+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.402

    Standard Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Politik ist meistens ein Machtspiel. Machtspiele setzen vorraus,
    das man vor etwas Angst hat oder auf etwas begierig ist.
    Nur wenn man mitspielt, kann man für dumm verkauft werden.

    Meistens sprechen Politiker von Plänen für die kommenden
    zehn Jahre, aber ihr Amt haben sie nur für vier Jahre inne.
    Das ist eine sehr sichere Sache. Denn wer wird sich nach
    zehn Jahren noch daran erinnern was dieser oder jener
    Politiker gesagt hat ?

    Was mir immer wieder auffällt ist, das viele Wähler
    in Sachen Wahlversprechen ein sehr
    schlechtes Gedächtnis haben und einer Illusion von
    Politik aufgesessen sind in der Hoffnung, das diese
    ihre Interessen irgendwann durchsetzt.

    Politik wird meiner Meinung nach immer
    in erster Linie für die Eliten gemacht
    nicht für die kleinen Leute.

    Wie denkt ihr darüber ?
    " Das Gleichmachen ist einer der ersten Grundsätze in dem Plane eines Welteroberers."

    ​Paul Johann Anselm von Feuerbach ( 1755 - 1833 )

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.683

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Politik ist meistens ein Machtspiel. Machtspiele setzen vorraus,
    das man vor etwas Angst hat oder auf etwas begierig ist.
    Nur wenn man mitspielt, kann man für dumm verkauft werden.

    Meistens sprechen Politiker von Plänen für die kommenden
    zehn Jahre, aber ihr Amt haben sie nur für vier Jahre inne.
    Das ist eine sehr sichere Sache. Denn wer wird sich nach
    zehn Jahren noch daran erinnern was dieser oder jener
    Politiker gesagt hat ?

    Was mir immer wieder auffällt ist, das viele Wähler
    in Sachen Wahlversprechen ein sehr
    schlechtes Gedächtnis haben und einer Illusion von
    Politik aufgesessen sind in der Hoffnung, das diese
    ihre Interessen irgendwann durchsetzt.

    Politik wird meiner Meinung nach immer
    in erster Linie für die Eliten gemacht
    nicht für die kleinen Leute.


    Wie denkt ihr darüber ?

    So ist es. Demokrattie ist nur eine Show für sheeples.
    Sie ist nicht real und würde ja auch gar nicht funktionieren,
    denn eine Demokratie bedeutet, die Herrschaft der Mehrheit der Faulen und Dummen über die Minderheit der Schlauen und Feissigen. Logisch
    das sowas nicht dauerhaft funktionieren kann. Staat dessen ist die
    Demokrattie real eine Oligarchie/Plutokratie, es herrschen die, die das
    Geld haben bzw kontrollieren und die sich mittels dieses Geldes, die
    Politik kaufen und die Medien, mit denen sie den sheeples das Märchen
    von der Demokratie vorgaukeln.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Coriolanus
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    5.700

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    So ist es. Demokrattie ist nur eine Show für sheeples.
    Sie ist nicht real und würde ja auch gar nicht funktionieren,
    denn eine Demokratie bedeutet, die Herrschaft der Mehrheit der Faulen und Dummen über die Minderheit der Schlauen und Feissigen. Logisch
    das sowas nicht dauerhaft funktionieren kann. Staat dessen ist die
    Demokrattie real eine Oligarchie/Plutokratie, es herrschen die, die das
    Geld haben bzw kontrollieren und die sich mittels dieses Geldes, die
    Politik kaufen und die Medien, mit denen sie den sheeples das Märchen
    von der Demokratie vorgaukeln.
    MfG
    H.Maier
    Noch einen Schritt weiter, und es wäre eine Befreiung aus der demokratischen Gedankenfalle. Realer als sie es bis hierhin war, wird die Demokratie jedenfalls nicht mehr.

    Da es diese "reale" Demokratie nur in der Theorie und Phantasie gibt, muß man letztlich zu dem Schluß kommen, daß das was wir in der Realität erleben, die real existierende Demokratie ist. Und somit ist jeder Versuch, daraus ein anderes politisches System zu zimmern (Oligarchie/Plutokratie/Linksfaschismus usw.) nur eine Ablenkung von der Wirklichkeit.
    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)



  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Coriolanus
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    5.700

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Coriolanus Beitrag anzeigen
    Da es diese "reale" Demokratie nur in der Theorie und Phantasie gibt, muß man letztlich zu dem Schluß kommen, daß das was wir in der Realität erleben, die real existierende Demokratie ist. Und somit ist jeder Versuch, daraus ein anderes politisches System zu zimmern (Oligarchie/Plutokratie/Linksfaschismus usw.) nur eine Ablenkung von der Wirklichkeit.
    Diese typische, bis zum Abwinken durchexerzierte Ablenkung von der Wirklichkeit, ist letztlich immer eine Entschuldigung der Demokratie, und ihrer Funktionseliten. Wer auch immer behauptet, daß wir nicht in einer "echten", "realen", oder gar "lauteren" Demokratie leben, betreibt keine Systemkritik, sondern der oder die unterstützt das System.

    Eine Wendung zum Guten aber kann und wird es erst dann geben, wenn eine große Zahl von Menschen laut in die Welt hinausschreit: "Wir haben die Demokratie satt, und wir lehnen sie ab!"
    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)



  5. #5
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.490

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    So ist es. Demokrattie ist nur eine Show für sheeples.
    Sie ist nicht real und würde ja auch gar nicht funktionieren,
    denn eine Demokratie bedeutet, die Herrschaft der Mehrheit der Faulen und Dummen über die Minderheit der Schlauen und Feissigen. Logisch
    das sowas nicht dauerhaft funktionieren kann. Staat dessen ist die
    Demokrattie real eine Oligarchie/Plutokratie, es herrschen die, die das
    Geld haben bzw kontrollieren und die sich mittels dieses Geldes, die
    Politik kaufen und die Medien, mit denen sie den sheeples das Märchen
    von der Demokratie vorgaukeln.
    MfG
    H.Maier
    Richtig.
    危機

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    61.234

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    So ist es. Demokrattie ist nur eine Show für sheeples.
    Sie ist nicht real und würde ja auch gar nicht funktionieren,
    denn eine Demokratie bedeutet, die Herrschaft der Mehrheit der Faulen und Dummen über die Minderheit der Schlauen und Feissigen. Logisch
    das sowas nicht dauerhaft funktionieren kann. Staat dessen ist die
    Demokrattie real eine Oligarchie/Plutokratie, es herrschen die, die das
    Geld haben bzw kontrollieren und die sich mittels dieses Geldes, die
    Politik kaufen und die Medien, mit denen sie den sheeples das Märchen
    von der Demokratie vorgaukeln.
    MfG
    H.Maier
    Ich würde mal behaupten, die "Faulen und Dummen" sitzen in der Politik.

  7. #7
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.299

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    So ist es. Demokrattie ist nur eine Show für sheeples.
    Sie ist nicht real und würde ja auch gar nicht funktionieren,
    denn eine Demokratie bedeutet, die Herrschaft der Mehrheit der Faulen und Dummen über die Minderheit der Schlauen und Feissigen. Logisch
    das sowas nicht dauerhaft funktionieren kann. Staat dessen ist die
    Demokrattie real eine Oligarchie/Plutokratie, es herrschen die, die das
    Geld haben bzw kontrollieren und die sich mittels dieses Geldes, die
    Politik kaufen und die Medien, mit denen sie den sheeples das Märchen
    von der Demokratie vorgaukeln.
    MfG
    H.Maier
    Na ja per sé würde ich jetzt die Mehrheitsdemokratie nicht verteufeln - kommt immer noch auf weitere Faktoren an, wie Bildung, Arbeitsinhalt und Moral (Schwafler, Subventionierter, Produktiver ), Medien, etc. Die Schweiz ist ja lange gut gefahren mit der direkten Demokratie und auch die Politiker waren nicht immer solch willfährigen Heuchler wie heute, die den Job machen weil er a) gut bezahlt ist und b) ein gewisses Ansehen mit sich bringt. Die seltensten Politiker sehen es heute als eine Ehre an zu dienen ( ihr eigentlicher Auftrag ) und dafür einzustehen für was sie gewählt sind.

    Ich sehe die Problematik eher da, dass man die fleissigen mit den faulen Gesellschaften (ohne Wertung, jeder darf faul sein wenn er will, aber er hat auch die Konsequenzen dafür zu ertragen) mischt. Mir kommt da unweigerlich immer die Geschichte mit dem Deutschen und dem Italiener (Fischer) in den Sinn, wo der Deutsche nicht versteht, warum der Italiener am Nachmittag nicht fischen geht. Oder eben hier in der Schweiz der Unterschied zwischen Romandie und dem Tessin auf der einen Seite und der Deutschschweiz auf der anderen Seite.

    Sprich eine weitestgehend homogene Gesellschaft an Fleissigen ( intelligent müssen sie nicht zwingend sein nach meiner Meinung ) Menschen wird auch mit der Demokratie nicht dieses Problem kriegen, selbst dann nicht, wenn sie soziale Sicherungssysteme aufbauen - weil sie meist rational ist. Sobald aber diese Gesellschaft mit Faulen geflutet wird, tritt das ein, was Du gesagt hast - daran will ich auch nicht rütteln.
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  8. #8
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.490

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Politik ist meistens ein Machtspiel. Machtspiele setzen vorraus,
    das man vor etwas Angst hat oder auf etwas begierig ist.
    Nur wenn man mitspielt, kann man für dumm verkauft werden.

    Meistens sprechen Politiker von Plänen für die kommenden
    zehn Jahre, aber ihr Amt haben sie nur für vier Jahre inne.
    Das ist eine sehr sichere Sache. Denn wer wird sich nach
    zehn Jahren noch daran erinnern was dieser oder jener
    Politiker gesagt hat ?

    Was mir immer wieder auffällt ist, das viele Wähler
    in Sachen Wahlversprechen ein sehr
    schlechtes Gedächtnis haben und einer Illusion von
    Politik aufgesessen sind in der Hoffnung, das diese
    ihre Interessen irgendwann durchsetzt.

    Politik wird meiner Meinung nach immer
    in erster Linie für die Eliten gemacht
    nicht für die kleinen Leute.

    Wie denkt ihr darüber ?
    Meines Erachtens sind die Grundprobleme andere. Besonders zwei Sachverhalte führen dazu, dass dieses politische System wertlos ist.
    Erstens sind Personen wahlberechtigt, die überhaupt keine qualifizierte Meinung haben. Eine qualifizierte Meinung setzt voraus, dass die Betroffenen zumindest über eine Grundkenntnis relevanter Fragen verfügen. In der Praxis wählt das Wahlvieh diejenigen Kandidaten, die zuvor vorteilhaft in Propaganda-Medien porträtiert wurden. Aus Inkompetenz setzt das Wahlvieh dabei auf jene Kandidaten, die Zustände schönreden und Misstände verschweigen. Besonders in der Euro-Frage hat diese Verblödung immer höhere Kosten. Wäre es damals nach Griechenland zu einer Auflösung des Euroraums gekommen, wären die Kosten relativ zu heute verschwindend gering gewesen. Seitdem hat der Menschenmüll um Merkel die Hälfte des deutschen Volksvermögens verpulvert, wenn auch die Abrechnung noch aussteht.
    Zweitens und auch bedingt durch die bereits genannte Tatsache herrscht in der Politik ein Fachkräftemangel. Die vorhandenen Abgeordneten wissen nichts, können nichts, aber wollen dieses Land regieren.
    危機

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.683

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Meines Erachtens sind die Grundprobleme andere. Besonders zwei Sachverhalte führen dazu, dass dieses politische System wertlos ist.
    Erstens sind Personen wahlberechtigt, die überhaupt keine qualifizierte Meinung haben. Eine qualifizierte Meinung setzt voraus, dass die Betroffenen zumindest über eine Grundkenntnis relevanter Fragen verfügen. In der Praxis wählt das Wahlvieh diejenigen Kandidaten, die zuvor vorteilhaft in Propaganda-Medien porträtiert wurden. Aus Inkompetenz setzt das Wahlvieh dabei auf jene Kandidaten, die Zustände schönreden und Misstände verschweigen. Besonders in der Euro-Frage hat diese Verblödung immer höhere Kosten. Wäre es damals nach Griechenland zu einer Auflösung des Euroraums gekommen, wären die Kosten relativ zu heute verschwindend gering gewesen. Seitdem hat der Menschenmüll um Merkel die Hälfte des deutschen Volksvermögens verpulvert, wenn auch die Abrechnung noch aussteht.
    Zweitens und auch bedingt durch die bereits genannte Tatsache herrscht in der Politik ein Fachkräftemangel. Die vorhandenen Abgeordneten wissen nichts, können nichts, aber wollen dieses Land regieren.

    Und jetzt kommt die VT ins Spiel. Warum hat man die Marionetten
    um Merkel die Teurorettung überhaupt machen lassen?
    Die Marionettenspieler wussten mit Gewissheit, daß das nicht dauerhaft
    funktionieren kann. Das heisst für mich, sie wollen den brutalen Teurocrash
    und das mit diesem einhergehenden brutale Chaos.
    Um aus diesem Chaos eine neue Ordnung zu schaffen. Wenns geht
    eine Monarchie, denn die ist eine ehrliche Herrschaftsform.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  10. #10
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.490

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Und jetzt kommt die VT ins Spiel. Warum hat man die Marionetten
    um Merkel die Teurorettung überhaupt machen lassen?
    Die Marionettenspieler wussten mit Gewissheit, daß das nicht dauerhaft
    funktionieren kann. Das heisst für mich, sie wollen den brutalen Teurocrash
    und das mit diesem einhergehenden brutale Chaos.
    Um aus diesem Chaos eine neue Ordnung zu schaffen. Wenns geht
    eine Monarchie, denn die ist eine ehrliche Herrschaftsform.
    MfG
    H.Maier
    Es ist eine Möglichkeit. Mindestens ein Teil glaubt diesen Unsinn jedoch auch. Dass ESM, EZB und EBA irgendwelche größeren Krisen verhindern können. Der neue Ifo-Chef hat gefordert, dass Banken jeweils 8% ihrer Aktiva in einen Rettungsfonds einzahlen. Also einige Billionen Euro. Er lebt wie sein Vorgänger Sinn auf einem anderen Planeten. Diese "Experten" sind allerdings jene, die hierzulande als Sachverständige tätig sind. Ein anderer Idiot hat behauptet, dass die 2600 Milliarden Euro italienischer Anleihen im Fall eines Ausfalls eine lokal auf Italien beschränkte Krise auslöst.
    Dümmere Aussagen sind kaum vorstellbar.
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zusammenschluß: Freier Wille - Eine Neurologische Illusion
    Von Klopperhorst im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 15:34
  2. Türkei eine riesen Masse aber wertlos!
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 21:36
  3. Eine Illusion: China als Kolonie von Deutschland
    Von chinesischer-Student im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 18:57
  4. Der freie Wille - eine Illusion?
    Von sunbeam im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.12.2004, 16:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 46

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben