+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 79 von 79

Thema: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

  1. #71
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    24.409

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Sicher gibt es auch Russlandeutsche, die so sind, wie von dir beschrieben. Aber es gibt auch viele Russen die sich als Russlanddeutsche ausgeben, weil sie sich hier ein besseres Leben erhoffen als in Russland.
    Unglaublich, wie frech das System der roten BRD schon agiert!

    Statt die Afrikaner und Moslems nach Hause zu begleiten, werden die uns kulturell viel näher stehenden Russen rausgeekelt. Na klar, in jede freie Wohnung, die ein Russe verlässt, kommt dann ein Afrikaner rein, der Liebling Merkels.

    Natürlich nicht, ohne die Wohnung dann noch mal kräftig generalmäßig durchzurenovieren.(Auf unser aller Steuerkosten) Die Bimbos sollen es ja gut bei uns haben.

    Das Ganze zieht mir langsam die Schuhe aus, was in diesem Land abgeht.
    Lieber 100 Russen, als 5 Neger!

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Russische Folklore
    Geändert von Eridani (22.11.2018 um 09:07 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  2. #72
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    22.697

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Die meisten Russen, vor allem die der jüngeren Generation hassen Deutschland und
    wollen überhaupt nicht hier sein.
    Das Deutschland der BRD, eine Schandfleck der Menschheit, überflutet mit Negern und Muselmanen, regiert von geisteskranken Neomarxisten, sich selbst hassend, seine Ahnen, sein Erbe verachtend, wer liebt es? Nicht einmal der Autochthone.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  3. #73
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    22.697

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von DeRu Beitrag anzeigen
    Lebst du im Ghetto? Wir haben hier zigtausende Russlanddeutsche, keiner arbeitet schwarz, keiner handelt mit Zigaretten, die jüngere Generation spricht perfektes Deutsch etc. Die Russlanddeutschen helfen sich oft beim Bau von Häusern, sodass die Kosten am Ende geringer sind.
    Deswegen hat ja auch jeder von uns ein Haus. Weil jeder dem anderen hilft.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  4. #74
    Freigeist
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    272

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Reconquista Beitrag anzeigen
    „Freiwillige Rückkehr“? Für wen? Eine Werbeaktion des Bundesinnenministeriums in russischer Sprache verwirrt und sorgt für Entsetzen unter Menschen mit russischem Hintergrund.


    „Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt! – Freiwillige Rückkehr: Bis zum 31.12.2018 bis zu zwölf Monaten zusätzlich Wohnkosten sichern.“ Was so klingt, wie eine schlechte Fernsehwerbung, ist eine [Links nur für registrierte Nutzer] (BMI). Nun sorgt ein solches Plakat in russischer Sprache für Unmut unter der russischsprachigen Bevölkerung Deutschlands. Werbung in der U-Bahn. Nicht Arabisch, Suaheli oder Urdu – auf Russisch (…) Es ist eine Sache, wenn deine Heimat dir anbietet, nach Hause zurückzukehren und sogar Brötchen dafür verspricht — das ist normal. Aber wenn Deutschland, das uns aufgenommen hat, nun in Form eines Plakates in der U-Bahn fragt, ob wir nicht Platz schaffen wollen und in unser Herkunftsland zurückkehren, ist es etwas anderes. Und dazu steht nirgendwo geschrieben, dass es nur den Flüchtlingen angeboten wird, deren Länder wieder in Sicherheit sind“, moniert ein Facebook-Nutzer auf Russisch. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Steckt hinter der Aktion:

    - Normalerweise bekommt jede(r) Geflüchtete, der freiwillig zurückgeht, dem Innenministerium zufolge 1200 Euro.
    - Etwas weniger, 800 Euro, gibt es, wenn der Antrag erst nach einem negativen Asylbescheid gestellt wurde.
    - Die neue „Dein Land. Deine Zukunft“-Kampagne legt nun noch mal 1000 Euro obendrauf.
    - Für Familien gibt es sogar 3000 Euro zusätzlich, wenn es sich um mindestens vier Personen handelt. Sonst haben sie nur Anspruch auf einen Zuschlag in Höhe von 500 Euro.
    - Es werden Unterhaltszahlungen für 12 Monate im Heimatland versprochen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Das stinkt nach Kriegsvorbereitung. In jedem Krieg werden Leute des Gegners im eigenem Land interniert. Diesen Aufwand will man sich wohl ersparen.

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Russlanddeutsche haben oft noch mehr Eier in der Hose als die westdeutschen Wohlstandspisser. Und sie sind vielfach klarer im Kopf und haben nicht so viel Umerziehungspropaganda in der Birne. Also werden sie vom System als Gefahr angesehen.
    So ist es. Im Kriegsfalle wären diese Bürger eine Gefahr für das BRD-Regime.

    Zitat Zitat von Th.R. Beitrag anzeigen
    Scheint mir eine vorbereitende Maßnahme zu sein für den geplanten kommenden NATO-Krieg gegen Russland.

    Die Aktion soll wohl darauf abzielen, potentielle russische Saboteure im Inneren vorab ausser Landes zu bringen.
    Bingo.

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sollte man das Plakat eher für "Südländer" und Afrikaner machen. Aber das wäre Rassismus.

    Allerdings verstehe ich auch diese Russenarschkriecherei nicht. Der Russe hat sich wie ein Schwein benommen und in DE jede Frau vergewaltigt. Der Russe hat den 1.WK angefangen. Der Russe hat Ostdeutschland deindustrialisiert. Der Russe hat die Wolgadeutschen deportiert.
    Du schreibst hier von Verbrechen die auf das Konto der UDSSR gehen, das hat mit dem heutigen Russland nichts zu tun. Kriminelle gibt es in jedem Volk, auch bei den Deutschen.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Dieser Migrationspakt dürfte eine verbindliche Verpflichtung sein, während der Amtseid als reine Absichtserklärung wohl nur als ein Zeichen des guten Willens bewertet wird.

    Wenn ich sage, dass ich mich bessern werde, ist das eine reine Absichtserklärung ohne juristische Bindung. Wenn ich aber ein Papier unterschreibe, in dem ich mich verpflichte, dies oder jenes zu tun oder zu unterlassen, ist es eine juristisch einklagbare Zusage.

    So zumindest verstehe ich den Unterschied, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

    Wir dürfen bei solchen Aspekten nicht vergessen, dass der Bundestag voller Juristen ist, die sich mit Sicherheit die notwendigen Hintertürchen für ein Entkommen von den eigenen Versprechungen eingebaut haben.
    Nach dieser Logik dürfte es keine Verurteilung wegen Meineides geben, denn vor Gericht legst Du einen Eid auch nicht schriftlich nieder, dennoch ist er rechtlich bindent.

    Man will uns glauben machen, daß der Amtseid nur eine nichtbindende Floskel sei. Dem ist aber nicht so. Wenn sich das Blatt dreht werden das diese Verräter ganz schnell merken.

  5. #75
    Höcke statt Merkel Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    45.756

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Archivar Beitrag anzeigen
    (...)

    Nach dieser Logik dürfte es keine Verirteilung wegen Meineides geben, denn vor Gericht legst Du einen Eid auch nicht schriftlich nieder, dennoch ist er rechtlich bindent.
    Die Interpretation des rechtlich nicht bindenden Amtseides der Politiker stammt nicht von mir, sondern von höchstrichterlicher Seite.

    Den Spagat zwischen dem juristisch nicht bindenden Amtseid und dem juristisch verbindlichen Meineid kann ich auch nicht erklären.
    Als Reminiszenz an eine frühere Nutzerin:

    Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Und niemand tut etwas dagegen!

  6. #76
    Höcke statt Merkel Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    45.756

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Archivar Beitrag anzeigen
    (....)

    Du schreibst hier von Verbrechen die auf das Konto der UDSSR gehen, das hat mit dem heutigen Russland nichts zu tun. Kriminelle gibt es in jedem Volk, auch bei den Deutschen.
    Das ist zwar grundsätzlich richtig, ändert aber nichts an der nachweisbaren Tatsache, dass mit dem Strom der nach Deutschland drängenden Russen und angeblichen Russlanddeutschen überproportional viele Kriminelle nach Deutschland eingedrungen sind.

    Ich erinnere nur an den kürzlich bekannt gewordenen Skandal, dass die bundesdeutsche Pflegeversicherung durch Russen unter tatkräftiger hehlerischer Mithilfe der Deutschrussen um Milliardenbeträge bestohlen wurde.

    Man hätte dieses Banditengesindel erst gar nicht nach Deutschland hereinlassen dürfen.
    Als Reminiszenz an eine frühere Nutzerin:

    Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Und niemand tut etwas dagegen!

  7. #77
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    8.035

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    lieber Idioten aus Afrika, dem Balkan und arachische Räuber aus diesen Ländern. Man sieht wie verrückt die sogenannten Politiker sind

  8. #78
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    8.035

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Forderung der Bundesregierung ist antisemtisch weil fast alle Russen in Deutschland
    Juden sind, welche im Zuge der Reformation der UDSSR zur Russischen Foederation
    nach Deutschland ruebergemacht haben.

    Der ZdJ muss unbedingt dem Antisemitismusbeauftragten den Vorfall melden!
    Was für ein Wahnsinn! Lieber holt man die dümmsten Kriminellen der Welt nach Deutschland, damit die Asyl Mafia Milliarden verdient

  9. #79
    Mitglied Benutzerbild von Matthew
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    176

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Reconquista Beitrag anzeigen
    „Freiwillige Rückkehr“? Für wen? Eine Werbeaktion des Bundesinnenministeriums in russischer Sprache verwirrt und sorgt für Entsetzen unter Menschen mit russischem Hintergrund.


    „Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt! – Freiwillige Rückkehr: Bis zum 31.12.2018 bis zu zwölf Monaten zusätzlich Wohnkosten sichern.“ Was so klingt, wie eine schlechte Fernsehwerbung, ist eine [Links nur für registrierte Nutzer] (BMI). Nun sorgt ein solches Plakat in russischer Sprache für Unmut unter der russischsprachigen Bevölkerung Deutschlands. Werbung in der U-Bahn. Nicht Arabisch, Suaheli oder Urdu – auf Russisch (…) Es ist eine Sache, wenn deine Heimat dir anbietet, nach Hause zurückzukehren und sogar Brötchen dafür verspricht — das ist normal. Aber wenn Deutschland, das uns aufgenommen hat, nun in Form eines Plakates in der U-Bahn fragt, ob wir nicht Platz schaffen wollen und in unser Herkunftsland zurückkehren, ist es etwas anderes. Und dazu steht nirgendwo geschrieben, dass es nur den Flüchtlingen angeboten wird, deren Länder wieder in Sicherheit sind“, moniert ein Facebook-Nutzer auf Russisch. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Steckt hinter der Aktion:

    - Normalerweise bekommt jede(r) Geflüchtete, der freiwillig zurückgeht, dem Innenministerium zufolge 1200 Euro.
    - Etwas weniger, 800 Euro, gibt es, wenn der Antrag erst nach einem negativen Asylbescheid gestellt wurde.
    - Die neue „Dein Land. Deine Zukunft“-Kampagne legt nun noch mal 1000 Euro obendrauf.
    - Für Familien gibt es sogar 3000 Euro zusätzlich, wenn es sich um mindestens vier Personen handelt. Sonst haben sie nur Anspruch auf einen Zuschlag in Höhe von 500 Euro.
    - Es werden Unterhaltszahlungen für 12 Monate im Heimatland versprochen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


    Russlanddeutsche und Russen halten unser Land am leben! In den Altersheimen würde es ohne die fleißigen Frauen aus Osteuropa
    katastrophal ausschauen. Sie sind es, die sich für unsere alten Leute krumm arbeiten. Ein Moslem würde niemals einer alten Oma
    den Arsch ausputzen. Wir müssen Netzwerke bilden, gegen diese krimminelle Regierung.

    Diese Politiker gehören vor Gericht!! Die Freundschaft mit Russland muss wiederbelebt werden, dafür brauchen wir jeden Russen und jeden AFD-Wähler in der BRD!
    Merkel und Maas müssen vor ein Standgericht!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Immer mehr Russen verlassen ihre Heimat
    Von goldi im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 18.05.2018, 18:57
  2. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 00:59
  3. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.12.2015, 21:40
  4. Wieso ist Anatolien ihre Heimat???
    Von Zersetzer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 06:21
  5. Wenn Deutsche ihre Heimat verteidigen,
    Von barumer im Forum Deutschland
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 12:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 158

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben