+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 49

Thema: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

  1. #21
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.759

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    zur eingangsfrage: es ist keine illusion, es ist eine inszenierung - von hinten bis vorne von lumpen betrieben, hierzulande ist es nicht mehr anders auszudrücken.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.241

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Meines Erachtens sind die Grundprobleme andere. Besonders zwei Sachverhalte führen dazu, dass dieses politische System wertlos ist.
    Erstens sind Personen wahlberechtigt, die überhaupt keine qualifizierte Meinung haben. Eine qualifizierte Meinung setzt voraus, dass die Betroffenen zumindest über eine Grundkenntnis relevanter Fragen verfügen. In der Praxis wählt das Wahlvieh diejenigen Kandidaten, die zuvor vorteilhaft in Propaganda-Medien porträtiert wurden. Aus Inkompetenz setzt das Wahlvieh dabei auf jene Kandidaten, die Zustände schönreden und Misstände verschweigen. Besonders in der Euro-Frage hat diese Verblödung immer höhere Kosten. Wäre es damals nach Griechenland zu einer Auflösung des Euroraums gekommen, wären die Kosten relativ zu heute verschwindend gering gewesen. Seitdem hat der Menschenmüll um Merkel die Hälfte des deutschen Volksvermögens verpulvert, wenn auch die Abrechnung noch aussteht.
    Zweitens und auch bedingt durch die bereits genannte Tatsache herrscht in der Politik ein Fachkräftemangel. Die vorhandenen Abgeordneten wissen nichts, können nichts, aber wollen dieses Land regieren.
    Es geht also um die eigenen Pfruende, um eine lange Zeit im Parlament, dort um einen hohen Posten, der dann zeitlebens das eigene Auskommen sichert. Es geht eben NICHT um das Wohl Deutschlands oder der Bevoelkerung. Allerdings geht es auch noch um Freunde aus der Wirtschaft, die einem dann mal einen Gefallen tun, der ihnen nicht weh tut, einem selbst aber sehr stark hilft.

  3. #23
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.759

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Es geht also um die eigenen Pfruende, um eine lange Zeit im Parlament, dort um einen hohen Posten, der dann zeitlebens das eigene Auskommen sichert. Es geht eben NICHT um das Wohl Deutschlands oder der Bevoelkerung. Allerdings geht es auch noch um Freunde aus der Wirtschaft, die einem dann mal einen Gefallen tun, der ihnen nicht weh tut, einem selbst aber sehr stark hilft.

    wer kann sich noch erinnern? in den anfängen der grünen waren diese für einen facharbeiterlohn für abgeordnete etc. - heute hocken sie in villen, nachdem die sog. realos unter josef-martin fischer den laden übernommen hatten.

    das ist echt, als würd man aus ewigen vorzeiten schreiben, dabei ist das kein halbes jahrhundert her.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  4. #24
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    11.529

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    wer kann sich noch erinnern? in den anfängen der grünen waren diese für einen facharbeiterlohn für abgeordnete etc. - heute hocken sie in villen, nachdem die sog. realos unter josef-martin fischer den laden übernommen hatten.

    das ist echt, als würd man aus ewigen vorzeiten schreiben, dabei ist das kein halbes jahrhundert her.
    Man hat es ja schon bei der "Oktoberrevolution" gesehen. Die roten Kämpfer für die Arbeiterrechte haben sich ganz schnell an den Luxus gewöhnt haben den Luxuszug des Zaren, seine Yacht und seine Paläste ausgiebig genutzt, Champagner gesoffen, gepraßt und gefressen wie die Säue und die Arbeiter verheizt und verrecken lassen.

    Alle roten Lumpen sind so.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  5. #25
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.077

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Es geht also um die eigenen Pfruende, um eine lange Zeit im Parlament, dort um einen hohen Posten, der dann zeitlebens das eigene Auskommen sichert. Es geht eben NICHT um das Wohl Deutschlands oder der Bevoelkerung. Allerdings geht es auch noch um Freunde aus der Wirtschaft, die einem dann mal einen Gefallen tun, der ihnen nicht weh tut, einem selbst aber sehr stark hilft.
    So ist es.
    危機

  6. #26
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.299

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    So ist es. Demokrattie ist nur eine Show für sheeples.
    Sie ist nicht real und würde ja auch gar nicht funktionieren,
    denn eine Demokratie bedeutet, die Herrschaft der Mehrheit der Faulen und Dummen über die Minderheit der Schlauen und Feissigen. Logisch
    das sowas nicht dauerhaft funktionieren kann. Staat dessen ist die
    Demokrattie real eine Oligarchie/Plutokratie, es herrschen die, die das
    Geld haben bzw kontrollieren und die sich mittels dieses Geldes, die
    Politik kaufen und die Medien, mit denen sie den sheeples das Märchen
    von der Demokratie vorgaukeln.
    MfG
    H.Maier
    Na ja per sé würde ich jetzt die Mehrheitsdemokratie nicht verteufeln - kommt immer noch auf weitere Faktoren an, wie Bildung, Arbeitsinhalt und Moral (Schwafler, Subventionierter, Produktiver ), Medien, etc. Die Schweiz ist ja lange gut gefahren mit der direkten Demokratie und auch die Politiker waren nicht immer solch willfährigen Heuchler wie heute, die den Job machen weil er a) gut bezahlt ist und b) ein gewisses Ansehen mit sich bringt. Die seltensten Politiker sehen es heute als eine Ehre an zu dienen ( ihr eigentlicher Auftrag ) und dafür einzustehen für was sie gewählt sind.

    Ich sehe die Problematik eher da, dass man die fleissigen mit den faulen Gesellschaften (ohne Wertung, jeder darf faul sein wenn er will, aber er hat auch die Konsequenzen dafür zu ertragen) mischt. Mir kommt da unweigerlich immer die Geschichte mit dem Deutschen und dem Italiener (Fischer) in den Sinn, wo der Deutsche nicht versteht, warum der Italiener am Nachmittag nicht fischen geht. Oder eben hier in der Schweiz der Unterschied zwischen Romandie und dem Tessin auf der einen Seite und der Deutschschweiz auf der anderen Seite.

    Sprich eine weitestgehend homogene Gesellschaft an Fleissigen ( intelligent müssen sie nicht zwingend sein nach meiner Meinung ) Menschen wird auch mit der Demokratie nicht dieses Problem kriegen, selbst dann nicht, wenn sie soziale Sicherungssysteme aufbauen - weil sie meist rational ist. Sobald aber diese Gesellschaft mit Faulen geflutet wird, tritt das ein, was Du gesagt hast - daran will ich auch nicht rütteln.
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  7. #27
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.299

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Meines Erachtens sind die Grundprobleme andere. Besonders zwei Sachverhalte führen dazu, dass dieses politische System wertlos ist.
    Erstens sind Personen wahlberechtigt, die überhaupt keine qualifizierte Meinung haben. Eine qualifizierte Meinung setzt voraus, dass die Betroffenen zumindest über eine Grundkenntnis relevanter Fragen verfügen. In der Praxis wählt das Wahlvieh diejenigen Kandidaten, die zuvor vorteilhaft in Propaganda-Medien porträtiert wurden. Aus Inkompetenz setzt das Wahlvieh dabei auf jene Kandidaten, die Zustände schönreden und Misstände verschweigen. Besonders in der Euro-Frage hat diese Verblödung immer höhere Kosten. Wäre es damals nach Griechenland zu einer Auflösung des Euroraums gekommen, wären die Kosten relativ zu heute verschwindend gering gewesen. Seitdem hat der Menschenmüll um Merkel die Hälfte des deutschen Volksvermögens verpulvert, wenn auch die Abrechnung noch aussteht.
    Zweitens und auch bedingt durch die bereits genannte Tatsache herrscht in der Politik ein Fachkräftemangel. Die vorhandenen Abgeordneten wissen nichts, können nichts, aber wollen dieses Land regieren.
    Fettung durch mich

    Ja nicht alle - aber dieser Umstand reisst immer mehr ein, das geb ich zu. Es gibt durchaus Abgeordnete die es als Ehre sehen dem Volk zu dienen und die Annehmlichkeiten eigentlich als nebensächlich ansehen.
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  8. #28
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.299

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Politik in den westlichen Demokratien einfach erklärt:

    Wahre Herrscher (Hochfinanz und Konzerne) - werden nicht gewählt
    Deren Marionetten (Palamentsschwätzer) - werden (manipuliert) gewählt

    Innerhalb dieses Systems kann es also niemals eine Änderung geben, so lange die Hintergrundmächte nicht selbst entmachtet werden.
    Fettung durch mich

    Frage dazu, wer hat denn die Macht diese zu entmachten wenn nicht das Volk selbst? Gibt doch da den berühmten Spruch "Die Mächtigen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen".
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  9. #29
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.299

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Es geht also um die eigenen Pfruende, um eine lange Zeit im Parlament, dort um einen hohen Posten, der dann zeitlebens das eigene Auskommen sichert. Es geht eben NICHT um das Wohl Deutschlands oder der Bevoelkerung. Allerdings geht es auch noch um Freunde aus der Wirtschaft, die einem dann mal einen Gefallen tun, der ihnen nicht weh tut, einem selbst aber sehr stark hilft.
    Das mit den Freunden und Gefallen ist menschlich - zeig mir ein Gebiet wo das nicht der Fall ist. Die Problematik fängt erst dann zu entstehen aus meiner Sicht, wenn man das kombiniert mit einem Wachstumszwang und der ähnlichem. Wenn Du Deinen "Freund" brauchst, wenn es Dir dreckig geht und er Dir per gutem Wille hilft, dann ist doch das nicht gleichzustellen mit der Situation von heute, wo der Freund nur dazu da ist, dass man wächst. Weil meist ist das Wachsen heute darauf fokussiert, anderen etwas wegzunehmen - weil der Kuchen ist gegeben, den kann man nicht vergrössern.

    Oder anders ausgedrückt - ein Bauer, der jedes Jahr ein Feld voller Kartoffeln hat, hat auch dann noch genug zu essen, wenn nicht weiter wächst. Der Wachstumszwang hat das Potential sehr vieles zu pervertieren und tut es auch.
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11.567

    Standard AW: Ist Politik für die Masse nur eine Illusion ?

    Zitat Zitat von truthCH Beitrag anzeigen
    Fettung durch mich

    Frage dazu, wer hat denn die Macht diese zu entmachten wenn nicht das Volk selbst? Gibt doch da den berühmten Spruch "Die Mächtigen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen".
    Volle Zustimmung! Allerdings benötigt die breite Masse auch im Falle einer Revolution Führung und klare Vorgaben durch eine revolutionäre Bewegung.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zusammenschluß: Freier Wille - Eine Neurologische Illusion
    Von Klopperhorst im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 15:34
  2. Türkei eine riesen Masse aber wertlos!
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 21:36
  3. Eine Illusion: China als Kolonie von Deutschland
    Von chinesischer-Student im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 18:57
  4. Der freie Wille - eine Illusion?
    Von sunbeam im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.12.2004, 16:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 46

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben