal die niegelnagelneue A20 an. Oder die Tunnel in Thüringen oder die A10, keine 10 bzw. 20 Jahre alt und sanierungsbedürftig.

    Wir waren grad im Hunsrück und die Autobahnen sind unter aller Sau!
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    10.559

    Standard AW: Viele Tote bei Brückeneinsturz in Genua

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Dann schau Dir bitte mal die niegelnagelneue A20 an. Oder die Tunnel in Thüringen oder die A10, keine 10 bzw. 20 Jahre alt und sanierungsbedürftig.

    Wir waren grad im Hunsrück und die Autobahnen sind unter aller Sau!
    Das liegt daran weil alles in den Osten gepumt wurde.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Viele Tote bei schwerem Busunfall bei Berlin
    Von Quo vadis im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 398
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 14:15
  2. So viele Tote wie nie zuvor in Afghanisten.
    Von Ekelbruehe im Forum Krisengebiete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 14:12
  3. Viele Tote bei Angriff auf Marine-Stützpunkt in Pakistan
    Von Ali Ria Ashley im Forum Krisengebiete
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 11:44
  4. Viele Tote in Europa
    Von Ingeborg im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 15:15
  5. TV-Tip: So viele Tote wie möglich
    Von Freddy Krüger im Forum Medien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 11:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 189

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben