+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 77

Thema: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

  1. #41
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.815

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ich habe dort das Originalabkommen zitiert und nicht Steffen Seibert. In dem Originalpapier selbst steht klar geschrieben:
    Menschenskinder, lies doch richtig, bevor du in die Tasten hämmerst!

    Ich hatte im Konjunktiv geschrieben, dass man anstelle des bpb für solche Aspekte auch Merkels Handpuppe, den Steffen Seibert, hätte zitieren können.

    Hätte, hätte, Fahrradkette..... Konjunktiv, du verstehn?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Da sieht man sehr schön, daß die Bundesregierung schon damals 1961 von den Wirtschaftsbossen gesteuert war. Es ging darum, billige Arbeitskräfte ins Land zu holen. Egal woher, Hauptsache billig und ohne Rechte.
    Dummes Zeug!

    Die Anwerbung der südeuropäischen Arbeitskräfte, also der italienischen, spanischen, griechischen und portugiesischen Gastarbeiter, hatte den primären Hintergrund, die stark negativen Aussenhandelsbilanzen aller dieser Länder im Hinblick auf die zu gründende EWG (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft) ausgleichen zu helfen (wohl auch mit dem Hintergedanken einer besseren Synchronisierung der Währungen dieser Länder mit dem angedachten ECU.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  2. #42
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    9.406

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Was für ein hirnloser Nonsens!

    1. Die Franzosen wie auch die Briten waren wirtschaftlich nicht so prosperierend wie Deutschland und waren demzufolge nicht in der Lage, Gastarbeiter aufzunehmen. Ausserdem war das Nachkriegsdeutschland mit seinem brummenden Wirtschaftswunder geradezu dafür prädestiniert, dem türkischen Pro-Kopf-BIP und dem üblen Aussenhandelsdefizit auf die Beine zu helfen.

    2. Dass in Frankreich und Großbritannien viele Leute aus den ehemaligen Kolonien aufliefen, hatte ausschließlich mit der Tatsache zu tun, dass beide Länder den Leuten aus den Kolonien die jeweilige Staatsangehörigkeit erteilt hatten. Das hatte überhaupt nichts mit Arbeitskräfte-Anwerbung zu tun, sondern mit Bürgerrechten.

    3. Nicht nur die "Schreiberlinge der FAZ" haben den wahren Hintergrund mit den USA beschrieben, sondern viele andere Publikationen ebenfalls. Nur ist es ziemlich einfältig, zu dieser Sache die regierungsnahe bpb zu befragen. Logisch, dass von dort kein kritisches Wort über das Drängen der Amis wegen der NATO-Basen in der Türkei zu lesen ist.

    Das Netz ist voll von Berichten über diese Ami-Einflüsse auf die Entscheidung der deutschen Regierung. Hier noch ein anderes Beispiel:
    Du hast keine Ahnung ! Bevor Du Dich hier so aufbläst, solltest Du Dich erstmal informieren !
    Zitat Zitat von https://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen#20._Jahrhundert_in_Europa
    Auch nach dem [Links nur für registrierte Nutzer] schloss Frankreich zur Anwerbung von Arbeitskräften neue Abkommen mit Italien (1946), [Links nur für registrierte Nutzer] (1960), Spanien (1963), [Links nur für registrierte Nutzer] (1964), [Links nur für registrierte Nutzer] (1964), [Links nur für registrierte Nutzer] (1964), der [Links nur für registrierte Nutzer] (1965) und [Links nur für registrierte Nutzer] (1965).[Links nur für registrierte Nutzer]
    Die FAZ ist eine linke Zeitung geworden. Es vergeht nicht ein Tag, wo die USA nicht für irgendetwas kritisiert wird. Gleichzeitig leistet die FAZ höchsten Erfüllungsjournalismus für das Merkelregime. Schon witzig, daß NPD-Chronos hier dem Merkelregime-Erfüllungsjournalismus glaubt ! Die CDU ist für nichts verantwortlich zu machen, nicht Chronos ?
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #43
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    70.305

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das ist ja nur noch lächerliche Nebelwerferei!

    Ausgerechnet einen Aufsatz der "Bundesanstalt für politische Bildung" (bpb) als Beleg für die Entstehung des Anwerbeabkommens für türkische Gastarbeiter heranzuziehen. Da könnte man ja gleich den Steffen Seibert befragen....

    Viel deutlicher kommen die wahren Hintergründe für das Zustandekommen des Abkommens in einem der im Netz zugänglichen Artikel der Presse zutage:



    In manchen anderen Artikeln wird auch noch die dringende Absicht der USA erwähnt, unbedingt am Südwestrand der UdSSR Raketenbasen einrichten zu können, und dazu bot sich nunmal die Türkei als ideales Territorium an.

    Jedenfalls ist es albern, zu diesem Thema den Wortlaut des Abkommens zu zitieren, denn kein normal denkender Mensch wird annehmen, dass in einen solchen Vertragstext die vertraulichen Hintergründe des Zustandekommens eingebaut würden.
    Ich ergänze noch. Die Türkei drohte auch dem Warschauer Pakt beizutreten, werden die Wünsche nicht erfüllt
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  4. #44
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    70.305

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Du hast keine Ahnung ! Bevor Du Dich hier so aufbläst, solltest Du Dich erstmal informieren !


    Die FAZ ist eine linke Zeitung geworden. Es vergeht nicht ein Tag, wo die USA nicht für irgendetwas kritisiert wird. Gleichzeitig leistet die FAZ höchsten Erfüllungsjorunalismus für das Merkelregime. Schon witzig, daß NPD-Chronos hier dem Merkelregime-Erfüllungsjournalismus glaubt ! Die CDU ist für nichts verantwortlich zu machen, nicht Chronos ?
    Chronos hat einfach recht. Die Türkei ist ein Sonderthema. Uns reichten Itaker, Portugiesen, Spanier, Griechen vollkommen.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  5. #45
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.574

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär.
    Was wären die US-Streitkräfte ohne ihre kriegswaffentechnische Überlegenheit ?!
    Der einfache GI an sich ist in der Regel ein feiger, und weinerlicher Hosenscheißer, der keinen Krieg gewinnen könnte.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.462

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die einzige gute Nachricht seit langem. Die letzte gute Nachricht war, das der gesamte US und Bundeswehr Schrott nur Schrott ist.


    71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Armee findet nicht mehr ausreichend Rekruten, auch weil weniger Interesse zeigen, Amerika militärisch wieder groß zu machen

    Florian Rötzer heute, 15:00 Uhr 39
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Vielleicht kommt noch ein weiterer Fakt hinzu - die Amerikaner, die schlank und rank nach D. kamen - bzw. Europa - sind heute nicht mehr - Fast Food hat die Leute verändert - Größen in XXL sind modegängig und dazu kommt, daß keiner mehr sein Leben dort riskieren will, wo man psychisch "angeschossen" zurück kommt.

    Die letzten Filme über Einsätze in anderen Länder, Vietnam und Irak usw. zeigten die Gefährlichkeit und für wen, fragen sich die Leute dann auch, zumal die zum Krüppel geschossenen Soldaten vom Staat auch nicht gerade große finanzielle Hilfe zu erwarten hatten.

    Es gibt also viele Faktoren, warum die Soldaten nicht mehr wollen - und Präsidenten, die sich schön im Warmen aufhalten, während die Massen ins Gras beißen, wem ist das nicht klar, wo heute Jeder im Internet nach Ursachen und Folgen googlen kann.

    Die Menschen lassen sich heute nicht mehr verheizen und sicherlich ist Amerika nicht mehr das Land, für das es sich zu kämpfen lohnt.

  7. #47
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    9.406

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Ich ergänze noch. Die Türkei drohte auch dem Warschauer Pakt beizutreten, werden die Wünsche nicht erfüllt
    Ich ergänze gerne, um Dir auf die Sprünge zu helfen. Die Türkei wurde bereits am 18. Februar 1952 Mitglied der NATO. Lange vor 1961.
    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Chronos hat einfach recht. Die Türkei ist ein Sonderthema. Uns reichten Itaker, Portugiesen, Spanier, Griechen vollkommen.
    Nein, der hat keine Ahnung. Genau so wie Du. Ihr seid in Eurem Antiamerikanismus gefangen und denkt nicht klar, logisch und strukturiert. Im Grunde seit Ihr die Forenjubler des Merkelregimes.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #48
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.425

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Ein Land, in dem ein T-Shirt-Käufer darauf hingewiesen werden muß, das Shirt nicht zu bügeln, während man es trägt, kann eigentlich nur zugrunde gehen...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2013
    Beiträge
    1.291

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wer freiwillig für "die da oben" in den Krieg zieht, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Völker gegeneinander aufhetzen war schon immer die "hohe Kunst" von "denen da oben".
    Während sie alljährlich der Kriegstoten gedenken und Kränze niederlegen, planen sie schon die nächste Sauerei...
    Du bringst den Wahnsinn auf den Punkt.

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    10.188

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Wenn es einen richtigen Krieg gäbe (und ich meine nicht, dass sich ein Bundeswehr- oder Amisoldat selbst in Arabien in den Fuß schießt, weil er besoffen ist) wie früher - mit Millionen Toten. Dann würde kein Schwein mehr für die westlichen Pseudodemokratien sein Leben riskieren. So gut wie niemand mehr. Das war 1945 noch anders. Damals hatten die Zionisten in den USA noch genug pflichtbewusste und starke Weiße, die sie als Knechte gegen ihre Brüder in Europa hetzen konnten. Heute ist das nicht mehr der Fall.

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Der einfache GI an sich ist in der Regel ein feiger, und weinerlicher Hosenscheißer, der keinen Krieg gewinnen könnte.
    Richtig! Das war schon früher so. Allein in der Schlacht im Hürtgenwald schlachteten ein paar Deutsche ganze Berge von Amis ab, obwohl sie kaum mehr etwas hatten.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Flüchtlinge untauglich für den deutschen Arbeitsmarkt
    Von sunbeam im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 604
    Letzter Beitrag: 03.08.2017, 15:23
  2. 0,2 Prozent der Familien in Russland besitzen 70 Prozent der Reichtümer
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 23:21
  3. 78 Prozent der US-Amerikaner sind Kreationisten
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 15:59
  4. Zuviele Jungmänner untauglich
    Von carpe diem im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 21:30
  5. Negative Einkommensteuer untauglich
    Von papageno im Forum Deutschland
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 22:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 108

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben