+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 74 von 74

Thema: Thüringens Verfassungsschutz erklärt AfD zum Prüffall - Medien

  1. #71
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    12.554

    Standard AW: Thüringens Verfassungsschutz erklärt AfD zum Prüffall - Medien

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich fasse es nicht. Der will den Verfassungsschutz wohl wirklich zerschlagen. Dass man den Geheimdienst kritisch sehen muss ist klar, aber Deutschland muss schon einen haben.

    Und dass ein Präsident einer solchen Behörde dessen Abschaffung zur Diskussion stellt, das zeigt, wem die Loyalität gilt. Den Schin Bet würde er selbst nach NSU-XXXXL-Skandalen nicht zur Diskussion stellen.
    Die wollen den Verfassungsschutz nicht einfach nur "zerschlagen". Die wollen daraus eine StaSi 2.0 machen.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  2. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.197

    Standard AW: Thüringens Verfassungsschutz erklärt AfD zum Prüffall - Medien

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Die wollen den Verfassungsschutz nicht einfach nur "zerschlagen". Die wollen daraus eine StaSi 2.0 machen.
    Der VS ist nichts anders als eine Stasi.

    Die Stasi in der DDR war natürlich viel umtriebiger, da viel mehr Menschen gegen das System eingestellt waren.
    Es gab eben eine Gegenöffentlichkeit durch das Westfernsehen, Westkontakte usw...
    Und das wichtigste: Der Westen hatte Bananen!

    Das scheint damals wichtiger gewesen zu sein, als heute für eine Frau unbeschwert nachts auf die Strasse treten zu können.

    Die aufgabe des VS ist die eines Inlandsgeheimdienstes, und der beschützt nicht das Volk oder irgendwelche ominöse "Verfassungen", sondern die herrschende Cliquen.
    Wenn der VS das Grundgesetz schützen würde, dann hätten sie z.B. die Bundeswehr anweisen müssen, die Richter des Verfassungsgerichtes festnehmen zu lassen, als diese die EInführung des dritten Geschlechtes entschieden und zahlreichen ähnlichen verfassungsfeindlichen Humbug.

    Es geht aber nicht gegen das Grundgesetz, das wird eben ausgelegt wie es den linksgrünen Herrschern gerade so passt, nicht wie es die Gründungsväter der BRD (also die amerikanischen Besatzer) es sich gedacht haben.

  3. #73
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    30.396

    Standard AW: Thüringens Verfassungsschutz erklärt AfD zum Prüffall - Medien

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    24. September 2018

    Niedersachsens Innenminister Pistorius schließt Überwachung der AfD durch Verfassungsschutz nicht aus

    ...

    Wer sich die Internetpräsenz und Äußerungen auch exponierter Vertreter ansehe und anhöre, so Pistorius, stelle schnell fest, dass "völkisch-und nationalistisches Gedankengut mehr Platz greift". Daraus könnten sich weitere Anhaltspunkte für eine Beobachtung der Gesamtpartei ergeben. Pistorius: "Das darf kein Tabu sein."
    Kann mir bitte mal einer erklären, was "völkisch-und nationalistisches Gedankengut" im Zusammenhang mit der afd bedeutet?


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  4. #74
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    13.943

    Standard AW: Thüringens Verfassungsschutz erklärt AfD zum Prüffall - Medien

    Björn Höcke mit 84,4% der Stimmen Spitzenkandidat!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    2019 wählt Thüringen einen neuen Landtag. Auf dem Landesparteitag der AfD wird Björn Höcke zum Spitzenkandidaten gekürt. In seiner Rede attackierte er den Verfassungsschutz scharf. Parteiinterne Gegner griff er hart an.
    Dem Präsidenten des Landes-Verfassungsschutzes, Stephan Kramer, warf er Amtsmissbrauch vor. Kramer maße sich an, Spekulationen über die Gesinnung eines Menschen anzustellen, ihm quasi hinter die Stirn zu sehen. Gegen eine Beobachtung würde die AfD rechtlich vorgehen. Sie praktiziere in Thüringen eine politische Grenzziehung: „Pegida bleibt für uns ein natürlicher Verbündeter. Mit Thügida haben wir nichts zu tun“, sagte Höcke.
    Und die Alternative Mitte hat von ihm auch ordentlich einen abgekriegt, diese idiotischen Spalter!:

    Auf dem Parteitag ging es bei der Vorstellung einiger Kandidaten tumultartig zu. Höcke hatte parteiinterne Gegner hart angegriffen und die kleine Gruppe „Alternative Mitte“ aufgefordert: „Werdet konstruktiv oder haut endlich ab“.
    Es lebe der Flügel der AfD!

    (Der Artikel in der Welt ist nicht von Matthias Kammann. Deshalb geht er so einigermaßen. Tumulte soll es aber nicht gegeben haben.
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 09:38
  2. GEZ-Medien erklären die Hochfinanz???
    Von Insurgent im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 00:22
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 00:04
  4. Kann mir wer erklären wieso "die Medien" wg. "VW" so gegen Wulf schiessen?
    Von nethead im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 11:53
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 01:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 109

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben