+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 19 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 186

Thema: Gauland mit Hitler verglichen

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    742

    Standard Gauland mit Hitler verglichen

    Alexander Gauland (AfD) schrieb am 6.10.2018 in der FAZ:
    Warum muss es Populismus sein?
    ... Im Zuge der Globalisierung hat sich nach dem Ende des Ost-West-Konflikts eine neue urbane Elite gebildet, man könnte auch von einer neuen Klasse sprechen. Zu ihr gehören Menschen aus der Wirtschaft, der Politik, dem Unterhaltungs- und Kulturbetrieb – und vor allem die neue Spezies der digitalen Informationsarbeiter.
    Das Milieu der „bunten“ Elite

    Diese globalisierte Klasse sitzt in den international agierenden Unternehmen, in Organisationen wie der UN, in den Medien, Start-ups, Universitäten, NGOs, Stiftungen, in den Parteien und ihren Apparaten, und weil sie die Informationen kontrolliert, gibt sie kulturell und politisch den Takt vor. Ihre Mitglieder leben fast ausschließlich in Großstädten, sprechen fließend Englisch, und wenn sie zum Jobwechsel von Berlin nach London oder Singapur ziehen, finden sie überall ähnliche Appartements, Häuser, Restaurants, Geschäfte und Privatschulen. Dieses Milieu bleibt sozial unter sich, ist aber kulturell „bunt“. ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ================================================== =====
    Reaktion auf Gauland:
    Jetzt melden sich Historiker zu Wort:

    Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hatte am vergangenen Samstag einen Gastkommentar des Partei- und Fraktionschefs der AfD veröffentlicht. Darin beschreibt Gauland eine „globalisierte Klasse“, die „kulturell und politisch den Takt“ vorgibt. Ihr gegenüber stünden die bürgerliche Mittelschicht und Menschen, die schlecht bezahlte Jobs hätten und „ihre Heimat verlieren, weil es ihr Milieu ist, in das die Einwanderer strömen“.

    Der Berliner „Tagesspiegel“ zitierte am Mittwoch Historiker, die erklärten, Gaulands Text erinnere in Duktus und Argumentation stark an eine Rede, die Adolf Hitler 1933 vor Arbeitern gehalten hatte. Michael Wolffsohn sagte der Zeitung, wer die Hitler-Rede nicht kenne, dem juble Gauland „Adolf Hitler light“ unter. Der NS-Forscher Wolfgang Benz sagte dem „Tagesspiegel“, der Text sei „ganz offensichtlich eng an den Hitlers geschmiegt“.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hier die betreffende Rede von Adolf Hitler am 10.11.1933 im Berliner Siemenswerk:


    Link zum Video : [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dort auch der Verweis auf die Langversion der Rede, die für Deutschland allerdings gesperrt ist.

    Der Text der Rede:
    ... Es ist ein kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, daß sie zur Ruhe kommen. Es sind das die Menschen, die überall und nirgends zuhause sind, sondern die heute in Berlin leben, morgen genauso in Brüssel sein können, übermorgen in Paris und dann wieder in Prag oder Wien oder in London, und die sich überall zu Hause fühlen." (Zuruf aus dem Publikum: "Juden!") "Es sind die einzigen, die wirklich als internationale Elemente anzusprechen sind, weil sie überall ihre Geschäfte betätigen können, aber das Volk kann ihnen gar nicht nachfolgen, das Volk ist ja gekettet an seinen Boden, ist gekettet an seine Heimat, ist gebunden an die Lebensmöglichkeiten seines Staates, der Nation. Das Volk kann ihnen nicht nachgehen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    742

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Eine weitere Reaktion:
    Berlin
    Das Internationale Auschwitz Komitee hat dem AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland vorgeworfen, er wolle die deutsche Gesellschaft „durch Hass und die Förderung niedriger Instinkte zerstören“. Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident der von Überlebenden des Holocaust gegründeten Organisation, sagte am Mittwoch: „Auschwitz-Überlebende kennen die Gaulandsche Strategie aus der eigenen Lebenserfahrung während der Nazi-Jahre: Menschen zu stigmatisieren und sie als Artfremde und Wurzellose innerhalb der heimischen Gesellschaft zu charakterisieren und dann das „gesunde Volksempfinden“ gegen sie zu mobilisieren.“
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.044

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Die Hetze gegen die AfD ist nur noch krank, Schei0 linke Berufslügner aus Print und TV

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  4. #4
    Politisch unzuverlässig Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Stalingrad
    Beiträge
    17.578

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Gähn...wenn einer etwas Richtiges sagt, kommt immer gleich die Nazi-Keule.
    „Eine wachsende Gruppe global orientierter Menschen gibt es in jedem Land dieser Erde, und sie ist gut vernetzt. Diese neue globalisierte Klasse sitzt in den Medien, in den StartUps und NGOs, in den Parteien, und weil sie die Informationen kontrolliert („liberal media“, „Lügenpresse“), gibt sie überall kulturell und politisch den Takt vor.“

  5. #5
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.430

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Zitat :

    Auschwitz-Überlebende kennen die Gaulandsche Strategie aus der eigenen Lebenserfahrung


    So so
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  6. #6
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    43.344

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Gähn. Nazi-Keule. Fällt der erodierenden Macht nix blöderes mehr ein?
    Sunbeam - Forenarschloch #1
    Bomber-Harris do it again, this time please the whole country!

  7. #7
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    15.802

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Gauland traf wohl ins Schwarze, die in der Art pawlowscher Reflexe gegen ihn erhobene Nazikeule ist dafür ein zuverlässiger Indikator. .
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  8. #8
    Steuersklave Benutzerbild von Motzi
    Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    1.564

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Getroffene Hunde bellen.

    Also hat Gauland das richtige gesagt.

    In Amerika hat der Wähler schon verstanden.

    Hierzulande haben viele die rote Pille erst noch vor sich.
    Der Forenfeuerwehrmann

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Carl von Cumersdorff
    Registriert seit
    15.03.2014
    Ort
    Sankt Pauli
    Beiträge
    3.208

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Alexander Gauland (AfD) schrieb am 6.10.2018 in der FAZ:
    Warum muss es Populismus sein?
    ... Im Zuge der Globalisierung hat sich nach dem Ende des Ost-West-Konflikts eine neue urbane Elite gebildet, man könnte auch von einer neuen Klasse sprechen. Zu ihr gehören Menschen aus der Wirtschaft, der Politik, dem Unterhaltungs- und Kulturbetrieb – und vor allem die neue Spezies der digitalen Informationsarbeiter.
    Das Milieu der „bunten“ Elite

    Diese globalisierte Klasse sitzt in den international agierenden Unternehmen, in Organisationen wie der UN, in den Medien, Start-ups, Universitäten, NGOs, Stiftungen, in den Parteien und ihren Apparaten, und weil sie die Informationen kontrolliert, gibt sie kulturell und politisch den Takt vor. Ihre Mitglieder leben fast ausschließlich in Großstädten, sprechen fließend Englisch, und wenn sie zum Jobwechsel von Berlin nach London oder Singapur ziehen, finden sie überall ähnliche Appartements, Häuser, Restaurants, Geschäfte und Privatschulen. Dieses Milieu bleibt sozial unter sich, ist aber kulturell „bunt“. ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ================================================== =====
    Reaktion auf Gauland:
    Jetzt melden sich Historiker zu Wort:

    Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hatte am vergangenen Samstag einen Gastkommentar des Partei- und Fraktionschefs der AfD veröffentlicht. Darin beschreibt Gauland eine „globalisierte Klasse“, die „kulturell und politisch den Takt“ vorgibt. Ihr gegenüber stünden die bürgerliche Mittelschicht und Menschen, die schlecht bezahlte Jobs hätten und „ihre Heimat verlieren, weil es ihr Milieu ist, in das die Einwanderer strömen“.

    Der Berliner „Tagesspiegel“ zitierte am Mittwoch Historiker, die erklärten, Gaulands Text erinnere in Duktus und Argumentation stark an eine Rede, die Adolf Hitler 1933 vor Arbeitern gehalten hatte. Michael Wolffsohn sagte der Zeitung, wer die Hitler-Rede nicht kenne, dem juble Gauland „Adolf Hitler light“ unter. Der NS-Forscher Wolfgang Benz sagte dem „Tagesspiegel“, der Text sei „ganz offensichtlich eng an den Hitlers geschmiegt“.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hier die betreffende Rede von Adolf Hitler am 10.11.1933 im Berliner Siemenswerk:


    Link zum Video : [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dort auch der Verweis auf die Langversion der Rede, die für Deutschland allerdings gesperrt ist.

    Der Text der Rede:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich bin doch begeistert, wie doch immer wieder Hitler gesucht wird. Der sollte postum den Literatur -und Friedensnobelpreis verliehen bekommen. Vielleicht auch noch ein Arbeitssicherungsnobelpreis für Journalisten und Medienmitarbeitern, die auch nach über 73 Jahren kräftig in seinem Namen verdienen können.
    Nicht durch Reden und Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden, sondern durch Eisen und Blut.
    [Otto von Bismarck (1815-98), preuß.-dt. Staatsmann, Gründer d. Dt. Reiches u. 1871-90 dessen erster Kanzler

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    13.764

    Standard AW: Gauland mit Hitler verglichen

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Gähn...wenn einer etwas Richtiges sagt, kommt immer gleich die Nazi-Keule.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zeitung: Gauland kein Nazi
    Von goldi im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 03.08.2018, 13:11
  2. AfD - Gauland "Hitler nur Vogelschiss"
    Von Politikqualle im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1132
    Letzter Beitrag: 30.06.2018, 15:12
  3. Wann eröffnen Gauland und Höcke das 1. KZ?
    Von goldi im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 09:15
  4. Rechte Politik in den USA und in Deutschland verglichen
    Von Der Wirtschaftslibertarist im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 12:16
  5. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 10.05.2015, 10:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 187

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

afd

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

elite

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

eliten

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gauland

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

hitler

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben