+ Auf Thema antworten
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9 15 16 17 18 19
Zeige Ergebnis 181 bis 187 von 187

Thema: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

  1. #181
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.737

    Standard AW: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

    Zitat Zitat von Dr_Feingold Beitrag anzeigen
    wirre Reden von einem der immer noch den Idioten der NSDAP glaubt
    Das geht sehr viel tiefer. Die NSDAP hatte das Ziel, die Macht in Deutschland zu übernehmen um sich persönlich zu bereichern. Das war eine durch und durch verlogene Drecksbande. Allein schon das "nationalsozialistisch" - dreimal kurz gelacht. Klar fühlten die sich auch rassisch überlegen, aber es ging den meisten um Posten, Macht, Geld, Sex und Befriedigung ihrer perversen Anlagen. Das waren mehrheitlich primitive Schweine. Interessanterweise gehört AH nicht dazu. Der war eher asketisch, hatte seine Vorstellungen und lebte konsequent danach. Gegenentwurf dazu natürlich Göring und Konsorten. Viele, auch als sehr seriös geltende Historiker glauben, Hitler hätte sich wegen beginnendem Wahnsinn von seiner militärischen aber auch der zivilen Umgebung weitgehend verabscheidet. Ich glaube das nicht. Sicher war er sehr verbittert über die fehlenden militärischen Erfolge und die sich abzeichnende Niederlage. Ich glaube aber, er war zusätzlich richtig angewidert von dem, was seine Vasallen so in ihrem Privatleben machten, welchem ausschweifenden Lebenswandel seine engsten Mitarbeiter frönten. AH war enttäuscht bis in den Tod, ganz tief enttäuscht von dem, was man aus seinen Ideen gemacht hatte.

    Da sind wir dann wieder bei den Prämissen. AH hatte ganz abenteuerliche Denkansätze, war also ganz tief an der Wurzel liegenden Irrtümern verfallen. Alles weitere aber waren logische Schritte, die nur wegen der falschen Grundidee zum Desaster führen mussten. Lykurg erinnert mich sehr stark an diese doch tragische Figur eines Mannes, der seinen Ideen verpflichtet ist, grundehrlich, konsequent und doch zum größten denkbaren Scheitern verurteilt. Wahrlich epochal tragisch mit ganz eigener Faszination.

    Übrigens, abschließend: Die schönste Nation ist die Faszination... ;-)

  2. #182
    Mitglied Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.276

    Standard AW: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Bis dahin sind wir alle tot, Lykurg. Ich glaube durchaus, dass du recht hast, es wird wieder eine rechte Diktatur geben, irgendwann später, nur für wenige Tage zwar, aber immerhin. Das wird reichen, zigtausende von Meinungsgegnern zu ermorden. Für Millionen wird diesmal die Zeit nicht reichen. Denn darauf gebe ich dir Brief und Siegel, nochmal wird die Welt einem deutschen Faschismus nicht mehr in gebückter Haltung entgegentreten. Sie werden Deutschland von allen Seiten her einnehmen und zerstückeln und unter sich aufteilen. Auf diesen Vorwand warten sie alle seit damals in gewisser gespannter Aufmerksamkeit. Gut, dass ich nicht mehr miterleben muss, wie liebgewonnene Rechte von den Russen gekocht und aufgefressen werden, wie die Franzosen sich Münchens bemächtigen und die Engländer bis zur Donau alles auf Linksverkehr umstellen.
    Das ist nur noch traurig. Vorhin meintest Du @kotzfisch würde selbst nicht glauben, was er schreibt.

    Aber das hier....



    Es gibt unter den 60 +/- Millionen Deutschen weniger Rechte, die zu allem fähig sind als Hardcore-Islamisten unter den 6+ Millionen Muslimen.
    Die Chance, dass NS-Anhänger genügend Leute überzeugen, um ein neues III. Reich zu gründen, ist Null. Auch nur für ein paar Tage wird es
    nicht reichen, nicht mal für Stunden.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  3. #183
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.737

    Standard AW: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Das ist nur noch traurig. Vorhin meintest Du @kotzfisch würde selbst nicht glauben, was er schreibt.

    Aber das hier....



    Es gibt unter den 60 +/- Millionen Deutschen weniger Rechte, die zu allem fähig sind als Hardcore-Islamisten unter den 6+ Millionen Muslimen.
    Die Chance, dass NS-Anhänger genügend Leute überzeugen, um ein neues III. Reich zu gründen, ist Null. Auch nur für ein paar Tage wird es
    nicht reichen, nicht mal für Stunden.
    Was dem einen sin Ul ist dem anderen sin Nachtigall

    Was dir deine Muslimpanik ist ist mir meine Sorge wegen der chinesischen Invasion unseres Wirtschaftsraumes. Die hat mindest so starke Fortschritte gemacht wie die von dir behauptete muslimische Invasion unserer Gesellschaft.

  4. #184
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    46.431

    Standard AW: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Das geht sehr viel tiefer. Die NSDAP hatte das Ziel, die Macht in Deutschland zu übernehmen um sich persönlich zu bereichern. Das war eine durch und durch verlogene Drecksbande. Allein schon das "nationalsozialistisch" - dreimal kurz gelacht. Klar fühlten die sich auch rassisch überlegen, aber es ging den meisten um Posten, Macht, Geld, Sex und Befriedigung ihrer perversen Anlagen. Das waren mehrheitlich primitive Schweine. Interessanterweise gehört AH nicht dazu. Der war eher asketisch, hatte seine Vorstellungen und lebte konsequent danach. Gegenentwurf dazu natürlich Göring und Konsorten. Viele, auch als sehr seriös geltende Historiker glauben, Hitler hätte sich wegen beginnendem Wahnsinn von seiner militärischen aber auch der zivilen Umgebung weitgehend verabscheidet. Ich glaube das nicht. Sicher war er sehr verbittert über die fehlenden militärischen Erfolge und die sich abzeichnende Niederlage. Ich glaube aber, er war zusätzlich richtig angewidert von dem, was seine Vasallen so in ihrem Privatleben machten, welchem ausschweifenden Lebenswandel seine engsten Mitarbeiter frönten. AH war enttäuscht bis in den Tod, ganz tief enttäuscht von dem, was man aus seinen Ideen gemacht hatte.

    Da sind wir dann wieder bei den Prämissen. AH hatte ganz abenteuerliche Denkansätze, war also ganz tief an der Wurzel liegenden Irrtümern verfallen. Alles weitere aber waren logische Schritte, die nur wegen der falschen Grundidee zum Desaster führen mussten. Lykurg erinnert mich sehr stark an diese doch tragische Figur eines Mannes, der seinen Ideen verpflichtet ist, grundehrlich, konsequent und doch zum größten denkbaren Scheitern verurteilt. Wahrlich epochal tragisch mit ganz eigener Faszination.

    Übrigens, abschließend: Die schönste Nation ist die Faszination... ;-)
    Hitler war ein gewissenloser Verbrecher, bei Dir wird er zur "grundehrlichen" tragischen Figur.Du spinnst hochgradig- nach solchen Ergüssen, wagst Du
    anderen "braunes" Gedankengut vorzuhalten? Unfassbar.

    Vielleicht war Stalin auch ein ganz netter Kerl, dessen Reich nur von seinen doch falschen Prämissen zu Massenmord geführt hat?
    Mann, Nathan- selten, dass sich ein Poster so komplett verrannt hat.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  5. #185
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    46.431

    Standard AW: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

    Behauptete muslimische Invasion unserer Gesellschaft?
    Wo lebst Du?

    In einer netten Einfamilienhausgegend vermutlich.Die einzigen Ausländer, die Dir begegnen sind der Grieche ums Eck und der türkische Gemüsehändler in Landsberg.
    Du bist so weit weit von der Realität mit Deinem Schiffshandel- Du kannst gar nicht mitreden.

    Aber igel Dich mal ruhig ein mit Deinem grundehrlichen und kosequenten Hitler.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  6. #186
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    4.378

    Standard AW: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Das geht sehr viel tiefer. Die NSDAP hatte das Ziel, die Macht in Deutschland zu übernehmen um sich persönlich zu bereichern. Das war eine durch und durch verlogene Drecksbande. ....

    Das klingt fuer mich eher wie die derzeitige Klicke. Aber Deine Anmerkung erklaert wohl, warum Hitler mehr im medialen Programm zu finden ist, als alle Kanzler von Adenauer bis Merkel zusammen.
    Wahrheit Macht Frei!

  7. #187
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.571

    Standard AW: Horst Mahler Ablehnung der Haftunterbrechung

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Quark.

    All diese nationen wird es weiterhin geben. Sie werden nur anders aussehen.
    Du hast keine Ahnung von der Rassenfrage. Das ist ein wichtiger Punkt, der dich die Dinge nicht klar sehen lässt. Und dazu kommen noch andere. Eine solche Situation gab es noch nie in Jahrtausenden europ. Geschichte. Keine Weißen = Ruinenlandschaft, Chaos, Zerfall usw. Kapier das endliche mal und bilde dich weiter, damit du mal die übliche BRD-Fernsehglotzer-Brille abnehmen und etwas weiter blicken kannst.

    Zitat Zitat von Dr_Feingold Beitrag anzeigen
    wirre Reden von einem der immer noch den Idioten der NSDAP glaubt
    Das sagt gerade der Richtige. Ein antideutscher Spinner, der hier den "Juden" mimt. Schwachkopf!

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Ich kann immer nur wiederholen. ich mag das, was du schreibst. Jedem vernünftigen und nicht rechtsgepolten Menschen müssen dabei die Haare ausfallen - mir nicht. Das ist einfach pure Konsequenz und wenn man mal von einer bestimmten Prämisse ausgeht (von der ich nicht ausgehe), dann hast du mit allem was du schreibst völlig recht. Das ist von einer bestechenden Logik. Wenn ich von der selben Prämisse ausgehen würde käme ich auch exakt zu deinen Ergebnissen.
    In meinen grundsätzlichen Prämissen ist jedoch die Idee einer "Überlegenheit der weißen Rasse" nicht enhalten. Insofern komme ich trotz Verwendung deiner Logik zu einem ganz anderen Ergebnis.
    Wir können gerne wetten. Ist Frankreich in 30 Jahren ein funktionierender Industriestaat oder ein Slum voller Araber und Afrikaner, wo alles zerbröckelt und zerfällt? Und England? Und Deutschland? Steigt Europa ohne die Weißen in nie gekannte Höhen der Industrieherrlichkeit und Technologie oder passiert das Gegenteil? Ich kenne die Weltgeschichte und die Anthropologie und kann das beurteilen. Viele hier jedoch nicht. Schauen wir doch mal nach Berlin-Wedding mit 90% Ausländeranteil (Nichtweiße)? Slums oder High-Tech-Zivilisation?

    Du sagt, dass ich nicht "vernünftig" bin. Die Millionen Idioten, die dieses Regime zu vollgefressenen Schafen und Fernsehglotzern gemacht hat, sind dumm und blind. Deshalb glauben sie auch an die Multikulti- und Gender-Propaganda unserer Feinde.

    Wie auch immer: Ohne ausreichend Weiße vorwiegend nordischer Rasse bricht in Europa die gesamte Hochzivilisation in Zukunft zusammen. Das ist ein Naturgesetz. Völlig egal, was irgendwelche ahnungslosen Bildzeitungsleser meinen zu glauben oder zu wissen - das passiert zu 1000%, wenn sich die Situation nicht ändert.

    Anbei ein Blick auf die Weltgeschichte, diese Entwicklungen gab es nämlich schon:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Horst Mahler schwer erkrankt
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 375
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 19:02
  2. Offener Brief von Horst Mahler
    Von Falkenau im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 19:12
  3. Leitartikel von Horst Mahler
    Von Horst H. im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 13:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 182

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben