+ Auf Thema antworten
Seite 101 von 372 ErsteErste ... 51 91 97 98 99 100 101 102 103 104 105 111 151 201 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 3717

Thema: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

  1. #1001
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Guter Mann, Du siehst doch an Hand der Bevölkerungsentwicklung, dass die Ein-Kind-Politik jenseits Deiner Mathematik durchaus bestanderhaltend funktioniert hat. Die Chinesen sind offensichtlich nicht so strikt staatsgläubig wie der Deutsche, und so setzten sie die Politik im Durchschnitt eben nicht so korrekt um, wie sie geschrieben stand.

    Die kluge chinesische Führung sah das voraus, weshalb sie das Kind statt 2-Kind-Politik eben 1-Kind-Politik nannte.

    Die Chinesen haben also alles richtig gemacht, und deshalb fallen nicht Chinesen bei uns ein, sondern Neger.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    eine kleine Auswahl über die Richtigkeit der Politik und die Klugheit der chinesischen Führung

    was sie nicht vorraus gesehen haben ist die jetzt statt findende Überalterung ihrer Gesellschaft, sowie der zunehmende Männerüberschuss durch gezielte Abtreibung der "minderwertigen Mädchen"

    was du übrigens bei deiner "Staatshörigkeit" ausblendest sind Sonderregelungen in der Ein-Kind-Politik

    so waren z.B. bei der Landbevölkerung 2 Kinder erlaubt, Minderheiten waren ausgenommen u.s.w., in der Hauptsache bezog sich die Politik auf die chinesische Stadtbevölkerung um die Frage nach der "Bestandserhaltung" einer solchen Politik zu klären, müsstest du also den Geltungsraum deiner Statistik begrenzen (nicht einfach ganz China nehmen wo die Ein-Kind-Politik weder für ganz China gilt noch durchgesetzt wurde) und etliche Sonderfaktoren mit einbeziehen, so ist die tolle Statistik kein wirklicher Beleg für die Wirksamkeit einer solchen Politik die irgendwie immer noch nicht mit der Mathematik übereinstimmen will

    aber gerne kannst auch du belegen wie du aus eintausend Paaren mit jewals einem Kind, wiederum eintausend Erwachsene zauberst, auf deine mathematische Beweisführung bin ich durchaus gespannt, wo du ja behauptest, dass der Fehler in meiner Mathematik liegt, dass aus den 500 Kindern einfach keine 1000 Erwachsenen werden wollen
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  2. #1002
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.263

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    was macht es für einen Sinn mit jemandem zu diskutieren, in dessen Vorstellungswelt ganz Afrika aus der Zentralsahara besteht?
    Wie wäre es mit dem Kongo?

  3. #1003
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Das hatte ich gestern schon angemerkt. Die einen werben noch mit der Unverbindlichkeit, die anderen beginnen schon mit der Umsetzung. Das war reichlich entlarvend.
    nun, dann erkläre dochmal warum man einen solchen Pakt schließen sollte, wenn man nicht gedenkt den Inhalt zumindest in Teilen umzusetzen?

    du formulierst dir wahrscheinlich auch dauernd Ziele, zu deren Erreichung du keinen Handschlag tust, einfach nur um mal wieder ein Ziel zu formulieren

    die Unverbindlichkeit ergibt sich doch daraus, dass du den Pakt zwar als Zielvorstellung hast, aber nicht daran gebunden bist diese Zielvorstellung in einem begrenzten Zeitfenser auch zu erreichen bzw. überhaupt alle Ziele die in diesem Pakt vereinbart wurden zu erreichen, du kannst dir doch da der Pakt unverbindlich ist auch die Ziele raussuchen die dir und deiner Gesellschaft genehm sind und nur etwas zur Erreichung dieser Ziele tun und die anderen ignorieren

    niemand aus der internationalen Gemeinschaft kann dich trotz Beitritt zu diesem Pakt einen Vorwurf machen, wenn du ihn nicht zu 100% umsetzt, das kann nur deine jeweilige nationale Gesellschaft tun

    und eben deshalb ist der Pakt unverbindlich

    für das was dir so unter unverbindlich vorschwebt, könnte man sich die Arbeit an irgendwelchen unverbindlichen Projekten gleich ganz sparen, da du dich ja eh nicht für deren Umsetzung einsetzen willst und jeden mit Abfälligkeit bedenkst der es doch tun möchte
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  4. #1004
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.065

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich geht immer die nationale Souveränität vor.
    Z.B.

    Ein Staat gibt sich die Demokratie als Basis des Zusammenlebens.
    Demokratie bedeutet aber, das immer die Entscheidungen/Kompromisse gemacht werden,
    welche eine Mehrheit in der Bevölkerung haben.
    Das kann also auch punktuell eine Einschränkung des Asylrechtes bedeuten,
    es sei
    das Asylrecht wäre die Basis des Zusammenlebens.

    Da aber solches nicht der Fall ist,
    ist das Asylrecht eines von vielen Dingen, welche auch demokratisch geregelt werden müssen,
    d.h. zwangsläufig über einen Kompromiss ,
    welcher auf eine Mehrheitsakzeptanz in der Bevölkerung ausgerichtet ist.
    Das ist so! Der Globale Pakt fuer Migration beweisst nichts anderes als das die UN
    bezueglich des Asylantenmissbrauchs " kalte Fuesse " bekommen hat und allen
    Laendern die durch " demokratische Gutmenschlichkeit " per nationaler Gesetze
    oder sogar in ihrer Verfassung freiwillig die urspruenglich nach Art 14 zugesicherte
    Souveraenitaet bei Entscheidungen ueber Asylanten selbst aufgeweicht haben.

    Deutschland ist eines der " Vorzeigebeispiele " bei denen Asylanten ueber die
    Verfassung und das nationale Auslaenderrecht ein Rechtanspruch zugestanden
    wurde, der nach Art 14 der Menschenrechtskonvention nicht vorgesehen ist.

    Alle Regierung die selbst ihre Souveraenitaet durch " demokratische Gesetze "
    aufgeweicht haben, koennen nach dem Gebot der UN wieder durch Aenderung
    der nationalen Gesetzgebung und Verfassung auf den urspruenglichen Status
    des Art 14 zurueckkehren.

    Die UN ueberlaesst daher mit dem Gebot jedem Staat ob er sich weiter von
    Asylantenmissbrauchern " verscheissern " lassen will oder nicht.


    Auszug des UN Migrationspakt:

    " Nationale Souveränität. Der Globale Pakt bekräftigt das souveräne Recht der Staaten, ihre nationale Migrationspolitik selbst zu bestimmen, sowie ihr Vorrecht, die Migration innerhalb ihres Hoheitsbereichs in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht selbst zu regeln. Innerhalb ihres Hoheitsbereichs dürfen die Staaten zwischen regulärem und irregulärem Migrationsstatus unterscheiden, einschließlich bei der Festlegung ihrer gesetzgeberischen und politischen Maßnahmen zur Umsetzung des Globalen Paktes, unter Berücksichtigung der verschiedenen nationalen Realitäten, Politiken, Prioritäten und Bestimmungen für Einreise, Aufenthalt und Arbeit und im Einklang mit dem Völkerrecht;... "

    UN Migrationspakt (deutsch / PDF Volltext)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von ABAS (09.11.2018 um 20:46 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #1005
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Anscheinend wird das US-Militaer jetzt von Trump an die mexikanische Grenze beordert, um dort dann die Invasoren vor dem Eindringen in das Staatsgebiet der USA abzuhalten.

    Warum ist die Bundeswehr eigentlich noch nicht zur BRD-Grenze verlegt worden ?

    Die BRD nimmt zur Zeit mehr Invasoren auf als Australien, die USA und Kanada zusammengenommen und das sind klassische Einwanderungslaender.

    die Frage ist doch wieso etliche hundert Millionen Amerikaner Angst vor ein paar tausend Neuankömmlingen hat (darunter Frauen und Kinder) und deswegen mit ein paar mehreren Tausend Soldaten aufmarschiert

    und weitere Frage: warum nimmt man nicht das Geld was jetzt der Einsatz an der Grenze kostet und schafft dafür für die Leute ein paar Perspektiven, auf dass sie sich gar nicht erst auf den Weg machen?

    oh stimmt sind ja alles Terroristen und Drogendealer der mit der Wahrheit innig verbundene und niemals lügende Trump hat das ja mehrfach gesagt

    mit Sicherheit wird er auch Recht haben, dass wenn die 7500 Menschen die USA erreichen sollten, diese wenn schon nicht zusammenbrechen, so doch in ihren Grundfesten erschüttert wird
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  6. #1006
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    7.667

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    die Frage ist doch wieso etliche hundert Millionen Amerikaner Angst vor ein paar tausend Neuankömmlingen hat (darunter Frauen und Kinder) und deswegen mit ein paar mehreren Tausend Soldaten aufmarschiert

    und weitere Frage: warum nimmt man nicht das Geld was jetzt der Einsatz an der Grenze kostet und schafft dafür für die Leute ein paar Perspektiven, auf dass sie sich gar nicht erst auf den Weg machen?

    oh stimmt sind ja alles Terroristen und Drogendealer der mit der Wahrheit innig verbundene und niemals lügende Trump hat das ja mehrfach gesagt

    mit Sicherheit wird er auch Recht haben, dass wenn die 7500 Menschen die USA erreichen sollten, diese wenn schon nicht zusammenbrechen, so doch in ihren Grundfesten erschüttert wird
    beim 1. mal 7500, beim nächsten mal 50.000 usw. wehret den Anfängen. Um das zu beenden bleibt nichts als die 2 Worte zu befehlen, anders geht das halt nicht und die Amis kann man nicht wie uns moralisch keulen
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  7. #1007
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    der grosse Betrug


    Studie befasst sich mit maximalmöglicher Migration in Europa
    EU-Papier hält 274 Millionen Menschen in Deutschland für möglich

    Unvorstellbare Berechnungen werden angestellt: Laut einer von der EU im Jahr 2010 in Auftrag gegebenen Studie, welche jetzt öffentlich gemacht wurde, könnten in Deutschland durch Zuwanderung weitere 192 Millionen Menschen angesiedelt werden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    die 144 Seiten EU Studie, wo ungeheuerliches geplant ist, die Zerstörung von Europa mit Steinmeier den Roten-Grünen an der Spitze und mit kriminellen Banden

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    guten Morgen ...

    diese Studie wurde hier im Thread bereits mehrfach angeführt und auch du hast sie nicht gelesen
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  8. #1008
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    Interessant:Keiner der Demonstranten auf dem Weg nach Amerika hat Gepäck dabei. Ist bereits die Anreise all inclusive mit Gepäckbeförderung an die Südgrenze Amerikas?

    kd
    Interessanter finde ich ja, dass du dir nichtmal vorstellen kannst, dass das deren gesamter Besitz sein könnte, den sie da mit sich rum tragen

    wie denn auch, wo du dich rein über die Masse deines Besitzes definierst und sowas wie Armut und Besitzlosigkeit für ein reines Schauermärchen hältst womit man Kinder zum gruseln bringen möchte
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  9. #1009
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Dummfug. Ich beziehe mich nicht auf eine Tabelle.

    Du hast den Text wahrscheinlich weder gelesen noch verstanden, Volkszertreter im Bunzeltag lesen so einen umfangreichen Text schon mal garnicht, vom Verstehen ganz zu schweigen.

    Wie ich bereits gepostet habe steht massenhaft das Wort Verpflichtung in dem Pakt. Wie das zu der Behauptung passt dass er zu nichts verpflichtet, fragst du mal deinen RA.
    du hast aber schon gelesen, dass sich das auf die EU-Studie bezog und nicht auf den auf den Migrationspakt oder?

    ich mein da kann man ja schonmal durcheinanderkommen und schon hat man eine Studie zur Lösung einer Verteilerproblematik zum rechtlich verbindlichen Pakt gemacht wonach man sich verpflichtet noch ein paar 100 Mio. aufzunehmen
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  10. #1010
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    9.144

    Standard AW: Globaler Pakt für Migration - machen wir da mit ?

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Schau dir die Migranten an, die in Europa ankommen - die haben auch bestenfalls nur einen kleinen Rucksack
    Mehr brauchen sie ja auch nicht. Was fehlt, das kann umgehend gekauft werden, u.z. mittels CREDITCARD von MASTERCARD. Diese Karten sollen ein UN-Logo haben. Stimmt das? Weiß da jemand mehr ?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 24.10.2017, 17:25
  2. WHO globaler Notfall ?
    Von Dornröschen im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.07.2016, 13:11
  3. Japanischer Spitzendiplomat warnt vor globaler nuklearer Katastrophe
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.02.2014, 08:54
  4. Globaler Krieg gegen den Terror: Viertelmillion Tote, 4 Billionen USD Kriegskosten
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 10:03
  5. Globaler Wettbewerb um Fachkräfte - An Deutschland vorbei
    Von Candymaker im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 09:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 354

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben