+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 77 von 77

Thema: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

  1. #71
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.392

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Tauglichkeit ist relativ. Nach Stalingrad ist mein verstorbener Großvater jenseits von 40 Jahren als tauglich für die Ostfront befunden worden.
    Nah ja, das Alter hat Einfluss auf die Fitness, oder zumindest gibt es da eine statistische Korelation. Aber auf Tauglichkeit nicht unbedingt. Wer mit 20 keinen Herzfehler, keine Platfuesse usw. hatte, hat das in der Regel auch nicht mit 60. Ob er 10 km noch immer so schnell laufen kann, ist eine andere Frage.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.684

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Nah ja, das Alter hat Einfluss auf die Fitness, oder zumindest gibt es da eine statistische Korelation. Aber auf Tauglichkeit nicht unbedingt. Wer mit 20 keinen Herzfehler, keine Platfuesse usw. hatte, hat das in der Regel auch nicht mit 60. Ob er 10 km noch immer so schnell laufen kann, ist eine andere Frage.
    Diese 71 % sind nur relativ. Die amerikanischen Streitkräfte brauchen nicht mehr so viel Kanonenfutter wie zu Zeiten des Vietnam Kriegs. Deshalb kommt jemand vom Typ Private Paula oder Forest Gump nicht mehr in den Genuss einer militärischen Grundausbildung.

  3. #73
    Mitglied Benutzerbild von Milka
    Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    800

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    In dem Artikel, der im Eroeffnungsbeitrag zitiert wurde, werden folgende Grunde der Untauglichkeit fuers Militaer genannt:

    71 Prozent der jungen Menschen im Alter von 17 bis 24 Jahren für den Militärdienst ungeeignet sind. 31 Prozent, weil sie zu dick sind, die Übrigen haben eine zu geringe Ausbildung, sind vorbestraft oder haben Drogenprobleme.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das zeigt einerseits, dass viele Amerikaner eine ungesunde Lebensweise fuehren, andererseits kann man daraus schliessen, dass nicht "jeder gesunder Mann" gebraucht wird - es zaehlen auch Qualifikationen.

    Weiter liest man:

    Was schlägt der Council for a strong America als Lösung des Problems vor? Die amerikanischen Kinder müssten einfach gesünder essen, sich mehr bewegen und überhaupt einen gesünderen Lebensstil pflegen. Dann ist auch Amerika wieder stark an der Front.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich meine, ich waere auch dafuer, dass die Kinder einen gesuenderen Lebensstil fuehren. Das wuerde aber wohl das Problem im Militaer nicht loesen, denn:

    Nur noch 11 Prozent der 16-24-Jährigen sagen, sie würden sicher oder wahrscheinlich zum Militär gehen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dass die Jugendlichen nicht gern zum Militaer gehen wollen, finde ich dennoch nicht schlecht - es waere schoen, wenn jeder Mensch solche Einstellung haette - dann gaebe es keine Kriege.
    Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie verlassen uns so schnell.

    Jan Twardowski


  4. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.684

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Milka Beitrag anzeigen
    In dem Artikel, der im Eroeffnungsbeitrag zitiert wurde, werden folgende Grunde der Untauglichkeit fuers Militaer genannt:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das zeigt einerseits, dass viele Amerikaner eine ungesunde Lebensweise fuehren, andererseits kann man daraus schliessen, dass nicht "jeder gesunder Mann" gebraucht wird - es zaehlen auch Qualifikationen.

    Weiter liest man:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich meine, ich waere auch dafuer, dass die Kinder einen gesuenderen Lebensstil fuehren. Das wuerde aber wohl das Problem im Militaer nicht loesen, denn:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dass die Jugendlichen nicht gern zum Militaer gehen wollen, finde ich dennoch nicht schlecht - es waere schoen, wenn jeder Mensch solche Einstellung haette - dann gaebe es keine Kriege.
    Während des Vietnamkriegs hätte das Militär auf Vorbildung verzichtet, ein paar kleine Vorstrafen ignoriert und die Dicken auf Diät gesetzt.

  5. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.075

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Zitat Zitat von Flüchtling Beitrag anzeigen
    Für Frau Dr. Merkel ist es sehr wichtig, dass diese leeren Hüllen jahrein jahraus zur Arbeit rennen und ihr Plansoll erfüllen.
    Es wird vielvielviel Moneymoneymoney gebraucht, für eure Schutzsuchenden!
    Laß mal, es wird noch ärger werden. Wenn die Regierung braucht und nicht mehr weiß, woher sie die Gelder kriegen sollen - gestern war es bei Anne Will interessant - man hat angefangen, sich mal mehr Gedanken zu machen - nach Merkel werden die Parteien auch wieder ihre eigenen Meinungen haben.

  6. #76
    Sekte BRD, Sektion Süd Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    7.773

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    Militär ist die Organisation, wo Opfer zu Tätern werden.
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    Und auch Greta Thunberg, die zweitmächtigste Frau der Welt.


    Der KAMPF GEGEN WAHRHEIT muss verstärkt werden - mit allen demokratischen Mitteln!

  7. #77
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.156

    Standard AW: 71 Prozent der jungen Amerikaner untauglich fürs Militär

    zu fett, zu dumm weil man Mcdonald Dreck frisst. und dann noch smartphone verblödet, die Lichter der Intelligenz und Demokratie

    Pharma Betrug bei den Kindern, mit dem ADS Syndrom, wo es smartphone und Bildschirm verblödete Kinder sind, die dann Aktivisten werden, für Arbeit ungeeignet, genauso blöde wie heutige Minister die Twitter account haben

    Reset für ein Kindergehirn: Der Mehrwert der bildschirmfreien Zeit
    Von Catherine Yang / Christina Spirk20. Oktober 2019 Aktualisiert: 20. Oktober 2019 16:48
    "Falls es unser Plan war, eine Umgebung zu schaffen, um wirklich ängstliche Menschen zu züchten, ist das gelungen", stellt Janis Whitlock von der Cornell Universität fest. Zu jener Zeit als Smartphones omnipräsent wurden, also ungefähr ab dem Jahr 2011, begannen die Zahlen der psychischen Probleme in die Höhe zu schnellen.

    Die Zeitspannen die Kleinkinder mit Smartphone, Tablets und Co. verbringen wird immer längerFoto: istock

    Die Zeit, in die Kinder auf Bildschirme starren einzuschränken, ist keine neue Idee. Die ersten derartigen Kampagnen gab es bereits in den 1990er Jahren. Zu dieser Zeit ging es aber „nur“ um den Bildschirm des Fernsehers.

    Die aktuelle Situation, in der es im Alltag durch Smartphones, Tablets, Laptops und Co. kaum mehr ein Entkommen von Bildschirmen aller Art gibt, konnte in den 90er Jahren noch niemand erahnen. Langsam wird man sich über die Folgen für die Entwicklung der Kinder bewusst.
    Die Zeit vor dem Bildschirm wird immer länger

    Während in der Vergangenheit vorwiegend diskutierte wurde, ob der Inhalt von Filmen oder Spielen für Kinder geeignet seien, steht nun das Problem der exzessiven Zeit vor Bildschirmen im Vordergrund.

    Eine Studie aus dem Jahr 2017 mit 1400 Familien zeigt, dass bereits 29 Prozent der Babys (unter 1 Jahr) im Durchschnitt 90 Minuten fernsehen oder Videos auf anderen mit Bildschirmen ausgestatteten Geräten anschauen. 64 Prozent der Kinder im Alter von 12 bis 24 Monaten verbringen durchschnittlich 2 Stunden des Tages damit, auf Bildschirme zu starren. Bei Kindern ab 8 Jahren steigert sich der Durchschnitt bereits auf über 7 Stunden pro Tag.

    Dabei zeichnen sich negative Folgen immer deutlicher ab: Von ...
    signifikanter Veränderung der Hirnrinde bei Kleinkindern bis hin zum negativen Einfluss auf Stimmung, Verhalten und Wahrnehmung der Kinder.
    Smartphones Kinder: Die entscheidenden ersten Jahre
    ......
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    auf englisch

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Flüchtlinge untauglich für den deutschen Arbeitsmarkt
    Von sunbeam im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 604
    Letzter Beitrag: 03.08.2017, 15:23
  2. 0,2 Prozent der Familien in Russland besitzen 70 Prozent der Reichtümer
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 23:21
  3. 78 Prozent der US-Amerikaner sind Kreationisten
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 15:59
  4. Zuviele Jungmänner untauglich
    Von carpe diem im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 21:30
  5. Negative Einkommensteuer untauglich
    Von papageno im Forum Deutschland
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 22:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben