+ Auf Thema antworten
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 136

Thema: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !!

  1. #121
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Bundespräsident.
    Genossenpräsident.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #122
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    53.953

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Bundespräsident.
    Offiziell ja, aber in Wirklichkeit ist das ein in dieses Amt gekungelter, antideutscher Drecksack.

    Oberster Bundesdrecksack wäre die viel eher zutreffende Berufsbezeichnung....

  3. #123
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.386

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In den 4. Oktober hinein schauen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    In seiner [Links nur für registrierte Nutzer] zum 3. Oktober verkündete Steinmeier den schon länger hier Parierenden: "Wie grundsätzlich verschieden war 1871 von 1990. Mit eiserner Hand wurde im Kaiserreich auch nach innen durchregiert. Katholiken, Sozialisten, Juden galten als ‚Reichsfeinde‘, wurden verfolgt, ausgegrenzt, eingesperrt; Frauen von politischer Mitbestimmung ausgeschlossen."
    Der Bundespräsident erklärt: Juden galten im Kaiserreich als Reichsfeinde, wurden verfolgt, ausgegrenzt und eingesperrt.
    Und kurz darauf heißt es: "Die Wiedervereinigung von 1990 wurde gerade nicht begleitet von Säbelrasseln und Eroberungskriegen."
    1871 führte Preußen also einen Eroberungskrieg gegen Frankreich, heimtückischerweise trotz französischer Kriegserklärung.
    Ist dieser Mann noch bei Sinnen?
    Für dergleichen Aussagen kursieren hierzulande derzeit folgende und zum Teil auch von unserem in stündlich zunehmender Apokolokyntosis* ergrauten Nationalstaatsbestattungsredner verwendete Begriffe: Fake news, Fake history, Geschichtsklitterung, Geschichtsrevisionismus. Weder galten Juden im Kaiserreich als "Reichsfeinde", noch wurden sie staatlich verfolgt oder gar wegen ihres Judeseins eingesperrt.
    Vielmehr erhob die Reichsverfassung von 1871 alle deutschen Juden zu gleichberechtigten Staatsbürgern. Juden gründeten Unternehmen, stiegen auf im Bankwesen und an den Universitäten, strömten in die freien Berufe. Gerson von Bleichröder war "der Bankier Bismarcks", der Reeder Albert Ballin gehörte zu den engsten Vertrauten Kaiser Wilhelms II. Die Gemeinden blühten, zahlreiche neue Synagogen wurden gebaut – womöglich nicht ganz so viele wie inzwischen Moscheen in der Bundesrepublik, aber Moschee und Synagoge, das ist ja im Grunde das gleiche, gerade für Juden. Es folgen ein paar Beispiele (nehmen Sie die Menge bitte als eine Art Antiklimax zu Steinmeiers bizarren Behauptungen):
    Die Medien haben sich begeistert auf Steinmeiers Rede eingestimmt - er wurde fast wie ein Gott erhoben - und dabei:

    Die Vermutung, dass Steinmeier bzw. seine Redenschreiber keine besonders gebildeten, wenngleich desto fester in ihrem sozialdemokratischen Glauben ruhende Menschen sind, habe ich in diesem Diarium gelegentlich ausgeführt und mit [Links nur für registrierte Nutzer] unterfüttert. Aber diesmal hat sich unser Lapis villicus bzw. Lapis stultus (um ein Wort zu lateinisieren, welches Eckhard Henscheid dereinst für einen gemütvoll vergaunerten Linken prägte) in die Sphären der retrospektiven Niedertracht salbadert.


    * "Verkürbissung" (so Seneca über Kaiser Claudius, sicherheitshalber nach dessen Ableben)

  4. #124
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    93.411

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Offiziell ja, aber in Wirklichkeit ist das ein in dieses Amt gekungelter, antideutscher Drecksack.

    Oberster Bundesdrecksack wäre die viel eher zutreffende Berufsbezeichnung....
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  5. #125
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    93.411

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von Abendländer Beitrag anzeigen
    Steinmeier - ein widerwärtiges Ekelpaket, der die Eigenschaften VOLKSVERHETZUNG mit sich bringt.
    Eine Karrikatur, was den Begriff Bundespräsidenten betrifft. Er hat diesen Begriff zusammen mit Wulff ins Lächerliche gezogen
    Der letzte richtige Bundespräsident, der diesen Namen auch verdient, war Horst Köhler
    Eines muss man ihm lassen:
    Seine Rhetorik und seine Mimik zeugen von größter Perfektion.
    Nur ein G. Schröder kann mit ihm noch mithalten.


    Dagegen ist die "Rhetorik" und die "Mimik" von Merkel nur ein Trauerspiel...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  6. #126
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.655

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Eines muss man ihm lassen:
    Seine Rhetorik und seine Mimik zeugen von größter Perfektion.
    Nur ein G. Schröder kann mit ihm noch mithalten.
    Das Reden hat er sich doch Schröder abgeschaut. Hat er selbst mal gesagt. Selbst seine Tonlage ähnelt ihm, wenn er "auf die Kanzel steigt". Ich wüsste gerne, ob er genauso spricht, wenn er mal privat und ungezwungen unterwegs ist...
    Wenn man ihn nicht kennen würde, könnte man ihn für einen schlechten aber bemühten Schröder-Imitator halten. Früher sogar mehr als heute. Im Amt des Bundespräsi hat man ihn wohl dazu angehalten ein bisschen auch einen eigenen Stil einfließen zu lassen.

  7. #127
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    93.411

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Das Reden hat er sich doch Schröder abgeschaut. Hat er selbst mal gesagt. Selbst seine Tonlage ähnelt ihm, wenn er "auf die Kanzel steigt". Ich wüsste gerne, ob er genauso spricht, wenn er mal privat und ungezwungen unterwegs ist...
    Wenn man ihn nicht kennen würde, könnte man ihn für einen schlechten aber bemühten Schröder-Imitator halten. Früher sogar mehr als heute. Im Amt des Bundespräsi hat man ihn wohl dazu angehalten ein bisschen auch einen eigenen Stil einfließen zu lassen.
    Stimmt, aber Steinmeier hat es noch perfektioniert.
    Aber sein unnachahmliches "Zungelecken" hat er schon vorher beherrscht...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  8. #128
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    5.479

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich erlaube mir Mal anzumerken, dass ich es mindestens seltsam finde, dass hier ein Zitat Heinrich Bölls bemüht wird. Erstens bin ich fest davon überzeugt, dass Dir nicht klar ist, in welchem Zusammenhang Böll diesen Satz gesagt hat. Zweitens denke ich nicht, dass Du und der größte Teil dieses Forums Heinrich Böll mögen würde. Als Linksintellektueller und einflussreicher Literat der Nachkriegszeit würde er hier wohl eher als linksversiffter Volksverräter und Antideutscher verunglimpft werden...

  9. #129
    eingeloggt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    38.431

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Ich erlaube mir Mal anzumerken, dass ich es mindestens seltsam finde, dass hier ein Zitat Heinrich Bölls bemüht wird. Erstens bin ich fest davon überzeugt, dass Dir nicht klar ist, in welchem Zusammenhang Böll diesen Satz gesagt hat. Zweitens denke ich nicht, dass Du und der größte Teil dieses Forums Heinrich Böll mögen würde. Als Linksintellektueller und einflussreicher Literat der Nachkriegszeit würde er hier wohl eher als linksversiffter Volksverräter und Antideutscher verunglimpft werden...
    TOP!

    Ich wollte gerade was in dieser Richtung schreiben.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #130
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    10.840

    Standard AW: Bundespräsident Steinmeier hat etwas gegen Deutsche (deutscher Abstammung) und sagt dies auch !

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Deswegen auch der Blitz. Eigentlich sollte ein BP das Land einen und nicht spalten, er sollte parteipolitisch neutral sein. Mit jedem seiner erbärmlichen Auftritte und seines linken Propagandageseieres trägt er zur sich vertiefenden Spaltung des Landes bei. Manchmal habe ich den Eindruck, daß "unser" Politgesindel die Spaltung des Landes bis zu einem Bürgerkrieg treiben will. Dank deren wahnhaften Politik wird dieses Land nachhaltig geschädigt und wird sich mittel- bis langfristig aus der 1. Reihe der Industrieländer verabschieden. Parallel dazu verflüchtigt sich unserer Wohlstand und die pol., soz. und wirtschaftliche Stabilität wird flöten gehen. Für all dies steht exemplarisch Steinseier.


    Wobei der Gauckler m.E. noch einen Tick widerwärtiger war wegen seiner scheinheiligen Pfaffen-Attitüde. Gauckler und Steinseier standen/stehen ansonsten für das selbe deutschfeindliche Programm.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Patria cara carior libertas.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit Steinmeier als Bundespräsident endet die Geschichte der SPD
    Von Merkelraute im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 16.03.2020, 18:27
  2. Bundespräsident Steinmeier im Brennpunkt Marxloh
    Von Heiliger im Forum Innenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2018, 17:18
  3. Deutsche - ausländischer Abstammung - hetzt gegen Original Deutsche !!
    Von latinroad im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:05
  4. Antworten: 1024
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 16:55
  5. Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?
    Von KaiserWilhelmII im Forum Deutschland
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 15:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben