+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Kommen die Honeckers zurück?

  1. #1
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.177

    Kommen die Honeckers zurück?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Roberto Yáñez Betancourt y Honecker, 44

    Der Enkel von Erich Honecker, Roberto Yáñez, möchte, dass die Urnen seiner Großeltern nach Deutschland zurückkehren können und in Berlin-Friedrichsfelde ihre letzte Ruhe finden. Die Urnen des Diktators und seiner Frau, wurden nie in Chile begraben.

    Berlin -
    Sie sind tot, man glaubte sie längst begraben. Die Rede ist von Erich und Margot Honecker, dem einstigen Herrscherpaar der DDR. Er starb 1994, sie 2016 an Krebs – beide in ihrem chilenischen Exil. Doch jetzt erklärt Honecker-Enkel Roberto Yáñez (44) in seinem Buch „Ich war der letzte Bürger der DDR“ (Suhrkamp-Insel, 20 Euro).

    Es gab zwar Trauerfeiern, aber beide Honeckers wurden nie begraben! Die Urnen stehen irgendwo in Chile – und es gibt Streit. Denn der Enkel will Oma und Opa nun in Berlin beerdigen lassen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  2. #2
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.762

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Enkel von Erich Honecker, .............., möchte, dass die Urnen seiner Großeltern nach Deutschland zurückkehren können und in Berlin-Friedrichsfelde ihre letzte Ruhe finden. Die Urnen des Diktators und seiner Frau, wurden nie in Chile begraben.
    Bei aller kritischen Haltung meinerseits zum saarländischen Dachdecker und seiner blonden Einpeitscherin sehe ich überhaupt kein Problem darin, ein paar hundert Gramm Asche irgendwo in Berlin im Boden zu versenken. Ich hätte auch nicht das geringste Problem damit, wenn dies in meiner Heimatstadt in Südwestdeutschland geschähe.

    Weshalb?

    Weil ich erstens der Meinung bin, dass Erich und seine Gattin aus zwei Metallkapseln heraus keinerlei Unheil anrichten könnten, weil ich zweitens diese Beiden für ein Stück unserer gemeinsamen deutschen Geschichte halte und weil ich drittens meine, dass man Toten eine Ruhestätte in ihrem Heimatland gewähren sollte, egal, was sie in ihrem Leben verbrochen haben.

    Reine Sentimentalität meinerseits, ich weiss. Habe ich aber überhaupt kein Problem damit.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  3. #3
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.490

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Schließe mich an. Ich hätte auch kein Problem damit.

  4. #4
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.444

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Kommen die Honeckers zurück ?
    Was für eine Frage, ihre Ziehtochter ist doch schon längst da !

    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  5. #5
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.177

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Bei aller kritischen Haltung meinerseits zum saarländischen Dachdecker und seiner blonden Einpeitscherin sehe ich überhaupt kein Problem darin, ein paar hundert Gramm Asche irgendwo in Berlin im Boden zu versenken. Ich hätte auch nicht das geringste Problem damit, wenn dies in meiner Heimatstadt in Südwestdeutschland geschähe.

    Weshalb?

    Weil ich erstens der Meinung bin, dass Erich und seine Gattin aus zwei Metallkapseln heraus keinerlei Unheil anrichten könnten, weil ich zweitens diese Beiden für ein Stück unserer gemeinsamen deutschen Geschichte halte und weil ich drittens meine, dass man Toten eine Ruhestätte in ihrem Heimatland gewähren sollte, egal, was sie in ihrem Leben verbrochen haben.

    Reine Sentimentalität meinerseits, ich weiss. Habe ich aber überhaupt kein Problem damit.
    Sehe ich auch so. Genau, wie das Deutsche Kaiserreich, das 3.Reich und die DDR ein Teil unserer Geschichte sind, - sind auch alle Personen, die in diesen Zeiten starben, ein Teil unserer Deutschen Geschichte - ich pflege da niemanden zu tabuisieren, nur, weil er nicht in mein ideologisches Schema passt. Lassen wir die Toten ruhen.
    #
    .....und unseren linken Einpeitschern und Gutmenschen ins Stammbuch geschrieben: Die Deutsche Geschichte geht nicht nur von 1933 bis 1945 >>



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.346

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Roberto Yáñez Betancourt y Honecker, 44

    Der Enkel von Erich Honecker, Roberto Yáñez, möchte, dass die Urnen seiner Großeltern nach Deutschland zurückkehren können und in Berlin-Friedrichsfelde ihre letzte Ruhe finden. Die Urnen des Diktators und seiner Frau, wurden nie in Chile begraben.
    Berlin ist das letzte Drecksloch. Genau dort passt die Asche der Honeckers hin.

  7. #7
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.393

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Kommen die Honeckers zurück ?
    Was für eine Frage, ihre Ziehtochter ist doch schon längst da !

    Deren Wirkungen und Wirrungen werden uns weit über ihr Grab und ihre Asche hinaus verfolgen, unabhängig davon ob in
    einem imposanten Mausoleum oder über Rieselfeldern verstreut.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.043

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Bei aller kritischen Haltung meinerseits zum saarländischen Dachdecker und seiner blonden Einpeitscherin sehe ich überhaupt kein Problem darin, ein paar hundert Gramm Asche irgendwo in Berlin im Boden zu versenken. Ich hätte auch nicht das geringste Problem damit, wenn dies in meiner Heimatstadt in Südwestdeutschland geschähe.
    Gegen Leute, die bereits Asche sind, habe ich grundsätzlich nichts. Da bin ich absolut tolerant. Ich weiß, das hätte mir keiner zugetraut, aber es ist so. Natürlich darf Honecker kein Mausoleum o.ä. bekommen, das dürfte klar sein.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  9. #9
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.444

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Deren Wirkungen und Wirrungen werden uns weit über ihr Grab und ihre Asche hinaus verfolgen, unabhängig davon ob in
    einem imposanten Mausoleum oder über Rieselfeldern verstreut.

    Unsere eigenen Nachkommen werden einmal als Minderheit deren "Politik" so richtig ausbaden müssen.

    Es werden Fragen auftauchen wie bspw.:
    - warum hat niemand die Notbremse gezogen ?
    - warum wurde sie nicht entmachtet ?
    - warum wurde sie immer und immer wieder gewählt ?
    - hat denn niemand erkannt, was für ein Teufel in ihr steckt ?
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  10. #10
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.007

    Standard AW: Kommen die Honeckers zurück?

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Gegen Leute, die bereits Asche sind, habe ich grundsätzlich nichts. Da bin ich absolut tolerant. Ich weiß, das hätte mir keiner zugetraut, aber es ist so. Natürlich darf Honecker kein Mausoleum o.ä. bekommen, das dürfte klar sein.


    Warum sollte man dir nicht zutrauen, keine Toleranz gegenüber irgendwelcher Asche zu üben? Schließlich stehst Du damit eindeutig und gleich doppelt in der Tradition deiner Vordenker, welche einerseits genügend Asche produzierten und deren eigene bei dir ja nun gleich göttlichen Status genießt!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erich van Däniken - Die Alliens kommen zurück 2012
    Von Bahnfreund im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 22:10
  2. Drohung - Die Guttis kommen zurück.
    Von SAMURAI im Forum Innenpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 08:59
  3. Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 08:34
  4. Firmen kommen zurück
    Von Hubba Bubba im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 15:33
  5. Die Läuse kommen zurück !
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 06:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 39

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben