+ Auf Thema antworten
Seite 30 von 30 ErsteErste ... 20 26 27 28 29 30
Zeige Ergebnis 291 bis 299 von 299

Thema: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

  1. #291
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    3.634

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Na Luxusbengel, hast mal wieder nix gecheckt, aber das ist ja bei dir eh unwichtig...


    P. S. Antideutsch sind deinesgleichen Loser, die D in die Scheisse reiten.
    Wer Millionen nach Kriegsende ermordeter Deutscher so widerlich verhöhnt wie du, ist der allerletzte Abschaum. Punkt, Ende.

  2. #292
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    2.949

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    So, jetzt ist mal gut mit dem gegenseitigen Dissen. Wenn du vernünftig über gewisse Dinge diskutieren willst, dann kannst du das gerne tun. Wenn nicht, ist es auch gut. Diese Beschimpferei bringt aber nix und ist nicht zielführend.
    Wir beide wissen leider nicht, mit wem wir da eigentlich sprechen. Vielleicht fragst Du mal deinen Kameraden Odem, der kann dir bestätigen, dass ich bereits real mit Leuten deiner Fraktion, welche dir mit Sicherheit als tatsächliche Idealisten bekannt sein dürften, am Tisch gesessen habe und durchaus gegenseitiger Respekt bestand. Soviel noch zu meiner angeblichen "Systemhörigkeit": Ich habe schon in frühester Jugend mit der RAF symphatisiert und befinde mich also ähnlich weit weg von dem von dir konstatiertem Systemling, wie Du wahrscheinlich selbst. Im Grunde war ich immer ein Anarchist, von daher habe ich absolut kein Verständnis für einen totalitären Staat, welchen ihr allerdings zu gerne hättet. Alles klar?

  3. #293
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.572

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Wir beide wissen leider nicht, mit wem wir da eigentlich sprechen. Vielleicht fragst Du mal deinen Kameraden Odem, der kann dir bestätigen, dass ich bereits real mit Leuten deiner Fraktion, welche dir mit Sicherheit als tatsächliche Idealisten bekannt sein dürften, am Tisch gesessen habe und durchaus gegenseitiger Respekt bestand. Soviel noch zu meiner angeblichen "Systemhörigkeit": Ich habe schon in frühester Jugend mit der RAF symphatisiert und befinde mich also ähnlich weit weg von dem von dir konstatiertem Systemling, wie Du wahrscheinlich selbst. Im Grunde war ich immer ein Anarchist, von daher habe ich absolut kein Verständnis für einen totalitären Staat, welchen ihr allerdings zu gerne hättet. Alles klar?
    Okay, damit kann ich etwas anfangen. Mir wäre es auch lieber, wenn das deutsche Volk und das europäische Menschentum friedlich und ohne Gewalt gerettet werden könnten. Ich selbst bin nämlich nicht geil auf bürgerkriegsähnliche Umwälzungen oder ähnliche Dinge. Leider sehe ich die Gegenseite, also dieses System mit seiner weltweiten Vernetzung als ebenso totalitär an, auch wenn sie derzeit Frieden, Demokratie (im Sinne von "Volksherrschaft") und Gleichheit heucheln. Wenn sich aber Völker dagegen stemmen, dann ziehen sie die Maske schnell vom Gesicht und zerschlagen diese Gegner einer Neuen Weltordnung einfach mit brutaler Gewalt. Und das Fernziel ist leider eine Multikulti-Weltdiktatur.

    Ob ich in einem totalitären Staat leben will? Nur wenn dieser Staat mein Volk überleben lässt und es keine andere Möglichkeit gibt. Dann würde ich mich dem gemeinsamen Ziel und Gemeinwohl unterordnen. Ansonsten mache ich auch lieber, was ich will.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #294
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    23.820

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Wer Millionen nach Kriegsende ermordeter Deutscher so widerlich verhöhnt wie du, ist der allerletzte Abschaum. Punkt, Ende.
    Dummbatz, der einzige der diese hier verhöhnt bist du verwöhnter Luxusbengel...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  5. #295
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    16.040

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Nein, musste er nicht. Der älteste Königssohn bekam normalerweise die Krone, Alexander hatte zwar einen älteren (Halb)Bruder, der allerdings behindert war. Aber letztlich regelte sowas allein der amtierende König Philipp und es entscheid sich zusätzlich ob dann auch die restliche Heeresleitung hinter dem neuen König stand.
    Nein, der älteste Sohn bekam keineswegs immer die Krone. Nicht bei den Makedonen, nicht bei den Spartenern, und erst recht nicht bei den Diadochen. Genau das Gegenteil ist richtig. Philipp II war keineswegs der älteste Sohn seines Vaters, sondern hat den rechmässigen Erben seines Brudesr verdrängt. Und den Thron ursurpiert. Auch den hat Alexander meucheln lassen.

    Im übrigen war auch Alexander nicht der älteste Sohn, nein, er war nicht mal Vollmazedone, denn seine Mutter war Ausländerin, und sein ältere H-Buder keineswegs behindert, sonst wäre er nicht nach Alexanders Tod König geworden. Behindert im Sinne von bekloppt war Alexanders Mutter. Und ja, Alexanders wurde bedingt duch Drogen und Alkohol grössenwahnsinnig. Von wegen Postkartenmaler und so....
    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ein legitimierter König in einem Königreich kann kein Diktator sein....Der König entstammt einer anhaltend legitimierten Tradition...
    Nein. Ein König kann sehr wohl ein Diktator sein, und muss kleineswegs legitim sein.
    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Also besonders blond und nordisch sieht der hier nicht aus:
    Alexander soll rötlich-braun-haarig und sehr klein gewesen sein. 1.55 !!
    Geändert von cornjung (18.09.2018 um 13:17 Uhr)
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  6. #296
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    23.820

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Nein, der älteste Sohn bekam keineswegs immer die Krone. Nicht bei den Makedonen, nicht bei den Spartenern, und erst recht nicht bei den Diadochen. Genau das Gegenteil ist richtig. Philipp II war keineswegs der älteste Sohn seines Vaters, sondern hat den rechmässigen Erben seines Brudesr verdrängt. Und den Thron ursurpiert. Auch den hat Alexander meucheln lassen.

    Im übrigen war auch Alexander nicht der älteste Sohn, nein, er war nicht mal Vollmazedone, denn seine Mutter war Ausländerin, und sein ältere H-Buder keineswegs behindert, sonst wäre er nicht nach Alexanders Tod König geworden. Behindert im Sinne von bekloppt war Alexanders Mutter. Und ja, Alexanders wurde bedingt duch Drogen und Alkohol grössenwahnsinnig. Von wegen Postkartenmaler und so....

    Nein. Ein König kann sehr wohl ein Diktator sein, und muss kleineswegs legitim sein.
    Ich schrieb oben dazu absichtlich: "normalerweise". Natürlich konnte der König Einfluss auf die Entscheidung seines Nachfolgers nehmen, oder ein Prinz seine Nebenbuhler (und ggf. auch den amtierenden König) "weg räumen", trotzdem blieb seine Nachfolge legitim, da aus der königlichen (oder entsprechend hohem adligen) Familie stammend und damit war er auf den Thron berechtigt.

    EinKönig aus einer traditionelle Königsfamilie stammend kann in seinem Königreich als König kein Diktator sein.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  7. #297
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    16.040

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ich schrieb oben dazu absichtlich: "normalerweise". ​
    Na, ja, eine seriöse Dikussion sieht anders aus. Du machst das aber schon geschickt. Du selber behauptest immer nur ohne jeden Nachweis, ohne Fakten, Namen und Zahlen zu nennen, nein, du antwortest nicht mal auf Beweise und Belege mit Gegenbeweisen, sondern immer nur mit ausweichenden und verallgemeinernde Behauptungen wie " normalerweise ". Weder war normalerweise Alexander noch normalerweise Philipp der älteste Sohn ihrer Väter. Ihre Herrschaft war illegitim. Punkt.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  8. #298
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    23.820

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Na, ja, eine seriöse Dikussion sieht anders aus. Du machst das aber schon geschickt. Du selber behauptest immer nur ohne jeden Nachweis, ohne Fakten, Namen und Zahlen zu nennen, nein, du antwortest nicht mal auf Beweise und Belege mit Gegenbeweisen, sondern immer nur mit ausweichenden und verallgemeinernde Behauptungen wie " normalerweise ". Weder war normalerweise Alexander noch normalerweise Philipp der älteste Sohn ihrer Väter. Ihre Herrschaft war illegitim. Punkt.
    Das "normalerweise" bezog sich nicht auf die Legitimität - denn legitimiert waren ja sowieso alle Prinzen auf dem Königshof. Das Phillip und Alexander alle nicht "normal" an den Thron kommen, heißt ja dennoch nicht das sie deswegen illegitim wären.
    Sie sind immer legitim, da aus dem legitimen "Zirkel" der Königssohne.

    Mal ein fiktives Beispiel zur "Legitimität".
    Sollte jemand alle seine Geschwister um die Ecke bringen, so kommt er - vorrausgesetzt man kann ihm die Morde nicht nachweisen bzw ihn dafür bestrafen - ganz legal an deren Erbteil, denn er bleibt ja trotzdem legitimer Erbe seiner Eltern etc...
    Geändert von LOL (18.09.2018 um 14:35 Uhr)


    Fryheit für Agesilaos Megas

  9. #299
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    4.115

    Standard AW: Wahlen in Schweden am 09.09.2018

    Die Demokraten sind wieder besonders demokratisch drauf.

    Der konservative Politiker wollte gemeinsam mit den Christdemokraten eine Minderheitsregierung bilden. Seine Niederlage kam nicht unerwartet. Im Vorfeld hatte Kristersson die Unterstützung seiner beiden traditionellen Partner, der Zentrumspartei und der Liberalen, verloren. Sie wollten nicht in einer Regierung sitzen, die mit den Stimmen der rechtspopulistischen Schwedendemokraten an die Macht kam.

    Nach der Wahl am 9. September haben weder das bürgerliche Lager noch das rot-grüne Lager eine Mehrheit im Parlament. Die Schwedendemokraten kamen auf 17,5 Prozent.

    «Bei dieser Abstimmung geht es nicht um Ulf Kristersson als Ministerpräsidenten, sondern darum, den Schwedendemokraten keinen entscheidenden Einfluss zu geben», sagte die Chefin der Zentrumspartei, Annie Lööf. Sie plädierte für eine blockübergreifende Zusammenarbeit. Beobachter erwarten, dass Lööf als nächstes den Auftrag bekommt, eine Regierung zu bilden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 574
    Letzter Beitrag: 29.10.2018, 15:45
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 15:27
  3. Schweden: Heckenschütze jagte Nicht-Schweden - gefasst!
    Von Geronimo im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 244
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 00:29
  4. Bomben in Schweden ... nur in Schweden?
    Von esperan im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 13:32
  5. Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 20:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 203

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben