User in diesem Thread gebannt : kotzfisch


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 37 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 363

Thema: Ein Bayer in Thüringen

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.076

    Standard Ein Bayer in Thüringen

    Lange geplant, nun endlich vollzogen. Drei Tage Thüringen, viel Weimar, etwas Jena und Erfurt, einiges überland zu Menschen und Mäusen.

    Interessant: Es ist sichtbar sehr viel Westgeld in den Osten geflossen. Das kann man überall an den wirklich wunderbar restaurierten alten Gebäuden sehen. Thüringen pflegt sein Deutschsein und redet nicht nur, das wird überall sichtbar, ebenso auch, wie es vor der Wende ausgesehen hat. In Weimar weniger, in Dresden wohl auch nicht, aber sonst sieht man bei genauem Hinsehen und nach jeweils mindestens 25 km zu Fuß in den Städten noch unrestaurierte Gebäude und Straßen in schrecklichem Zustand, quasi als Mahnmal, wie es einmal war und nicht wieder sein soll. Tolle Städte mit sehr aufgeschlossenen Menschen mit einem sehr frischen, ganz eigenen Dialekt, irgendwo zwischen sächsisch und fränkisch, sehr angenehmer Zungenschlag. Weimar bietet die Wohlfühlatmosphäre schlechthin, kein Wunder als UNESCO Weltkulturerbe und der überall gegenwärtigen Bauhaus-Uni. Hat sich so ergeben - 4 Stunden heftigste Kultur im Deutschen Nationaltheater Weimar. Gegenstand: "1918", von Alfred Döblin, um das schändliche Wirken des Reichspräsidenten der Weimarer Republik, über den militanten Auftritt des Spartakus, unterstützt von Lenin, etc. etc., echter, kunstvoll aufgearbeiteter Döblin. Wow. Den Goethe ließ ich mir auch nicht nehmen, war ne gute zeit dafür, wenig los.
    Die AfD tritt in Thüringen deutlich seriöser und verhaltener auf als z.B. in Bayern. Sehr angenehm. Man hat wohl in Thüringen Marktschreierei nicht nötig, man ist sowieso gesetzt. Die andere Seite von Höcke als offensichtlich funktionierende Führungskraft. Studentenstadt bedeutet auch ausländische Studenten. Und es bedeutet auch nicht studierende Ausländer. Etwas weniger als etwa in Augsburg. Aber sichtbar. Und völlig uninteressant. Es gibt in Jena, Weimar und Erfurt weniger aggressive Stimmung als in einigen bayerischen Städten. Merkwürdig. Pixel im Pech, Weimar gefällt mir. Das wird es werden, wenn wir Bayern verlassen müssen.

    Nachtrag: habe auch ein Büro der ANTIFA gesehen. Mitten in Weimar. Eines dieser typischen Abbruchgemäuer. An der Außenwand: Alerta, Alerta, Antifascista! Scheint eine friedliche Koexistenz möglich zu sein. ich versteh nur nicht, warum die Linken so konsequent überall auf der Welt diese hässlichen Bruchbuden bevorzugen.

  2. #2
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    19.150

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Pixel im Pech? Die Thüringer werden Dir Dein grosses Maul schon stopfen.
    __________________
    Gedanke & Erinnerung
    __________________

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    3.506

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Nathan sollte besser nach Freiburg ziehen, da ist er unter seinesgleichen.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.076

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Pixel im Pech? Die Thüringer werden Dir Dein grosses Maul schon stopfen.
    Werden sie eher nicht. Habe schon am ersten Abend einige interessante Kontakte gehabt. Sehr freundliche Menschen dort und ich bin natürlich auch höflich, so wie ich auch zu deiner Frau wäre, die mir noch nie etwas getan hat.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.076

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Nathan sollte besser nach Freiburg ziehen, da ist er unter seinesgleichen.
    Als Pazifist kommt mir diese Wiege des internationalen militanten Byciklismus nicht ins Haus!

  6. #6
    Politisch missliebig Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Corleone
    Beiträge
    17.869

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Weiß nicht, was man mit dem Strang anfangen soll?

    Soll das jetzt heißen, dass die Thüringer keine Nazis sind? Obwohl 23% die AfD wählen?

    Oder, wollte Nathan Nazis gucken gehen, und hat keine gefunden?

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    5.623

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Lange geplant, nun endlich vollzogen. Drei Tage Thüringen, viel Weimar, etwas Jena und Erfurt, einiges überland zu Menschen und Mäusen.

    Interessant: Es ist sichtbar sehr viel Westgeld in den Osten geflossen. Das kann man überall an den wirklich wunderbar restaurierten alten Gebäuden sehen.

    Nachtrag: habe auch ein Büro der ANTIFA gesehen. Mitten in Weimar. Eines dieser typischen Abbruchgemäuer. An der Außenwand: Alerta, Alerta, Antifascista! Scheint eine friedliche Koexistenz möglich zu sein. ich versteh nur nicht, warum die Linken so konsequent überall auf der Welt diese hässlichen Bruchbuden bevorzugen.
    rot: Du solltest dir aber auch mal die NICHT ersichtlichen Rückflüsse gen Westen in Form von Gewinnen westlicher Konzerne suchen, da bleibt nicht mehr viel über vom westlichen Samaritertum

    blau: wenn die Schlägertruppen mit im Uniturm residieren würden, würden die sich selber entlarven , ist nur geschickte Tarnung
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  8. #8
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.618

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Ist das ein Reisebericht, oder braucht Nathan der Greise, wieder einen Strang zum " Rechten Bashing " ?
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.076

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Ist das ein Reisebericht, oder braucht Nathan der Greise, wieder einen Strang zum " Rechten Bashing " ?
    Komisch. Ich kann glaube ich schreiben was ich will, immer wird irgendwie ein Beitrag gegen die Rechten vermutet. Mein kleiner Reisebericht ist indes ein Spiegel meiner leichten Verwunderung, wie angenehm es sich im Land Höckes offensichtlich leben lässt. Wo siehst du denn um Himmels Christi Willen ein "Rechte Bashing", du Hohlhippe?

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.076

    Standard AW: Ein Bayer in Thüringen

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    rot: Du solltest dir aber auch mal die NICHT ersichtlichen Rückflüsse gen Westen in Form von Gewinnen westlicher Konzerne suchen, da bleibt nicht mehr viel über vom westlichen Samaritertum

    blau: wenn die Schlägertruppen mit im Uniturm residieren würden, würden die sich selber entlarven , ist nur geschickte Tarnung
    Ich hatte nicht behauptet, deutsches Westgeld wäre aus lauter Mildtätigkeit nach Osten geflossen und ich verwahre mich ganz entschieden gegen diese Unterstellung. Das Gegenteil ist nämlich der Fall. Der Osten wurde brutal ausgeplündert und damit man es nicht so merkt hat man vielerorts die alten Kulissen sehr schön angemalt und zahlt auch ganz brav Renten an unsere neuen Landsleute, die nicht im Entferntesten angemessene Leistungen dafür erbracht hatten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ein Bayer in Brüssel
    Von Hulasebdender im Forum Europa
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.09.2018, 10:11
  2. Bayer will Monsanto kaufen
    Von Candymaker im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 13.08.2018, 15:48
  3. Bayer und Monsanto gleiche Eigentümer?
    Von Dornröschen im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.10.2016, 11:37
  4. Wieder ein Bayer Weltmeister!
    Von Jodlerkönig im Forum Sportschau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 00:00
  5. Wurde Stoiber nicht Kanzler, weil er Bayer war?
    Von Torkor im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.09.2003, 12:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 169

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben