+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    3.398

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Drastisch formuliert, aber inhaltlich vollkommen richtig!
    grün
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  2. #52
    Politisch missliebig Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    dümmstes Land der Welt
    Beiträge
    17.860

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Ja, wir wissen doch alle längst, dass wir auf den roten Listen stehen. Wusste Kubitschek auch. Der ist ja nicht blöd.

  3. #53
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    3.398

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Schon, aber mit dem tätlichen Angriff nicht nur auf ihn hat die "Diskussion" eine ganz andere Qualität erreicht
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  4. #54
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    7.551

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die Hetze gegen Rechts fordert weiteres Opfer:






    Die Beschreibung der Täter erinnert an die Täter in Chemnitz, die Gegenstände auf das jüdische Restaurant Shalom warfen und den Wirt an der Schulter getroffen haben. Im aktuellen Fall kann man wohl Nazi-Täter ausschließen.....

    kd
    Hätte Kubitschek sich die Angreifer Kranhausreif verteidigt, hätten die Wahrheistinstitute vermutlich voller Empörung darüber berichtet, wegen der verletzten Angreifer versteht sich. Kubitschek sollte anstelle Räucherstäbchen aufstellen, sich einen Boxsack in die Wohnung hängen.
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  5. #55
    Antideutsche RAUS!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    20.144

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Das haste aber jetzt von Skorpi gelernt ...

    Der erzählt doch immer, man solle über "Flüchtlinge" nicht urteilen, wenn man keine persönlich kennt ....
    Ganz genau.

    Dieser Kniff war in Anlehnung an unseren Gutumvolker Skorpi. Totschlagsargument.
    Teilen ist das neue haben.
    Vorsicht vor Bürgern die das äussern.
    Sie wohnen oft in großen Häusern und teilen nicht einmal ihren Wohnraum mit "Geflüchteten".






  6. #56
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    2.153

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Guter Kommentar dazu:

    Götz Kubitschek ist ein bekannter rechter Intellektueller, der kürzlich nahe der Frankfurter Buchmesse von Antifa-Schlägern attackiert wurde ( [Links nur für registrierte Nutzer] ) :
    Der neurechte Verleger Götz Kubitschek ist am Samstagabend nach der Buchmesse in Frankfurt überfallen worden. Drei vermummte Männer hätten ihn gegen 22 Uhr vor einer Pizzeria im Stadtteil Sachsenhausen "wie aus dem Nichts" von hinten an den Kopf getreten und ihn unflätig und namentlich beschimpft, sagte er der NZZ.

    Seiner Frau, Ellen Kositza, die bei dem Angriff hinfiel, seien die Täter auf den Rücken gesprungen. Ein zur Hilfe eilender Mitarbeiter sei mit einer Flasche im Gesicht verletzt worden.
    Auf Twitter nun haben sich linksradikale Gesinnungsgenossen erfreut über diese Gewalttat geäußert. Das rudimentäre Antifa-Deutsch habe ich für die Überschrift dieses Artikels etwas dechiffriert:



    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Das sind die Leute, die auf #unteilbar-Demos oder #wirsindmehr-Konzerten sich selbst und ihre höhere Moralität feiern. Man engagiert sich gegen "Ausgrenzung" und verdammt "Haß und Hetze" der "Rechten". Im "Tagesspiegel" kann man Lobeshymnen auf die Antifa lesen. Und große Teile der Linken halten die Antifa für unentbehrlich im "Kampf gegen rechts".
    Es würde mich nicht wundern, wenn die Autoren dieser Twitter-Botschaft den Kampf gegen "Hate Speech" ebenfalls für wichtig erachten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  7. #57
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    3.813

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Der Coup war ganz nett. Aber jetzt ist es Zeit eine Alternative Buchmesse auf die Beine zu stellen und dem Establishment was zu husten.

    Rechter Fake-Verlag Loci, eine Realsatire ohne Witz

    Götz Kubitschek und Ehefrau Ellen Kositza paradieren die Buchmesse wie zwei Pfauen. Ihr Fake-Verlag Loci ist in aller Munde. Ernst nehmen kann man das nicht
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  8. #58
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    12.458

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Der Coup war ganz nett. Aber jetzt ist es Zeit eine Alternative Buchmesse auf die Beine zu stellen und dem Establishment was zu husten.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Kommentar im Tagesspiegel ist zu kurz gegriffen. Es wurde nicht einfach getan als verkaufe man seinen Verlag um bei der Buchmesse dabei sein zu dürfen sondern man hat letztlich die gesamte Qualitätspresse und auch die Buchmesse vorgeführt. Die Presse deswegen, weil sie die Meldung bereitwillig aufgesogen und verbreitet hat ohne zu recherchieren. Mit ein wenig Arbeit hätte man nämlich durchaus dahinter kommen können. Und die Buchmesse wegen ihrer unlauteren Behandlung unliebsamer Verleger und Autoren.

    Natürlich sind die nun alle sauer und versprühen ihr Gift.

    Das zeigt einfach sehr gut wie Presse arbeitet. Nämlich ungeprüft einfach Meldungen übernehmen ohne deren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Teils aus Unprofessionalität, Naivität oder Absicht weil es irgendwie in den Kram passt.

  9. #59
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    3.813

    Standard AW: Überfall auf den "neurechten" Verleger Götz Kubitschek1

    Auf dieser Alternativen Buchmesse sollte auch der umstrittenste Verlag vertreten sein. Sie sollte in der Woche des 20. April stattfinden. Nicht um jemandem zu huldigen, sondern um die zu verspotten, die meinen, daß an dem Tag keine Veranstaltung durchgeführt werden darf. Die Losung sollte der entsprechende Artikel des GG sein: Eine Zensur findet nicht statt. Xavier Naidoo sollte auftreten.
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.08.2017, 19:27
  2. Überfall durch zwei "Südländer": Opfer schwerverletzt und vermutlich blind!
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 07:54
  3. "Mein Kampf"-Verleger in Polen verurteilt
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 15:05
  4. Neue Spezialität der "Bereicherer": Überfall auf Autofahrerinnen an der roten Ampel.
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 21:54
  5. Wieder ein "Einzelfall" - Überfall auf einen Busfahrer in Lübeck.
    Von Alfred im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 22:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 154

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben