+ Auf Thema antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 130

Thema: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

  1. #121
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    47.641

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    arme Leute erwirtschaften deinen Wohlstand. wenn man sie fickt, dann tun sie gar nichts mehr.
    Ich will sie nicht „ficken“, ich will sie nur separieren und von der edlen Herde trennen, ihnen quasi ein geschütztes Reservat anbieten in dem sie ihre Aggressionen und Perversionen ungestört ausleben können. Ich bin Philanthrop.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  2. #122
    bis auf Weiteres im Wald Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    35.923

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Da kamen wohl mehrere Faktoren zusammen, hier noch ein m.M. wichtiges Mosaiksteinchen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das mit dem QM-Blödsinn habe ich Mitte der 90er während meines Industriepraktikums quasi hautnah mitbekommen. Protest war zwecklos, die haben das knallhart durchgezogen.

    Auszüge:
    Ja, der QM-Blödsinn ist natürlich auch ein Klotz am Bein, auch von Seiten der EU kommen dauernd neue Ideen, wie man allen das Leben noch etwas schwerer machen kann, aber es gibt einen Unterschied zwischen Bürokraten, die sich nicht mit der eigenen Nutzlosigkeit abfinden wollen, und Ideologen, die etwas aus prinzipiellen Gründen ablehnen. Der QM-Unsinn greift zum Beispiel erst richtig, wenn die initiale Entwicklung eines Produktes eigentlich abgeschlossen ist, wenn es um die Marktreife geht, ich hatte aber mehr die Grundlagenforschung im Blick. Deutschland hat es geschafft, sich auf nahezu allen klassischen Forschungsgebieten abhängen zu lassen, echte Spitzenforschung kannst du heute mit der Lupe suchen. Das noch gar nicht abschätzbare Potenzial im Biotech-Bereich verschenken wir einfach, weil uns "ethische Bedenken" scheinbar wichtiger sind als künftige Patente. Und da kann mir gerne der nächste 'ne rote Bewertung geben, der Einfluss der Kirche ist heute so schädlich für die Forschung, wie er es schon war, als sie geniale Gedanken noch als Ketzerei verdammen und ihre Urheber vor die Inquisition zerren und dann in Asche verwandeln konnte. QM ist ein Klotz am Bein, aber ideologische Tabus köpfen ganze Branchen.
    Schwarz Rot Gold Weis Rot!
    .., and a clip of ammunition for my little armalite!
    don't get mad - get even!

  3. #123
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Ersten bin ich - wie du an meinem Ava unschwer erkennen kannst ein Linker (habe jahrzehntelang Arbeiterverräter und Grüne gewählt) - zweitens werde ich beim Arzt bevorzugt bedient und kriege immer schnell externe Facharzttermine, weil ich das Kaffeekassensparschweinchen der Sprechstundenhelferinnen fleißig füttere und drittens bin ich stolz darauf wenn ich Sand im Getriebe des bunten Sauladens sein kann.
    Du bist ein rechtsextremer Volldepp. Das ist dann schon alles.

  4. #124
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    8.625

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Du bist ein rechtsextremer Volldepp. Das ist dann schon alles.
    Aus deinem Mund ist das ein großes Kompliment.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  5. #125
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.787

    AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Ja, der QM-Blödsinn ist natürlich auch ein Klotz am Bein, auch von Seiten der EU kommen dauernd neue Ideen, wie man allen das Leben noch etwas schwerer machen kann, aber es gibt einen Unterschied zwischen Bürokraten, die sich nicht mit der eigenen Nutzlosigkeit abfinden wollen, und Ideologen, die etwas aus prinzipiellen Gründen ablehnen. Der QM-Unsinn greift zum Beispiel erst richtig, wenn die initiale Entwicklung eines Produktes eigentlich abgeschlossen ist, wenn es um die Marktreife geht, ich hatte aber mehr die Grundlagenforschung im Blick. Deutschland hat es geschafft, sich auf nahezu allen klassischen Forschungsgebieten abhängen zu lassen, echte Spitzenforschung kannst du heute mit der Lupe suchen. Das noch gar nicht abschätzbare Potenzial im Biotech-Bereich verschenken wir einfach, weil uns "ethische Bedenken" scheinbar wichtiger sind als künftige Patente. Und da kann mir gerne der nächste 'ne rote Bewertung geben, der Einfluss der Kirche ist heute so schädlich für die Forschung, wie er es schon war, als sie geniale Gedanken noch als Ketzerei verdammen und ihre Urheber vor die Inquisition zerren und dann in Asche verwandeln konnte. QM ist ein Klotz am Bein, aber ideologische Tabus köpfen ganze Branchen.
    Immerhin sind wir noch auf dem Gebiet der Genderstudien und Kritischen Weißseinsforschung weltweit führend.

    Linke raus!

  6. #126
    bis auf Weiteres im Wald Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    35.923

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von Arthas Beitrag anzeigen
    Immerhin sind wir noch auf dem Gebiet der Genderstudien und Kritischen Weißseinsforschung weltweit führend.
    Ich fürchte, in Sachen "critical whiteness" können wir den Amis (und teils den Briten) das Wasser auch nicht reichen. Aber bei Genderstudies könntest du Recht haben. Und darauf kann man stolz sein - wie auf den einzigen Sohn, den man im rosa Röckchen auf Heels und mit Plug im Arsch dabei erwischt, wie er auf Bilder von Carl Lagerfeld onaniert...
    Schwarz Rot Gold Weis Rot!
    .., and a clip of ammunition for my little armalite!
    don't get mad - get even!

  7. #127
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    ...Und da kann mir gerne der nächste 'ne rote Bewertung geben, der Einfluss der Kirche ist heute so schädlich für die Forschung, wie er es schon war, als sie geniale Gedanken noch als Ketzerei verdammen und ihre Urheber vor die Inquisition zerren und dann in Asche verwandeln konnte. QM ist ein Klotz am Bein, aber ideologische Tabus köpfen ganze Branchen.
    Ethik ist etwas anderes als Ideologie. Das sicher vorhandene und wie du sagst "gar nicht abschätzbare Potential im Biotech-Bereich" birgt aber auch gar nicht abschätzbare Gefahren. Passend zu den hier im HPF versammelten Rasseideologen zum Beispiel die Gefahr von genetischen Rasseexperimenten oder auch nur medizinisch motivierten Genmanipulationen am Menschen.

    Es mag der Gedanke, eines Tages ein Heer geklonter Odos im Reagenzglas zu erzeugen, nicht weiter schrecken und möglicherweise sogar den einen oder anderen positiven Aspekt aufweisen, aber stell dir nur ein Heer von geklonten Nathans vor - der Beifall hier im Forum dürfte doch eher verhalten ausfallen...

  8. #128
    Mitglied Benutzerbild von Daggu
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    10.048

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Ethik ist etwas anderes als Ideologie.
    Ethik ist immer der Spielball, der Untertan der jeweils herrschenden Diktatur und damit Ideologie, was Ethik ist, das bestimmen wir, und genau das kann man Tag für Tag im dekadent bunten Medienrummel beobachten. Du selbst bedienst dich doch auch einer mehr oder weniger marxistischen dominierten Ethik, denn wer Rechter im HPF ist, was rechts ist was nicht, das bestimmt Nathan.
    Das ist zwar die erpresserische Ethik der antifaschistischen Flusen, aber auch das wird eines Tages nur noch eine Randnotiz deutscher Geschichte sein.

  9. #129
    bis auf Weiteres im Wald Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    35.923

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Ethik ist etwas anderes als Ideologie. Das sicher vorhandene und wie du sagst "gar nicht abschätzbare Potential im Biotech-Bereich" birgt aber auch gar nicht abschätzbare Gefahren. Passend zu den hier im HPF versammelten Rasseideologen zum Beispiel die Gefahr von genetischen Rasseexperimenten oder auch nur medizinisch motivierten Genmanipulationen am Menschen.

    Es mag der Gedanke, eines Tages ein Heer geklonter Odos im Reagenzglas zu erzeugen, nicht weiter schrecken und möglicherweise sogar den einen oder anderen positiven Aspekt aufweisen, aber stell dir nur ein Heer von geklonten Nathans vor - der Beifall hier im Forum dürfte doch eher verhalten ausfallen...
    Ethik ist der Versuch, religiös zu bleiben, ohne religiös zu sein. Was wäre so schlimm an "Rassenexperimenten"? Ist der Gedanke an eine Welt ohne Behinderte und Dumme so fürchterlich, weil die Menschheit durch sie so bereichert wird? Ich würde zum Beispiel Joey Heindle auf der Stelle die Existenzberechtigungskarte abnehmen, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte, und jedem anderen Idioten mit einem IQ im Bereich der Außentemperatur an einem Sommertag genauso. Ich weiß, ich weiß, Eugenik hat einen schlechten Ruf, aber durchaus zu Unrecht. Mit Forschung an Zwillingen und dem Töten von Behinderten mit Autoabgasen oder Ethanol-Injektionen ins Herz hat Genetik nichts zu tun, es soll hier niemand eliminiert werden, der bereits existiert, es soll nur dafür gesorgt werden, dass keine neuen Existenzen dazu kommen, die sinnlos sind. In den 1930ern hatten wir nicht die Möglichkeit, "erbkranken" Nachwuchs wirklich zu verhindern, heute haben wir sie, zumindest in weiten Bereichen. Sie nicht anzuwenden ist nicht "ethisch", es ist einfach dumm.
    Schwarz Rot Gold Weis Rot!
    .., and a clip of ammunition for my little armalite!
    don't get mad - get even!

  10. #130
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.245

    Standard AW: Sparzwang: Bald sterben Menschen nach Mandel-OPs

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Ja, der QM-Blödsinn ist natürlich auch ein Klotz am Bein, auch von Seiten der EU kommen dauernd neue Ideen, wie man allen das Leben noch etwas schwerer machen kann, aber es gibt einen Unterschied zwischen Bürokraten, die sich nicht mit der eigenen Nutzlosigkeit abfinden wollen, und Ideologen, die etwas aus prinzipiellen Gründen ablehnen. Der QM-Unsinn greift zum Beispiel erst richtig, wenn die initiale Entwicklung eines Produktes eigentlich abgeschlossen ist, wenn es um die Marktreife geht, ich hatte aber mehr die Grundlagenforschung im Blick. Deutschland hat es geschafft, sich auf nahezu allen klassischen Forschungsgebieten abhängen zu lassen, echte Spitzenforschung kannst du heute mit der Lupe suchen. Das noch gar nicht abschätzbare Potenzial im Biotech-Bereich verschenken wir einfach, weil uns "ethische Bedenken" scheinbar wichtiger sind als künftige Patente. Und da kann mir gerne der nächste 'ne rote Bewertung geben, der Einfluss der Kirche ist heute so schädlich für die Forschung, wie er es schon war, als sie geniale Gedanken noch als Ketzerei verdammen und ihre Urheber vor die Inquisition zerren und dann in Asche verwandeln konnte. QM ist ein Klotz am Bein, aber ideologische Tabus köpfen ganze Branchen.
    Fettung von mir: sehe ich genauso. Das Beispiel mit QM sollte nur mal verdeutlichen, wie das in der Praxis ausschaut. Klein-klein, statt Metaebene, mit der nicht jeder was anfangen kann.
    Mich wundert stets, daß die CDU immer noch als wirtschaftlich kompetent gilt, wenn man sich vergegenwärtigt, wie genau diese CDU unter der größten Bunzlette aller Zeiten genau die Branchen, die die BRD am Leben erhalten (haben), "köpft(e)."
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.07.2018, 16:56
  2. Anschlag: 28 Menschen sterben in der Türkei
    Von Buella im Forum Krisengebiete
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 07:18
  3. Millionen Menschen sterben durch Herumsitzen
    Von SAMURAI im Forum Medizin / Gesundheit / Wellness
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 23:22
  4. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 10:25
  5. Wieviele Menschen sterben weltweit täglich?
    Von Garak im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 11:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 141

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben