+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 50 Jahre Prager Frühling

  1. #1
    Lilly mit drei L Benutzerbild von Lilly
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    5.910

    Standard 50 Jahre Prager Frühling

    Ich bin ein Kind des Eisernen Vorhangs und damals wirklich noch ein Kind. Als solches hatte ich keine Ahnung, was los war. Aber dass etwas anders war, das habe ich am Verhalten der Erwachsenen gespürt. Da war Angst in der Luft, ganz gemeine Angst.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Manche Menschen drücken nur deshalb ein Auge zu, weil sie dann besser zielen können.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    3.788

    Standard AW: 50 Jahre Prager Frühling

    Warte mal ab, was die Amis auffahren, wenn die Deutschen es wagen sollten, Frühling zu feiern. Der Ostblock hat sich immerhin friedlich aufgelöst. Die "westliche Wertegemeinschaft" wird das vermutlich nicht schaffen.

  3. #3
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.495

    Standard AW: 50 Jahre Prager Frühling

    2018
    - 050
    --------
    1968 .....

    Da war ich noch nicht einmal geboren ...

    Den Kalten Krieg selber hatte ich in den 1970ern irgendwie als Wessi
    auch noch nicht so richtig emotional mitbekommen .

    Ein Bundeswehr-Poster mit Maschinen ( Panzer , LKW , etc. ) erinnere ich
    mich gehabt zu haben , in einer kleinen Kammer im Dachboden .

    Ich hatte zu dem Zeitpunkt eher Sport-Automobile designet .

    Erst 1982 mit dem Falkland-Krieg fing es wirklich an , daß ich Flugzeugträger aus
    Lego-Steinen baute , so wie Begleitschiffe , und aus Holzbauklötzen Argentinische Schiffe ,
    und dann mit meinen Brüdern beide Seiten mit Holzklötzen beworfen haben .
    Und weiter dann wegen dem Bürgerkrieg in Afghanistan aus Lego Maschinengewehre ,
    und Lego-Ketten als Munitionsgürtel .
    Zur Abwechslung bauten wir auch Landwirtschaftsmaschinen , und beackerten die Teppiche .


    Einen wirklichen Krieg zwischen dem Kommunistischen Osten und der NATO erinnere ich mich
    nicht nachgespielt zu haben .

    Wirkliche ständige Angst oder gar Alpträume hatte ich nie , wegen des Ost-West-Konfliktes .
    Aber einmal war ich um 1979 herum mit dem Schlauchboot von der Küste weggetrieben ,
    und hatte Angst , auf der anderen Seite im Baltikum bei den Russen anzustranden .
    Aber das ist die einzigste Horror-Erinnerung an den Ost-West-Konflikt .

    Grundsätzlich hatte ich mich sicher gefühlt ,
    wahrscheinlich auch , weil die Moral, Technik und Logistik der
    Kommunistischen Streitkräfte tendenziell als schlecht beschrieben worden war .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  4. #4
    Userfoto! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    20.665

    Standard AW: 50 Jahre Prager Frühling

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Warte mal ab, was die Amis auffahren, wenn die Deutschen es wagen sollten, Frühling zu feiern. Der Ostblock hat sich immerhin friedlich aufgelöst. Die "westliche Wertegemeinschaft" wird das vermutlich nicht schaffen.
    das wird sie wohl auch nicht.

    Denn die westliche Wertegemeinschaft weiß nicht was sie alternativ sein möchte. Was käme danach!? Was wäre die Alternative!?
    Teilen ist das neue haben.
    Vorsicht vor Bürgern die das äussern.
    Sie wohnen oft in großen Häusern und teilen nicht einmal ihren Wohnraum mit "Geflüchteten".






  5. #5
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.496

    Standard AW: 50 Jahre Prager Frühling

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Warte mal ab, was die Amis auffahren, wenn die Deutschen es wagen sollten, Frühling zu feiern. Der Ostblock hat sich immerhin friedlich aufgelöst. Die "westliche Wertegemeinschaft" wird das vermutlich nicht schaffen.
    Zuversichtlich sein! Donald Trump arbeitet gerade aktiv an der NATO
    Aufloesung. Das wird geschmeidig verlaufen wenn alle NATO und EU
    Laender den Amis ihr " preisguenstiges " Fluessiggas aus nachhaltig
    toxischer US fracking Produktion abnehmen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    29.393

    Standard AW: 50 Jahre Prager Frühling

    Damals bei diesem Einmarsch der kommunistischen Staaten in die Tschechei kam die rote APO in der BRD aber nicht in Erklärungsnot, denn sie wurden ja bereits schon von Medien wie das TV flankiert und betreut. Es wurde die Parole ausgegeben wie sind ja für einen Kommunismus mit menschlichen Antlitz und wir sind auch gegen den Moskauer Kommunismus, Dank den Medien brauchten sich die rote APO die Jacke nicht anziehen, die Helden der APO waren ja Mao Trotzki , obwohl gegen Mao war sogar Stalin noch harmlos.
    Ich gehöre einer Historiker-Kommission an, die heraus finden soll ob es den 2. Weltkrieg überhaupt gab!

  7. #7
    MitGlied Benutzerbild von Zinsendorf
    Registriert seit
    11.11.2009
    Ort
    NS-OL
    Beiträge
    2.257

    Standard AW: 50 Jahre Prager Frühling

    Aber ich kann mich auch erinnern, dass es in der DDR damals Leute gab, die einen Einmarsch in die CSSR befürworteten, obwohl sie alles andere als Kommunisten waren. Es waren ehem. Sudetendeutsche (bzw. deren Nachkommen), die unter unwürdigsten Bedingungen aus ihrer Heimat gejagt wurden.

    Als ich aus der Schule nach Hause kam, traf ich da ein Ehepaar, dass sehr viel Kuchen... kaufte. "Ah, Herr Dostal, sie planen wohl eine große Geburtstagsfeier" fragte ich naiv. "Nein, wir bringen den Russen Kaffee und Kuchen in den Wald". "Aber sie wissen schon, was die vorhaben, wenn sie an der Grenze lagern?" fragte ich zurück. "Ja, wir wollen, dass es der Iwan, dem Tschechengelumpe genau so eintränkt, wie die es nach dem Krieg mit uns gemacht haben!"

    Da war ich platt und habe kapiert, dass dieser tiefe Hass nichts mit Ideologie/Soz./Komm. usw. zu tun hatte...
    Dazu kam auch, dass es die sowjetische Geheimpolizei war, die damals den "tschechischen Nationalgardisten" auf die Finger geklopft hatte ("Selbst"morde von Offizieren...) und damit so manchen Deutschen eine "gesunde Flucht" ermöglichte; denn Stalin wollte Ruhe in seinem Stall! Auch dieses hatten viele der älteren Tschechen den Russen nicht vergessen.
    Geändert von Zinsendorf (21.08.2018 um 11:23 Uhr)
    Verallgemeinerungen sind Lügen.
    (Gerhard Hauptmann)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Prager Frieden
    Von Miwori im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2016, 14:15
  2. Prager Frühling 68 und die Verbrechen der Kommunisten !!!!!!!!!!!
    Von Flugdrache im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 17:05
  3. Prager Frühling
    Von Eridani im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 15:54
  4. Der Prager Frühling
    Von Baron im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 19:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 34

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben