+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

  1. #1
    Ex: Arthas Menethil Benutzerbild von Imenand
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    72

    Standard Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Ich habe mir Mitte September im Urlaub den linken Fuß verstaucht. Zwei Wochen später Anfang Oktober war er verheilt und dann hab ich ihn wieder umgeknickt. Hab ihn dann vier Wochen lang versucht, nicht zu sehr zu belasten und Anfang November war er wieder komplett verheilt, sodass ich wieder mit Sport anfangen konnte. Keine Schmerzen, kann ihn wieder voll belasten, Joggen und Sprinten auch kein Problem. Rein physisch zumindest, denn ich scheine in der Zeit ne Phobie vorm Sprinten entwickelt zu haben. Sobald ich anfange zu sprinten, ist da nur noch der Gedanke, dass ich mit dem Fuß jederzeit im falschen Winkel auftreten könnte und dann wäre mein Fuß irreparabel im Arsch. Nach max. 20m breche ich den Sprint dann ab. Das geht nun seit zwei Wochen jeden Tag so. Selbst Musik bringt mich nicht auf andere Gedanken beim Sprinten. Da ist ständig nur dieser Gedanke, der mir keine Ruhe gibt. Joggen ist kein Problem, weil ich mit dem Fuß kontrollierter auftrete. Das Problem ist, dass meine Haupttrainingseinheit aus 100m-Sprints besteht. Ich jogge nur zum Auf- und Abwärmen. Was soll ich machen?

  2. #2
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    24.084

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Geb das sprinten auf.

    ich bin noch nie gesprintet und trotzdem glücklich. Glaube mir. Ein Leben ohne Sprint ist möglich!
    Sei vorsichtig was du dir wünschst - Es könnte wahr werden.






  3. #3
    Sekte BRD, Sektion Süd Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    7.773

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Ich hab auch Erfahrung mit umknicken des (rechten) Fußes; beim letzten Mal brutal, mit großem "Ballon" am und um den Knöchel (lila-gelb-grün-blau - eigentlich alle Parteienfarben ).
    Die Zeit "danach" jeweils, sowohl achtsam wie auch mit großem "Respekt" agiert. Mittlerweile, rund zwei Jahre später, normalisierter Umgang mit dem knickanfälligen Fuß. Übergroße Angst, meine ich, würde das Umknickrisiko sogar erhöhen, bzw. Lebensqualität mindern. Um emotional Abstand zu gewinnen, evtl. die Trainingseinheiten streichen. Oder verdienst Du mit dem Ergebnis Deinen Lebensunterhalt?
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    Und auch Greta Thunberg, die zweitmächtigste Frau der Welt.


    Der KAMPF GEGEN WAHRHEIT muss verstärkt werden - mit allen demokratischen Mitteln!

  4. #4
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.370

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Zitat Zitat von Arthas Menethil Beitrag anzeigen
    Ich habe mir Mitte September im Urlaub den linken Fuß verstaucht. Zwei Wochen später Anfang Oktober war er verheilt und dann hab ich ihn wieder umgeknickt. Hab ihn dann vier Wochen lang versucht, nicht zu sehr zu belasten und Anfang November war er wieder komplett verheilt, sodass ich wieder mit Sport anfangen konnte. Keine Schmerzen, kann ihn wieder voll belasten, Joggen und Sprinten auch kein Problem. Rein physisch zumindest, denn ich scheine in der Zeit ne Phobie vorm Sprinten entwickelt zu haben. Sobald ich anfange zu sprinten, ist da nur noch der Gedanke, dass ich mit dem Fuß jederzeit im falschen Winkel auftreten könnte und dann wäre mein Fuß irreparabel im Arsch. Nach max. 20m breche ich den Sprint dann ab. Das geht nun seit zwei Wochen jeden Tag so. Selbst Musik bringt mich nicht auf andere Gedanken beim Sprinten. Da ist ständig nur dieser Gedanke, der mir keine Ruhe gibt. Joggen ist kein Problem, weil ich mit dem Fuß kontrollierter auftrete. Das Problem ist, dass meine Haupttrainingseinheit aus 100m-Sprints besteht. Ich jogge nur zum Auf- und Abwärmen. Was soll ich machen?


    es liest sich so, als würden die bänder den fuss nur noch ungenügend halten - also das sprinten würde ich lassen, zu einem guten orthopäden gehen, der auf füsse spezialisiert ist und wobenzym dragees nehmen, die haben mir nach sowas sehr geholfen - die nimmt man hochdosiert, also gleich eine große packung organisieren.

    ein fuss ist kein ohrläppchen, auf das man verzichten könnte - auf füsse muss man acht geben.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.485

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Zitat Zitat von Arthas Menethil Beitrag anzeigen
    Ich habe mir Mitte September im Urlaub den linken Fuß verstaucht. Zwei Wochen später Anfang Oktober war er verheilt und dann hab ich ihn wieder umgeknickt. Hab ihn dann vier Wochen lang versucht, nicht zu sehr zu belasten und Anfang November war er wieder komplett verheilt, sodass ich wieder mit Sport anfangen konnte. Keine Schmerzen, kann ihn wieder voll belasten, Joggen und Sprinten auch kein Problem. Rein physisch zumindest, denn ich scheine in der Zeit ne Phobie vorm Sprinten entwickelt zu haben. Sobald ich anfange zu sprinten, ist da nur noch der Gedanke, dass ich mit dem Fuß jederzeit im falschen Winkel auftreten könnte und dann wäre mein Fuß irreparabel im Arsch. Nach max. 20m breche ich den Sprint dann ab. Das geht nun seit zwei Wochen jeden Tag so. Selbst Musik bringt mich nicht auf andere Gedanken beim Sprinten. Da ist ständig nur dieser Gedanke, der mir keine Ruhe gibt. Joggen ist kein Problem, weil ich mit dem Fuß kontrollierter auftrete. Das Problem ist, dass meine Haupttrainingseinheit aus 100m-Sprints besteht. Ich jogge nur zum Auf- und Abwärmen. Was soll ich machen?
    Kommt immer auf die Verstauchung an.Mitunter sind da zwei Wochen viel zu wenig ,wenn er wieder belastet wird.Hast ja selbst die Erfahrung gemacht.
    Außerdem sollte man mit den Sprints wieder langsam anfangen,je kontollierter wird dein Körper,schließlich müssen nach längerer Ruhepause die Muskelnwieder aufgebaut werden

    Solltest du eigentlich wissen,da beim sprinten die Muskulatur expliziet und konzentriert gefordert wird.
    Bleib mal locker,wird schon werden.

    Bin zwar sportlich im sogenantem Greisenalter,habe aber in meiner Jugend bei Sprints und unebenen Untergrund mehrmals den Fuß verstaucht.
    Verstauchungen sind in der Regel auch schnmerzhafter als ein Bruch.

  6. #6
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.894

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Man könnte sich mit den Sehnen auseinandersetzen , um gedanklich sich "hineinzuversetzen"
    zu können , um den Bewegungsablauf zu optimieren :

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Medizinbuch kaufen ...


    Andere Erklärung : Es werden Jogger von Hunden und Neudeutschen angefallen , vielleicht will Dir der
    Vorfall sagen , daß es keinen Sinn macht , Gesund zu bleiben , da , na ja , ähm , der Lebenszenit erreicht worden sein
    könnte , es keinen Sinn machte , vor Etwas wegzulaufen oder auf Etwas verrennend zuzurennen .


    Meine Verstauchung einst im Bahnhof , den Zug zur Berufsschule erreichen zu wollen , hätte mir auch sagen können ,
    hau' in Sack , es töfft allns nix , fang rechtzeitig etwas Finanziell Besseres an !
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Postkarte
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    2.211

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    es liest sich so, als würden die bänder den fuss nur noch ungenügend halten - also das sprinten würde ich lassen, zu einem guten orthopäden gehen, der auf füsse spezialisiert ist und wobenzym dragees nehmen, die haben mir nach sowas sehr geholfen - die nimmt man hochdosiert, also gleich eine große packung organisieren.

    ein fuss ist kein ohrläppchen, auf das man verzichten könnte - auf füsse muss man acht geben.
    Na, der Orthopädie schreibt erstmal Einlagen auf ...

    Das Problem im EIngangsbeitrag bezieht sich doch auf die Pysche.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    12.245

    Wink AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    ich habe mir vor jahren so etwas gekauft, gabs bei lidl ganz günstig, ein schnäppchen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ich hatte vor 40 jahren einen skiunfall, keinen bruch, nur zerrungen und prellungen. mein rechter fuß zeigt mir mit schmerzen zuverlässig den wetterwechsel an und er fühlt sich zeitweilig an wie "ausgeleiert".

    also mir hilft dann das teil sehr gut, es stützt den fuß und du hast das gefühl des sicheren haltes beim laufen.

    ich brauche es nicht jeden tag, bin aber sehr froh, das teil zu haben, wenn wieder mal not am mann ist.

    grüßle s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  9. #9
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.174

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Zitat Zitat von Arthas Menethil Beitrag anzeigen
    ... Was soll ich machen?
    Mhm, du soltest die Sportart wechseln. Wenns dir um Geschwindigkeit geht, kauf dir ne Hayabusa und fahre Motorradrennen oder kauf dir nen aufgemotzten 4-Radler und rase durch die Gegend ! Das schont die Sprunggelenke.

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  10. #10
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    56.238

    Standard AW: Angst vorm Sprinten nach Fußverletzung

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Geb das sprinten auf.

    ich bin noch nie gesprintet und trotzdem glücklich. Glaube mir. Ein Leben ohne Sprint ist möglich!
    Bei mir sind die Muskeln schon so verkümmert - wenn ich lossprinten will, fall ich um.

    Nicht umsonst der Spruch: wer rastet - der rostet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Angst vorm Nazi-Vorwurf
    Von Hannes_S86 im Forum Deutschland
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.05.2014, 09:34
  2. Keine Angst vorm schwarzen Mann
    Von Klopperhorst im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 14:52
  3. Wer hat Angst vorm bösen Putin?
    Von Bärwolf im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 09:30
  4. Keine Angst vorm Dollar
    Von Tell05 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 17:38
  5. Keine Angst vorm schwarzen Mann?
    Von Klopperhorst im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 11:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 58

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben