+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 32 von 32

Thema: Stellen deutsche Patrioten traditionell immer die falschen Fragen an die Geschichte?

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    1.182

    Standard AW: Stellen deutsche Patrioten traditionell immer die falschen Fragen an die Geschichte?

    Zitat Zitat von 1871 Beitrag anzeigen
    Wie vermerkt: Auf breiter Basis akzeptabel, ein möglicher Grundkonsens ohne Spaltpilz-Potential. Grundlegendes für den AFD-Funktionär wie den Pegida-Pöbler. Tolerabel für den Islamophoben wie den Antisemiten. Eine Halbheit sehe ich nicht, wenn es darum gehen mag, die damaligen Deutschen zu entdämonisieren und der heutigen, rein "ökonomisch-konsumistischen Manövriermasse" eine Normalisierung des Verhältnisses zur eigenen Geschichte, damit anschließend das Ja zum ehemals deutschen Volk und zum Eigenen, zu ermöglichen, ohne Stäglich und Co aus der Schublade zu holen und damit gleich den Zugang zu verlieren, da der Homo bundesrepublicanus nunmal schon mit der Muttermilch ein komplexes, leistungsfähiges Abwehr-Immunsystem gegen "rechte Propaganda" aufsaugt. Bliebe eine Relativierungs-Raserei der Feindmedien, dies wäre allerdings auszuhalten, nur zu trivial sollte es nicht sein ("Ja aber die Indianer...").
    Was würde wohl Kubitschek von SEZESSION zu Deinen Ausführungen sagen?Ich habe mir Deinen Eingangsbeitrag ein zweites Mal durchgelesen.Sicher ein Diskussionsbeitrag aber kein Lösungsansatz.Warten auf Godot?Ja , das beschreibt es am besten.Warten auf Godot.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    605

    Standard AW: Stellen deutsche Patrioten traditionell immer die falschen Fragen an die Geschichte?

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Was würde wohl Kubitschek von SEZESSION zu Deinen Ausführungen sagen?Ich habe mir Deinen Eingangsbeitrag ein zweites Mal durchgelesen.Sicher ein Diskussionsbeitrag aber kein Lösungsansatz.Warten auf Godot?Ja , das beschreibt es am besten.Warten auf Godot.
    Hm, etwas gehässig nun. Bevor du die reinste-aller Lehren unters Volk bringst; was missfällt nun, beim nochmaligen durchforsten mit dem Monokel? Die Frage nach Lösungsansätzen richtet sich nach dem jeweiligen Zielpublikum. Hier nun: Die größtmögliche Zahl indigener Deutscher zwecks Blitz-vergangenheitsbewältigter Bewältigung zur Verhinderung deutscher Minderheit im eigenen Lande innerhalb einiger Jahre.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 17:54
  2. Diese Fragen muß man stellen dürfen---
    Von detti im Forum Deutschland
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 14:22
  3. Pro Asyl - aber immer nur für die Falschen
    Von Ragtimer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 11:20
  4. Fragen, die sich in 50 Jahren stellen werden
    Von Herr Bratbäcker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 22:36
  5. Entstand der Sozialismus nur immer in den falschen Ländern?
    Von Matrose_Sascha im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 10:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben