+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Keine Migranten in Kita - angeblich "schlecht" für die Kinder

  1. #11
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    76.693

    Standard AW: Keine Migranten in Kita - angeblich "schlecht" für die Kinder

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    • Eine Kita in Hamburg wirbt damit, dass wenige Kinder mit Migrationshintergrund dort hinkommen.
    • Eine Erzieherin erklärt in der HuffPost, warum das vor allem für die Kinder schlecht ist.


    Und jetzt geht's los:

    “Ich kann mir nicht vorstellen, warum jemand seine Kinder in eine solche Kita schicken möchte”, sagt die Erzieherin Ilona Böhnke aus Hamburg zur HuffPost.

    Also ich kann mir das sogar sehr gut vorstellen!

    “Kinder können immens von anderen Kulturen profitieren: dem Essen, den Traditionen, den Festen."

    Also kein Schweinefleisch mehr, Prügel, Winter- statt Weihnachtsfesten?! Immenser Profit!

    "Kinder aus Multi-Kulti-Kitas sind meiner Erfahrung nach toleranter, offener und um einige Lebenserfahrungen reicher."

    Prima Kinder! Die finden dann Multikulti "normal", reden im Kanakenslang und sind um einige Schlägereien äh Lebenserfahrungen "reicher".

    Spätestens mit dem Übergang in eine öffentliche Schule könnte sich dieser Entwicklungsrückstand von Monokultur-Kindern dann negativ bemerkbar machen”, sagte Böhnke.

    Damit sind sicher die ganzen Muslime aus Monokultur-Kindergärten gemeint oder?!


    "Sie arbeitet seit mehr als 40 Jahren als Erzieherin. Viele Jahre davon in Dortmunder Brennpunkt-Vierteln."

    Also da wo es eh kaum noch deutsche Kinder gibt.“In einem Dortmunder Multi-Kulti-Kindergarten klappt das sehr gut”, sagt Böhnke. Kinder aus vielen verschiedenen Nationen seien dort in der gleichen Gruppe. “Da ist alles sehr gut durchgemischt und die Eltern haben wirklich Interesse daran, dass ihre Kinder Deutsch lernen und andere Kulturen erleben.”

    Sie redet also tatäschlich die ganze Zeit von muslimischen Kindergärten!!! Ursprünglich ging es aber um einen "deutschen" Kindergarten.Als ob die Kinder außer vom Erzieher noch irgendwelches Deutsch von anderen nichtdeutschen Kindern lernen würden...

    "
    Andererseits gäbe es auch Negativ-Beispiele von Kindergärten, in denen hauptsächlich türkische Kinder untereinander seien. Doch “auf eine gute Mischung kommt es an”, sagte Böhnke.

    Sie redet also von ihren eigenen negativen Kinderngärten...

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Darunter kann man übrigens via FB kommentieren
    Ich befürchte, dass linke Buntmenschen dieser Kita alsbald einen Besuch abstatten werden...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #12
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    76.693

    Standard AW: Keine Migranten in Kita - angeblich "schlecht" für die Kinder

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Außer es sind japanische Kinder!
    Migrant ist jedenfalls nicht gleich Migrant, denn dessen Herkunft u. Abstammung gehören zu den wichtigsten Kriterien !
    Buntmenschen, MuKu-Befürworter, und Völkervermischer sollten das endlich zur Kenntnis nehmen !
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.799

    Standard AW: Keine Migranten in Kita - angeblich "schlecht" für die Kinder

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Außer es sind japanische Kinder!
    Stimmt, man kann das nicht so pauschal behaupten, wie ich es tat, es kommt immer darauf an, aus welch einem Kulturkreis die Kinder stammen.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Angeblich keine Elektriker in München: Ausbeuter sucht neue "Fachkräfte" im Asylheim
    Von Franko im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 21:17
  2. "Migranten"-Kinder sprechen immer schlechter Deutsch
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 08:46
  3. PISA-Studie: Ergebnisse "sind schlecht, sogar sehr schlecht"
    Von carpe diem im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 18:44
  4. Merkels "großer Schritt" für die Kinder-Keine Veränderungen der Hartz4-Sätze
    Von Nachdenkseitener im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 08:14
  5. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 17:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 66

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben