+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 20 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 194

Thema: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

  1. #131
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.595

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    welchen sinn hat es deinen geschmack zu entsprechen?
    Das ist halt Geschmacksache! Nur dass die Weiber nicht nur meinen, sondern es auch tun, sich überall einmischen zu müssen. Und dann beweisen, dass sie es nicht können geht mir gewaltig gegen den Strich.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  2. #132
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.595

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    und die männer (ver)schlafen wohl zu viel.
    Das scheint nur so, sie haben es aufgegeben die Weiber belehren zu wollen, da es sowieso nichts nützt die machen was sie wollen. Nun müssen sie aus Erfahrung klug werden und das kann dauern.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  3. #133
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    2.339

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Und das ist mal richtig blöde gedacht.
    Wenn man Frauen leistungsfähig haben will, dann muss man ihnen auch das Gefühl geben das sie leistungsfähig sind.
    Zwar sind sie dann noch nicht so leistungsfähig wie ein Mann, aber viel leistungsfähiger als wenn man ihnen sagt sie sind leistungsunfähig.
    Also noch Holz hacken!

  4. #134
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.759

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Das scheint nur so, sie haben es aufgegeben die Weiber belehren zu wollen, da es sowieso nichts nützt die machen was sie wollen. Nun müssen sie aus Erfahrung klug werden und das kann dauern.



    freilich dauert das - wie es halt bei geistig behinderten so ist.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  5. #135
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.838

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Das betrifft ja leider nicht nur Fregatten, die sie versuchen zu "führen". Flugzeuge, auch Kampfjets, bemannte eher befraute Raumschiffe, LKW´s und ach herrje auch ganz normale Autos.
    Der Dümmste Unfall in der Geschichte der Seefahrt!Was für dumme Frauen und Verantwortliche auf der Fregatte, welche nicht wussten wo sie waren, die Lichter mit einem Öl Verladungs Terminal verwechselten.

    Null komma Null Ahnung von Navigation, Null Erfahrung und weit unter den Kenntnisse eines Angler Boot Kapitäns. Ein richtiger Skipper, Navigator hätte mit einem Rundumblick die Lage der Tonnen identifiziert, damit die eigene Schiffs Position und vor allem die Geschwindigkeit von 17 Knoten gedrosselt. Warnungen wurden wegen soviel Blödheit aus dem Wind geschlagen. . Eine Verwechslung ist nicht möglich und in der Nacht ebenso nicht. Die haben ganz einfach nicht die einfachste Erfahrung der Seemannschaft und Navigation gelernt, weit unter de Niveau eines Anfänger Kurses, für den Sportbootführerschein.

    Wie dumm und verrückt müssen diese Gender Frauen sein, mit 17 Konten durch eine breiten Fjord zu brausen?





    Kollision in Norwegen Crew der Fregatte verwechselte Tanker mit Ölterminal

    Die Schiffe hatten Radar, waren über Funk in Kontakt: Wie konnten sie in einem Fjord bei Bergen kollidieren? Die Havariekommission glaubt: Auf der Fregatte hielt man den Tanker für ein stationäres Objekt. [Links nur für registrierte Nutzer] [ Video ]

    Die "Sola TS" funkte die Fregatte direkt an und forderte diese auf, sofort den Kurs zu ändern. Die Antwort: "Dann kommen wir den Blöcken zu nahe." Auf dem Tanker konnte man mit dieser Antwort nichts anfangen; die Brücke der "Sola TS" appellierte noch einmal auf Norwegisch:

    "'Helge Ingstad', du musst was unternehmen, du kommst uns jetzt sehr nah."
    "'Helge Ingstad'! Dreh! Wir werden kollidieren."

    Als die "Sola TS" immer drängender vor einer Kollision warnte, glaubte die Besatzung der Fregatte offenbar, mit einem anderen Schiff zu sprechen. Erst Sekunden vor dem Zusammenstoß erkannte man auf der Brücke die Situation und versuchte auszuweichen.

    Nach dem Vorfall wolle die Havariekommission unter anderem den Funkverkehr noch intensiver untersuchen, hieß es bei einer Pressekonferenz. Außerdem habe die Kommission bei der Fregatte bauliche Sicherheitsmängel festgestellt, über die sie den Hersteller informiert habe.
    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Das scheint nur so, sie haben es aufgegeben die Weiber belehren zu wollen, da es sowieso nichts nützt die machen was sie wollen. Nun müssen sie aus Erfahrung klug werden und das kann dauern.
    Warum man so dumme Frauen einsetzt, welche keinerlei reale Erfahrung haben? So gibt es weder in der Sportschiffahrt, bei Frachtschiffen usw. und das seit 1000 Jahren. Viele Fragen der Gender Marine der Dummen in der NATO!

    Wie es im Untersuchungs Bericht heisst, machten die dummen Frauen ein Navigations Training, fuhren wild durch die Gegend, und wusssten nicht wo sie real waren.

    Ca. kl. 0400 genannt Fedje VTS bis Sola TS, und darüber informiert , dass das Schiff möglicherweise KNM Helge Ingstad war. Kurz darauf rief Pilot bis KNM Helge Ingstad und verlangt , dass sie sofort nach Steuerbord drehen musste. Die Brückencrew auf KNM Helge Ingstad zurückgemeldet , dass sie nicht an Steuerbord drehen konnte , bis sie das Objekt übergeben hatten sie auf der Steuerbordseite hatte.

    Der [Links nur für registrierte Nutzer] der eine klare Nacht bestätigte. Die dummen Frauen und die Brücke waren so inkomptend in ihrem Navigations Training, das niemand die Bewegung des Tankern verstand, das es unmöglich ein festes Terminal sein konnte. Da hat also massiv Alzheimer und Ignoranz mit Dummheit eine neue Premiere gefeiert- Sogar 2 Schlepper hingen noch am Heck des Tankern, ebenfalls gut zu sehen, und die dummen Frauen übersahen auch das. Solche dumme Frauen, mit nur Akademie Ausbildung führten einen Navigations Kurs durch: Emilie Jakobsen. Der normale Wachhabende Offizier hatte die Brück verlassen.



    siehe der[Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf Seite 42 gibt es noch mehr Informationen: 4 von 5 Navigatoren waren Frauen auf dem versenkten Kriegsschiff, Emilie Jakobsen, wurde nach Oben befördert, ohne jede reale Erfahrung, nur von der Akademie und sollte nun durch einen Kanal fahren, war überfordert. Weitere Fotos, zeigen einen Kindergarten, der das Schiff fährt und immer noch mehr Frauen. Lauter Wahnsinnige sind in der NATO,wo ist eine einzige erfahrene Person auf der Brücke, man hätte ja einen Fischer mitnehmen können


    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Und das ist mal richtig blöde gedacht.
    Wenn man Frauen leistungsfähig haben will, dann muss man ihnen auch das Gefühl geben das sie leistungsfähig sind.
    Zwar sind sie dann noch nicht so leistungsfähig wie ein Mann, aber viel leistungsfähiger als wenn man ihnen sagt sie sind leistungsunfähig.
    Frauen und Männer haben verschiedene Qualitäten. Frauen sind durchaus auch Leistungs fähiger als Männer, aber eben nur auf bestimmten Gebieten. In der Seefahrt mit Sicherheit nicht, noch um ein Kommando zuführen. Ebenso nicht, wenn es um Projekte im IT Bereich geht

    Und dann wurde ein schwerer Konstruktion Mangel festgestellt, wohl Baubetrug der Werft für diesse NANSEN Klasse,l von dem Schiff Designer Navantia. Das Schiff hatte nicht die vorgeschriebenen Waben Technik um sinken zu verhindern.

    Statt dessen, lief von der Getriebe Abteilung das gesamt Schiff schnell voll, über die Schiffs Schraube, ohne jede Abschottung

    "Er sagt Kommandant Kristian Haugnes bei Unfalluntersuchungsstelle erzwingen.

    - Es besteht Grund zu der Annahme besteht, dass der Fehler für alle norwegischen Fregatten Nansen-Klasse wendet, die von der Werft Navantia geliefert wird, sagt Haugnes.

    Als er faltet eine Konstruktionszeichnung einer Fregatte auf, weist er darauf hin, wie das Wasser aus dem Raum achtern Generators entlang der Welle ging und nach vorn in Fregatte, durch die wasserdichten Schotten an Bord KNM „Helge Ingstad“ gezwungen. Sie waren Teil des „grunnkontruksjonen“ von Fregatten. Dann nach und nach „Helge Ingstad“ auf Grund lief nach der Kollision mit TS „Sola“, füllte das Gefäß mit Wasser weiter.

    - Es sollte permanent wasserdichten Schotten, sagt Haugnes. """

    Kurz gesat: der selbe Schrott wie bei den Deutschen Fregatten, die auch nicht einsatzfähig sind, noch eine entsprechende und notwendige Bewaffung haben.
    Geändert von navy (30.11.2018 um 13:29 Uhr)

  6. #136
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.595

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Der Dümmste Unfall in der Geschichte der Seefahrt!Was für dumme Frauen und Verantwortliche auf der Fregatte, welche nicht wussten wo sie waren, die Lichter mit einem Öl Verladungs Terminal verwechselten.

    Null komma Null Ahnung von Navigation, Null Erfahrung und weit unter den Kenntnisse eines Angler Boot Kapitäns. Ein richtiger Skipper, Navigator hätte mit einem Rundumblick die Lage der Tonnen identifiziert, damit die eigene Schiffs Position und vor allem die Geschwindigkeit von 17 Knoten gedrosselt. Warnungen wurden wegen soviel Blödheit aus dem Wind geschlagen. . Eine Verwechslung ist nicht möglich und in der Nacht ebenso nicht. Die haben ganz einfach nicht die einfachste Erfahrung der Seemannschaft und Navigation gelernt, weit unter de Niveau eines Anfänger Kurses, für den Sportbootführerschein.

    Wie dumm und verrückt müssen diese Gender Frauen sein, mit 17 Konten durch eine breiten Fjord zu brausen?





    Kollision in Norwegen Crew der Fregatte verwechselte Tanker mit Ölterminal

    Die Schiffe hatten Radar, waren über Funk in Kontakt: Wie konnten sie in einem Fjord bei Bergen kollidieren? Die Havariekommission glaubt: Auf der Fregatte hielt man den Tanker für ein stationäres Objekt. [Links nur für registrierte Nutzer] [ Video ]

    Die "Sola TS" funkte die Fregatte direkt an und forderte diese auf, sofort den Kurs zu ändern. Die Antwort: "Dann kommen wir den Blöcken zu nahe." Auf dem Tanker konnte man mit dieser Antwort nichts anfangen; die Brücke der "Sola TS" appellierte noch einmal auf Norwegisch:

    "'Helge Ingstad', du musst was unternehmen, du kommst uns jetzt sehr nah."
    "'Helge Ingstad'! Dreh! Wir werden kollidieren."

    Als die "Sola TS" immer drängender vor einer Kollision warnte, glaubte die Besatzung der Fregatte offenbar, mit einem anderen Schiff zu sprechen. Erst Sekunden vor dem Zusammenstoß erkannte man auf der Brücke die Situation und versuchte auszuweichen.

    Nach dem Vorfall wolle die Havariekommission unter anderem den Funkverkehr noch intensiver untersuchen, hieß es bei einer Pressekonferenz. Außerdem habe die Kommission bei der Fregatte bauliche Sicherheitsmängel festgestellt, über die sie den Hersteller informiert habe.


    Warum man so dumme Frauen einsetzt, welche keinerlei reale Erfahrung haben? So gibt es weder in der Sportschiffahrt, bei Frachtschiffen usw. und das seit 1000 Jahren. Viele Fragen der Gender Marine der Dummen in der NATO



    Frauen und Männer haben verschiedene Qualitäten. Frauen sind durchaus auch Leistungs fähiger als Männer, aber eben nur auf bestimmten Gebieten. In der Seefahrt mit Sicherheit nicht, noch um ein Kommando zuführen. Ebenso nicht, wenn es um Projekte im IT Bereich geht


    Einfach gesagt: "Frauen sind zu allem fähig, aber nur zu wenigem zu gebrauchen".
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  7. #137
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.838

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Eine Gender Tussi ist Norwegische Verteidigungsministerin: Ine Marie Eriksen Soreide, hier fröhlich grinsend rechts neben der Dumm Betrügerin: Ursula von der Leyen, auf ihrem esotherischen Trip, weil man nicht glauben kann, das man soviel Geld verdienen kann, mit PR Shows. Diese dumme Frau hatte umgesetzt, das Null Hirn Frauen auf Akademien kamen und ohne Erfahrung in Schlüssel Positionen von teuersten Kriegsschiffen. Alle Welt Erfahrungen, das man Klein anfängt, sich hoch dient in der Seefahrt, wurden über Bord geworfen, denn Frauen haben sehr wenig Interesse, einen Sportführerschein zumachen, Navigation ist nicht ihr Fachgebiet, wie Langjährige Schulleiter und Prüfer berichten können. Frauen haben andere Quailitäten.

    Deshalb ist die NATO, die Bundesmarine und Bundeswehr ruiniert, durch dumme Frauen, die auf Esotherischen Trips sind. Die frühere Spanische Verteidigungs Ministerin: María Dolores de Cospedal , wegen [Links nur für registrierte Nutzer] wo es Verhaftungen gab. Fröhlich grinsend, das man soviel Geld verdienen kann, wenn man estherische Prolil Neurosen mit Milliarden Geldsummen umsetzen kann. Gut das die NATO keine Feinde hat, denn die muss man inzwischen schon lange erfinden.

    BELGIUM-NATO (LtoR) Albanian Defence minister Mimi Kodheli, Dutch defense minister Jeanine Hennis Plasschaert, German defense minister Ursula von der Leyen, Norway defense minister Ine Marie Eriksen Soreide, Italian defense minister Roberta Pinotti are pictured prior a Defence ministers meeting at the NATO headquarters in Brussels on Februrary 26, 2014.The situation in Ukraine, as well as NATOÕs defence capabilities and mission in Afghanistan are top of the agenda at a two-day meeting of NATO defence ministers.

    Wann wird Ursula von der Leyen verhaftet? Im korrupen Deutschland wohl nie, oder angeklagt, bei soviel kriminellen Umtrieben mit bekannten Betrugs Consults
    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Einfach gesagt: "Frauen sind zu allem fähig, aber nur zu wenigem zu gebrauchen".
    Frauen haben andere Fähigkeiten, Navigation, Schiffsführung gehört nicht dazu, wie man in Segelschulen ebenso weiß! Was auffällt, das auch hier niemand im Privatisierungs Betrug, den Bau der Frergatten überwacht hatte, denn über die Antriebs Welle, welche nicht abgeschottet war (eine Grund Bau Voraussetzung), soff das angeblich unsinkbare Schiff ab

  8. #138
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.838

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Peinlicher und dümmer kann es nicht mehr gehen. Es gab einen Wachwechsel auf der Brücke und die dummen Weiber mochten sich wohl nicht, Null KOmmunikation und die neue Wachhabende, begann mit einem Navigations Training brauste mit 17-18 Knoten durch den Fjord, kapierte nicht einmal die vielen per gegebenen Hinweise auf Kanal 80 wo man kommunizierte. Technisch war Alles Ok auf der Fregatte, aber die Frauen waren zu dumm, Radare auszulesen, oder mal aus dem Fenster zuschauen. Man machte wohl Kaffee Ratsch Pause, was wichtiger war, bei Wachbeginn.

    Die Pyschisch gestörten Frauen, verstecken sich nun, sind Krank geschrieben, sind nicht auffindbar nicht eine einzige Person. Erinnert an Margarete Kopper, nun Generalstaatsanwältin in Berlin auf Lebenszeit, dank Grünen und Roten Murks Senatoren und ohne jede Kompetenz. Die Frau ruinierte zuvor die Polizei war auch immer krank geschrieben, andere in Politischen Funktionen ebenso wie in München usw..


    Der vollständige Bericht kann gelesen werden [Links nur für registrierte Nutzer]


    Während die Passage nach Süden, mit etwa 17 bis 18 Knoten, stellte die KNM Helge Ingstad AIS auf dem Empfänger - Modus (Empfang, keine Übertragung von eigenen ID - Daten), die Navigationslichter beleuchtet wurden Schiff und das Schiff war auf dem Radar sichtbar. KNM zu Ingstad geschaffen 80 auf VHF - Kanal hören , die VTS Betriebsfrequenz für den Bereich ist.


    Nachdem an der Brücke der Wachablösung über kl. 0340-0345 gibt es diese Situation , dass die Unterlage zu verstehen. Obwohl Sola TS um diese Zeit den Hafen verlassen, war es noch kleine Relativbewegung auf die Lichter während der Tanker aus südlicher auf nördlichem Kurs geschwenkt. Schiffsdeck Lichter nach der Pensionierung mit führte auch die Besatzung an KNM Helge Ingstad nicht als Navigationslichter bei Sola TS.




    Nachdem an der Brücke der Wachablösung über kl. 0340-0345 gibt es diese Situation , dass die Unterlage zu verstehen. Obwohl Sola TS um diese Zeit den Hafen verlassen, war es noch kleine Relativbewegung auf die Lichter während der Tanker aus südlicher auf nördlichem Kurs geschwenkt. Schiffsdeck Lichter nach der Pensionierung mit führte auch die Besatzung an KNM Helge Ingstad nicht als Navigationslichter bei Sola TS.



    Die Studie weiter Zeit

    Auf der Grundlage der vorläufigen Beschreibung der Ereignisse sieht AIBN Bedürfnis nach mehr Autopsien in den Bereichen der menschlichen Faktoren, brosamarbeid, Ausbildung und Verfahren, Verkehrsmanagement, Sprache und Kommunikation, Technologie, sowie technische, betriebliche, organisatorische und strategische Entscheidungen.

    In Norwegen ist das ein Kollateral Schaden, weil man uralte Seefahrer Nation ist. Outen Frauen die nach Oben befördert wurden, die Zertifikate geschenckt bekamen. Warum man die teureste Fregatte zur Ausbildung benutzt, ist die nächste Frage, weil es Unsinn ist. In der Deutschen Marine stehen die Gorch Fock, kleine Segelboote für die reale Ausbildung zur Verfügung.

    Die KNM Helge Ingstad sechs Wochen intensiven Training unter der Aufsicht von mehreren Dutzenden durchgeführt erlebt und kritischen Beobachter früher in diesem Jahr dazu beigetragen hat, kann das Leben während dieses Unfalls zu retten

    aus
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von navy (07.12.2018 um 07:25 Uhr)

  9. #139
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.890

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    In Norwegen ist das ein Kollateral Schaden, weil man uralte Seefahrer Nation ist. Outen Frauen die nach Oben befördert wurden, die Zertifikate geschenckt bekamen. Warum man die teureste Fregatte zur Ausbildung benutzt, ist die nächste Frage, weil es Unsinn ist. In der Deutschen Marine stehen die Gorch Fock, kleine Segelboote für die reale Ausbildung zur Verfügung.

    Die KNM Helge Ingstad sechs Wochen intensiven Training unter der Aufsicht von mehreren Dutzenden durchgeführt erlebt und kritischen Beobachter früher in diesem Jahr dazu beigetragen hat, kann das Leben während dieses Unfalls zu retten

    aus
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    @navy
    ------------------
    Man, oh man - was ist das denn für ein Übersetzungsprogramm? Das liest sich ja grauenhaft...Deutsch ist tatsächlich eine schwere Sprache.

    Hier mal der Übersetzer, den ich immer nehme:
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Den alvorlige ulykken med fregatten KNM Helge Ingstad har den siste uken utløst en mediestorm, der såkalte «eksperter» og andre har kommet med en mengde påstander i kommentarfelter og sosiale medier.

    Der schwere Unfall mit der Fregatte KNM Helge Ingstad hat in der letzten Woche einen Mediensturm ausgelöst, so genannte "Experten" und andere haben eine Menge Behauptungen in Kommentaren und Social Media gefunden.
    Das ist zumindest grammatikalisch einwandfreies Deutsch.

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  10. #140
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.838

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    [QUOTE=Eridani;9689077]@navy
    ------------------
    Man, oh man - was ist das denn für ein Übersetzungsprogramm? Das liest sich ja grauenhaft...Deutsch ist tatsächlich eine schwere Sprache.

    Hier mal der Übersetzer, den ich immer nehme:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    nahm eigentlich google translate

    Man kann in Norwegen so ein Unglück nicht glauben, was mit diesen Gender Tussis geschah, und Quereinsteigern. "Die NATO hat bestätigt, dass das Schiff gerade in einem Navigationstraining war." Vollkommen überfordert, ein Schiff zufahren. Ich habe wohl 1000 Personen in Navigation, inklusive Prüfung ausgebildet.

    [Links nur für registrierte Nutzer] News meint dazu, dass die Besatzung des Kriegsschiffes offenbar nicht bemerkt habe, dass das Tankschiff ein bewegliches Objekt sei.


    Vor lauter Blödheit die teuerste Norwegische Fregatte versenkt, was es noch nie in der Schiffahrt gab. 4 Akademie Frauen als leitende Offiziere auf der Norwegischen Fregatte, welche wegen Ignoranz und Dummheit versenkt wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer] mit Gender Unfugs und Quoten Frauen. Hirnlos wie die Deutschen mit dubiosen Ministerinnen und Kollegen in den Untergang

    Die verantworlichen Offiziere,Frauen, konnten nicht einmal eine Wach Übergabe machen, mit einem genauen Standort im Fjord. Das lernt jeder Sportboot Anfänger am Ersten Tage, bei einer Ausbildungs Fahrt..

    Das Video der Schiffs Überwachung nochmal, wo ein solcher Sauhaufen mit den Gender und Quoten Frauen, nun Weltweit diskutiert wird. Wollten lieber erst Mal Caffee trinken, Schwätzchen halten, wo in einem Fjord, Kanal höchste Aufmerksamkeit notwendig ist, oder waren die Nacht und Farben blind.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer] schreibt, dass dort jetzt sehr deutliche Fragen zu Frauen in den bewaffneten Streitkräften aufkommen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eigentümlich frei
    Von Feca im Forum Bücher, Zeitschriften, Lesenswertes
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.09.2016, 15:16
  2. Schulabgänger zu dämlich für die Ausbildung?
    Von Heiliger im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 20:23
  3. Wer bin ich, was möchte ich erreichen?
    Von esperan im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 17:31
  4. Sozis sind unbelehrbar dämlich.
    Von wtf im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 06:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 136

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben