+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 56

Thema: Kommen die Honeckers zurück?

  1. #31
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.401

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Bei aller kritischen Haltung meinerseits zum saarländischen Dachdecker und seiner blonden Einpeitscherin sehe ich überhaupt kein Problem darin, ein paar hundert Gramm Asche irgendwo in Berlin im Boden zu versenken.
    Würde es sich um Rechtsextreme handeln, wäre das Geschrei groß. "Pilgerstätte" etc.

    Vielleicht wären sie es Pinguinfutter geeignet?
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    1.632

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    IM Erika wird es schon richten, dass ihre "Zieheltern" ein "anständiges Staatsbegräbnis, mit Ehrenwache, Kranzniederlegung, unter Pflichtanwesenheit der Regierungsmitglieder, Ehrensalut und einer ganz, ganz tiefen Verbeugung von ihr" bekommen. Danach kann man dann noch eine ständige "Ehrenwache" einrichten, Besuchspflicht für alle Berlin Besucher mit Blumenniederlegungen "befehlen", und ein Museum mit "Führer" errichten.

    Vielleicht gibt es auch einen "Staatstrauertag, beide Fahnen die der Ostzone und BRD auf Halbmast" und "jährlichen Gedenktag" an dem "Teilnahme Pflicht" ist.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  3. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.206

    Mad AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Würde es sich um Rechtsextreme handeln, wäre das Geschrei groß. "Pilgerstätte" etc.

    Vielleicht wären sie es Pinguinfutter geeignet?
    die armen viecher, die haben wahrlich was anderes an futter verdient.

    oder meinst du etwa die zweibeinigen pingus?

    ach was, das gelumpe samt asche ins meer werfen oder ins all schießen mit einer zwille und gut ist es.

    stell dir mal vor, die würden auf einem prominenten friedhof in die wand gestellt, was gäbe das für einen auflauf.

    nicht zum aushalten.

    grüßle s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.206

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    IM Erika wird es schon richten, dass ihre "Zieheltern" ein "anständiges Staatsbegräbnis, mit Ehrenwache, Kranzniederlegung, unter Pflichtanwesenheit der Regierungsmitglieder, Ehrensalut und einer ganz, ganz tiefen Verbeugung von ihr" bekommen. Danach kann man dann noch eine ständige "Ehrenwache" einrichten, Besuchspflicht für alle Berlin Besucher mit Blumenniederlegungen "befehlen", und ein Museum mit "Führer" errichten.

    Vielleicht gibt es auch einen "Staatstrauertag, beide Fahnen die der Ostzone und BRD auf Halbmast" und "jährlichen Gedenktag" an dem "Teilnahme Pflicht" ist.


    ich habe gerade kopfkino und stelle mir ihren monatlichen kniefall vor.

    tschulligung.

    grüßle s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  5. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    521

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen


    ich habe gerade kopfkino und stelle mir ihren monatlichen kniefall vor.


    tschulligung.

    grüßle s.
    Sibila… Kniefall…hm runter mag das Ding ja noch kommen, aber wie wieder rauf? Ob Opa Seehofer hilft?
    Ceterum censeo BRD esse delendam

  6. #36
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.149

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Beide waren Deutsche. Deutsche gehoeren in Deutschland beerdigt.
    Das US Vasallenregime der BRD will wahrscheinlich verhindern das
    eine Grabstaette von Margot und Erich Honecker zur Pilgerstaette
    wird.

    Gerade Margot Feist war eine geniale Politikerin. Eine Tochter des
    Deutschen Volkes welche nicht jede Generation hervorbringt. Eine
    weibliche Lichtgestalt in der Deutschen Politiklandschaft und kein
    Vergleich mit den physischen, geistigen Haesslichkeiten, mentalen
    und fachlichen Versagerinnen in Mandaten und Regierungsaemtern.








    „Wir haben nie ein Geheimnis daraus gemacht, daß unser Schulsystem zum Sozialismus erzog. Nie haben wir bestritten, daß wir die Jugend dafür sensibilisieren wollten, Partei für die Unterdrückten dieser Welt und für den Fortschritt zu ergreifen. Wir haben ihnen Werte mitgegeben wie Gerechtigkeit, Solidarität, Respekt vor dem Menschen, Ehrlichkeit. Leider waren unsere Methoden zu formal: Vieles wurde bemerkt und ausgesprochen, aber wenig verändert. „

    „ Wir unterstrichen immer die Erfolge beim Aufbau des Sozialismus, aber wir erklärten nicht, daß unser Weg zum Ziel lang, hart, steinig und voller Schwierigkeiten ist. Wir haben die Bedingungen und Auswirkungen der Weltwirtschaft auf unsere Entwicklung unterschätzt oder, anders gesagt, unsere eigene Kraft und das bereits Erreichte überschätzt. Und das Wichtigste: Wir haben aufgehört, mit den Menschen offen die Gründe für die Probleme und die nötigen oder möglichen Konsequenzen zu diskutieren. Dahinter stand unsere Sorge, die Gegner könnten diese Diskussionen bemerken und gegen uns verwenden, auf unsere Probleme aufmerksam werden, unsere Schwierigkeiten ausnutzen. Andererseits hätte eine simple Diskussion die Probleme nicht gelöst.“

    (Margot Honecker)


    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von ABAS (08.09.2018 um 19:57 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.206

    Mad AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Stötteritz Beitrag anzeigen
    Sibila… Kniefall…hm runter mag das Ding ja noch kommen, aber wie wieder rauf? Ob Opa Seehofer hilft?
    jau, sie werden sich gegenseitig beim aufraffen helfen, aber ich hoffe, sie wird in den knien so schmerzen haben, daß sie jault.

    pst!

    wenn es sein muß, drücke ich alle noch unter wasser, bis von der asche keine luftblasen mehr hochsteigen.

    du glaubst es nicht, ich habe so die schnauze voll, ich bin zu allem fähig und köpfe die urnen noch

    und jetzt gehe ich am besten, sonst lasse ich mich noch zu dummheiten hinreißen.

    guats nächtle, bis morgen, s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Bei aller kritischen Haltung meinerseits zum saarländischen Dachdecker und seiner blonden Einpeitscherin sehe ich überhaupt kein Problem darin, ein paar hundert Gramm Asche irgendwo in Berlin im Boden zu versenken. Ich hätte auch nicht das geringste Problem damit, wenn dies in meiner Heimatstadt in Südwestdeutschland geschähe.

    Weshalb?

    Weil ich erstens der Meinung bin, dass Erich und seine Gattin aus zwei Metallkapseln heraus keinerlei Unheil anrichten könnten, weil ich zweitens diese Beiden für ein Stück unserer gemeinsamen deutschen Geschichte halte und weil ich drittens meine, dass man Toten eine Ruhestätte in ihrem Heimatland gewähren sollte, egal, was sie in ihrem Leben verbrochen haben.

    Reine Sentimentalität meinerseits, ich weiss. Habe ich aber überhaupt kein Problem damit.
    Einen derartigen Anstand kannst Du aber vom linken Klientel nicht erwarten. Hier fürchtet man immer noch die Ausstrahlung der Toten und die Massenansammlungen von Gleichgesinnten. Ob Nazigrößen, insbesondere Hitler, oder Systemgegner. Nicht nur anonym bestattet, sondern nach Art abergläubischer Inquisitoren noch als Asche in Flüsse gestreut. Anständiges Verhalten ist zwar lobenswert, wird aber nur selten honoriert. Von mir aus können sie gern in Berlin ihre letzte Ruhe finden, so wie der materialistische Täter sich schon einmal in der lebenslang angefeindeten Kirche einquartierte.

  9. #39
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.799

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Hallo,

    Nach Berlin als Zentrum deutscher Geschichte gehören auch die Honecker-Urnen, eigentlich selbstverständlich. Ex-IM Erika (Merkel)und Ex-Stasi-Spitzel Viktoria (Kahane) können sich dann endlich auch in Dankbarkeit vor ihren Zieh-Eltern verneigen.Die Honeckers wären stolz auf die beiden , die zielstrebig das Prokekt DDR 2,0 umsetzen mit Unterstützung der SE.. äh BRD-Einheitsmedien!

    kd
    Umvolkung gegen AfD ! (ZEIT 27.10.19) nach Thüringen-Wahl:
    "Zuwanderung, jetzt… gezielte Migration aus dem Ausland." ----
    "Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrund keine... absolute Mehrheit mehr "(NZZ 09.07.19)

  10. #40
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    1.258

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Nach Berlin als Zentrum deutscher Geschichte gehören auch die Honecker-Urnen, eigentlich selbstverständlich. Ex-IM Erika (Merkel)und Ex-Stasi-Spitzel Viktoria (Kahane) können sich dann endlich auch in Dankbarkeit vor ihren Zieh-Eltern verneigen.Die Honeckers wären stolz auf die beiden , die zielstrebig das Prokekt DDR 2,0 umsetzen mit Unterstützung der SE.. äh BRD-Einheitsmedien!

    kd
    mir war gar nicht bekannt das die SED eine Migrationskampagne veranstaltet hat und vor allem nicht eine die Nahe an einer Umvolkung ist ...


    also irgendetwas stimmt an Deiner Aussage nicht .... außer Du meinst den Gesinnungsterrorstaat ....

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erich van Däniken - Die Alliens kommen zurück 2012
    Von Bahnfreund im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 23:10
  2. Drohung - Die Guttis kommen zurück.
    Von SAMURAI im Forum Innenpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 09:59
  3. Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 09:34
  4. Firmen kommen zurück
    Von Hubba Bubba im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 16:33
  5. Die Läuse kommen zurück !
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 07:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 39

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben