+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 87

Thema: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    12.922

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Wenn so manche von denen zurückkgehen würden, wäre das jetzt nicht unbedingt ein tragischer Verlust für Deutschland.




    Nicht überall wo "Russe" draufsteht, ist auch Russe drin. Ist wie mit "Deutscher" ... oder eigentlich noch drastischer, weil "Russe" selbst traditionell eine viel größere rassische Bandbreite abdeckt.
    Werden sie aber nicht. Der Aufruf der Regierung ist gut gemeint aber völlig an der Realität vorbei. Freiwillige Rückkehrer bekommen mehr, als die, die dann irgendwann abgeschoben werden aber letztlich haben sie immer noch weniger als wenn sie einfach hier bleiben bzw. ihre Abschiebung hinauszögern usw. Da also die Abschiebepraxis letztlich kaum eine Praxis ist bringen auch solche Rückkehrerprogramme nicht so viel.

    Behörden warnen übrigens vor einer Machtübernahme der organisierten Kriminalität in der BRD durch die tschetschenische Mafia. Da ist mehr zu holen für einen jungen gewaltbereiten perspektivlosen Tschetschenen als in seinem Heimatland beim Ziegen hüten oder so etwas.

  2. #22
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    62.768

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Reconquista Beitrag anzeigen
    „Freiwillige Rückkehr“? Für wen? Eine Werbeaktion des Bundesinnenministeriums in russischer Sprache verwirrt und sorgt für Entsetzen unter Menschen mit russischem Hintergrund.

    .....Und dazu steht nirgendwo geschrieben, dass es nur den Flüchtlingen angeboten wird, deren Länder wieder in Sicherheit sind“, moniert ein Facebook-Nutzer auf Russisch....
    So ein Hinweis erübrigt sich wohl weil die Geflüchteten sicher selbst am besten wissen ob in dem Fluchtland wieder Sicherheit für sie herrscht.


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, Umananda, usw.

  3. #23
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    77.309

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Werden sie aber nicht. Der Aufruf der Regierung ist gut gemeint aber völlig an der Realität vorbei. Freiwillige Rückkehrer bekommen mehr, als die, die dann irgendwann abgeschoben werden aber letztlich haben sie immer noch weniger als wenn sie einfach hier bleiben bzw. ihre Abschiebung hinauszögern usw. Da also die Abschiebepraxis letztlich kaum eine Praxis ist bringen auch solche Rückkehrerprogramme nicht so viel.

    Behörden warnen übrigens vor einer Machtübernahme der organisierten Kriminalität in der BRD durch die tschetschenische Mafia. Da ist mehr zu holen für einen jungen gewaltbereiten perspektivlosen Tschetschenen als in seinem Heimatland beim Ziegen hüten oder so etwas.
    Warnungen waren seither nur dem "Pack" und den "Nazis" vorbehalten...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  4. #24
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    62.768

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Seehofers Handschrift! Was für ein widerlicher verlogener Drecksack und Heuchler ... So sind sie die Christsozialen.
    Dummfug.
    Er ist als Bundesminister an seinen Amtseid gebunden:
    „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden...."


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, Umananda, usw.

  5. #25
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    18.911

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Reconquista Beitrag anzeigen
    „Freiwillige Rückkehr“? Für wen? Eine Werbeaktion des Bundesinnenministeriums in russischer Sprache verwirrt und sorgt für Entsetzen unter Menschen mit russischem Hintergrund.


    „Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt! – Freiwillige Rückkehr: Bis zum 31.12.2018 bis zu zwölf Monaten zusätzlich Wohnkosten sichern.“ Was so klingt, wie eine schlechte Fernsehwerbung, ist eine [Links nur für registrierte Nutzer] (BMI). Nun sorgt ein solches Plakat in russischer Sprache für Unmut unter der russischsprachigen Bevölkerung Deutschlands. Werbung in der U-Bahn. Nicht Arabisch, Suaheli oder Urdu – auf Russisch (…) Es ist eine Sache, wenn deine Heimat dir anbietet, nach Hause zurückzukehren und sogar Brötchen dafür verspricht — das ist normal. Aber wenn Deutschland, das uns aufgenommen hat, nun in Form eines Plakates in der U-Bahn fragt, ob wir nicht Platz schaffen wollen und in unser Herkunftsland zurückkehren, ist es etwas anderes. Und dazu steht nirgendwo geschrieben, dass es nur den Flüchtlingen angeboten wird, deren Länder wieder in Sicherheit sind“, moniert ein Facebook-Nutzer auf Russisch. [Links nur für registrierte Nutzer]
    (...)
    Es gibt, soweit ich weiß, über 10000 Russen, die ausreisepflichtig sind. Unter ihnen ziemlich übles Bettlergesoxx, das unsere Innenstädte verschandelt.
    Die sind gemeint, und nicht die Russen, die einen unbefristeten Aufenthaltsstatus haben, in diesem Land arbeiten, sich selbst ernähren können, und auf dem Weg zur Assimilation sind.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  6. #26
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    77.309

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Seehofers Handschrift! Was für ein widerlicher verlogener Drecksack und Heuchler ... So sind sie die Christsozialen.
    Dummfug.
    Er ist als Bundesminister an seinen Amtseid gebunden:
    „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden...."

    So etwas
    ist heutzutage bestenfalls noch als "Büttenrede" zu gebrauchen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.130

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Reconquista Beitrag anzeigen
    „Freiwillige Rückkehr“? Für wen? Eine Werbeaktion des Bundesinnenministeriums in russischer Sprache verwirrt und sorgt für Entsetzen unter Menschen mit russischem Hintergrund.


    „Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt! – Freiwillige Rückkehr: Bis zum 31.12.2018 bis zu zwölf Monaten zusätzlich Wohnkosten sichern.“ Was so klingt, wie eine schlechte Fernsehwerbung, ist eine [Links nur für registrierte Nutzer] (BMI). Nun sorgt ein solches Plakat in russischer Sprache für Unmut unter der russischsprachigen Bevölkerung Deutschlands. Werbung in der U-Bahn. Nicht Arabisch, Suaheli oder Urdu – auf Russisch (…) Es ist eine Sache, wenn deine Heimat dir anbietet, nach Hause zurückzukehren und sogar Brötchen dafür verspricht — das ist normal. Aber wenn Deutschland, das uns aufgenommen hat, nun in Form eines Plakates in der U-Bahn fragt, ob wir nicht Platz schaffen wollen und in unser Herkunftsland zurückkehren, ist es etwas anderes. Und dazu steht nirgendwo geschrieben, dass es nur den Flüchtlingen angeboten wird, deren Länder wieder in Sicherheit sind“, moniert ein Facebook-Nutzer auf Russisch. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Steckt hinter der Aktion:

    - Normalerweise bekommt jede(r) Geflüchtete, der freiwillig zurückgeht, dem Innenministerium zufolge 1200 Euro.
    - Etwas weniger, 800 Euro, gibt es, wenn der Antrag erst nach einem negativen Asylbescheid gestellt wurde.
    - Die neue „Dein Land. Deine Zukunft“-Kampagne legt nun noch mal 1000 Euro obendrauf.
    - Für Familien gibt es sogar 3000 Euro zusätzlich, wenn es sich um mindestens vier Personen handelt. Sonst haben sie nur Anspruch auf einen Zuschlag in Höhe von 500 Euro.
    - Es werden Unterhaltszahlungen für 12 Monate im Heimatland versprochen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Das wäre was für Katjuscha, unser Sowjet-Mädel ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.050

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Es gibt, soweit ich weiß, über 10000 Russen, die ausreisepflichtig sind. Unter ihnen ziemlich übles Bettlergesoxx, das unsere Innenstädte verschandelt.
    Die sind gemeint, und nicht die Russen, die einen unbefristeten Aufenthaltsstatus haben, in diesem Land arbeiten, sich selbst ernähren können, und auf dem Weg zur Assimilation sind.
    Im Land sind ein paar Millionen Ausländer ausreisepflichtig.
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.050

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Ich tippe einmal, dass es hier hauptsächlich Tschetschenen und andere Kaukasier geht, deren Republiken ja immer noch zu Russland gehören.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dann soll Seehofer die Tschtschenen direkt auffordern.
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.872

    Standard AW: Die Bundesregierung fordert Russen auf, freiwillig in ihre Heimat zurückzukehren

    Russlanddeutsche haben oft noch mehr Eier in der Hose als die westdeutschen Wohlstandspisser. Und sie sind vielfach klarer im Kopf und haben nicht so viel Umerziehungspropaganda in der Birne. Also werden sie vom System als Gefahr angesehen.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Immer mehr Russen verlassen ihre Heimat
    Von goldi im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 18.05.2018, 18:57
  2. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 00:59
  3. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.12.2015, 21:40
  4. Wieso ist Anatolien ihre Heimat???
    Von Zersetzer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 06:21
  5. Wenn Deutsche ihre Heimat verteidigen,
    Von barumer im Forum Deutschland
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 12:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 176

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben