+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Mandelbrots Fraktal-Theorie

  1. #11
    Analytiker Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    3.473

    Standard AW: Mandelbrots Fraktal-Theorie

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Wie man sein Gehirn dazu bringt Mandelbrotmengen oder auch so etwas wie E8 zu "berechnen" obwohl man noch nie ein Apfelmännchen oder ein Bild von E8 gesehen hat und in Mathe auch noch kacke iss. Natürlich sieht man keine Mandelbrotzooms aber eben oft Dinge die daran frappierend gemahnen. E8 scheint archetypisch zu sein, natürlich ist die Darstellung zweidimensional bis dreidimensional während es sich bei E8 ja um ein anders nicht darstellbares vieldimensionales Gebilde handelt aber ALLE Religionen kennen sehr ähnliche Darstellungen, in den Mandalas des Buddhismus kommt es am direktesten raus, aber auch Kirchen und Moscheen haben oft ähnliche Gebilde als Verzierungen und Symbole. Wir sind Kinder eines Kosmos der auf diesen Strukturen aufbaut, verlassen wir auf der Ebene der Meditation, des Gebetes oder der stillen Hingabe die Grenzen des begrenzten Ichs kommen wir in die Grenzbereiche des Geistes aus dem alles entspringt. Kein Wunder daß die sakrale Kunst davon beeinflusst wird.

    Instantversion:


    Langzeitversion:






    Das dritte Bild werde ich mal zum neuen Avatar nehmen Ja, Du hast recht. Sakrale Kunst weist eine ganz andere Ebene der Inspiration auf. Bspw. Hat man an den frühen Moscheen Penrose-Parkettierung benutzt; lange bevor das in den 70er Jahren von Roger Penrose und Robert Ammann entdeckt wurde: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Addendum: wie kommst Du auf E8, das ist sehr speziell o.O

  2. #12
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.491

    Standard AW: Mandelbrots Fraktal-Theorie

    Mandelbrot war in den 80'ern doch schon Pop-Art. Was mich etwas stört ist, dass das darunterliegende Konzept kaum verstanden wird und diverse nebulöse Dinge in diese Theorie projiziert werden. Das gilt auch für die Chaos-Theorie.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  3. #13
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    17.101

    Standard AW: Mandelbrots Fraktal-Theorie

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Mandelbrot war in den 80'ern doch schon Pop-Art. Was mich etwas stört ist, dass das darunterliegende Konzept kaum verstanden wird und diverse nebulöse Dinge in diese Theorie projiziert werden. Das gilt auch für die Chaos-Theorie.

    ---
    Sind alles Angriffe auf den Verstand die der Verblödung dienen.

    Irgendwie ist dann auch Macrons Griff nach der Rente von einem Schmetterling ausgelöst.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #14
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.123

    Standard AW: Mandelbrots Fraktal-Theorie

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Mandelbrot war in den 80'ern doch schon Pop-Art. Was mich etwas stört ist, dass das darunterliegende Konzept kaum verstanden wird und diverse nebulöse Dinge in diese Theorie projiziert werden. Das gilt auch für die Chaos-Theorie.

    ---
    Das darunter liegende Konzept ist doch recht einfach zu verstehen wenn man
    hinschaut. Die Berechnung wiederkehrender Muster oder auch Berechnungen die zur Identifikation
    wiederkehrender Muster dienen kann. Bei manchen Dingen, wie dem Romanesko, ist es eben offensichtlich,
    bei anderen Dingen, von anderen fraktalen Strukturen in der Biologie, Geologie bis hin zu wiederkehrenden
    Zyklen in der Geschichte, Wirtschaft, menschlichem Verhalten und vieles eben berechenbar wird für das eben
    vorher die math. Grundlage fehlte. Naja, ich "versteh" den Mechanismus dahinter, berechnen kann ich das
    halt nicht. Ich bin halt mal auf Videos von Mandelbrotzooms gestoßen die z.T. frappierend an psychedelische
    Visionen gemahnen. Du stößt auch in der Musik, in der es ja aufgrund der in unserem System nur 12 vorhandenen Töne besonders leicht ist, auf immer gleiche, wiederkehrende Muster in Tonfolgen.

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Das dritte Bild werde ich mal zum neuen Avatar nehmen Ja, Du hast recht. Sakrale Kunst weist eine ganz andere Ebene der Inspiration auf. Bspw. Hat man an den frühen Moscheen Penrose-Parkettierung benutzt; lange bevor das in den 70er Jahren von Roger Penrose und Robert Ammann entdeckt wurde: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Addendum: wie kommst Du auf E8, das ist sehr speziell o.O

    Das ist noch viel älter als die heute bekannten Religionen, das findet man auch in wesentlich älteren
    Darstellungen, zumindest rudimentär. Ein Bewußtsein, das nicht nur seiner selbst gewahr ist, sondern auch sich dem Mysterium der Schöpfung immer mehr an nähert und sich höher entwickelt, das wird auch dieser Gesetzmäßigkeiten auf geistigem Wege gewahr. Wobei heute eben neben den rein spirituellen esoterischen Techniken eben auch eine "exoterische" Forschung dazu kommt welche halt zu grafisch darstellbaren oder auch konzeptionellen Ergebnissen kommt die große Ähnlichkeiten haben.

    Wie ich auf E8 komme? Nur über die noch für unseren Geist fassbare grafische Darstellung, die hat zwar erstmal so gesehen nix mit Fraktalen zu schaffen, gemahnt aber halt an Mandalas, die es in fast jeder spirituellen Tradition in der einen oder anderen Form gibt und dies scheint mir halt nicht zufällig zu sein. Die noch für unseren Geist fassbare grafische Darstellung von E8 ist halt, auch ohne die math. Theorien dahinter zu kennen oder zu verstehen, einfach nur wunderschön.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #15
    Analytiker Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    3.473

    Standard AW: Mandelbrots Fraktal-Theorie

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Mandelbrot war in den 80'ern doch schon Pop-Art. Was mich etwas stört ist, dass das darunterliegende Konzept kaum verstanden wird und diverse nebulöse Dinge in diese Theorie projiziert werden. Das gilt auch für die Chaos-Theorie.

    ---
    Es fängt damit an, dass niemand (Analytiker mal ausgenommen) den Begriff‘chaotisch‘ überhaupt definieren kann. Die Mathematik dahinter ist sehr interessant, aber nich trivial; stattdessen hat man sich jedoch auf die Visualisierung gestürzt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Theorie zu Peak Oil
    Von Mieser Peter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.05.2014, 23:02
  2. Broken-Windows-Theorie
    Von jack000 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 18:48
  3. Urknall Theorie
    Von UweHeinen im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 15:42
  4. Theorie zur Entstehung der Finanzkrise
    Von Sathington Willoughby im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 14:37
  5. pV politische Theorie
    Von Leo Navis im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 08:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 36

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben