+ Auf Thema antworten
Seite 64 von 64 ErsteErste ... 14 54 60 61 62 63 64
Zeige Ergebnis 631 bis 640 von 640

Thema: Mal wieder Gender

  1. #631
    Bürgerrechtelnder >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.548

    Standard AW: Mal wieder Gender


    Kaufen!
    >ß´)
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  2. #632
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    1.636

    Standard AW: Mal wieder Gender

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen

    Kaufen!
    >ß´)
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Autorin triffts immer wieder genau auf den Punkt. In der Beschreibung bei Thalia fehlt nur noch das Begriffspaar "blöd sticht schlau".

  3. #633
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.037

    Standard AW: Mal wieder Gender

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Die hätten ja auch Schreiben können: "Liebe mit und ohne Glieder".
    Ich habe vorhin einen Mann gesehen Anfang 20 mit rosa T-Shirt und der Aufschrift "Feminist".
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  4. #634
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.679

    Standard AW: Mal wieder Gender

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Ich habe vorhin einen Mann gesehen Anfang 20 mit rosa T-Shirt und der Aufschrift "Feminist".
    Habe vor kurzem irgendwo gelesen, dass es früher so gewesen sein soll, dass rosa ne maskuline Farbe ist und blau weibisch.

  5. #635
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.560

    Standard AW: Mal wieder Gender

    Unsere Politiker sind in heller Aufregung wegen des Geburtenrückgangs und der Krise der Familie in Deutschland.

    Doch kaum einer unserer Politiker nennt die wirklichen Ursachen dieser Krise:
    Die moralische Dekadenz hierzulande!
    Man kann kaum erwarten, dass stabile und große Familien gegründet werden, wenn beispielsweise die Kinder von klein auf massiv und systematisch mit Unmoral bombardiert werden:
    • Projekte wie die sog. „Homo-Ehe“ oder die von manchen angestrebte „Gender-Erziehung“ in den Schulen tun ein Weiteres, um die Moral der Kinder in Deutschland zu ruinieren.


    • Durch Zeitschriften wie Bravo (mit Artikeln wie „Diese Stars sind bisexuell“ oder „Die neue Vulva-Galerie“) und den so gut wie unbeschränkten Zugang zum Internet werden unsere Kinder schon in jungen Jahren mit Erotik, Pornographie und Gewaltverherrlichung zugeschüttet.


    • Das Internet und das Fernsehen sind eine Müllhalde, die die Kinder von früh bis spät mit dem unglaublichsten Schund verseucht.


    Sie sehen selbst:
    Deutschland ist dabei, seine Werte, seine Prinzipien, und vor allem seine christlichen Wurzeln zu demolieren.
    Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch die Familie in diesen Dekadenz-strudel hineingerät.
    Wir müssen eine Familienpolitik einfordern, die die moralische Dekadenz in unserem Land bekämpft.


    Es ist absolut notwendig, dass die CDU/CSU eine Wende in der Politik herbeiführt.
    Denn von der Politik kamen ständig negative Einflüsse auf die Familien.
    • 2000 wurde die sog. „Gleichgeschlechtliche Partnerschaft“ eingeführt.


    • Diese wurde in den folgenden Jahren immer mehr der traditionellen, normalen Ehe angeglichen, und die linken Politiker wollten sie komplett der traditionellen Ehe gleichstellen.


    • Schließlich wurde dementsprechend im Jahr 2017 das Eherecht für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet – ein Skandal!


    Die C-Politiker in der CDU/CSU müssen sich endlich aufraffen, diese Missstände anzugehen und abzuschaffen.
    Der Angriff auf die Familie fing nicht erst mit den letzten Regierungskoalitionen an.
    Die Demontage der Werte, die die Menschen überhaupt ehetauglich machen, begann schon viel früher.
    Seit Ende der Sechzigerjahre, vor allem seit Ausbruch der fatalen 68er-Revolution, wurde der Unmoral Tür und Tor geöffnet.
    In den 1970ern wurden von der damaligen Koalition aus SPD und FDP die politischen Grundlagen für die Zerstörung der Familie gelegt: die Legalisierung der Abtreibung und die Freigabe der Pornographie.
    Auch begann in den Medien ein regelrechter Feldzug, um die Moral der Deutschen zu vernichten.
    Fernsehen und Zeitschriften wurden immer unmoralischer, Nackt- und Geschlechtsverkehr-Szenen im Fernsehen immer üblicher, normale Familien wurden immer seltener dargestellt.
    Es ist wichtig, Druck auf die Politiker auszuüben, denn bei vielen ist der Einfluss der sog. 68er-Studentenrevolte besonders groß.
    Nur ein paar Beispiele:
    Für manch Grünen- und SPD-Politiker sind Mütter, die zu Hause bleiben, um ihre eigenen Kinder zu erziehen, „antiquiert“.
    In mehreren Bundesländern werden Gender-Lobbys finanziell unterstützt.
    In Berlin, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz u.a. gibt es sogar Organisationen von Homosexuellen und sonstigen Gender-Gruppen, die in die Schulen gehen, um für sich zu werben.
    All dies sind Folgen der 68er-Revolution.
    Kein Mensch braucht sich zu wundern, wenn unter solchen Umständen die Familie in einer Krise steckt.
    Und dies wird sich auch nicht ändern, wenn wir nicht gemeinsam aktiv werden.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei und ohne die GRÜNEN!


  6. #636
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.341

    Standard AW: Hannover führt Gender-Neusprech ein

    Nein, regieren tun die nicht, weder in Hannover noch sonst wo. Sie verkaufen nur ihre Dienste an Dunkelmänner.

  7. #637
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.971

    Standard AW: Mal wieder Gender

    Unglaublich, was die sogenannten "Öffentlich Rechtlichen" für Hetze betreiben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Bald werden Menschen, die eine normale sexuelle Orientierung haben als Perverse in Umerziehungslager gesteckt werden.
    Und sollte das nicht helfen, gibt es immer noch das Gulag.
    Wir haben uns über unser Dasein vor uns selbst zu verantworten;
    folglich wollen wir auch die wirklichen Steuermänner dieses Daseins abgeben
    und nicht zulassen, dass unsre Existenz einer gedankenlosen Zufälligkeit gleiche.
    (Nietzsche)

  8. #638
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.474

    Standard AW: Mal wieder Gender

    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  9. #639
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.448

    Standard AW: Mal wieder Gender

    Alte Volksweisheit :

    Wenn die Henne kräht vor dem Hahn,
    und die Frau redet vor dem Mann,

    soll man schnell die Henne kochen
    und die Frau mit einem Prügel pochen.

  10. #640
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    6.037

    Standard AW: Mal wieder Gender

    John Cleese(Monty Python) zur Transgender Diskussion.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    . „Tief in meinem Herzen wäre ich gern eine kambodschanische Polizistin. Ist das erlaubt oder bin ich unrealistisch?“, gab er auf die wütende Frage zurück, warum er Menschen nicht einfach diejenigen sein lasse, die sie sein wollten. Der Post provozierte über 2000 Kommentare.


    Dacwar doch auch mal was mit Loretta, der Aktivist*in von der Judäischen Volksfront.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPD und Gender
    Von latrop im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.06.2017, 13:43
  2. Gender-Einrichtungen
    Von latrop im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.02.2017, 19:15
  3. Gender-Mainstreaming
    Von Der Wirtschaftslibertarist im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.08.2015, 16:10
  4. Gender-Quatsch (II): Rasieren für Studienpunkte bei Gender Studies
    Von Gärtner im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 25.08.2014, 06:57
  5. Gender Mainstreaming
    Von romeo1 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 21:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 180

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben