+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 17 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 168

Thema: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

  1. #71
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.384

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Inzwischen gibt es Marine Radar Karten, wo eindeutig feststeht, das Dumme die Fregatte, mit Vollgas durch einen Fjord Kanal fuhren mit der enormen Geschwindigkeit von 17 Knoten und zwar stur in der Mitte, jede Vorfahrts Regel, ignorierten, ebenso die Leuchtfeuer und Betonnung und auch nicht nach Steuerbord abdrehte, trotz Warnungen und weil der Kanal sowieso leicht nach Rechts ging. Die fuhren also mit Vorsatz sogar in den Gegen Verkehr, wo Fischer Kutter mit 10 Knoten unterwegs waren ganz an Steuerbord entgegen kommend und der Tanker wegen seiner Größe in der Mitte fuhr, auch weil die grossen Schiffe einen anderen Wende Kreis haben. Der Tanker fuhr 7 Knoten, Kaum zu glauben, welche Idioten, wohl eine Gender Qouten Crew an Bord dort so ein teuers Schiff fahren. Wer war der leitende Offiziert, der Kapitän und der Steuermann? Man fährt elektronisch in den Untergang, wo inzwischen bekannt wird, das dort der Schiffs Navi GPS viele Stötrungen hatte, aber jeder Anfänger für ein Sportboot lernet nach Sicht zufahren.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nennen wir es NATO Kathastrophe, mit so einem teuren Schiff. Aber die neuen US und Deutschen Fregatten funktionieren auch nicht, vielleicht wurde das Schiff so entsorgt

  2. #72
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.375

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Die Stahl-Trossen , -Tampen , -Taue scheinen unterdimensioniert zu sein , und reißen ständig .

    Nun liegt die Helge Ingstad fast gänzlich unter Wasser :
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Trosse da vorne sollte das abrutschende Schiff halten? Dieses Schiff? Also, da ist ja mein Achterstag dicker. Warum haben sie nicht eine Ankerkette verlegt? Bzw. nicht eine sonderne mehrere. Dazu noch einen großen Schwimmponton Meerseitig längsseits. Meine Güte, ich dachte bisher die Norweger seien ein Seefahrervolk. Wohl nicht mehr.

  3. #73
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.698

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Die Trosse da vorne sollte das abrutschende Schiff halten? Dieses Schiff? Also, da ist ja mein Achterstag dicker. Warum haben sie nicht eine Ankerkette verlegt? Bzw. nicht eine sonderne mehrere. Dazu noch einen großen Schwimmponton Meerseitig längsseits. Meine Güte, ich dachte bisher die Norweger seien ein Seefahrervolk. Wohl nicht mehr.
    Haben die Norweger jetzt eine Frau als Verteidigungsministerin? Das könnte es erklären, da die mit der Einrichtung von Klos für das 3. Geschlecht voll ausgelastet ist.

  4. #74
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.384

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Inzwischen gibt es neue Fragen und Erkenntnisse, wo man vor allem die Frage um die Crew verschweigt, vertuscht, wie sogar norwegische Medien schreiben.

    In der Norwegischen Marine, sind 4 von 5 Navigatoren: Frauen und diese Chaoten Gender Politik will man vertuschen, das wohl Frauen diesen unglaublichen Unfall verursachten, der niemals hätte vorkommen können.und dürfen. Die totale Unfähigkeit, ebenso mit 17 Knoten durch einen bestens überwachten und betonnten Kanal zu dampfen. Jeder Sportboot Kapitän kann sowas steuern,

    Die nächste Frage ist, warum das Schiff nicht nach Steuerbord abdrehte, auswich, wo ja genügend Platz war und man mehrfach gewarnt wurde. Das wurde ignoriert, durch offensichtlich dumme Frauen, die nie ein Ruderboot führen dürften.




    Die verantwortliche Navigatorin war "Emilie Jakobsen", wie man in [Links nur für registrierte Nutzer] diskutiert. Die Frau hatte wohl keine Erfahrung auf kleinen Booten; Null Ahnung, ist eine Quoten Frau. So ein Schiff zu steuern, da muss man sehr gut in der Nacht sehen können, Erfahrung haben und nicht den Elektronischen Unfug ablesen, jede Warnung ignorierend. Auf jedem normalen Schiff, gibt der Wachhabende Offizierr die Richtung an, nicht eine Karriere Frau, als Navigatorin, die besser in einem Kindergarten arbeiten sollte. Hatte die Frau ihre Medinzische Befähigung gefälscht, welche ja bei einem Autoführerschein auch Vorschrift ist, bei Sportboot Führerscheinen ebenso ob man Farbenblind ist.

    Kindergarten fährt das teuereste Norwegische Kriegsschiff, im Gender System

    Auf Seite 42 gibt es noch mehr Informationen: 4 von 5 Navigatoren waren Frauen auf dem versenkten Kriegsschiff, Emilie Jakobsen, wurde nach Oben befördert, ohne jede reale Erfahrung, nur von der Akademie und sollte nun durch einen Kanal fahren, war überfordert. Weitere Fotos, zeigen einen Kindergarten, der das Schiff fährt und immer noch mehr Frauen. Lauter Wahnsinnige sind in der NATO,wo ist eine einzige erfahrene Person auf der Brücke, man hätte ja einen Fischer mitnehmen können

    Das Schiff wird wahrscheinlich nicht mehr gehoben, wieder in Betrieb gehen, weil das Salzwasser, die komplette Elektronik und Kabel Anlagen zerstörte. Auch hier fragt man sich in Norwegen, wie ein angeblich unsinkbares Schiff, sofort unter ging, trotz Wabenbau! Wie solch ein Schiff sinken kann, ist also die grosse Fragen in Norwegen, was an die Titanik erinnert, welche auch als unsinkbar galt.



    Norwegische Medien

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    EDITOR'S CHOICE | 22.11.2018
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    The collision with the KNM Helge Ingstad left a big enough hole in the starboard side of the frigate for the warship to take on water. The crew has been forced to abandon the vessel, The Barents Observer reported. On Tuesday morning, most of the navy ship was already under water.
    Geändert von navy (22.11.2018 um 20:24 Uhr)

  5. #75
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    38.361

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Inzwischen gibt es Marine Radar Karten, wo eindeutig feststeht, das Dumme die Fregatte, mit Vollgas durch einen Fjord Kanal fuhren mit der enormen Geschwindigkeit von 17 Knoten und zwar stur in der Mitte, jede Vorfahrts Regel, ignorierten, ebenso die Leuchtfeuer und Betonnung und auch nicht nach Steuerbord abdrehte, trotz Warnungen und weil der Kanal sowieso leicht nach Rechts ging. Die fuhren also mit Vorsatz sogar in den Gegen Verkehr, wo Fischer Kutter mit 10 Knoten unterwegs waren ganz an Steuerbord entgegen kommend und der Tanker wegen seiner Größe in der Mitte fuhr, auch weil die grossen Schiffe einen anderen Wende Kreis haben. Der Tanker fuhr 7 Knoten, Kaum zu glauben, welche Idioten, wohl eine Gender Qouten Crew an Bord dort so ein teuers Schiff fahren. Wer war der leitende Offiziert, der Kapitän und der Steuermann? Man fährt elektronisch in den Untergang, wo inzwischen bekannt wird, das dort der Schiffs Navi GPS viele Stötrungen hatte, aber jeder Anfänger für ein Sportboot lernet nach Sicht zufahren.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nennen wir es NATO Kathastrophe, mit so einem teuren Schiff. Aber die neuen US und Deutschen Fregatten funktionieren auch nicht, vielleicht wurde das Schiff so entsorgt
    Ziel von " Trident Juncture 2018 " war das sich die NATO Affen vor den Augen
    der ganzen Welt laecherlich machen und insbesondere die Russen belustigen.

    Das Ziel wurde in jeder Hinsicht erreicht!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  6. #76
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    38.361

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    „,Helge Ingstad’! Dreh! Wir werden kollidieren!“

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die gesamte Besatzung hat sich die Goldene Blindschleiche verdient.
    Die NATO Oberlurche USA haben versaeumt vor dem NATO Manoever
    an alle Beteiligten bewusstseinserweiternde Drogen auszuteilen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #77
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.384

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Ziel von " Trident Juncture 2018 " war das sich die NATO Affen vor den Augen
    der ganzen Welt laecherlich machen und insbesondere die Russen belustigen.

    Das Ziel wurde in jeder Hinsicht erreicht!
    Für die Russen war das wirklich eine gute Übung. Eine Premiere, sich so lächerlich zu machen, denn viel schlimmer kann es nicht mehr kommen

  8. #78
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    18.392

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Haben die Norweger jetzt eine Frau als Verteidigungsministerin? Das könnte es erklären, da die mit der Einrichtung von Klos für das 3. Geschlecht voll ausgelastet ist.




    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  9. #79
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    38.361

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Für die Russen war das wirklich eine gute Übung. Eine Premiere, sich so lächerlich zu machen, denn viel schlimmer kann es nicht mehr kommen
    Moeglicherweise haben die Norweger den " Fall Weseruebung " nachgespielt.
    An das Wrack der selbstversenkten Fregatte gehoert noch eine weisse Fahne
    und dann ist das Manoever den Norwegern in jeder Hinsicht statusgerecht gelungen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #80
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.384

    Standard AW: Zu dämlich, den Heimathafen zu erreichen

    Zitat Zitat von Flüchtling Beitrag anzeigen
    "Eine Verkettung unglücklichster Umstände führte zur Verunfallung."

    Mit Sicherheit Nicht. siehe Norwegische Marine und Militär Medien. Die haben Frauen ohne jede reale Erfahrung das Kommando überlassen, die berüchtigten Quoten Frauen, Die hätte langsamer fahren müssen, fuhr aber 17 Knotrn, auf der Steuerbord Seite fahren müssen, nach Steuerbord auch ausweichen müssen, wurde mehrfach gewarnt, weil man in der Mitte des Fjordes mit hoher Geschwindigkeit fuhr. Dumme Frauen, welche direkt von der Akademie kamen, wahrscheinlich auch noch Nacht und Farbenblind waren. Einen Radar braucht man für das Gewässer nicht, es war gut betonnt, die Fischer fuhren korrekt mit 10 Knoten auf der Steuerbord Seite entgegen und ein Tanker fährt nun mal in der Mitte, was ebenso keine Problem ist. Auf der Akademie lernte man wohl kein Internationales Seerecht, noch wie man richtig ein Schiff fährt und die Vorfahrtsregeln beachter.

    Nicht einmal [Links nur für registrierte Nutzer], haben NATO Offiziere, das Ganze ist ein Witz


    Peinlich diese dummen Quoten Frauen, und dann sinkt das Schiff auch noch bei soviel Blödheit, obwohl Wabenbau, als unsinkbar wie die Titanik verkauft
    Das Schiff ist wie mit Vorsatz versenkt worden, das es keine Toten gab, grenzt an ein Wunder
    Geändert von navy (23.11.2018 um 06:34 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eigentümlich frei
    Von Feca im Forum Bücher, Zeitschriften, Lesenswertes
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.09.2016, 15:16
  2. Schulabgänger zu dämlich für die Ausbildung?
    Von Heiliger im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 20:23
  3. Wer bin ich, was möchte ich erreichen?
    Von esperan im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 17:31
  4. Sozis sind unbelehrbar dämlich.
    Von wtf im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 06:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 253

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben